Anmelden
Login

 Teilen | 
AutorNachricht
Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Hisoka

Beiträge Beiträge : 2349
Kopfgeld Kopfgeld : 2087476
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns


BeitragThema: Unterarten des Genres Metal   Unterarten des Genres Metal EmptySo 22 Dez - 16:44

   
Heyho ihr Desinteressierten. Hier hab ich weiteren Lesestoff für euch.

Heute schreibe ich mir mal von der Seele, was für Unmengen an Sub-Genres es für den guten alten Metal doch gibt. Viele davon sind vielleicht schwer voneinander abzugrenzen, manche sind gar nur textlich von ihren Verwandten zu unterscheiden. Ich bin mir auch relativ sicher, dass es viele mehr gibt als die, die ich jetzt erläutern werde. Aber das soll ja euer Problem nicht sein.

Fangen wir doch mal mit den leichter verdaulichen an...


Heavy Metal:

Eigentlich mehr ein Synonym für das ganze Metal Genre, wird der Begriff heute gerne genutzt, um den klassischen frühen Metal Sound zu bezeichnen. Beispiele sind hierbei Ozzy Osbourne, Iron Maiden, Judas Priest, Saxon.... Da es damals die zahllosen Unterarten noch gar nicht gab, kann Heavy Metal auch nicht mehr wirklich als eigenständiges Genre gelten.


True Metal:

Eine True Metal Band erkennt man meist schon am Design des Album Covers. Oft sind da Fantasy Szenarien, mit vielen Männlichkeits Fantasien, Blut, Schwert etc. zu sehen. Auch die Namen verraten oft einiges. Prominentestes Beispiel für True Metal sind Manowar, die sich selbst so bezeichnen, da sie ihrer Meinung nach den einzig wahren Heavy Metal spielen, alle anderen seien "Poser" die den Metal verraten würden. Andere Bands dieses Genres sind etwa Accept und Majesty. Nicht alle True Metal Bands bezeichnen sich selbst als solche, da der Begriff in weiten Teilen der Metal Szene nicht ernst genommen wird und diese Bands selbst als Poser verschrien sind. Musikalisch sind diese Bands oft wenig bereit, den traditionellen Metal der alten Schule zu ändern und klingen oft wie aus einer anderen Zeit. Textlich geht es fast immer um Krieg und Schlachten.

Power Metal:

Ein sehr eigenwilliges Metal Genre, von eher traditionellen Metalheads oft als "Trallala Metal" verspottet. Es ist ein hauptsächlich europäisches Genre, in den USA existieren keine ähnlich populären Bands wie hier.
Diese Art von Metal ist schnell, arbeitet mit Keyboards und ist durch hohen Gesang gekennzeichnet. Die Stimmung ist oftmals fröhlich, die Musik fast immer eingängig und melodiös. Bekannte Bands sind Sonata Arctica, Helloween, Stratovarius, Sabbaton, Gamma Ray und viele mehr.

Nu-Metal:

Eine Bezeichnung für ein Sammelsurium an Crossover Bands, die Elemente des Metal mit denen anderer Genres kombinierten. Die Songs waren weniger durch besondere Gitarrenarbeit gekennzeichnet sondern durch einen konstant relativ harten Sound, der ohne große Soli auskam. Der Gesang wechselt dabei zwischen klar und "gekreischt", auch der Einbau von Rap Passagen ist in diesem Genre durchaus üblich. Bands wie Rage against the Machine, Pantera oder Sepultura waren in den frühen 90er Jahren stilprägend, sodass gegen Ende der 90er eine ganze Reihe Nu-Metal Bands entstand. Textlich zeichneten sie sich vor allem durch sehr persönliche Themen aus, die vornehmlich jugendliche ansprachen. Der Nu-Metal Boom war daher auch vor allem eine Jugendbewegung. Erste Bands waren Korn, Limp Bizkit, oder auch System of a Down. Um die Jahrtausendwende waren es vor allem Bands wie Linkin Park, die dem Genre zu gewaltigem kommerziellem Erfolg verhalfen. Gleichzeitig machte sich aber in den Augen der Szene eine starke Kommerzialisierung bemerkbar, die es zunehmend unattraktiver für nachfolgende Bands machte. Bands wie Papa Roach oder Disturbed, anfangs durchaus dem Nu-Metal zuzurechnen, distanzierten sich später recht direkt von diesem Genre. Weitere bekannte Bands sind z.B Slipknot, Hollywood Undead und Drowning Pool.

Speed Metal:

Einer der Ursprünge des Power Metal. Gekennzeichnet durch seine enorme Geschwindigkeit und den hohen Gesang. Oft relativ melodisch. Ebenfalls typisch sind häufige Soli und der Einsatz von Doublebass.
Bekannte Bands sind : Helloween, Gamma Ray,Anthrax und viele mehr. Da sich Speed und Power Metal oftmals überschneiden, sind viele bekannte Power Metal Bands auch Speed Metal Bands, oder kommen ursprünglich aus dieser Richtung.

Thrash Metal:

Eine der extremen Metal Spielarten. Wie der Speed Metal sehr schnell, ist der Thrash Metal deutlich "brutaler", was vor allem durch die vom Punk beeinflusste Spielweise kommt. Wie viele der extremen Richtungen, klingt Thrash Metal in den Augen der meisten Nicht-Metalfans, wie stumpfes Geprügel. Es werden viele komplexe und sehr schnelle Soli gespielt, der Gesang kann sowohl melodisch als auch geshoutet sein. Textlich geht es meist um Gewalt, Politik und Krieg.
Bekannte Bands, darunter auch Vorreiter des Genres, sind Venom, Metallica, Kreator, Anthrax u.a.
Allgemein wird der Thrash Metal als Ursprung weiterer extremer Metal Spielarten betrachtet.

Death Metal:


Willkommen zu einer der zwei extremsten Richtungen die der Metal (alles mit dem Namenszusatz "Core" gehört für mich nicht zum Metal) zu  bieten hat. Markenzeichen sind ein brutales Schlagzeugspiel, tiefe Gitarren und Bässe und oftmals sehr aggressive Melodien. Auch sind die Instrumente lauter als bei anderen Genres. Der Gesang besteht meistens ausschließlich aus Growlen, will heißen extrem tief, teilweise fast nicht mehr verständlich. Tod, Krankheit, Horror etc. sind beliebte Themen. Natürlich gibt es aber auch hier zahlreiche Unterarten.Beispielhafte Bands sind Amon Amarth, Nile, Cannibal Corpse, Morbid Angel, Black Dahlia Murder usw.

Progressive Metal:

Gekennzeichnet durch teilweise extrem lange Songs (bis zu 25 Minuten), hochkomplexe Gitarrensoli, Einsatz unkonventioneller Instrumente, zahlreiche Melodien Wechsel innerhalb eines Songs. Die Verwendung von Synthesizern ist ebenfalls typisch. In der Regel sind Mitglieder von Progressive Metal Bands technisch außerordentlich gute Musiker.
Bekannte Bands sind etwa Dream Theater, Queensryche, Symphony X u.a.

Black Metal:

Gekennzeichnet durch schnelles und hartes Spiel, oftmals, aber nicht immer, eine absichtlich qualitativ schlechte Produktion. Eine Art kreischender Gesang und monotone Gitarren Riffs kennzeichnen diesen Stil musikalisch. Allerdings gilt das vor allem für die norwegische Szene, außerhalb dieser Szene, haben sich auch andere Spielweisen etabliert (auch melodischere und gut produzierte). Thematisch geht es oft um Hass und, ursprünglich nicht zu vermeiden, Satanismus. Desweiteren ist in keinem Metal Genre die Intoleranz gegenüber kommerziell erfolgreichen Bands so hoch. Manche Bands geben nicht einmal Konzerte. Dimmu Borgir und Cradle of Filth, werden allgemein nicht mehr als Black Metal sondern als Extreme Metal bezeichnet und haben in der Szene einen schlechten Ruf.
Bedingt durch die erschütternden Ereignisse in der norwegischen Szene der frühen 90er Jahre, hat der Black Metal den Ruf, eine der radikalsten Musikrichtungen mit der gewalttätigsten Szene zu sein, was heutzutage aber nur noch ein Klischee ist.
Bekannte Bands sind Mayhem, Burzum, Darkthrone, Immortal, Watain,Emperor etc. Stilprägend waren, thematisch wie musikalisch, Bands wie Venom und Bathory.

Pagan Metal/Viking Metal:


Während heutige Pagan bzw. Viking Metal Formationen oftmals schlichtweg Metal mit typischen Instrumenten ihrer Heimat verbinden , oder auch Tänzen, waren die frühen Formationen im Prinzip Black Metal mit heidnischer bzw. Wikinger Ausrichtung. Auch heute noch ist der Black Metal oftmals noch in beiden Genres enthalten, die sich nur textlich voneinander unterscheiden.
Bands sind z.B Falkenbach, Finntroll, Bathory, Varg oder Black Messiah.

Glam Metal:

Ein Stil, der seine Hochzeit in den 80er Jahren hatte und danach zwar nicht gänzlich ausstarb, aber aus dem Mainstream verschwand. Wird vor allem von True Metal Fans gerne auf seine Äußerlichkeiten reduziert. Die Musiker haben hier oft extrem hochtoupierte Haare, verwenden Schminke und ungewöhnliche Outfits, wodurch sie teilweise sehr feminin wirken. Vergessen wird bei dem Gelächter über dieses gerne als "Hair Metal" beschimpfte Genre, dass gerade hier einige wirklich talentierte Musiker beheimatet sind. Auch sind die Songs oft ziemlich komplex, im Vergleich zu anderen Metal Arten aber eben nicht sonderlich hart. Dass der Begriff eigentlich fast mehr ein Modewort ist, wird schon dadurch deutlich, dass Bands wie Poison, Mötley Crüe, Cinderella und Bon Jovi alle als Glam Metal gelten, musikalisch aber oft wenig miteinander gemein haben, bzw. sich im Laufe ihrer Karriere stark wandelten. Verwandt ist der Begriff des Sleaze Rock/Sleaze Metal. Auch diese Bands hatten ein etwas ungewöhnliches Aussehen, wirkten jedoch rauer und gefährlicher. Auch heute gibt es noch aktive und erfolgreiche Bands, wie Buckcherry, Steel Panther oder Crashdiet.

Jo das waren die wichtigsten denke ich. Viel Spaß beim Lesen.

Mfg Hisoka



 

Schnellantwort auf: Unterarten des Genres Metal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!
★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.