Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 4 Jul - 11:12

   
Seit über 350 Folgen ist Law nun schon bei OP dabei und erst jetzt kommt das Flashback. Hut ab vor Oda, die Story soweit voraus zu planen. Zorro schein in der Tat sich gut zu amüsieren. Entweder fährt Pica noch andere Geschütze auf oder die Story hat noch ein paar Überraschungen parat. Die Idee mit Hakuba gefällt mir. Ich würde gern einen Fight gegen Zorro sehen.

Doflas Klon scheint jede Menge Fähigkeiten nutzen zu können. Auf der anderen Seite hat die Attacke von Jeet und seinen Kumpane ausgereicht um den Klon zu zerstören. Ruffys Schlag konnte allerdings trotzdem abgewehrt werden.

Ich kann mir gut vorstellen das sich einige an Dofla versuchen werden, allerdings kläglich scheitern bis Ruffy dann antritt und siegt. Law hatte ja bereits seine Chance, hat aber ganz klar gegen Dolfa verloren. Sewegen wird er sicher eine andere Rolle spielen, wenn er seine Handfesseln los ist.

Barto könnte ich mir zwar gut in der SHB vostellen, als Revo macht ers icher auch eine gute Figur. (jemand hier hatte die Idee) Jimbei scheint auf dem Cover ja eine Reise zu beginnen und ich hoffe ja das er sein Versprechen einhält und in die SHB kommt (nachdem DressRosa abgeschlossen ist).

Dann ist ja immer noch die Frage was mit der Sunny inkl. Crew sowie unseren Feuerfuchs los ist. Vermutlich wird es später mit Vollgas in den nächsten Arc gehen.

Sabo hat ja noch mit Fuji zu tun. Ich denke er wird ihn eher hinhalten, da ein richtiger Kampf irgendwie keinen Sinn ergibt. Fuji mag Dofla nicht und hat oder wird zumindest bald erkennen das unsere SHB eine großere Bereicherung für den Frieden ist. Allerdings hat er sich ja auf einen Deal mit Dofla eingelassen, der muss wirklich gut sein, sonst hätte sich die aktuelle Situation auf der Insel schon deutlich geändert.

Ich finde es übrigens krass wie stark Dolfa ist. Sein Vogelkäfig kann momentan von niemanden zerstört werden, nichtmal von Fuji. Dann kontrolliert er viele der Einwohner auf der Insel und hat zeitgleich noch mindestens einen Klon der sehr stark zu sein scheint. Ich weiß ja nicht wie Ihr das seht, für mich ist das einer der stärksten Chars die ich bisher in OP gesehen habe, auch deutlich über Admiralsniveau.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 4 Jul - 16:54

   
@MaTn1981 schrieb:
ps. Ich weiß nicht warum, aber ich habe Kyros als Kämpfer mit stumpfen Schwert in erinnerung. so wie Rebecca. Fals ich falsch liege, dann sorry.
Kyros kämpfte soweit ich weiß noch nie mit einem stumpfen Schwert, Scarlett war diejenige, die Rebecca beigebracht hat niemanden zu verletzen und Kyros als Mr. Soldat unterstützte sie dabei. Ich denke du meinst Ricky den mytseriösen Galdiator im Kolosseum bzw. König Riku, er kämpft ebenso wie Rebecca mit einem stumpfen Schwert. Aber wie jemand schon bereits sagte köpfte Kyros Flamingo und Schnitt sich früher das Bein ab.



Ich denke Law ist auf einer Insel aufgewachsen, wo Krieg herrschte, seine Familie getötet sowie viele Häuser zerstört wurden. Dies machte ihn verbittert und grausam, er war depressiv und wollte töten sowie zerstören. Das könnte ich mir unter einer "leeren" Stadt vorstellen, wo sonst bekommt er auch Granaten her? Er war ein Kind und in einem Land wo Krieg und Chaos herrschen könnte ist das wahrscheinlich. Flamingos ehemalige Basis lag auch auf so einem abgelegenen Fabrikgelände.

Corazon hat ihn dann also gerettet, könnte eine ähnliche Beziehung zwischen Law und Corazon sein wie Koala mit Fisher Tiger. Wenn Law immer Mist gebaut hat, könnte ihn Vergo immer verprügelt haben und Corazon setzte sich für ihn ein. Flamingos Vergangenheit könnte ähnlich sein, er hatte auch diesen Blick von Law, was er sagte und irgendein Ereignis könnte ihn dazu veranlasst haben seinen Vater zu töten. Bisher wissen wir über Corazon am wenigsten, dann kommt Law und über Flamingo wissen wir meiner Meinung nach etwas mehr als über die anderen beiden. Dieser Rückblick wird bestimmt der beste überhaupt werden, hoffe ich zumindest^^

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 4 Jul - 19:14

   
Pica

Ich verstehe gar nicht, warum Pica so viele hier Pica für schwach halten. Zorro hat gelacht, als wir ihn in diesem Kapitel sahen, aber er ist halt jemand, der gute Kämpfe liebt. Ihr dürft nicht vergessen, dass Pica sich gerade auf einem Steingiganten befindet. Und Pica kann Stein kontrollieren. Klingelt da was?
Und irgendjemand sagte, Pica sei kein guter Schwertkämpfer. Aber wir haben bis jetzt noch gar nichts von seinen Schwertkampfskills gesehen Very Happy Er hat 2 mal sein Schwert geschwungen. Und nur weil er einmal nicht getroffen hat und einmal geblockt wurde ist er kein guter Schwertkämpfer? Ich will ja nicht sagen, dass er ein Mihawk ist, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass Pica ein lausiger Schwertkämpfer ist.
Aber auch wenn er kein sonderlich guter Schwertkämpfer ist, liegt das Hauptaugenmerk wohl eher bei seiner Fähigkeit, Stein zu kontrollieren. Und wenn das nicht "Zorro-Würdig" sein soll, weiß ich auch nicht mehr.
Hakuba vs Zorro wäre zwar ein guter Kampf, aber Zorro vs Pica finde ich ehrlich gesagt interessanter.

Blank City

Ich denke mal, dass Law, Flamingo und seine Bande auf einer Insel leben, auf der Krieg herrscht/herrschte. Und durch diesen Krieg gibt es Städte, die komplett zerstört wurden. Dort haben sich Flüchtlinge im Untergrund versteckt. Dazu gehörten Law und seine Familie. Irgendwann wurden Law und seine Familie in ihrem Versteck gefunden und ein paar Soldaten haben seine Familie getötet. Er konnte zwar fliehen, aber war traumatisiert und hatte keinen Grund mehr, weiterzuleben. Dann hat er herausgefunden, dass es eine Gruppe gibt, die sich gegen die Soldaten auflehnt und wollte sich ihnen anschließen. Und das war die Quichotte-Familie.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901316
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Sa 5 Jul - 11:58

   
dass Pica jedenfalls kein Witz als Schwertkämpfer ist, sieht man daran, dass er noch steht;

bei Law's Vergangenheit ist wegen der wenigen Informationen praktisch alles drin; den kleinen Law find ich jedenfalls endgeil (so jedenfalls hat man das vor 20 Jahren ausgedrückt)

zum Deal zwischen Fuji und Dofla gibt es vielleicht ein paar Andeutungen: Dofla sagt zu seinen Leuten, das Volk von Dressrosa wählt gerade seinen König und Fuji wird ihn in Ruhe lassen.
Dazu passt Fuji's Vortrag über die Schreie der Zivilisten. Möglich, dass Fuji die Entscheidung dem Volk von Dressrosa überlässt: Lehnt es sich gegen Dofla auf, wird er auf seiner Seite kämpfen. Bis dahin versucht er, jede Einmischung zu unterbinden, auch die durch Luffy und seine kleine Armee.
Dass er aber andererseits kein echtes Interesse an den SHBs hat, würde sein merkwürdiges Verhalten erklären.

Ein Kampf Hakuba gegen Zorro fände ich interessant. Irgendwie sollte er so enden, dass irgendjemand oder irgendetwas Cavendish aufweckt.

Abgesehen davon hat er jedenfalls im Moment genug zu tun. Schließlich ist das Landungsgebiet der Schlüsselboten noch fest in Dofla's Hand. Rebecca könnte also tatsächlich in Schwierigkeiten geraten und Kyros ist ja auch schon auf Level 1 angekommen.



Zuletzt von boxed_son am Sa 5 Jul - 13:26 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Sa 5 Jul - 12:56

   
@boxed_son schrieb:
Ein Kampf Hakuba gegen Zorro fände ich interessant. Irgendwie sollte er so enden, dass irgendjemand oder irgendetwas Cavendish aufweckt.
Interessant wäre der Kampf zwar schon, aber es ist nun mal so, dass Zorro Pica bekämpfen und Cavendish Flamingo töten will und sich bestimmt nicht über den Weg rennen werden.


Was mir erst gestern aufgefallen ist, dass Cavendish zu Ruffy sagte, er habe einen Plan. Kann mir jetzt aber nichts besonderes darunter vorstellen, was genau das für ein Plan sein soll, vielleicht um schneller zum Palast zu gelangen. Hakuba wird bestimmt auch noch auftauchen, der wird wahrscheinlich auch noch ne Rolle spielen.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Sa 5 Jul - 14:31

   

Ich sagte ja auch nicht, daß pica eine wurst ist aber ECHTEN gegner von zorro hatten teufelskräfte (Mr.1 und Ecki ) die etwas mit schneiden zu tun hatten. Picas Steinkontrolle ist für Zorro kein problem, jetzt wo er Pica vor sich hat. Stein schneidet Zorro Locker durch. Hakuba hingegen ist einfach so schnell, sogar Sabo war mehr oder weniger beeindruckt bzw. hat schonmal wov sowas gehört, muss also krass sein dieser Hakuba) und er hat ALLE mit einem Schlag/Schnitt fertig gemacht, Rebecca gewann nur durch glück. Hakuba ist schnell und böse und kämpft bestimmt link. Und er hat mindestens ein königsschwert wenn nicht sogar ein Drachenschwert. Von ihm halte ich einfach mehr. Zumindest als Schwertkämpfer.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Sa 5 Jul - 20:04

   
Was hat eine Giraffe denn mit schneiden zu tun? Very Happy Eckis Rankyaku hatte was mit schneiden zu tun, aber seine Giraffen-Zoan nicht.
Die Gefahr bei Pica ist auch nicht unbedingt, dass er Zorro mit Stein attackieren kann, sondern eher, dass er das Areal kontrollieren kann. Er könnte Zorro im Boden versinken lassen, sich selbst in den Boden rutschen lassen und überraschend angreifen, Mauern erzeugen, sich selbst mit Stein schützen etc. Ich stimme dir zwar zu, dass Hakuba ein weitaus besserer Schwertkämpfer sein sollte, aber wie ich bereits sagte, liegt Picas Stärke weniger im Schwertkampf, als viel mehr in seiner Teufelskraft. Ich finde es ein wenig unfair, dass Pica hier von manchen als "Zorro-Unwürdig" dargestellt wird. Und ich meine damit gar nicht dich, @MaTn1981. Deinen Standpunkt verstehe ich, aber es ist mir jetzt seit längerer Zeit aufgefallen, dass einfach viele Leute Pica scheinbar als schwach ansehen, was ich ganz einfach nicht nachvollziehen kann.
Zu einem Kampf zwischen Hakuba und Zorro wird es denke ich nicht kommen, da Zorro und Cavendish gerade an vollkommen anderen Orten sind. Wenn Cavendish zu Hakuba wird (und damit rechne ich fest) dann wird es zum Vorteil der Strohhüte und nicht gegen sie sein.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Sa 5 Jul - 22:09

   
Mit seiner Giraffenfrucht, hat er irgendwie seine schneide Attacken verstärkt finde ich. Ich reite ja auch nicht auf Picas Schwäche rum, er ist garantiert stark.
Aber für mich ist Zorro ein richtiger Killer. Er hat mit Falkenauge trainiert, ZWEI Jahre lang. Gegen ihn hat er vermutlich sein Auge verloren. VIELLEICHT hat Falkenauge ja auch eine Narbe davon getragen oder so. Da möchte ich auch noch einen Flashback zu sehen irgendwann. Und wenn Reyleigh die rechte Hand des Piratenkönigs war, also Viezekapitän. Zorro ist für mich der Viezekapitän. er muss mal einen richtig krassen Kampf bekommen denn ich finde daß der einzige ECHTE Hammer, Flamingo ist und wie er den besiegen will, alleine ist mir immer noch ein Rätsel. Flamingo beherrscht alle Hakiarten super.

Er ist ein intelligenter Gegner und hat fiese und viele Attacken, die wir auch noch nicht kennen. Ich finde daß Flamingo ( so denken viele ) fast auf Admiralsniveau ist oder vielleicht sogar ganz, denn er traut sich auch zu, Fujitora aus zu schalten auch wenns schwer wird sagt er.
Also im Vergleich zu Flamingo, sind die Kommandanten echt nicht stark und deshalb wünsche ich mir, ja ich verlange es fast schon, daß Zorro endlich auch mal einen Knaller weg Knallt !

Weißt du was ich meine SchlagtAkainu ?

Kabdana
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 311400
Dabei seit Dabei seit : 05.05.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   So 6 Jul - 7:57

   
Es stört mich langsam, dass zorro immer die schwächeren Gegner bekommt, natürlich ist pica nicht schwach aber der Abstand wird allmählich immer größer zu ruffy.
ich hatte ehrlich gehofft das er gegen fuji kämpft und wir vielleicht paar ganz neue Techniken sehen, z.B. vielleicht öffnet er sein Auge oder er kann nicht nur Luft zerschneiden sondern auch raum wie "mihawk".
Nach den 2 Jahren mit falkenauge habe ich echt mehr erwartet.Ich dachte ruffy und zorro wären dann auf ein Level, aber stattdessen passiert das Gegenteil.
Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   So 6 Jul - 12:29

   
@ Kabdana

ich verstehe was du meinst. Ich glaube nicht daß der Abstand immer größer zwischen Ruffy und zorro wird. Zu Sanji schon. aber ich finde daß Zorro VIEL leichtere Gegner als Ruffy bekommt. Also extrem viel leichtere Gegner. Flamingo ist vielleicht so stark wie seine 3 Kommandanten zusammen oder würde sogar alle drei platt machen.
Ich verstehe ungefähr was du meinst.
Aber Sabo gegen Fujitora ist schon richtig so. Ein Admiral ist noch zu viel für Zorro und Ruffy. Für Sabo vielleicht auch.

Und zu dem was jemand über die Stärke der Viezeadmiräle schrieb. Das hat Oda echt komisch gemacht. Es gibt heute keinen starken Viezeadmiral. Okay. Vergo war SEHR stark, er hat ja gegen Smoker nicht mal ernst gemacht. Mit seinem mega Rüstungshaki hätte er ihn mit einem schlag weg gehauen. Wenn ich mich an den Bustercall auf ohara erinnere. Kuzan und Akainu waren damals Viezeadmiräle und Kizaru auch glaube ich, und die waren deutlich stärker.
Akainu hat Fujitora ja nicht umsonst von außerhalb der Marine rekrutiert. und diesen anderen neuen Admiral auch. Aber irgendwas wird sich Oda doch wohl dabei gedacht haben, die viezeadmiräle so schwach zu lassen. nur was ?

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   So 6 Jul - 17:21

   
@Kabdana schrieb:
ich hoffe halt langsam nur das mal zorro auch mal ein Brocken bekommt und ihn auch besiegt, denn ich bin mir sicher das sich was hinter der Narbe am Auge etwas verbiergt...
Lass mich raten, ein Auge! Very Happy Zorros Narbe wird völlig überbewertet, vielleicht soll es eine Ähnlichkeit zu Rayleigh darstellen oder er soll wie Ruffys Narbe am Bauch cooler rüberkommen, das Thema spielt hier aber keine Rolle.

Ich halte Pica für einen würdigen Gegner, er ist schon wesentlich stärker als Monet und Fujitora hingegen wäre zu stark für Zorro und er kann sich keine Niederlage so früh bereits leisten. Die anderen Crewmitglieder hingegen bekommen in letzter Zeit überhaupt keine Gegner wie z.B. Robin. Die Hälfte der Strohhüte sind ja schon seit etlichen Kapiteln auf der Sunny unterwegs, da können wir froh sein, dass Zorro einen starken Gegner bekommt.



In diesem Kapitel konnte man auch noch sehen, dass Trebol und Diamante immer noch bei Flamingo sind. Bei Diamante bin ich mir schon fast sicher, dass Rebbeca und/oder Kyros ihn übernehmen werden. Vielleicht ist Kyros zuerst da und kämpft gegen ihn, dann kommt Rebecca und möchte ihn beschützen, da Kyros selbst die ganze Zeit sie beschützte. Trebol könnte von Don Chinjao und Cavendish in einen Kampf verwickelt werden. Jedenfalls scheint Cavendsh einen Plan zu haben, er wird noch eine größere Rolle spielen als Don Chinjao, denk ich mal.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   So 6 Jul - 19:34

   
Was Cavendishs Plan betrifft, vermute ich mal, dass es ein Plan ist, vor allen Anderen bei Flamingo anzukommen. Vielleicht hat er eine Abkürzung gefunden oder er hat einen Plan, wie er Ruffys Kräfte nutzen kann, um hoch zukommen. Aber egal, wie sein Plan aussieht, ich vermute mal, dass er damit endet, dass Ruffy und Cavendish als erste bei Flamingo, Diamante und Trébol ankommt. Danach kommen entweder Chinjao oder Kyros an.
Trébols Gegner soll dann entweder Chinjao oder Cavendish/Hakuba sein.

krabat
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 42
Kopfgeld Kopfgeld : 565032
Dabei seit Dabei seit : 24.01.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Mo 7 Jul - 15:53

   
Ich würde auch vermuten, dass Cavendish irgendwie einen Weg gefunden hat schneller mit Ruffy zum Flowerfield zu kommen. Zeitgleich könnten dann Bartho, Rebecca und Robbin dort ankommen.
Dann hätten wir schonmal genügend Leute um folgende Kampfpaarungen zu kreieren:

Also ich denke Diamante wird gegen Bartholomeo und Rebecca einen Kombikampf ausfechten. Vielleicht verlieren sie ja und Kyros übernimmt oder so. Auf diese Weise würde der Kolloseumskampf wiederaufgenommen werden, und falls dann Kyros kommt, würde sich entscheiden wer nun wirklich "der stärkste Gladiator" ist. Ich finde das passt einfach thematisch. Vielleicht könnte Kyos vorher noch ein bischen Zeit in einem Kampf mit dem alten Opa verbringen. Dann passt das ganze zeitlich besser.

Cavendish wird denke ich als Hakuba gegen Trebol kämpfen. Bei beiden wurde angedeutet wie unglaublich schnell sie sind. Ich finde das passt auch ganz gut.


Ich kann mir nicht vorstellen, dass Chinjao noch einen Kampf bekommt. Der hat ja schon all seine Attacken rausgehauen. Einen Kampf mit ihm fänd ich nicht so spannend. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass er irgendwie bei der Smilefabrik landet und diese mit seinem Drillhead aufbricht.
Alternativ darf er auch gerne ein paar Unteroffiziere plätten.

Bei den Kampfpaarungen die sich schon gefunden haben, bleibt es meiner Meinung nach auch (Franky, Zoro, Sabo).

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272692
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Mo 7 Jul - 21:51

   

Ich fände es persönlich schade, wenn die 3 Oberkommandanten nicht von den Strohhüten besiegt werden. Immerhin sind es die Protagonisten, deswegen sollte es denen vergönnt sein. Barto und Co können sich ja mit den Unterkommandanten austoben, wenn es überhaupt soweit kommt. Jedoch sieht man klar das dieser Arc die Stärke von Ruffys-Allianz präsentieren soll, hoffentlich kommt die SHB bei der Aktion nicht zu kurz.
Ich hoffe inständig das Franky einen würdigeren Gegner, als Senor Pink bekommt. Klar man sollte Senjor Pink nicht unterschätzen, aber mal ernsthaft..wer ist Senor Pink ?!
Frankys Zitat: "Ich mach das hier schon" = ich puste ihn mal schnell weg.

Man sollte  Pica nicht unterschätzen. Klar seine Schwertkunst scheint miserabel zu sein, aber das gleicht er mit seiner overpowerten Teufelsfrucht wieder aus. Seine Teufelsfrucht gehört zu den zerstörerischsten Teufelsfrüchten aus One Piece, das sollte man nicht abwerten.
Für Zoro wird das kein Spaziergang, das es kein reiner Schwertkampf wird, sollte jedem klar sein.
( Natürlich gehöre ich auch zu denen, die sich einen Kampf zwischen Hakuba und Zoro wünschen xD )
Man sollte nicht vergessen, das es in einen Arc nicht unüblich ist, wenn man darauffolgende Gegner bekommt. Es ist durchaus möglich, das Zoro in den jetzigen Arc auch noch gegen Hakuba kämpfen wird, außgeschlossen ist es nicht.

Ich finde das sich der Arc ziemlich zieht, dennoch macht es Spaß die Geschichte weiter zu verfolgen. Ich möchte jetzt aber Kämpfe sehen,... Blut, Schweiß, Tränen, etc xD


Zu Isscho. Isscho kann nicht nur Meteoriten auf die Erde stürzen lassen,( wie es einpaar User behaupten ) sondern auch die Gravitation seiner Umgebung beeinflussen.

Zu den Vizeadmiral- Es geht mir nicht aus dem Kopf
Bastilie wurde regelrecht von Sabo vergewaltigt. Der Lappen hatte keine Chance gegen ihn, das macht mich schon bisschen stutzig
Ich gib die Hoffnung doch nicht auf, und glaube das Doberman und Onigumo zu den spitzen Vizeadmirälen gehören.  
Ich erwarte von den beiden einiges und hoffe inständig, das sie Bastilie kräftemäßig weit hinter sich haben.


Ansonsten fand ich das Kapitel wieder mal sehr gut, obwohl One Piece so viel pausiert, wie ein schweizer Käse Löcher hat.

ps: Bitte lieber Oda lass die Kämpfe nicht wieder skippen, danke.

Bakaki
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 31
Kopfgeld Kopfgeld : 783085
Dabei seit Dabei seit : 14.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Mo 7 Jul - 23:50

   
Also ich fand das Kapitel recht gut, dieser Arc neigt sich langsam dem Ende zu, also der große Showdown ist nah.

Zorro kämpft jetzt nur gegen Pica, damit dieser nicht wieder dafür sorgt, dass die Allianz der Weg durch die durch ihn "lebendige" Insel nicht versperrt wird, denn ich finde, Pica ist eine sehr große Nummer, doch nicht sonderlich intelligent.

Sabo gegen Fujitora finde ich richtig super, das wird vielleicht ein Kampf auf Admiral-Niveau und wird wohl zeigen, wie weit Ruffy es noch hat. Zu den Vizeadmirälen fällt mir noch einer ein, der es auch hätte schaffen können, zum Admiral zu werden. Der Momonga hat um einiges drauf, auch wenn er in Marineford nicht zu Aktionen kam, dennoch hat er mit einem Angriff einen Seekönig zerlegt, so leicht ist das für einen Vizeadmiral nicht. Also Momonga ist für mich noch vor Vergo der stärkste der Vizeadmiräle.

Ich bin gespannt auf die Geschichte von Law und Corazon. Ich glaube nach diesem Flashback, sind sie direkt dort und Rebecca befreit Law aus den Fesseln und die beiden werden zusammen gegen Mingo kämpfen, während die anderen der Gladiatorenallianz die Offiziere nehmen.

Zu den Strohhüten auf der Sunny, hoffe ich, dass die auf die Kidd-Allianz treffen, da sie ja nah an Big Mum sind und Sanji allein wird nicht mit den beiden Offizieren fertig.


SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Di 8 Jul - 14:46

   

@Devanthar schrieb:
Ich fände es persönlich schade, wenn die 3 Oberkommandanten nicht von den Strohhüten besiegt werden. Immerhin sind es die Protagonisten, deswegen sollte es denen vergönnt sein.

In diesem Punkt würde ich dir auf jeden Fall zustimmen, wenn nicht 4/9 der Strohhüte weg wären. Wenn alle 9 anwesend wären, könnte man das ja irgendwie hinbekommen, aber da Ruffy Flamingo kriegt, Zorro Pica und Franky Senior Pink, bleiben für Diamante und Trébol nur Robin und Lysop übrig. Lysop ist K.O. aber nehmen wir mal an, dass er wieder aufsteht: Würde er es mit Diamante aufnehmen können? Oder mit Trébol? Eher nicht. Das selbe gilt für Robin. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie es im Team-Kampf mit z.B. Bartolomeo mit Trébol aufnehmen könnte, aber alleine eher nicht.
Diamante vs Kyros finde ich persönlich eigentlich genial. Beide sind/waren die Heldes des Kolosseums, beide sind durch Scarlet miteinander verbunden, beide sind Schwertkämpfer bzw. wurden gezeigt, wie sie ein Schwert in der Hand halten. Allein schon aus dramaturgischer Hinsicht ist dieser Kampf exzellent.

@Devanthar schrieb:
Ich hoffe inständig das Franky einen würdigeren Gegner, als Senor Pink bekommt. Klar man sollte Senjor Pink nicht unterschätzen, aber mal ernsthaft..wer ist Senor Pink ?!
Frankys Zitat: "Ich mach das hier schon" = ich puste ihn mal schnell weg.

Auch diesen Kampf finde ich soweit genial. Ich finde, dass Senior Pink ein cooler Charakter ist und seine Teufelskraft finde ich auch interessant. Und beide Charaktere haben auch eine gewisse Ähnlichkeit: Beide sind die Perverslinge der jeweiligen Piratenbande Very Happy
Und Frankys Selbstsicherheit würde ich jetzt nicht als Indiz dafür nehmen, dass Franky Senior Pink einfach mal schnell weghaut. Ruffy sagte auch: "Ich trete Flamingo in den Arsch!". Er ist sich bei seinem Gegner auch sicher, so wie eigentlich immer. Trotzdem ist Flamingo ein heftiger Gegner, wie jedem klar sein sollte.

@Devanthar schrieb:
Man sollte Pica nicht unterschätzen. Klar seine Schwertkunst scheint miserabel zu sein, aber das gleicht er mit seiner overpowerten Teufelsfrucht wieder aus. Seine Teufelsfrucht gehört zu den zerstörerischsten Teufelsfrüchten aus One Piece, das sollte man nicht abwerten.
Für Zoro wird das kein Spaziergang, das es kein reiner Schwertkampf wird, sollte jedem klar sein.

Danke, genau meine Rede.

@Devanthar schrieb:
Man sollte nicht vergessen, das es in einen Arc nicht unüblich ist, wenn man darauffolgende Gegner bekommt. Es ist durchaus möglich, das Zoro in den jetzigen Arc auch noch gegen Hakuba kämpfen wird, außgeschlossen ist es nicht.

Möglich ist dieser Kampf auf jeden Fall, aber ich bezweifle trotzdem, dass er zustande kommen wird. Ich fände diesen Kampf zwar auch cool, weil es ein Kampf zwischen reinen Schwertkämpfern wäre (und ich liebe Schwertkämpfe), aber ich fände diesen Kampf in diesem Arc fehl am Platz. Der Arc wird dafür benutzt, eine Allianz für die Strohhüte zusammenzustellen (indirekt natürlich) und da fände ich es fehl am Platz, wenn einer der stärksten und wahrscheinlich auch wichtigsten Alliierten plötzlich Amok läuft und Zorro angreift. In einem anderen Arc von mir aus, aber nicht jetzt. Der Arc soll die Allianz formen. ein Kampf zwischen Zorro und Cavendish/Hakuba würde der Allianz eher schaden, nicht helfen.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Ich habe gerade irgendwie ein Ausdrucksblockade.

@Devanthar schrieb:
Zu den Vizeadmiral- Es geht mir nicht aus dem Kopf
Bastilie wurde regelrecht von Sabo vergewaltigt. Der Lappen hatte keine Chance gegen ihn, das macht mich schon bisschen stutzig
Ich gib die Hoffnung doch nicht auf, und glaube das Doberman und Onigumo zu den spitzen Vizeadmirälen gehören.
Ich erwarte von den beiden einiges und hoffe inständig, das sie Bastilie kräftemäßig weit hinter sich haben.

Ich würde Bastille noch nicht abschreiben. Klar, er wurde "vergewaltigt", aber das von einem extrem starken Charakter. Ich hoffe, dass er irgendwann noch mal wiederkommt und wir dann sehen, wie stark er wirklich ist. Aber in diesem Arc ist er erstmal Geschichte.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Di 8 Jul - 20:39

   
Ich finde es gar nicht so schlimm, daß nicht alle Strohhüte kämpfen, außer Sanji, aber ich finde daß in der neuen Welt, stärkere kämpfen sollten. Laut Falkenauge hat Ruffy ja die beeindruckendste oder wichtigste "Kraft" von allen. Die Kraft oder Eigenschaft Verbündete zu finden. Ich finde es schon sehr okay, wenn die schwächeren Strohhüte, strategische Aufgaben übernehmen, und in Zukunft Ruffys starken Verbündeten, wie z.B Law, oder auch Barto oder Cravendish vielleicht.

So wird es auch kommen, denn das ist die neue Welt, das wird in Zukunft garantiert öfter so kommen. Da bin ich mir sehr sehr sicher, sonst bräuchte Ruffy ja nicht diese Gabe, alle auf seine Seite zu ziehen.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901316
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Mi 9 Jul - 7:50

   
ich hab hier schon Beiträge positiv bewertet und ich kann mich nicht erinnern, dass das irgendein Problem war, gerade jetzt finde ich aber den richtigen button nicht. Das ist der einzige Grund, warum MaTn's Beitrag keinen Daumen nach oben bekommt. Eigentlich wollte ich sowas auch schon die ganze Zeit schreiben, hatte aber das Gefühl, dass ich dafür vielleicht ein bisserl hingerichtet worden wäre.

Vielleicht werde ich das ja ohnehin noch, weil ich dezitiert nicht der Meinung bin, dass Ruffy alle 'Bossgegner' allein niedermachen soll. Am Besten vielleicht noch mit letzter Kraft und dem letzten Tropfen Blut in seinen Adern. Des kann net g'sund sein. Und ist auch ein bisserl ausgelutscht.
Ich fand seinen Kampf mit Rob Lucci und Sir Crocodile sehr beeindruckend und auch alles, was diese Kämpfe über ihn erzählt haben, aber jetzt, wo wir wissen, dass ihm seine Nakama über alles geht und er zu seinem Wort steht, muss er es nicht unbedingt jedesmal aufs Neue beweisen.

Ruffy ist ja eher schmächtig und klein gezeichnet. Und selbst, wenn das nicht so wäre, wäre er in der neuen Welt nur einer unter vielen. Niemand kann so Piratenkönig werden und auch bleiben. Wenn er aber die Menschen inspiriert und dazu bringt, ihm zu vertrauen, schmilzt die Schar der Feinde und das Heer der Verbündeten wächst. Irgendwie sowas ähnliches wollte ich schreiben, ist mir nur irgendwie nicht gelungen. Sorry

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Mi 9 Jul - 22:19

   
Ja, Ruffy ist echt klein wenn man bedenkt, daß Dragon auch viel größer ist. Kuzan, Flamingo voll viele starke Kämpfer sind größer und ich meine nicht Halbriesen wie WB. BB ist auch etwa so groß wie Flamingo.

Vielleicht ist ja Ruffys Gear 4 so gemacht, daß er Flamingos Größe erreicht ohne sich zu dehnen und dann auch so muskulös ist.
Ich weiß daß man sich nicht auf das Anime verlassen soll, aber obwohl Fujitora die Gravitation auf law UND flamingo erhöht, steht Flamingo ganz locker auf, mit Händen in der Tasche. Sogar Zorro hat geschwitzt als seine Brille zerbrach, als Fuji ihn mit Gravitation angegriffen hat. Man sieht es ja auch deutlich daß Flamingo echt krass durchtrainiert ist, also auch körperlich stark.
Könnte mir vorstellen, daß Ruffy im gear 4 auch so groß und muskulös wird. Nicht so krass wie damals "Nightmare Ruffy" aber schon gewaltig.
Dann könnte er auch körperlich mit größeren mithalten und letzten Endes auch mit BB, denn darauf wird es wohl hinaus laufen denke ich. Außer Sabo übernimmt BB aber das glaube ich dann doch nicht. Sabo wird eher Akainu übernehmen, aber diesmal wird das feuer heißer als die Lava sein.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272692
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Do 10 Jul - 21:11

   
MaTn1981@
Es kommt nicht auf die Größe an, sondern wie man damit umgeht. Ruffy ist zwar klein, aber fein. Damit will ich sagen, das die meisten muskulösen " Riesen " in einen Shonen Manga totale Versager, Schwächlinge oder Witzfiguren sind. Ruffy ist für menschliche Verhältnisse normal groß. Am besten kann man sich an Sanji und Zoro orientieren, die den gewöhnlichen, menschlichen Maßstäben gerecht werden.
Außerdem was hat die Größe mit Stärke zutun ? Nichts ! Ruffy braucht keine neuen Fähigkeiten, wie das Gear 4, sondern muss einfach sein Haki weiter ausbauen.
Giganten wie Shanks, Garp, Rayleigh oder Falkenauge haben nicht mal eine Teufelsfrucht und können sich auch nicht auf irgendwelche Features ausruhen. Sie haben einfach ihr Haki ausgebaut und das muss Ruff ebenfalls zutun. Ruffy wird sein Haki in den folgenden Sagas verbessern und eines schönen Tages auch Shanks Haki übertreffen. Ruffy hat den riesen Vorteil, das er seine Techniken ( Gear 2 und 3 ) mit seinem Haki kombinieren kann und diese Eigenschaften machen ihn eines Tages zum stärksten Piraten aller Zeiten.
Was die Kaiser angeht: Ruffy muss alle Kaiser alleine plätten können, sonst hat er nicht das Recht sich eines Tages Piratenkönig nennen zu dürfen.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Do 10 Jul - 22:38

   
@Devanthar schrieb:
Außerdem was hat die Größe mit Stärke zutun ?
Die stärksten Charaktere werden meiner Meinung nach am größten dargestellt. Schau dir die meisten Samurai der Meere an, Falkenauge und Flamingo sind soweit ich weiß über 3 Meter groß, dann kommen die Admiräle und die Kaiser sind sogar noch größer dargestellt. Oda will damit denk ich schon die Stärke bzw. den Rang demonstrieren. Ruffy, Zorro und Sanji sind Hauptcharaktere, die früher einfache Piraten waren und jetzt stehen sie ganz oben. Auf Jaya konnte man es am besten sehen, wie so gut wie jeder Ruffy als halbe Portion bezeichnete und am Ende seine wahre Stärke gesehen haben, das hinterlässt für die meisten einen Überraschungs- bzw. Wow-Effekt. Trotzdem stimmt es aber, dass die Größe nichts mit Stärke zu tun hat, vielleicht bei Riesen im Gegensatz zu normalen Menschen. Spielt hier aber eigentlich gar keine Rolle in dem Thread.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Do 10 Jul - 23:34

   
Ist jetzt zwar ein bisschen off-topic, aber Falkenauge ist 1,98 m und klein. Zumindest im Gegensatz zu den 3 m+ Monstern Kuma, Moria und Flamingo.

Meadows

Sorry dass ich dieses Thema wieder aufwärme, aber der Typ ist doch verdächtiger als ein Mann mit Sturmmaske in einer Bank. Jeder, wirklich JEDER namentlich benannter Kämpfer aus den Blocks B-D hatten Screen-Time und sind jetzt auf dem Weg zu Flamingo. Aber Meadows wurde weder in seinem Block, noch jetzt, beim "Krieg" auf Dressrosa gezeigt. Und wann hat Oda jemals sowas gemacht? Ich kann mich an keinen Moment erinnern. Ich wette mit euch, dass er noch eine wichtige Rolle hat. Es kann einfach kein Zufall sein, dass Oda diesen Typen einführt und ihn dann nicht einmal zeigt. Sogar Jeet und Abdullah haben jetzt eine Rolle, aber Meadows wurde einfach nicht gezeigt. Und das macht mich extrem stutzig. Der wird uns noch überraschen. Ob es jetzt in diesem Arc oder im nächsten oder im letzten passiert, kann ich jetzt nicht sagen, aber er wird wichtig werden!

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 11 Jul - 0:28

   
@ SchlagtAkainu  

Wie kommst du auf Maddows und wie hat Oda ihn denn besonders eingeführt und dann besonders weg gelassen ? Was genau meinst du ? du meinst ja nahe zu immer etwas gutes bzw. schlaues aber ich verstehe es grad nicht. Meinst du Maddows ist Kanjuro ?

ps. Kuma, Kizaru, Akainu, Flamingo sind normale menschen die aber größer sind.
Könnte doch sein daß ruffy im Gear 4 ebenso groß und muskulös wird. Und dandurch noch schneller und stärker + er wird sein haki noch sehr verstärken, vielleicht ja wirklich stärker als Shanks oder Reyleigh oder Roger, da er wie mein Vorredner sagte, seine Attacken mit Haki kombinieren kann.

Aber Haki allein, wird es nicht sein.  Er hat seine Teufelskräft auch trainiert. In gear 2 kommt er mit einem arm im Gegensatz zu früher, musste er beide beine oft runter drücken.
Und er schrumpft nicht mehr nach Gear 3.
Also ist Gear 4 möglich.  Wäre doch seltsam, wenn bis zum ende von OP keine neuen gears mehr kommen, sondern nur noch stärkeres Haki. Da traue ich Oda schon etwas kreativität zu. Techniken und Sachen, die wir noch nicht absehen, erahnen oder uns vorstellen können.

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158683
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 11 Jul - 13:06

   
@SchlagtAkainu Meadows wurde aufgeschlitzt nach dem Block D Kampf gezeigt xD halbe Portion gegen Hakuba xD.
Jean Ango der Bandit oder wie der auch heißt wurde auch nicht gezeigt deswegen gehe ich davon aus das er auf der Jagd nach Lysop ist. Oda verarscht uns gerne mal ich meine hey viele dachten Meadows ist Kaido o_O dabei ist er eine Witzfigur gegen Cavendish gewesen Oda hat uns auch nicht Chinjao als Spielzeug gezeigt erst nach dem er wieder ein Mensch wurde der liebe Oda trollt halt ziemlich gerne.

Eine Frage hätte ich mal glaubt ihr das wenn Lysop nach diesem Arc ein neues Kopfgeld bekommt es unter dem Namen Gott Lysop erscheinen wird oder weiterhin Sogeking Very Happy?

Edit:

Zu der Sache mit Mingos klon warum er diesesmal aufgelöst wurde und bei Kyros weiterhin reden konnte Kyros hat einen glatten Schnitt gemacht und Jeet und Abdullah eben nicht wenn ihr mit Schnüren mal gearbeitet habt wisst ihr was ich meine.



Zuletzt von BenKei am Fr 11 Jul - 13:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901316
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 752: Betasten   Fr 11 Jul - 13:07

   
@Devanthar schrieb:
MaTn1981@
Es kommt nicht auf die Größe an, sondern wie man damit umgeht. Ruffy ist zwar klein, aber fein. Damit will ich sagen, das die meisten muskulösen " Riesen " in einen Shonen Manga totale Versager, Schwächlinge oder Witzfiguren sind. Ruffy ist für menschliche Verhältnisse normal groß. Am besten kann man sich an Sanji und Zoro orientieren, die den gewöhnlichen, menschlichen Maßstäben gerecht werden.
Außerdem was hat die Größe mit Stärke zutun ? Nichts ! Ruffy braucht keine neuen Fähigkeiten, wie das Gear 4, sondern muss einfach sein Haki weiter ausbauen.
Giganten wie Shanks, Garp, Rayleigh oder Falkenauge haben nicht mal eine Teufelsfrucht und können sich auch nicht auf irgendwelche Features ausruhen. Sie haben einfach ihr Haki ausgebaut und das muss Ruff ebenfalls zutun. Ruffy wird sein Haki in den folgenden Sagas verbessern und eines schönen Tages auch Shanks Haki übertreffen. Ruffy hat den riesen Vorteil, das er seine Techniken ( Gear 2 und 3 ) mit seinem Haki kombinieren kann und diese Eigenschaften machen ihn eines Tages zum stärksten Piraten aller Zeiten.
Was die Kaiser angeht: Ruffy muss alle Kaiser alleine plätten können, sonst hat er nicht das Recht sich eines Tages Piratenkönig nennen zu dürfen.

meine Theorie war ja auch nur, dass Ruffy vielleicht absichtlich schmächtig gezeichnet wurde, um zu zeigen, dass seine eigentliche Stärke eben woanders liegt. So wie ich mich frage, ob der Tatsache, dass Fuji niemals mangamäßig verzerrt dargestellt wird, irgendeine Bedeutung beizumessen ist.
Ich muss gestehen, dass das mein erster Manga ist, mit dem ich mich beschäftige. Meine Wortmeldungen sind daher strukturell naiv.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 752: Betasten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden