Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Orochi-Zero
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 628367
Dabei seit Dabei seit : 09.01.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.playstationhood.de

BeitragThema: Soul Calibur: Lost Swords   Do 26 Jun - 14:46

   
Mit Soul Calibur: Lost Swords liefert uns Namco Bandai das nächste Kapitel der Geschichte um die zwei legendären Schwerter Soul Calibur und Soul Edge. Während die Vorgänger allesamt Vollpreistitel waren und auf Disc erschienen, handelt es sich bei Lost Swords um einen so genannten Free 2 Play Titel, der kostenlos herunter geladen werden darf. Lediglich in Deutschland kostet der Titel einmalig 0,99 EUR. Dafür sind im Preis 11 Fortfahren-Tickets einthalten, auf die ich weiter unten eingehen werde.

Zunächst einmal darf man sich für eine von drei Figuren entscheiden: Sophitia, Mitsurugi oder Siegfried. Jeder Charakter hat seine eigenen Fähigkeiten und einen individuellen Kampfstil, wie man es bereits von den Vorgängern kennt. Hat man sich für einen Charakter entschieden, darf man gleich mal sein Können im ersten Kampf testen.

Soul Calibur: Lost Swords besteht komplett aus einem Einzelspieler-Modus. Neben dem Story-Modus gibt es noch Hardcore-Aufgaben sowie Missionen, die absolviert werden können. In den Missionen lassen sich auch weitere Figuren freischalten.

Die größte Neuerung in Soul Calibur: Lost Swords ist die Einführung von Waffen mit Elementen: Feuer, Wasser und Luft. Außerdem gibt es noch Licht und Finsternis.

Zu Beginn erhält die Spielfigur eine Waffe, die zufällig zu einem der drei Elemente gehört. Während des Spielverlaufs können Waffen und Ausrüstungsgegenstände gefunden werden, die ein anderes Element beinhalten.

Die Kämpfe laufen meistens so ab, dass jeder Gegner ebenfalls ein bestimmtes Element hat. Feuer ist stark gegen Luft, Luft gegen Wasser und Wasser wiederum gegen Feuer. So sind Feuergegner anfälliger, wenn der Spieler eine Waffe besitzt, die zum Typ Wasser gehört. Aber es kann auch sein, dass der Gegner eine Rüstung hat, die zum Element Luft gehört. Dann hat er in dieser Zeit mehr Immunität gegen Wasser und teilt wiederum mehr Schaden aus.

Wird man trotzdem besiegt, kann man durch den Einsatz eines Fortfahren-Tickets an der Stelle weiter machen, wo man besiegt wurde.

Fortfahren-Tickets bekommt man auf verschiedene Weise: Wenn man eine bestimmte Anzahl von Tagen hintereinander Lost Swords spielt, durch das Absolvieren bestimmter Aufgaben oder durch den Kauf im Store für echtes Geld.

Soul Calibur: Lost Swords beinhaltet außerdem ein Levelsystem für den Spieler, die Spielfigur sowie die einzelnen Gegenstände.

Steigt der Spieler einen Level auf, erhöht sich die Anzahl der AP-Punkte, die benötigt werden, um zu kämpfen. Jede Mission benötigt eine unterschiedliche Anzahl von AP-Punkten. Diese regenerieren sich mit der Zeit, so wird jeweils ein AP-Punkt alle drei Minuten gewonnen.

Alternativ kann auch ein AP-Trank verwendet werden, den man genauso wie das Fortfahren-Ticket durch eine bestimmte Anzahl an gespielten Tagen erhält, durch das Erfüllen bestimmter Bedingungen oder durch Kauf.

Durch den Levelanstieg der Spielfigur erhält diese mehr Lebenspunkte und kann außerdem mehr Schaden pro Schlag verursachen.

Ausrüstungsgegenstände lassen sich in der Werkstatt durch die Verwendung von anderen Gegenständen oder diversen Steinen verbessern. Je seltener und hochrangiger der Ausrüstungsgegenstand ist, desto mehr Level hat dieser. So lassen sich Gegenstände des Rangs C nur bis Stufe 10 verbessern, während A Rang Gegenstände bis Stufe 30 reichen.

Soul Calibur: Lost Swords lebt vor allem durch diverse Events, die regelmäßig stattfinden. So kann man aktuell Splitter von Soul Edge sammeln, mit denen man bestimmte Objekte nach einer bestimmten Anzahl von Splittern bekommt.

Seit gestern gibt es außerdem die Möglichkeit, durch das tägliche Anmelden diverse Kleidungsstücke zum Thema Strand zu erhalten, die jetzt schon besser sind als die ein oder andere Ausrüstung, die man so findet.

An sich ist Soul Calibur: Lost Swords schon ein gutes Spiel, das aber leider sehr zeitintensiv ist. Wer kein Problem damit hat, es langsam angehen zu lassen und nur Schritt für Schritt weiter zu kommen, ist bei Lost Swords genau richtig. Aber all jene, die schon gerne nach zehn Stunden fertig sein möchten, sollten sich einen anderen Titel suchen.



 

Schnellantwort auf: Soul Calibur: Lost Swords

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden