Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Doc Bader
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 318
Kopfgeld Kopfgeld : 492772
Dabei seit Dabei seit : 16.09.12
Ort Ort : Thüringen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Das Königshaki   Mo 9 Jun - 18:33

   
Boa Hancock, Rayleigh, Ruffy, Whitebeard, Don Chinjao, Shanks.... In der neuen Welt sind/waren viele saustarke Piraten wie diese unterwegs, und sie verbindet diese eine Fähigkeit: Das Königshaki.

Doch während diese Fähigkeit in der neuen Welt keine Seltenheit mehr zu sein scheint, ist mir doch eins aufgefallen... Es war noch nie eine derartige Fähigkeit bei der Marine beobachtbar.... Kizaru, Aokiji, Akainu, Fujitora, Sengoku, Garp... Alle jene haben mehr als nur Potenzial dazu und waren schon in zahlreichen Kämpfen zu sehen. Beherrschen Mitglieder der Marine kein Königshaki und wenn ja, warum? Oder dürfen sie es nicht einsetzen?

Ich persönlich denke, sie beherrschen es tatsächlich nicht. Und da "Könige" immer über etwas stehen und sich nicht beherrschen lassen, werden sie zu Piraten, zu freien Männern. Kann man den Begriff "König" wörtlich nehmen und sagen, diese Personen schließen sich keinen Institutionen an?

Was meint ihr? Hat jemand eine Theorie dazu?

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1184020
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Königshaki   Mo 9 Jun - 19:46

   
Ich vermute, dass das Königshaki von mental starken Personen, die gegen den "Strom" schwimmen kontrolliert wird.
Ob diese nun positive Veränderungen anstreben, ist nicht von Bedeutung, da Doflamingos Absichten ja im Allgemeinen
eher Menschenverachtend ist. So denke ich, dass sogenannte Eroberer, wie die Übersetzung jener Anwendung
auch geduldet werden kann, von dieser Technik gebrauch machen können und es einzig wichtig ist, dass sie das
Schicksal, was in One piece oft erwähnt wird, verändern. So könnte das D auch für "Destiny" stehen. Ich würde
hier den Begriff der Veränderung hervorheben. Nehmen wir zum Beispiel Ace, der damals genau wie Ruffy, die Intention
von Sabo teilte, dass Freiheit, ein ungebundenes Leben, jenseits von fragwürdigen Systemen, der Schlüssel zu einem erfüllten Leben ist. Man muss etwas impulsives, etwas dynamisches in sich tragen, um diese Kraft zu nutzen.
Ace war schon von klein auf sehr impulsiv und stellte sich jedem Kampf. Das war auch schon, die Aura, auf sie ich
mich beziehe. Als Ruffy von den Bluejam Piraten bedroht wurde, konnte er alle mit seinem ungebändigten Zorn
in Form des Königshakis ausschalten. Das Königshaki könnte die Macht sein, gebündelt mit einem staeken Willen,
Veränderungen herbeizuführen.
Nun zu deiner Frage: Da die Marine ja das Sinnbild für Gerechtigkeit sein soll und das währende System, das von einer beachtlichen Menge angezweifelt wird, ist, denke ich das diese Richtung, das Sytem wahren möchten und
Veränderungen, die Doflamingo bereits auf Marineford prophezeite, mit aller Macht versuchen zu bändigen umd unter dem Druck ihres Systems zu ersticken. Jenes Verhalten haben wir auf Ohara gesehen und auch in Whitebeards Erinnerungen an ein Treffen mit Roger. Letzendlich denke ich, dass das Königshaki, eine Gabe mental starker Leute ist, die viel durchgemacht haben, so wie Hancock mit den Tenryobito umd bestimmt auch Flamingo, was wir in den kommenden Wochen im Manga sehen werden, die sich gegen das System anlehnen, welches neurotisch dazu tendiert,
die Ordnung zu wahren und dies dann als "absolute" Gerechtigkeit verkaufen.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Königshaki   Mo 9 Jun - 19:52

   
@Doc Bader schrieb:
Es war noch nie eine derartige Fähigkeit bei der Marine beobachtbar.... Kizaru, Aokiji, Akainu, Fujitora, Sengoku, Garp...

Doch, bei Garp gab es die ersten Anzeichen im Kampf gegen Don Chinjao, es entstanden ebenso wie bei Ruffy Blitze bei einem solchen Schlag zweier Königshakinutzer. Dragon wird es wahrscheinlich von ihm geerbt haben sowie Ruffy von Dragon, was Garp auch ahnte.


Stimmt aber schon, dass sich "Könige" nicht in der Marine durchsetzen können. Wenn man zur Marine gehört unterstellt man sich automatisch dem Willen einer hochrangigen Person bzw. der Weltregierung. Piraten leben in Freiheit und lassen sich von niemanden was sagen ebenso wie die Revolutionäre.


Ich denke man kann den Begriff "König" wörtlich nehmen, Flamingo ist das beste Beispiel. Piraten streben allgemein das Ziel an Piratenkönig zu werden, um die größte Freiheit auf den Meeren zu erlangen oder König von allen Königen zu werden, so ähnlich hat es glaub ich Don Chinjao mal betont.

Garp ist eher eine Außnahme, wobei er ganz oben an der Spitze bei der Marine steht und sich von niemanden was sagen lässt. König der Marine kann man ihn aber wirklich nicht nennen, bei der Marine passt das Königshaki wirklich nicht so gut.

ArlongPark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 291001
Dabei seit Dabei seit : 12.08.14
Ort Ort : Krokos

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Königshaki   Mi 13 Aug - 20:41

   
Ich denke ebenfalls das das Königshaki in der Marine nicht vertreten ist weil sie sich alle einer oder mehreren Personen unterstellen um die derzeitige Ordnung zu wahren und das das Haki nur bei Personen auftritt die den Willen haben etwas zu verändern und somit kommen eigentlich nur die Piraten in Frage. Ob sie nun später zu einem Samirai werden oder nicht ist ja nicht ihre Entscheidung. Deshalb denke ich das das Ziel von allen ist der König der Piraten zu werden und das würde auch den Namen "Königshaki" rechtfertigen. Denn in der Marine gibt es keinen König. Auch wenn in Garp die Anzeichen wahren dann liegt das nur daran das er einen sehr starken Willen hat, aber da er bei der Marine ist zeigen sich nur Anzeichen bei ihm und er kann es nicht einzestzen geschweige denn kontrollieren.

Gold.D.Roger
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 293701
Dabei seit Dabei seit : 13.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Königshaki   Do 14 Aug - 18:07

   
Ich glaube auch das das Königshaki nur die Menschen haben die einen starken willen haben und versuchen etwas zu erreichen aber vor allem glaube ich das es Menschen haben die etwas beschützen wollen. Die in der Marine sind entweder einfach ausgedrückt zu blöd um das Königshaki zu benutzten was ich aber nicht glaube den z.B Kizaru Aokiji und Akainu sind durchaus fähige Männer. Ich denke das es eher so ist das die weil sie keine Träume haben etwas zu erreichen oder zu beschützen ,ok ja sie beschützen die bevölkerung usw aber das meine ich nicht ihr wisst schon so wie Ruffy oder Whitebeard deren Crew wie ihre Familie ist. Die sie um jeden Preis beschützen müssen. Das Haki zeigte sich bei Ace ja schon im Alter von zehn Jahren weil er Ruffy beschützen wollte und das um jeden Preis. So war es auch bei Ruffy´s erster richtiger Königshaki Benutzung er wollte Bon-chan beschützen. Und bei der Marine gibt es einfach keinen der eine so starke Bindung hat um dieses haki zu erwecken das hat man ja schon da gesehen das Akainu und Aokiji bis auf den Tot gekämpft haben. Hallo Aokiji fehlt jetzt der Fuß auch wenn es um den posten als Flottenadmiral ging das tut man seinem Kollegen nicht an. Damit wollte ich nur sagen die in der Marine haben einfach keine enge Bindung. Und daher sage ich das das Königshaki nur der hat der was mit seinem leben beschützt also nicht nur in super emotionalen Momenten sondern immer ich wette Ruffy und Whitebeard und Shanks wurden für jemanden sterben mit dem sie sich befreundet haben.



 

Schnellantwort auf: Das Königshaki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden