Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Ecki
Jungspund
Jungspund

Ecki

Beiträge Beiträge : 53
Kopfgeld Kopfgeld : 973815
Dabei seit Dabei seit : 13.01.12


BeitragThema: Re: Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht?   Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht? - Seite 7 EmptyMo 16 Dez - 16:03

   
Ich finde rein von der Story ist OP immer noch top, die Charaktere haben tiefe und es folgt alles einer Gewissen Logik, es stören mich nur zwei Sachen die auch dazu geführt haben, dass ich den Anime nicht mehr schauen konnte.

1. Das Design

Es hat in Dressrosa angefangen, alles wurde bunter und Knalliger. Das Design der Charaktere war einfach nicht mehr normal, selbst "normale" Menschen sind auf einmal halbe Riesen. Whole Cake hat es dann absolut auf die Spitze getrieben, hier war dann auch der Zeitpunkt bei dem ich den Anime nicht mehr schauen konnte es ist einfach zu viel, selbst in Wano wird dieser Trend fortgeführt. Früher sag alles noch realistisch aus die "normalen" Menschen sahen noch wie Menschen aus hier und da hatte jemand eine schräge Frisur aber jetzt gehören verrückte Haare und Haarfarben ja schon zum guten Ton. Es gibt bestimmt Leute die das mögen, für mich ist das absolut nichts.

2. Fanservice

Vielleicht brauchen die Japaner das und es gibt Mangas da ist es noch schlimmer ausgeprägt aber nach dem Timeskip hat das vor allem bei Nami und Robin stark zugenommen.

Im großen und ganzen finde ich OP immer noch Top, nur finde ich ist die graphische Umsetzung nicht mehr wirklich das wahre oder ich werde einfach alt Very Happy

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1752
Kopfgeld Kopfgeld : 3073685
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue


BeitragThema: Re: Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht?   Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht? - Seite 7 EmptyMo 16 Dez - 18:57

   
@Ecki schrieb:
Im großen und ganzen finde ich OP immer noch Top, nur finde ich ist die graphische Umsetzung nicht mehr wirklich das wahre oder ich werde einfach alt Very Happy
Beziehst du dich hierbei auf den Anime oder den Manga?

Mein letzter Beitrag hierzu ist schon über drei Jahre her ein Update diesbezüglich wäre hier wohl nicht verkehrt, wenn der Theard schon mal wieder zum Leben erweckt wurde. Very Happy

Story, Überraschungseffekt, Cliffhanger, Charaktere richtig einsetzen..in all diesen Punkten ist meiner Meinung nach One Piece nach wie vor ungeschlagen. Ich hab schon sehr viele Serien, Anime und Manga konsumiert doch bisher kommt da nichts an One Piece heran. Ich bin dermaßen beeindruckt und kann es mit meinen Menschenverstand auch nicht nachvollziehen wie man derart viele Informationen und Story Stränge unter einem Hut bekommt und nie den Überblick verliert. Wie genial auch Oda seine Charaktere immer wieder in die Story einsetzt. Um ein aktuelles Beispiel zu nennen, hätte ich nie im Leben damit gerechnet, dass Izou derart relevant wird in Odens Flashback. Man hat ihn ein paar mal gesehen im Krieg und das war es. Und plötzlich haut er so viel von ihm heraus einfach geil. Und Oda kann auch so unglaublich gut Geschichten erzählen, die einem echt unter die Haut gehen. Ich fand jeden Flashback gut bis grandios. Senior Pink, Sanji, Law, jetzt Oden um ein paar Beispiele zu nennen. Weiterhin gibt es kein mir bekanntes Werk was derart viele individuelle Charaktere zu bieten hat. Jeder Namen hafte Charakter hat ein einzigartiges Design und dazu ein passenden individuellen Charakter. Neben Story sind mir Charaktere in einer Geschichte am Wichtigsten. Ich nutze hier ganz gerne Attack on Titan als Vergleich, wo die Story echt genial ist aber die Charaktere mit manchen Ausnahmen öde und langweilig sind. Ich kann nicht mal eine Hand an Charakteren aufzählen, weil einfach alle gleich aussehen und nicht wirklich herausstechen.

Was mir an One Piece am wenigsten gefällt und das schon seit Beginn des Timeskips ist, dass die Strohhüte keine wirkliche Screentime mehr bekommen und man gefühlt keine Entwicklung von ihnen sieht. So gut Oda auch Nebencharaktere einsetzt, darunter leiden halt unsere Hauptcharaktere. Ich dachte in Wano Kuni würde sich das bessern aber nein.. Besonders Udon war vollgestopft mit Ruffys Training. Auch der Anfang von Wano Kuni war vollgestopft mit Ruffy, bisschen Zorro und Dutzenden neben Charakteren. Das ist wirklich der Punkt, der mich ehrlich gesagt ein bisschen ankotzt. Oda hat es vor dem Timeskip viel besser hinbekommen Nebencharaktere aufzubauen und dabei die Strohhüte nicht zu vernachlässigen. Auch wenn sie sich mal aufgeteilt haben hatte ich nie das Gefühl, dass jetzt zu viel von Ruffy gezeigt wird. Besonders die Entwicklung der Strohhüte hat man richtig wahrgenommen. Kinemon, Carrot oder Caesar waren für mich mehr Strohhüte als jetzt Beispielweise Chopper, Lysop oder Robin. Das darf nach Wano Kuni finde ich nicht so weitergehen.
Der nächste Punkt der mich auch massiv stört und das habe ich schon weiß Gott wie oft kritisiert, dass Oda von seinen Charakteren nicht loslassen kann und alle absolute Überlebenskünstler sind. Gerade in der Neuen Welt habe ich schon mehr erwartet, als dass jetzt nur eine Monet oder Pedro drauf gehen. Und nicht mal da nehme ich Oda ab, dass es wirklich passiert ist, weil man es einfach nicht gesehen hat. Oda sollte meiner Meinung nach gerade in Wano Kuni konsequenter sein und Charaktere sterben lassen. Das würde der Dramatik verdammt gut tun und man könnte endlich mal einen Arc wirklich ernst nehmen. Es wäre einfach lächerlich, wenn in Wano Kuni kein wichtiger Charakter sterben wird. Es ist ein Krieg und in einem Krieg sind mit Verlusten zu rechnen außerhalb von irgendwelchen No Names.
Das sind so meine größten Punkte, die mich an One Piece stören. Klar es gibt immer wieder in einzelnen Kapiteln Dinge, die mir nicht gefallen, doch das sind nur Kleinigkeiten, die keine Erwähnung verdienen. One Piece ist für mich in der Whole Cake Island Phase stetig abgefallen, bei Reverie stark nach oben geschossen, bei Wano Kuni Akt eins und zwei immer kleiner Abfall, dann wieder gestiegen. Momentan gefällt mir Akt drei echt gut und ich kann sagen, One Piece ist auf dem Weg der Besserung. Insgesamt muss ich sagen, wenn man die Arcs vor dem Timeskip mit nach dem Timeskip vergleicht, überwiegen meiner Meinung nach noch die Arcs vor dem Timeskip, das kann sich ja immer noch ändern. Gerade nach Wano Kuni wird es richtig episch.

Ecki
Jungspund
Jungspund

Ecki

Beiträge Beiträge : 53
Kopfgeld Kopfgeld : 973815
Dabei seit Dabei seit : 13.01.12


BeitragThema: Re: Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht?   Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht? - Seite 7 EmptyMo 16 Dez - 19:49

   
Meine hauptsächlich den Anime zumindest was die Farben etc. angeht aber auch das Design von Orochi, der riesen Kopf und die Zähne naja. Er soll klar Böse aussehen und kein ehrenhafter Samurai sein aber das ist doch etwas zu viel. Da vermisse ich die Zeiten als ein Sir Crocodile im Stil eines Mafiaboss aufgetreten ist, das war noch ein extrem cooles Charakter Design aber jetzt nach dem Timeskip vermisse ich so etwas vor allem bei den Gegenspielern, die Crew von Doflamingo ist da auch ein sehr gutes Beispiel leider.

Ja Charakter und deren tot, hätte ich mir auch gewünscht aber die Hoffnung habe ich schon lange aufgegeben haha



 

Schnellantwort auf: Der aktuelle Stand zu One Piece - stetiger Abfall oder nicht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!
★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden