Anmelden
Login

 Teilen | 
AutorNachricht
Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Kanzaki Urumi

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 1159342
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12


BeitragThema: Eure Konzerterlebnisse!   Eure Konzerterlebnisse! EmptySa 7 Jul - 19:40

   
Passend zu meinem ersten Konzertbesuch gestern dürft ihr in diesem Thread ebenfalls einen "Konzertreport" posten. Wink
Ich mache natürlich gleich den Anfang:
Vorbereitung
Vor ca. einem halben Jahr gehörte ich zu den glücklichen Personen, die eine Konzertkarte ergattern konnten. Da das angekündigte Konzert innerhalb eines Tages ausverkauft war, war ich froh, dass ich für das Zusatzkonzert ein Tag zuvor zumindest die beste Band der Welt sehen konnte. Denn niemand Geringes als Die Ärzte sollten in Stuttgart spielen.
Gestern war der besagte Tag, während der Autofahrt hat man sich teilweise mit passender Musik eingestimmt und ist in der Stadt dann brav den Schildern befolgt, auf dem "Die Ärzte" stand.
Das Konzert
Nachdem man das Auto abgestellt hatte und sich Richtung Schleyer-Halle fortbewegte (ca eine Std nach Einlass), die Securty ebenfalls überstanden hatten, mussten wir uns erst einmal einen kleinen Überblick verschaffen. Und die Blase erleichtern (die Autofahrt ging etwas länger als geplant; Stau, Berufsverkehr,..). Am Stand von Sea Shepherd vorbei (passend dazu haben sie später "Rettet die Wale" gespielt) und erst einmal den USB-Stick "vorabreserviert" (es gibt Aufnahmen vom Konzert auf einem USB-Stick in Kassettenform + MP3-Downloads von den Zugaben). Zum Merchandisingstand wollte ich erst nachher, weil der Andrang ehm gewaltig war.
Die Vorband "Sator" aus Schweden hat bereits angefangen zu spielen, allerdings haben wir es vorgezogen, erst einmal etwas zu trinken (was im nachhinein nicht die dümmste Idee war. Nicht weil die Vorband schlecht war, sondern weil die Stimme sonst relativ schnell weg wäre). Gegen 20 Uhr fanden wir uns dann vor der Bühne ein (Innenraum: Stehplatz. Wir waren so ziemlich in der Mitte, etwas mehr links) und bekamen noch etwas von den sympathischen Schweden mit (im Grunde war es ein Lied + Ansage, aber trotzdem xD). Was folgte war ein Bühnenumbau, diverse Soundtests und das Herunterlassen des roten Vorhangs!
Dieses Prozedere dauerte ca eine 3/4 Stunde; aber danach war es soweit. Um 20:45 Uhr kam eine unterhaltsame Ansage und wenig später:
Ging es endlich los!
Mit den Worten "F*** dich und deine Schwestern" bekamen wir die Drei Herren aus Berlin zu sehen (Wer das Lied nicht kennt: "Ist das noch Punkrock"). Danach folgten 2 weitere Songs aus dem aktuellen Album, danach kamen auch etwas ältere Songs dran und bei Song 11 war ich froh, dass mit "Sohn der Leere" ein etwas ruhigeres Lied kam. Meine Stimme war schon relativ heiser und durch das Auf- und Abhüpfen und sonstigen rocktypischen Bewegungen war auch mein Körper etwas geschwächt.
Danach folgte mit "1/2 Lovesong" eines der Highlights des Abends: Auf den Monitoren (die ich bis Song 8 oder so nicht einmal wahrnahm) folgten Bilder von Paaren, die sich getrennt haben (bzw. ein Foto, das in der Mitte dann zerrissen wurde), darunter waren: Bud Spencer und Terence Hill, 2 paar Schuhe, die Twin Towers und die 2 alten Herren aus der Muppet Show.
Bei "Zeidverschwändung" gab es ein Dance-Off zwischen Farin Urlaub und Bela B. zu bewundern und natürlich gab es auch immer wieder lustige Ansagen (auf der Bühne gab es ein Peter Maffay aus Pappe (in Originalgröße!) mit Tabaluga aka Maffays Warze) und das Publikum wurde immer wieder auf kreative Art und Weise miteingebunden (Unter anderem das Hicks-Teilchen: Eine Laola-Welle von der Mitte bis zu den Sitzplätzen). Beim "Waldspaziergang mit Folgen" durfte das Publikum mit ihren T-Shirts oder sonstigen Gegenständen (auch BHs) in der Luft wedeln (was angesichts der Hitze und der Enge sehr erfrischend war).
Natürlich könnte ich jetzt die gesamte Setliste erwähnen, das würde aber den Rahmen sprengen (es waren 36 Songs und gespielt haben sie ca. 3h). Bei "Unrockbar" gab es eine Art Sitz-Laola mit dem Aufspringen beim Refrain, auf dem Schlusssong "Zu spät" folgte noch "Dauerwelle vs Minipli", ehe uns Rod mit den Worten verabschiedete, das er uns alle lieb hat. <3
Backlash
Nach diesen Worten folgten wir der Masse und begaben uns Richtung Ausgang. In der Halle holte ich mir meinen Stick ab (wo ich gerade verzweifelt dabei bin, das Ganze via Bluetooth auf meinem Handy zu übertragen) und kaufte mir das passende Tour-T-Shirt. Danach ging es Richtung Auto, wo mir ein Typ ein kleines A5- Heftchen mit dem Titel "auch ärzte-fans wollen mehr" in die Hand drückte(Edit: selten so einen Müll gelesen und hat rein gar nichts mit Die Ärzte zu tun; Finger weg!). Die Rückfahrt war deutlich kürzer, der Körper deutlich erschöpfter und bevor es nach Hause ging machten wir noch Halt in einer Bar, um den Hunger mit Pizza und den Durst zu stillen bzw. die Stimme wieder zu stärken und den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen. Gegen Halb zwei war ich ganz froh, es in mein Bett geschafft zu haben und gute 12 Stunden mehr oder weniger durchschlafen konnte.
Nachwort
Es gibt wohl kein intensivers (Musik-) Erlebnis als ein (Rock-) Konzert. Es hat einen Riesenspaß gemacht und das wird sicherlich nicht mein letztes Konzert gewesen sein. Wer sich wundert, warum ich die ganze Zeit in Wir-Form geschrieben habe: ich war natürlich nicht alleine da, sondern mit einem Kumpel. Beim nächsten Mal evtl. vorzugsweise mit einer Frau. Wink Mal sehen, welche Interpreten da zur Verfügung stehen (vll. ja Farin Urlaub mit seinem Racing Team oder noch einmal Die Ärzte? oder wie wäre es mit den Dropkick Murphys? time will tell Very Happy)


Und jetzt seid ihr dran: Habt ihr schon einmal ein Konzert besucht oder habt es vor? Wie fandet ihr es und bei welcher Band bzw. welchem Sänger ward ihr?

PS: Bilder gibt es übrigens Keine (ausser vll der USB-Stick), die sind alle in meinem Gedächtnis eingebrannt.

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

ChiefCrocodile

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1133354
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken


BeitragThema: Re: Eure Konzerterlebnisse!   Eure Konzerterlebnisse! EmptySo 8 Jul - 17:51

   
XD HAHA. Eine super Idee für einen Thread. Kompliment.

Ich für meinen Teil war bisher erst auf einem großen Festival und auf ein paar kleinen Konzerten. Ich übergehe mal die Überschrift und komme auf ein Festival zu sprechen.

Ich widme diesen Kommentar dem Summer Breeze Festival 2011, meiner Festivalentjungferung.

Vorbereitung
Ungefähr ein oder zwei Tage vorher in den E-Center und drei Paletten 5.0 Bier gekauft + weitere Utensilien. Zu der Zeit hatte ich einen Ferienjob und bin mit meinem Bruder ungefähr um 22 Uhr nach Hause gefahren. Dort haben wir sein Auto vollgepackt und uns pennen gelegt.
Fahrt
Am nächsten Morgen gings um 6 Uhr früh los über die Autobahn. Erste Autos mit "SB" vollgeklebt folgten uns schon. (Verdammt, wir hattens vergessen). Nachdem wir dann bemerkt haben, das wir auf Arbeit das Grillfleisch vergessen haben mussten wir noch mal bei einem E-Center halten und noch was neues kaufen. Nach zweistündiger Fahrt standen wir... allerdings nicht in einem Stau, sondern in der Warteschlage. *PF* Bier aufgemacht und angestoßen. Nach der Suche der Security in unserem Wagen durften wir weiterfahren (Haben sie Werkzeug dabei? Nein, wir wollten die Heringe mit Stiefeln in die Erde drücken! Ok! *Peinlicher Blick unsereseits auf meine Tasche, darunter befand sich ein Werkzeugkasten und zwei Hämmer.) Naja. So sind wir zwei, nach zwei Stunden Wartezeit gut durchgekommen und haben einen guten Zeltplatz erwischt. Nach kurzem Aufbau der Zelte riefen auch schon ein paar Schwaben der Nachbarn zu uns rüber und im Endeffekt saßen wir da die ganze Zeit.
Das Festival und die Bands
Am ersten Abend hab ich mir erstmal Vader angeschaut, auch wenn ich fast im Stehen eingepennt bin und am zweiten Tag gings weiter mit Arch Enemy und In Extremo... ich glaub Weg einer Freiheit haben wir uns auch noch gegeben. Den Rest der Zeit haben wir mit unseren neuen Freunden auf dem Zeltplatz verbracht. Am darauffolgenden Tag konnt ich mir Saltatio Mortis reinziehn und am Abend noch Amorphis, Hammerfall und Powerwolf. Am letzten Tag wollten wir eigentlich 8 Stunden vor der Bühne stehen, doch daraus wurde ein 12 Stunden Besäufnis. Im Endeffekt hab ich für 80 Euro und Verpflegung vielleicht 10 Bands gesehen... aber ich würds immer wieder machen, den die Leute waren echt Klasse. Dabei habe ich auch eine neue Schwester gefunden, die genauso bekloppt ist, wie ich Wink
Der letzte Tag war jedenfalls echt unschlagbar (war den Kater am nächsten Tag auf jedenfall Wert... übern Tag verteilt mehr als 10 Maß Bier, gekühltes Tucherbier aus 2x 20 Literfässern selbstkühlend, zwei Prosseccodosen und zwei Flaschen Met) Nach mehr oder minder gelungener Ausnüchterung verließen wir um 13.30 den Zeltplatz, aber nur weil uns die Bullen schon so komisch angeschaut haben... Offizieller Schluss war um 14.00 Uhr. Zeltplatzräumung bis dahin.
Die Verabschiedung und Heimfahrt
Nach langem (und tränenreichen Abschied bei meiner Schwester) Abschied ging es heimwärts und um ca. 16 Uhr hab ich zuhause geklingelt. Nach Auspacken und Bilder anschauen hab ich bereits um 21 Uhr die Segel gestrichen, da ich am nächsten Morgen um 6 Uhr aufstehen musste, weils zur Arbeit ging. HELL YEAH!!!
An die Nachwelt
Ein absolut geiles Metalfestival... mehr kann ich nicht sagen, außer das mir immer noch die Arme vom Saltatio Mortis Konzert wehtun und mein Magen sich noch heute beschwert über zum Beispiel abgestandenes Bier mit Milch gemischt (Hat aber gut schmeckt) Tolle Leute und tolle Musik... ich bin dieses Jahr wieder da (Für die dies interessiert: Wär cool, wenn ich ein paar von euch treffen könnte, wenn ein paar Mitglieder der OPM auch da sind.

Danke jedenfalls für dieses Tolle Festival und bis zum nächsten Mal.

Meine Grüße gelten zum Schluss folgenden Leuten: Meiner Schwester *ganz lieb drück*, meinem Bruder, allen Schwaben, dem Wooki-sprechenden-Tenshinhan-Nerd... *ja sowas gibts*, den Bondage-Auto-Fahrern, dem Engländer vom Wasserhahn, den zwei Mädels vom Dixiklo, den drei Franzosen, dem alten Opa, dem Jack Sparrow Verschnitt und dem Typ, den ich immer beim Pissen getroffen hab.



 

Schnellantwort auf: Eure Konzerterlebnisse!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!
★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.