Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_lcap50%One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_rcap
 50% [ 3 ]
Gut
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_lcap33%One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_rcap
 33% [ 2 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_lcap17%One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_rcap
 17% [ 1 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_lcap0%One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_lcap0%One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 6
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4665
Kopfgeld Kopfgeld : 3623038
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptyFr 11 Sep - 18:31

   
Viel Spaß beim diskutieren. Und nächste Woche ist Pause.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Dod0bnQOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit BQWseXGOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Tq7hfmSOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Hd4ApSDOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit VIbCq98One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit 6EeTITP

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

traffylaw

Beiträge Beiträge : 615
Kopfgeld Kopfgeld : 1521254
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptyFr 11 Sep - 21:43

   
Hallo alle zusammen! Smile

Ein wirklich gutes Kapitel. Inu und Neko wurden immernoch nicht in ihrer Sulong Form gezeigt. Da scheint wohl was heftiges auf uns zu zukommen. Ich denke, sie werden Jack schnell besiegen. Jeder einzelne in normalform konnte mit Jack mithalten. Jetzt beide zusammen mit Power up...wird eng für Jack.

Ich freue mich, dass Drake jetzt bei der Allianz mitmischt. Ich denke, er wird bis zum Ende überleben und den Strohhüten zur Flucht verhelfen falls die Marien noch kommen sollte. Kann natürlich auch sein, dass er stirbt. Hawkins scheint doch Kaido treu ergeben zu sein. Schade, eigentlich.

War auch schön mal wieder die Strohhüte zusammen kämpfen zu sehen. Und auch schön dass Ruffy einen Vergleich zur Thriller Bark gezogen hat (bzw zu Oz). Franky hatte das ja auch schon getan im letzten Kapitel. Ein Hinweis von Oda dass die Numbers diese komischen Silhouetten waren damals am Ende des Thriller Bark Arcs?

Bin schon gespannt wie es dann in 2 Wochen weiter geht. Smile

Mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Rufus_San

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 988125
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptySo 13 Sep - 12:27

   
Hallo zusammen,

puuuh ich glaube, dass ich das letzte mal noch vor dem Whole Cake Island Arc etwas in diesem Forum geschrieben habe, darum wird der Beitrag im Folgenden etwas abdriften...

Darum zunächst zum aktuellen Kapitel:

man sieht ein paar Kampfszenen, die aber über den Verlauf der einzelnen Kämpfe wenig aussagen. Ich bin gespannt wie Jack auf Inu und Neko reagiert, ihre Verwandlung hat er zur Kenntnis genommen. Sowohl die Samurai, als auch Kaido gucken sich das Ganze nur an. Keine Ahnung warum. Ja, wir haben hier die Fortsetzung des Kampfes auf Zou, aber warum lässt Kaido zu, dass einer seiner drei Topleute so in Bedrängnis gerät?

Queen, Hawkins und Who's Who haben also Drake als Spitzel erkannt. Gut, da er als einziger Marinesoldat auf der gesamten Insel irgendwann auffliegt war ja klar und er verstärkt das Bündnis um Ruffy noch mal weiter.
Interessanter ist ja, dass wir die Bestätigung haben, dass Hawkins nicht freiwillig bei Kaido ist und wohl wie die Flying Six eigenen Interessen verfolgen wird. Wer dieser "eine Mann" ist, von dem Hawkins spricht ist jetzt noch nicht klar. Aus meiner Sicht hat keiner der wichtigen anwesenden Personen eine nur 1% Chance zu überleben. Schätze die Kräfteverhältnisse aktuell eher 30-70 Zugunsten der Kaiser ein, was allerdings nur an Kaido und Big Mom selbst liegt (Erläuterung dazu weiter unten)

Die Strohhüte und die Gefangenen gegen die Numbers. Für mich ist das ein vollkommen wertloser Kräftevergleich. Toll Ruffy kann in Gear 4 eine dieser Kreaturen Onehitten und Drake kann das in seiner menschlichen Form auch. Das sagt für mich nur aus, dass diese großen Nummern einfach nur groß sind. Der Vergleich von Ruffy mit Oz wird der Thriller Bark nicht gerecht. Klar ist Ruffy stärker aber Oz war doch noch mal eine andere Hausnummer.
@traffylaw ich bezweifle ganz stark, bzw schließe aus, dass diese Nummern von Kaido irgendetwas mit den Schatten im Mysteriösen Dreieck zu tun haben können. Die sind einfach viel zu klein dafür und ich wüsste keinen Grund, aus dem sie im Nebel zwischen Fishmen Island und Water7 rumrennen sollten.



Ich muss sagen, dass der aktuelle Arc deutlich brutaler und scheinbar dramatischer wirkt, jedoch baut er doch auf WCI auf und nimmt für mich eine der größten Schwächen des ersten Kaiser Arcs mit: die Unfähigkeit der leitenden Angestellten bzw der gesamten Yonko Crew...

In WCI hatten wir mit Katakuri noch einen epischen Gegner, der Rest von Big Moms Crew hat doch schwer enttäuscht und letzten Endes hat sie selbst die Schlacht und die Rache bis nach Onigashima getragen. In Kaidos Crew fällt es mir schwer, einen Kämpfer mit Katakuris Ausmaßen auszumachen. Jack wird von den Minks verhauen und ohnehin nicht ernst genommen, Queen hat seine Leute nicht im Griff und seine TF scheint stark limitiert, King hat noch nicht viel gezeigt, die Flying Six verfolgen alle ihre eigenen Ziele und alles darunter ist Fallobst für Nebencharaktere (bis auf Apoo). Bleibt also auch erstmal nur Kaido, der seine Crew repräsentieren muss. Gut "nur" Kaido ist wohl etwas übertrieben, er wird nicht umsonst die stärkste Kreatur der Welt genannt werden.
Meine Hoffnung für die drei Katastrophen sind ihre Hybrid Formen und das sie in dieser Form ihre eigentliche Kampfkraft zeigen können. Sollte da nichts mehr kommen hätte Oda die zweite Crew eines Yonko verheizt und das wäre ziemlich schade.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4665
Kopfgeld Kopfgeld : 3623038
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptySo 13 Sep - 14:23

   

@Rufus_San schrieb:
Hallo zusammen,

puuuh ich glaube, dass ich das letzte mal noch vor dem Whole Cake Island Arc etwas in diesem Forum geschrieben habe, darum wird der Beitrag im Folgenden etwas abdriften...
Willkommen zurück! Freut mich auch wieder was von dir zu lesen.
Dein letzter Beitrag war aber schon im Wano Arc, genauer gesagt zu Kapitel 921.

@Rufus_San schrieb:
In WCI hatten wir mit Katakuri noch einen epischen Gegner, der Rest von Big Moms Crew hat doch schwer enttäuscht und letzten Endes hat sie selbst die Schlacht und die Rache bis nach Onigashima getragen.
Das würde ich nicht so sagen. Natürlich gab es da einige Enttäuschungen. Daifuku hatte nicht viel geschafft, außer von Carrot vorgeführt zu werden, Smoothie durfte nichts machen und Compote, welche zuvor zu den Monstern in der Familie gezählt wurde, wurde anscheind komplett vergessen. Oven dagegen hat aber eine gute Arbeit geleistet, außer naja, das war wir jetzt in der Coverstory sehen und auch Perospero sollte zumindest jetzt auch eine Chance bekommen zu glänzen, wenn auch eher auf Seiten der Verbündeten.


Dach
Und es geht antiklimatisch weiter. Die Samurai warten anscheind, bis Jack besiegt ist, ohne selber was zu machen oder Kaidou anzugreifen, der auch einfach wartet. Selbst Shishilian, der vermutlich drittstärkste Mink in Onigashima gerade, beschäftig sich nur mit Handlangern und nicht mit Jack. Und dann wie Inuarashi und Nekomamushi in ihre Sulongformen gehen. Etwas unbeeindruckend. Ich denke seit Carrot damals in ihre Sulongform gegangen ist haben sehr viele auf die Sulongformen von den beiden gewartet und jetzt sowas. Außerdem möchte ich nochmal daran erinnern, dass die beiden die ersten Rogerpiraten, neben Buggy, sein werden, deren volle Stärke wir zu Gesicht bekommen. Selbst von Oden selber sah man nur den finalen Schlag gegen Kaidou.


Numbers
Ich mag den Teil des Kapitels nicht. Aus verschiedenen Gründen. Erstmal wird hier Oz heruntergespielt. So wenig ich den Thriller Bark Arc mag, Oz hatte da einen Eindruck hinterlassen, der hier etwas in den Schmutz gezogen wird. Er war, sowohl als Zombie und als auch als Lebender bestimmt stärker, aber auch größer als die Numbers. Ein Ruffy etwa würde heute auch alleine mit ihm klar kommen, das ist klar, aber das ist auch nicht mein Punkt. Zudem werden die Numbers hier bisher wohl ziemlich verfeuert. Dass Ruffy oder Zorro mit einem fertig werden sollte jeder wissen, aber trotzdem werden sie hier zu schnell verschwendet. Einen hat Franky schon besiegt, in diesem Kapitel haben Ruffy und Drake jeweils einen besiegt, Hatcha wurde möglicherweise auch schon von Kid besiegtu und Nangi sollte auf dem Dach auch nicht lange gegen Inuarashi und Nekomamushi durchhalten.
@traffylaw schrieb:
War auch schön mal wieder die Strohhüte zusammen kämpfen zu sehen. Und auch schön dass Ruffy einen Vergleich zur Thriller Bark gezogen hat (bzw zu Oz). Franky hatte das ja auch schon getan im letzten Kapitel. Ein Hinweis von Oda dass die Numbers diese komischen Silhouetten waren damals am Ende des Thriller Bark Arcs?

Nein, das sind nur Referenzen zu Oz. Die Numbers sind ja gescheiterte Klone von antike Riesen, der Rasse von Oz. Dass sie die Silhouetten von damals waren, ist ausgeschlossen. Gegen diese wirkte die Thriller Bark, auf der Oz sich frei bewegen konnte, gerade zu winzig aus, und die Numbers sind zumindest aus meinem Blick heraus auch noch ein Stück kleiner als Oz. Die Schatten am Ende des Thriller Bark sind viel größer als alles wir bisher kennen, außer vielleicht Zunisha.


Hotei und Fukurokuju
Nur eine kleine Szene, aber bestimmt keine unwichtige. Was macht Fukurokuju da oder wohin guckt er. Hotei ist ziemlich überrascht. Irgendwelche Szenarien, laut denen Orochi noch lebt will ich hier mal ausschließen, zumal Hotei dann davon wüsste oder es ihm gesagt worden wäre. Möglicherweise ist die CP0 doch noch in Wano, Fukurokuju sollte es als engster Vertrauter von Orochi wissen.

Ulti
Hier kann ich nicht viel sagen. Nur wie immer, dass Ulti großartig ist. Will Paypay wieder zu seinem Glück zwingen und hat große Klappe gegenüber jeden.


Drake
Kommen wir zum besten Abschnitt des eher enttäuschendes Kapitel: Drake.

Zunächst einmal hat mich Hawkins überrascht. Nach den Orochi und Kanjuro hatte ich schon ein wenig Angst, dass er am Ende wirklich von Law getötet wurde. Und dann sah es so aus, als ob er neben Law im vorletzten Kapitel stand. Nun ist er aber wieder da und sagt schonmal die Überlebenschancen eines gewissen Mannes vorraus. Wer das ist, ist offen gelassen. Ruffy fällt hier weg, dieser habe einen Monat lang die Überlebenschancen von 19% laut Hawkins, und der Monat ist noch nicht vorbei. Law, Drake, aber auch Kaidou wären hier Kandidaten.

Nun, der Hinterhalt in den Drake geraten ist gefällt mir sehr gut. Dass sowohl Who's Who und Hawkins Queen treu sind, hätte wohl niemand gerechnet. Gerade Who's Who, welcher von allen Tobiroppo am eindruckvollsten dargestellt wurde.

Und nun zum Bündnis von Ruffy und Drake. Wenn Drake weiblich wäre, würde er jetzt bestimmt schon als nächstes Crewmitglied gehandelt werden.

Das ist eine Szene, die großen Einfluss auf die zukünftige Handlung haben wird. Drake ist gezwungen mit Ruffy sich zu verbünden, um das größere Übel hier zu bezwingen, und dies wird wohl den Weg ebnen für die Zukunft. Drake sollte in Zukunft ein wichtiges Mitglied für die Marine sein und möglicherweise irgendwann zum Admiral aufsteigen. Mit dem Sturz von Kaidou hätte er keinen Grund mehr, den Piraten zu spielen und sollte zur Marine zurückkehren können. Es wird nicht so sein, dass Drake und Ruffy jetzt zu den besten Freunden werden, das ist nicht möglich, aber dies sollte erneut das Bild innerhalb der Marine auf Ruffy ändern, welches jetzt noch im geheimen stattfindet, aber im weiteres Verlauf noch von Bedeutung werden kann. Gerade die Marinemitglied von der jüngeren Generation welche die Zukunft der Marine prägen werden haben dieses Bild. Corby ist mit Ruffy befreundet, Drake weiß durch Corby dass er ein guter Kerl, Smoker respektiert Ruffy. Ja sogar Sentoumaru auf eine gewisse Art und Weise, wenn man bedenkt wie er auf Fake Ruffy reagiert ist, und Sentoumaru ist bestimmt niemand, der Ruffy sympathisch findet.

Tatsächlich könnte es hier vielleicht auf lange Sicht gesehen zu einem Bruch innerhalb der Marine kommen oder zur Weltregierung. Dass die Weltregierung nichts von SWORD weiß, ist schonmal ein erstes Indiz. Besonders spannend wird es dann, welche Rolle Sakazuki spielen wird.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Dod0bnQOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit BQWseXGOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Tq7hfmSOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit Hd4ApSDOne Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit VIbCq98One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit 6EeTITP

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

MonkeyDDragon

Beiträge Beiträge : 806
Kopfgeld Kopfgeld : 2477094
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptyMi 16 Sep - 17:09

   

@Rufus_San schrieb:
Wer dieser "eine Mann" ist, von dem Hawkins spricht ist jetzt noch nicht klar. Aus meiner Sicht hat keiner der wichtigen anwesenden Personen eine nur 1% Chance zu überleben. Schätze die Kräfteverhältnisse aktuell eher 30-70 Zugunsten der Kaiser ein, was allerdings nur an Kaido und Big Mom selbst liegt (Erläuterung dazu weiter unten)

Dieser Mann mit den 1 % ist X-Drake!
Dafür liebe ich Oda einfach. Nach über 20 Jahre ist er immer noch gut (manchmal auch sehr gut) darin Geschichten und Epiloge zu vermitteln. Ich würde es ihm nach dieser langen Zeit auch nicht mehr übel nehmen, da er über einem so großen Zeitraum doch auf einem sehr hohem Level geblieben ist. Deshalb glaube ich auch nicht, das er das Ende versauen wird. Es ist sein Lebenswerk und darauf kann er wirklich stolz sein. Zumindest ist meine Ansicht dabei so. Natürlich kann er nicht immer alle Fans glücklich machen, aber im großen und ganzen ist das einfach nur gut, dafür das er es solange macht und weiterhin nur so wenig schläft und seine Gesundheit dafür opfert.

Wenn man die Textzeilen alle zusammen ließt, ist es klar des es nur X-Drake sein kann. Er hätte keine Chance gehabt gegen alle drei zusammen zu überleben und gab die Hoffnung schon (fast) auf. Nur weil er sich an die Worte von Corby erinnert und Corby soviel Vertrauen in Ruffy hat, springt X-Drake über seinen Schatten und macht das, was er nur ungern bis gar nicht machen will, sich mit einem Piraten verbünden (warum will er das nicht machen, dazu später mehr).  

Besonders schön von Oda, das er X-Drake selbst noch sagen lässt, das er Mitleid für diese Person hat :-)

Auch schön zu sehen das nach X-Drake und Jack die beiden anderen tatsächlich Queen und King sind. Das war doch zu offensichtlich von Oda. Ich hätte mir gerne einen weiblichen Charakter gewünscht, und zwar eine bessere als Smoothi (hat ja kaum bis wenig zustande gebracht für einen Kommandanten eines Kaiser), aber so sehen wir mehr Action von Queen. Falls Queen doch eine Frau gewesen wäre, hätte Oda sie evtl. ebenso passiv gehalten, also ist es in Ordnung, das Queen ein Mann ist. Dafür das Queen einen so hohen Rang hat und ein Kommandant ist, ist er über vieles einfach nur erstaunt, als ob er in seinem Leben noch nicht soviel gesehen hat. Aber evtl. ist man auf Wanukuni einfach so isoliert das man von der Außenwelt kaum noch was mitbekommt. Und es gibt ja auch nicht so viele, die freiwillig in ein isoliertes Land wollen, wo auch noch von einem Kaiser regiert wird. Dann macht das so dann schon Sinn. Auf der anderen Seite ist King so sehr enttäuscht von Queen, das er nicht mal mehr sauer auf ihn sein kann :-), als auch verständlich für Queen sein verhalten.

Jimbei:
Endlich ist Jimbei bei den Strohüten 'Welcome', freut mich wirklich sehr und war längst überfällig. Aber wie Oda diese Geschichte erzählt hatte, musste es sich hinziehen, was somit endlich passt.
Vor kurzem kam ein Bild von Oda heraus, wo er alle Strohhüte gezeichnet hatte mit allen Mitgliedern von Ruffy, bevor der erste Manga heraus kam.

Und es freut mich von Herzen das Oda schon vor 20 Jahre Jimbei im Team mit eingezeichnet hatte und ihn auch in der Crew haben wollte. Epic.
Robin ist auf diesem Bild nicht drauf, so mit hatte sich Oda erst später dazu entschieden, diese als Crew-Mitglied einzuführen.
Franky gab es auch noch nicht, aber aus zwei Charakteren (beide werden als Schiffsbauer bezeichnet) hat Oda daraus später Franky gemacht.

Ruffy:
Durch das Haki-Training kann Ruffy nun wohl Gear 4 besser einsetzen als bisher. Die Nachteile scheinen weniger geworden zu sein, vermute ich, wenn er es jetzt schon so früh einsetzt. Ich glaube das er Gear 4 nun öfters so einsetzen kann wie Gear 2, nachdem er auch bei Gear 2 die Nachteile überwunden hatte. Gespannt was Oda da noch drauflegen wird.

Franky:
Oh man Franky mein Held. Was für ein Auftritt, was für eine Ansprache. Dir gönne ich endlich, das du Haki freischaltest. Wird es für Sanji noch schwieriger den vierten Rang 4 inne zu haben. Erst wenn Sanji einen Number auch One-hittet, zähle ich ihn zu den stärksten mit dabei. Aber Ohne Haki ist es nicht 100% legitim ihn über Sanji zu stellen.

Brook:
Auf Brook ist einfach immer verlass. So wie er mittlerweile mit BigMom umgeht und redet, als ob Sie kaum noch eine Bedrohung darstellt. Das Skelett wird besser und besser. Auch ihm würde ich die Freischaltung von Haki in Wanukuni wünschen.

Zoro:
Bei Zorro kann ich momentan nicht einschätzen, ob er im Kollektiv mit den anderen Supernovas gegen Kaido kämpfen wird oder ob es doch eine Plage wird. King würde ich mir wünschen, aber keine Ahnung, ob da Marco noch dazwischen kommen wird.
Vom den Arc's macht wahrscheinlich so Sinn: Ruffy besiegte im letzten Arc den stärksten Kommandanten und ist jetzt im Kampf um den Kaiser im Rennen (wenn Ruffy ihn noch nicht alleine besiegt, kann er sich zumind. für den nächsten Arc steigern, um es dann alleine zu tun). Aber wenn Zorro jetzt schon im Rennen um stärksten Kommandanten ist, wie soll er sich später noch steigern. Also könnte es dann nur Queen sein, das sich Zorro im nächsten Arc den stärksten Kommandanten schnappen wird. Jack wird definitiv von Inu und Necko besiegt werden, als Payback.

Sanji:
Zu Sanji gibt es nicht viel sagen. Er hat hin und wieder erscheinende Szenen (Rettung von Momo, wo die meisten aus der Crew dachten, er ist bei den Prostituierten statt zu kämpfen) aber auch nur kleine Momente, und dann kommt das, was Oda mit ihm schon ständig in der Neuen Welt macht. Jetzt bekommt er schon ein Power-Up, wo er selbst hasst, da dieses mit seiner Vergangenheit und seiner Familie zu tun hat, dann beschwert er sich auch noch das er den starken Angriff von King so mühelos einsteckt, dank dieser Technologie. Wie gesagt Sanji kann nicht Odas Lieblingscharakter sein, aber das ist er bei mir ja auch nicht mehr.

Robin:
Guter Start nach langer Zeit, aber das kann und sollte es von diesem Charakter auch nicht sein. Hoffe Sie scheint in diesem Arc auch mal wieder auf, seit langer Zeit. Um Brook und Franky einzuholen dauert es noch. Es ist aber shcön zu sehen, das sie sich mit Jimbei so gut versteht. Zwei erwachsene (Fisch-)Menschen die schon einiges an Lebenszeit hinter sich haben.

Chopper, Lysopp, Nami:
Hier erwarte ich auch noch was, sonst werden die das Schild 'Schwächtes Trio' wohl nicht mehr los. Auch gespannt, ob Lysops Vorahnungshaki hier noch gut in die Szene eingesetzt wird. Sollte e ja schon, warum hat er es denn sonst erhalten, er muss noch stärker werden, für den Kampf mit Van Auger.

Yamato:
Wenn in nach diesem Arc ein neuer Strohhut hinzukommt, und es wird laut Oda (vorkurzem ein neues Bild veröffentlicht, mit allen Strohhüten am Anfang des Mangas, wo er dazugeschrieben hatte, das Ruffy's Zählung von 10 Mitgliedern, sich Ruffy nicht mitgezählt hat) es noch Platz für ein weiteres Mitglied gibt.
Es kann in meinen Augen nur Yamato sein. Es wird noch offentsichtlicher wenn wir Yamatos Flashback sehen werden. Warum ich es jetzt von allen Kanidaten, nur Yamato zutraue.
Person verloren: Oden
Ziel: Grenzen von Wano zu öffnen
Verbleib: Nach dem Arc weiß sie nicht, wo Sie hinsoll, Ihr Vater wurde besiegt und die Beast-Piraten gibt es nicht mehr. Neuer Shogun wird Momosuke.

Zum Ziel: Nur weil Kaido besiegt wird, sind die Grenzen von Wano noch nicht offen! Die Grenzen von Wano waren geschlossen bevor Kaido nach Wano gekommen ist. Der Frieden ist in Wano wieder eingekehrt, wenn Kaido besiegt ist.
Um die Grenzen von Wano zu öffnen muss man auf die letzte Insel Laughtale. Gol D. Roger und Oden haben es ja bereist auch schon teilweise bestätigt. Die Befreiung von Wanu hängt mit dem verlorenen Jahrhundert und den Porneglyhen zusammen.

Somit ist ein bekanntes Ziel vorhanden, welche alle bisherigen Crew-Mitglieder besitzen und erst am Ende der Reise erfüllt wird. Jimbei würde ich das Ziel und den Wunsch der Fischmenscheninsel zusprechen, neben dem Fakt, dass er Ruffy helfen will und ihm vollkommen vertraut. Macht Sinn diesen Wunsch von Otohime weiterzuführen und mit Ruffy's Kraft dies zu verbinden.

'Welcome' Yamato, sage ich dann mal. (Carrot macht nicht wirklich einen Sinn, kein Ziel, kein Flashback, zulange schon dabei, …)

X-Drake:
Bei X-Drake frage ich mich, wie lange er schon ein geheimer Marine-Agent ist (SWORD). Er war mal bei der Marine, dann wurde er zum Piraten und ist jetzt bekannter weise in Sword tätig.
Somit ist Corby auch ein Mitglied von SWORD. Corby wird bei diesem Club von zum Bartolomeo, Ruffy-Fanboy. Das er sich X-Drake anvertraut hat, verwundert mich hier tatsächlich. Aber vieles über x-Drake wissen wir auch noch nicht.
Ich glaube mittlerweile, das SWORD später die höchste Boss-Ebene, bei der Marine ablösen wird.
Der Unterschied wird sein, man unterscheidet gute Piraten (Strohhut-Pirates, Spade-Pirates, Hearts-Pirates, …) und böse Piraten von einander. Dies macht Sinn, denn mit Romace Down, bevor der erste Mange von One Piece heraus kam war Ruffy auch kein Pirat sondern ein 'Peaceman'.
Akainu wird definitiv abgelöst, wie auch Kizaru.
Wer könnte noch in SWORD sein oder sich später dieser Philosophie anschließen: Ajoki, Fujitora, evtl. Smoker.

Ich vermute das SWORD erst nach dem Marine-Arc entstanden ist und das Ajoki der Anführer von Sword sein wird. Da er Garp gut kennt, macht es Sin das er sich Corby mit ins Boot geholt hat. Hauptgrund für Corby aber seine Action in Marineford. Akainu wird Corby niemals dulden oder akzeptieren, so wie Akainu die Gerechtigkeit sieht. Zum Glück war er da noch nicht Flottenadmiral gewesen wäre. Senghok und Garp könnten da sicherlich einiges beigetragen haben. Dies hat Ajoki bestimmt auch dazu bewogen Corby in SWORD zu holen. Warum ich denke das er zumind. in Sword ist (Chef ist meine Vermutung, weil er Akainu später ablösen wird, wenn dieser durch Ruffy gefallen ist). Ajoki sagte zu Smoker, das er immer noch der selbe ist, obwohl alle wussten das er bereits ein Mitglied bei Blackbeard wurde. Das hat er nicht einfach so gesagt.

Somit weiß X-Drake von Ruffy's Idealen und seiner Fähigkeit alle auf seine Seite zu ziehen. Er hat gerade all seine Hoffnung verloren, weil er aufgeflogen ist und er nun keinen anderen Ausweg mehr hat. Da er in meinen Augen kein Pirat mehr ist sondern ein Marine-Agent, will er sich Piraten nicht anschließen. Kaido muss er sich angeschlossen haben, nachdem SWORD gegründet worden ist und er den geheimen Auftrag bekam in Wanukuni was bestimmtes herauszufinden. Dies ist nun nur noch möglich, in dem er überlebt und sich Ruffy anschließt.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Sa 26 Sep - 21:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1759
Kopfgeld Kopfgeld : 3111188
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit   One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit EmptyDo 17 Sep - 0:17

   
@Rufus_San schrieb:
Ich muss sagen, dass der aktuelle Arc deutlich brutaler und scheinbar dramatischer wirkt, jedoch baut er doch auf WCI auf und nimmt für mich eine der größten Schwächen des ersten Kaiser Arcs mit: die Unfähigkeit der leitenden Angestellten bzw der gesamten Yonko Crew...
Ich kann das den Kommandanten von Kaido gar nicht mal verübeln, dass sie mit der aktuellen Situation überfordert sind. Das ist ein Überraschungsangriff der viel Planung voraussetzte. Es wäre eher enttäuschend gewesen, wenn es nicht funktioniert hätte. Ich gebe dir recht, dass auch die Beast Piraten nicht gerade mit ihren Fähigkeiten prahlen. Besonders von Queen war ich in der Vergangenheit in Udon sehr enttäuscht. Jedoch diese Ausnahmesituation finde ich gerechtfertigt.

@MonkeyDDragon schrieb:
Dieser Mann mit den 1 % ist X-Drake!
Naja, darauf würde ich mich nicht festlegen. Ich hoffe ja sehr dass es sich dabei um Law handelt. Diesen Verdacht habe ich ja eigentlich schon seit Anfang des Wano Kuni Arcs, dass Law es nicht lebend aus diesem Arc schafft. Ein Tod von x-Drake würde nicht so viel Sinn machen, weil ich ihn auch in der Rolle der Marine sehe. Bei Law allerdings, der uns schon so lange begleitet und schon fast wie ein Hauptcharakter wirkt, wäre das ein viel krasserer impact. Ich bin ja sowieso der Meinung, dass in Wano Kuni noch mindestens ein wichtiger Charakter stirbt, der die Relevanz eines Strohhutes beispielweise hätte. Damit wären Law und Kinemon schon heiße Kandidaten. Außerdem weiß ich nicht, wie die Reise von Law nach Wano Kuni weitergehen soll. Einen wirklichen Konkurrenten in ihm für Ruffy sehe ich nicht. Auch macht er auf mich nicht wirklich den Eindruck, als wolle er Piratenkönig werden. Ich sehe für ihn nicht mehr so Platz in der zukünftigen Story. Und dann haben wir noch die Fähigkeit der Operations Frucht, einen Menschen unsterblich zu machen. Ich denke dieses Kapitel ist auch noch nicht ganz abgeschlossen. Vielleicht wird Law in einer Situation gezwungen das zu nutzen?

@MonkeyDDragon schrieb:
Jetzt bekommt er schon ein Power-Up, wo er selbst hasst, da dieses mit seiner Vergangenheit und seiner Familie zu tun hat, dann beschwert er sich auch noch das er den starken Angriff von King so mühelos einsteckt, dank dieser Technologie. Wie gesagt Sanji kann nicht Odas Lieblingscharakter sein, aber das ist er bei mir ja mittlerweile auch nicht mehr.
Er hat auch nie behauptet, dass er sein Lieblingscharakter ist. Ich bin selbst kein großer Fan von diesem Anzug, jedoch wäre es gar nicht so verkehrt, wenn Sanji sich daraus sein eigenen Raid Suit im Laufe der Zeit bastelt und ihn anders nutzt, als er eigentlich sollte. Er hat immerhin noch Franky, der ihm da unter die Arme greifen kann.

@MonkeyDDragon schrieb:
Wenn in nach diesem Arc ein neuer Strohhut hinzukommt, und es wird laut Oda (vorkurzem ein neues Bild veröffentlicht, mit allen Strohhüten am Anfang des Mangas, wo er dazugeschrieben hatte, das Ruffy's Zählung von 10 Mitgliedern, sich Ruffy nicht mitgezählt hat) es noch Platz für ein weiteres Mitglied gibt.
Es kann in meinen Augen nur Yamato sein. Es wird noch offentsichtlicher wenn wir Yamatos Flashback sehen werden. Warum ich es jetzt von allen Kanidaten, nur Yamato zutraue.
Oh nein bitte nicht.. Wir haben Yamato erst ein paar Kapitel in der Story und dieser Charakter geht mir jetzt schon gewaltig auf den Sack. Ein paar running Gags sind ja schön und gut, aber die übertreibt ja mal komplett mit ihrer Oden Wahrnehmung. Bei Bartolomeo z.B kommt sein Fanboy gehabe ja noch ganz sympathisch rüber, aber Yamato nervt mich aktuell nur damit. Die hat ja nichts anderes in ihrem Kopf und ich befürchte, das wird sich den ganzen Arc noch weiter so durchziehen. Ich sehe gerne mehr Frauen auf der Sunny aber bitte nicht Yamato, das halte ich nicht in der Zukunft nach Wano Kuni aus. Ich sehe ja eher diesen Platz für Kinemon, aber kann mir nicht vorstellen, dass er Momonosuke alleine in Wano Kuni lassen würde.

@MonkeyDDragon schrieb:
Der Unterschied wird sein, man unterscheidet gute Piraten (Strohhut-Pirates, Spade-Pirates, Hearts-Pirates, …) und böse Piraten von einander. Dies macht Sinn, denn mit Romace Down, bevor der erste Mange von One Piece heraus kam war Ruffy auch kein Pirat sondern ein 'Peaceman'.
Das finde ich schwierig zu unterscheiden. Ein Pirat impliziert doch, dass man gegen das Gesetz verstößt bzw. gegen das System ist. Worin unterscheidest du denn gute und böse Piraten? Gibt es überhaupt gute Piraten? Wenn man nur noch gutes macht, ist man dann überhaupt noch Pirat? Wie soll die Marine mit guten Piraten umgehen? In meinen Augen bleibt ein Pirat ein Pirat, unabhängig davon, wie viel gute Taten er vollbracht hat.

Kapitel war war ok, leider aber deutlich schwächer als die letzten.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 990: Eine einsame Einheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!
★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden