Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
28%
 28% [ 16 ]
Gut
58%
 58% [ 33 ]
Mittelmäßig
11%
 11% [ 6 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Nach dem Kapitel brauche ich eine schöne Dusche
3%
 3% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 57
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261042
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 7:28

   
Das Kapitel ist draußen und nächste Woche ist Pause. Sehr spannend, bei dem Cliffhanger.



Zuletzt von Hordy Jones am Fr 6 Nov - 9:27 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Kiera
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 315
Kopfgeld Kopfgeld : 701908
Dabei seit Dabei seit : 29.10.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 8:09

   
Das Cover finde ich super, schön zu sehen wie Dadan und Makino sich freuen. Das Vulkanische Wasser ist ne super Idee aber wenn er das 2 mal am Tag macht stell ich mir Leben auf ihm schwer vor. Aber Robin meinte ja sie haben sich angepasst. Kanjuro und Kinemon waren also wieder auf dem Weg hoch aber nun scheint es wieder abwärts zu gehen.

Die Mink kriegen also auch die Zeitung also so isoliert sind sie nicht mehr. Jack hat wie angenommen verloren, das war abzusehen aber ob er wirklich tot ist. Bedeutet Doflamingo wohl wirklich erstmal in Impel Down wenn ihn dir Himmelsdrachen nicht irgendwie helfen aber warum sollten sie. Maximal die 5 weißen machen das wegen seines Wissens um Marie Joa.

Hätte ja nicht gedacht das die Minks so gut auf die Strohhüte zu sprechen sind. Gefällt mir das es direkt so läuft. Endlich sind auch Nami und Chopper wieder da, denke Brook wird auch da irgendwo sein. Fragt sich was mit Sanji ist, tot wird er nicht sein aber aufgrund seines Kopfgeldes vlt gefangen genommen? Tolles Kapitel mit vielen Infos und die Atmo von Zou ist einfach klasse, erinnert so an Skypia.

Galikor
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 168600
Dabei seit Dabei seit : 17.07.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 8:14

   
Sehr schickes Kapital.

Hab ich das richtig verstanden, die Minks mögen die Strohhütte, weil sie wie Affen mit kurzen Haaren sind (aufgrund ihrer Intelligenz)? Wenn das so ist, dann ist das genial. Die zwei Samurai stürzen also wieder nach unten, mal sehen wie lange sie brauchen, um oben anzukommen.
Jack ist also beim Angriff drauf gegangen, oder es wurde nichts von ihm gefunden. Könnte ja bedeuten, dass er noch lebt.

Wenn hat Jack wohl gekreuzigt?
- Sanji?
- bedeutende Minks?
- waren ja drei von den Aufstellern oder?

Was ist mit Sanji und dem Rest?
- so entspannt wie Nami auf dem Schaf schläft und dann auf einmal zu heulen anfängt, denke ich nicht, dass er tot ist.
Vielleicht ist er wirklich entführt worden.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 10:09

   

Starkes Kapitel mit viel Liebe im Detail. Sanji und Co scheinen sich ja schon vor Ruffys Sieg über Dofla mit den Minks angefreundet zu haben. Wie Nami sich in das Schaafs-Mink gekuschelt hat ;-)

Ruffy derweil wird wieder von den weiblichen Minks umgarnt, gebissen und abgeleckt. Erinnert schon etwas an die Kujas. Lysop stellt sich hinter Zorro und tut und macht einen auf Puppenspieler, einfach genial.

Interessant ist die Tatsache das Jack verloren hat, aber 2 der 4 Marineschiffe versenken konnte. Er schien ja auch der Auslöser der Probleme bei den Minks zu sein. Was wohl mit Sanji ist? Vielleicht sollte er für Geld oder eine andere Person ausgetauscht werden. Das er tot ist glaube ich auch nicht, das passt irgendwie nicht ins Konzept von OP rein.

Derweil sind Kanjuros Gruppe wieder auf den Weg nach oben auf einer fetten Miezekatze. Robin wäre vermutlich hin und weg bei diesen Anblick. Hinter den beiden sitzt ein kleiner Affe, der im vorletzten Kapitel noch wie ein attackierender Ninja aussah. Ob die Minks wohl wissen das die Samurai zu der SHB gehören?

Spannend ist auch die Tatsache das der große Elefant 2 mal am Tag kochendes "Meerwasser" über die Insel schwemmt. Robin vermutet ja das sich der Elefant damit nur waschen möchte. Insgesamt bedeutet es aber das TF Nutzer sich 2 mal am Tag extrem vorsehen müssen.

Jetzt ist halt noch die Frage was wohl mit Jack und Sanji passiert ist. Laws Gruppe ist ja auch noch nicht zusammen. Wo ist eigentlich Brook, Ceasar und Momo?

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513901
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 10:51

   
Mal wieder ein interessantes Kapitel.

Ich hoffe mal das noch geklärt wird warum die Mink so gut zu den Strohüten sind. Das Sanji tot soin sollte bezweifel ich mal auch ganz stark vielleicht entführt(dann müsste ja auch raus kommen warum er lebten gesucht wird) od vielleicht liegt er irgend wo schwer verletzt rum.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635772
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 11:01

   
Ich glaube Zou hat irgendwas mystisches (Item) wenn Jack nur aus diesem Grund nach Zou kam, oder er folge der Struhutbande dorthin, weil er Momo oder CC haben möchte (würden ja beide bisher schon von ein paar Leuten gesucht). Das würde evtl. Sinn machen da Momo und CC nicht anwesend sind. Aber warum fehlen Brook und Sanji. Sind die beide hinter Jack her (?), wurde ausgeschaltet (?) auf Zou während sie Momo oder CC mitnahmen.

Mich interessiert aber immennoch viel mehr was bei BigMom passierte, bevor Sie zu Zou kamen. Das Sanji irgendwie wieder versagte, damit finde ich micheinfach ab (Sanji wird von Oda in der Neuen Welt von dem 'Trio' teilweise schwach dargestellt): Gegen Vergo gebrochenens Bein. Gegen DD wäre er definitiv gestorben, ohne Rettung von Law, und jetzt kassiert er einen gegen Jack (erwarte nicht das e jack besiegt, dafür ist Ruffy ja zuständig) aber gut aussehen tut er halt nicht wirklich.
Wie Sanji sich gegen BigMum (also Pekoms und den anderen Typen) geschalgen hat intressiet mich.

Und CC der ist so wahnsinnig stark, zumind. im ersten Kampf gegen jemanden da der Gegner seine Tricks noch nicht kennt (sogar die SHB verlor gegen ihn anfangs). Das der nicht alles platt macht von Jack dort?!

DerZyleZ
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 277902
Dabei seit Dabei seit : 10.08.14
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 11:31

   

Ein Tolles Kapitel.
Seit die Strohüte den ersten Fuß auf die Insel gesetzt haben bin ich ein Riesen Fan von dem Arc.
Der Interessantesten Punkt ist das Sanji wohl etwas zugestoßen ist. Ich glaube Jack war auf Zou während Ruffy bekanntlich Doflamingo in den Arsch trat. DAnn sind ja die Kopfgelder gestiegen und Jack traf evtl auf Sanji und Co. Und hat sie Anhand der neuen Steckbriefe erkannt und da bei Sanjis Steckbrief "Only Alive" steht hat er ihn besiegt und danach entführt. Jack zurück in der neuen Welt mit Sanji an Bord begegnet den Marineschiffen und greift sie an.
Natürlich verliert er beim Versuch Doflamingo zu befreien hat aber etwas was die Marine/Weltregierung unbedingt, aus welchen Gründen auch immer, lebendig haben will und schließt so einen Handel ab. Wenn Sanji jetzt so begehrt ist für die Marine könnten die sich auf einen Handel eingelassen haben indem sie Mingo gegen Sanji getauscht haben. Denn anders als Sanji(wenn die Theorien stimmen das er ein HD-Mensch ist oder etwas ähnliches)stand auf Mingos Steckbrief Dead or Alive, deswegen könnte Sanji enorm viel Gewicht für die Marine haben.
Ich wEis jetzt nicht ob das alles mit der Zeit so passt aber das ist auch nur meine Erklärung dafür das er auf keinen Fall tot ist/sein darf .
Lg an alle Smile

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 12:51

   
Was auch klasse wäre ist, wenn Sanji, Chopper und Co. nach all der Abstinenz selber in den Vordergrund treten. Also könnte Sanji zB. gegen Jack kämpfen und zeigen was er wirklich so drauf hat. Bin bisher nicht wirklich davon überzeugt das Jack ein würdiger Gegner für Ruffy ist. Zou an sich scheint auch relativ klein zu sein. Vielleicht nur ein kurzer Arc?

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 104
Kopfgeld Kopfgeld : 453007
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 13:18

   


Zunächst zum Cover

Das Cover sieht mal richtig geil aus und hat ein Grund zur Spekulation. Makino hat anscheinend ein gemeinsames Kind mit Sabo. Das nehme ich einfach daraus, das einer der Banditen die Mütze von Sabo trägt und das Kind anscheinend blonde Haare hat. Weiterhin freuen sie sich gewaltig, da Sabo vielleicht denen einen Besuch abgestattet hat.

Zum Kapitel:

Der Elefant kühlt sich anscheinend durch Wasser ab. Das sich die Minks damit anfreunden und es nicht als Belästigung sehen, finde ich stark. Jedoch haben sie bestimmt Schutzzonen eingerichtet, wo allen voran die ganzen Minks leben. Die Minks scheinen auch ein gesundes Gerechitgkeitsempfinden zu haben und beurteilen Menschen nach ihren Taten. Zudem sehen sie Ruffy&Co als Affen Minks an, weshalb sie nicht gehasst werden.

Vermutung und Theorie:

Das Sanji und der Rest tot ist, kann ich mir nicht denken. Vielleicht wurde Sanji tatsächlich entführt und es klärt sichd die Frage, warum er nur lebendig gefasst werden soll.Vielleicht hat es jemand auf Momo abgesehen und Sanji hat ihn versteckt. Deshalb hat man ihn jetzt festgenommen und möchte aus Sanji herausboxen(Jack z.B), wo das besondere Kind Momo ist. Die Verfolgung könnte dann Brook eingeleitet haben, indem er sich zunächst tot stellte. Nami und Chopper waren vielleicht verletzt gewesen und wurden von den Minks sichergestellt vorallem Chopper, der so oder so als Mink angesehen wird. Brook war für die vielleicht nur ne Leiche gewesen,weshalb sie ihn daließen an einen möglichen Ort, wo ein mögliches Gefecht  gegen Jack stattfand. Könnte aber auch gut sein, das sowohl Sanji als auch Brook die Verfolgung aufgenommen haben, um Momo zu befreien, der in den Fängen von Jack ist. Caesar könnte sie hierbei aus Angst verraten haben.

Viele Fragen jedenfalls, die immer noch nicht geklärt worden sind. Nun wissen wir das es sowohl Nami als auch Chopper gut geht.

@DerZyleZ schrieb:
Ein Tolles Kapitel.
Seit die Strohüte den ersten Fuß auf die Insel gesetzt haben bin ich ein Riesen Fan von dem Arc.
Der Interessantesten Punkt ist das Sanji wohl etwas zugestoßen ist. Ich glaube Jack war auf Zou während Ruffy bekanntlich Doflamingo in den Arsch trat. DAnn sind ja die Kopfgelder gestiegen und Jack traf evtl auf Sanji und Co. Und hat sie Anhand der neuen Steckbriefe erkannt und da bei Sanjis Steckbrief "Only Alive" steht hat er ihn besiegt und danach entführt. Jack zurück in der neuen Welt mit Sanji an Bord begegnet den Marineschiffen und greift sie an.
Natürlich verliert er beim Versuch Doflamingo zu befreien hat aber etwas was die Marine/Weltregierung unbedingt, aus welchen Gründen auch immer, lebendig haben will und schließt so einen Handel ab. Wenn Sanji jetzt so begehrt ist für die Marine könnten die sich auf einen Handel eingelassen haben indem sie Mingo gegen  Sanji getauscht haben. Denn anders als Sanji(wenn die Theorien stimmen das er ein HD-Mensch ist oder etwas ähnliches)stand auf Mingos Steckbrief Dead or Alive, deswegen könnte Sanji enorm viel Gewicht für die Marine haben.
Ich wEis jetzt nicht ob das alles mit der Zeit so passt aber das ist auch nur meine Erklärung dafür das er auf keinen Fall tot ist/sein darf .
Lg an alle Smile

Interessanter Ansatz von dir, muss ich sagen. Jack könnte aber auch alle drei festgenommen haben, Momo und Caesar sozusagen in der Hinterhand, wenn Flamingo freikommt und für Flamingos Pläne. Dann klärt sich vielleicht auch die Sache mit den nationalen Schatz, von den Flamingo Bescheid weißt. Der Schlüssel hierbei könnte Momo sein. Brook könnte dann die Verfolgung aufgenommen haben, indem er seinen Geist losschickte.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653386
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 14:20

   

Also, dass Zou ein kurzer Arc wird, daran glaube ich nicht.
Auch wenn er nicht ansatzweise so lange dauern wird wie Dressrosa.

Aber, es wird auf jeden Fall per FB geklärt werden,
wie es mit Big Mom's Schiff weiterging und was genau sie alles auf Zou erlebt haben, bis zu dem Stand, wo sie jetzt sind(Sanji's Truppe).
Ich gehe davon aus, dass Nami Ruffy erklären wird, dass Sanji und Co gekidnappt worden sind und wenn jemand nach dem Grund fragt, beginnt Nami zu erzählen.. der FB beginnt.
Das wird sich einige Kapitel hinziehen. Wir werden wahrscheinlich auch näheres und mehr über Minks, durch Nami, erfahren. Auch die komplette Situation wird durch Nami erklärt werden, sollte schon etwas mit Jack vorgefallen sein bevor die Sunny-Truppe eingetroffen ist, so werden es sie durch die Minks erfahren haben, spätestens, nachdem Sanji sehr wahrscheinlich diesen Sheephead von Jack(??) besiegt hatte. Das sollte Vertrauen zu der Sunny-Crew geschaffen haben.

Jack ist dem Vernehmen nach, nach einen kleinen Jungen (Momo) hinterher, es könnte gut sein, dass Brook, Sanji und Momo, aber auch CC gekidnappt wurden, aber dass Momo einfach in seiner Drachenform bleibt und Jack deshalb nicht erkennt, dass er den, den er vermutlich sucht (Momo) direkt vor sich hat. Auch das Mitnehmen von CC lässt sich erklären, als Nami, bevor sie DR verlassen haben, Ruffy die Situation erklärt hatte, erwähnte sie die sogenannten "Trümpfe", eine davon war die Fabrik, die ist ja jetzt kaputt. Die anderen 2 waren Momo und CC. Mingo war hinter ihnen her, aber warum wegen Momo? Das werden die Samurais schon bald hoffentlich erklären.

Jack und Mingo stehen ja auch direkt oder indirekt in Verbindung miteinander. Das erste mal auf PH, als Jack benachrichtigt werden sollte, wegen CC Kidnapping der SHB. Beide wollen Momonosuke. Der eine hat jetzt wohl beide (CC und Momo). Weiß aber nur, dass er einen hat. Jack wollte sich Mingo holen... Die Art der Verbindung zwischen Mingo und Jack muss jetzt nur noch geklärt werden. Wie stehen die 2 zueinander im Verhältnis?

Ich denke einfach, dass Jack nun die 2 übrig gebliebenen Trümpfe Momonosuke und Caesar hat. Inklusive Sanji und Brook. Zumindest Sanji.
3 Karten/Trümpfe #1:
 
3 Karten #2:
 
Sunny-Crew Zou #1:
 
Sunny-Crew Zou #2:
 
Sunny Crew erreichte Zou am Tag, nachdem Mingo von Ruffy besiegt wurde! Unter dem Spoiler "Sunny-Crew Zou#1" könnt ihr es sehen. 1 Woche hat die Überfahrt der Ruffy-Truppe von DR nach Zou gedauert. 3 Tage nach dem Kampf ist die Ruffy Crew von DR aufgebrochen. Also 9 Tage nach der Sunny-Truppe, hat die Ruffy Truppe Zou erreicht und genau da sind wir jetzt bei der Story. Wanda sagte im Kapitel 804 das einem halben Monat zuvor noch alles in Ordnung war und dann kam Jack. Also ca 14 Tage bevor Ruffy Zou erreichte. Zou war also schon von Jack besetzt, als die Sunny Truppe ankam. Aber wieso war er dort, was wollte er? Er kam wohl kurz danach auf Zou an, als das auf PH passiert ist oder? Also könnte der Angriff auf Zou seine Reaktion gewesen sein, evtl hat er dort die SHB erwartet, oder zumindest die Samurai, deren Ziel so oder so Zou war. Und Jack hat es ja auch auf Momo/Samurai abgesehen.
Nachweis Verlassen von DR:
 
Nachweis Ankunft Zou:
 

Nachtrag: Das Ziel der Samurai war von Anfang an Zou, Jack's Leute hielten nach "einem" Samurai (Momo?) Ausschau, deshalb hat Jack vermutlich Zou angegriffen.

Es tut mir leid, wenn mein Text etwas schwer zu lesen ist, wegen der fehlenden Formatierung.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 14:46

   
Very Happy Very Happy Very Happy Chopper ist König der Mink geworden.Ich musste so lachen,als ich Chopper in dem Outfit gesehen habe.

Cover Schön,dass wir wieder Dadan und die Leute aus dem Windmühlendorf sehen.

Kanjuro&Affe&Kinemon Jemand hat gemeint,dass die Samurai sich von den Strohüten absichtlich trennen wollten.Die Theorie ist widerlegt,denn es sieht so aus,als ob sie auf dem Weg zu den Strohüten sind.Der Affe ist auch ein Freund geworden.Nice.Ich mag Affen irgendwie.Sie haben diese verrückte,aber auch gleichzeitig lustige Art.

Rückblende über Jack Sieht danach aus,dass der König der Mink(nicht Chopper)von Jack hingerichtet wurde.Wir erfuhren auch,dass er dann aufgebrochen ist und den Kampf gegen Sengoku&Fujitora verlor,was jeder auch erwartet hat.

Dass Jack tot ist,ist sehr unwahrscheinlich nach dem ganzen Aufbau dieses Charakters.

Sanji Es gibt folgende Möglichkeiten für Namis Aussage: Sanji ist....

1.gestorben
2.entführt worden
3.verschwunden
4.krank

Ich habe eine Theorie,was mit Sanji&Jack passiert worden ist:

Jack hat vor zwei Wochen nach dem Sturz Donflamingos die Zeitung gelesen und Sanjis Only Alive Steckbrief gesehen.Auf Zou hat er den Minkkönig getötet und Sanji getroffen.Dann hat er ihn festgenommen und ist zu Sengoku&Fujitora aufgebrochen.Denen bat er Sanji als Tausch gegen Donflamingo an.Da Sanji sehr wichtig für die Weltregierung zu sein scheint,würde die WR sich auf so ein Angebot einlassen und hat es gemacht."Offiziell" heißt es,dass Jack zwei Marinesschiffe versenkt hatte und dabei gestorben ist.Wir wissen alle,wie gut die Weltregierung die Leute und uns Leser täuschen mag.Deswegen denke ich,dass Jack lebt und Sanji jetzt bei der Weltregierung(vllt CP0) ist und wir uns auf einen zweiten Enies Lobby Arc freuen können.

Zou Also Carrot&Wanda sind schon leicht pervers.Lecken und knabbern an Ruffy.Also wirklich Very Happy

Lysop ist auch genial.Man,wie ich ihn feier.

trebor1903
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 503270
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 14:56

   
Ganz nette Theorie. Aber so wie Oda Fuji aufgebaut hat, glaube ich nicht, dass er sich auf so einen Deal eingelassen hätte.

Zum Kapitel: So ziemlich der fieseste Cliffhanger in One Piece, an den ich mich erinnern kann. Sanji wird definitiv nicht tot sein. Alleine schon aus Marketing-Gründen.^^ Bin gespannt, was noch daraus wird...

KinackZ
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 207000
Dabei seit Dabei seit : 09.02.15
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 15:34

   
Also ... zunächst einmal finde ich, dass das Kapitel gut war.

Die ersten Seiten haben unter anderem einen Einblick in die Lebensweise der Mink gewährt. hauptsächlich die Nutzung der regelmäßigen Überflutungen zu ihrem Vorteil: z. B. wiederverwerten des Meerwassers, Fischfang etc. Zudem wurde die Ursache für diese Fluten am Elephanten selbst ausgemacht.

Nun kommen wir zum spannenden Teil des Kapitels:
Eine gedankliche rückblende des Hundeminks an eine Folterszene. Jack hat wohl einen Mink gefoltert, weil er nach etwas bestimmten in der Stadt gesucht hat. War es vielleicht Momonosuke? Diese Szene muss bereits einige Tage zurückliegen. Ich denke wir werden in den nächsten Kapiteln erfahren worum es sich hierbei handelt.

Des Weiteren scheint das Minkvolk den Strohhüten keineswegs feindlich gesinnt zu  sein. Nein sie wurden sogar Willkommen geheißen. Eine diesbezügliche Erklärung gab es leider nicht. Die hunde-mink hat allerdings erwähnt, dass sie die strohhüte nach ihren Taten bewertet und sie diese deshalb eher als "Affenmink mit wenig Fell" sieht. Welche Taten genau meint sie wohl damit? Entweder handelt es sich um Taten die weiter zurückliegen, also nicht klar ausgemacht werden können oder sie meint den Sturz Doflamingos. Auf der Hand liegen aber die Handlungen der restlichen Strohhüte auf dieser Insel. Ich nehme stark an, dass Sanji und Co. gegen Jack und seine Crew gekämpft haben und den Minks geholfen haben.

Während des Wiedersehens der Strohhüte wurde uns durch Nami eine schreckliche Vorahnung, was Sanji betrifft, zu Teil. Hierzu gibt es natürlich nur zwei Möglichkeiten, entweder ist Sanji tatsächlich tot oder er lebt.

Das Sanji Tot sein soll, ist natürlich sehr unwahrscheinlich, aber wir sollten nicht die Möglichkeit außer Acht lassen, dass Sanji von Jack entführt wurde.

Nun zur Theorie:
Jack, eine Mitglied von Kaidos Crew, suchte auf der Insel nach Momonosuke. Dabei gerät er mit den Mink und den restlichen Strohhüten aneinander. Einige Tage zuvor hat er natürlich die neuen Steckbriefe der Strohhüte bekommen und während er die restlichen Strohhüte besiegt hat und Momonosuke mitgenommen hat, sieht er den bewusstlosen Sanji vor sich. Sanji ist in der One piece Welt aufgrund seines Steckbriefs etwas besonderes. Deswegen ist es durchaus möglich, dass die vier kaiser auf ihn aufmerksam geworden sind. Was liegt also näher als Sanji einfach mitzunehmen, nicht um sein Kopfgeld zu kassieren, sondern um in Erfahrung zu bringen warum ebendieses "only alive" auf dem Steckbrief vermerkt wurde. Eventuell ist es Kaido möglich noch mehr Geld für Sanji zu bekommen oder Sanji anderweitig zu seinem Vorteil zu nutzen.
Um diese Theorie weiter zu spinnen gehen wir davon aus, dass bei Jacks weiterem Vorgehen Doflamingos "Rettung" / Befreiung absolute Priorität hat. Wie wir wissen hat Jack tatsächlich den Mumm gehabt Fujitora anzugreifen. Idiot! Vermutlich hat sich Sanji, während des Angriff auf Jacks Schiff befunden. Fujitora wird Sanji, falls dieser noch am Leben ist, mitgenommen haben!  Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass Sanji während des Angriffs entkommen konnte. Der Hunde-Mink ist allerdings überzeugt davon, dass auch Jack entkommen konnte.

Demnach verbleiben drei mögliche Aufenthaltsorte falls Sanji noch am Leben ist: Sanji ist noch immer bei Jack, er konnte entkommen (er ist dann irg. wo) oder er wurde von der Marine gefangen genommen.

Mfg
KinackZ

JesusBurgess
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 539009
Dabei seit Dabei seit : 31.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 15:38

   
Super Kapitel und natürlich passend zur pause ein mega cliffhanger Evil or Very Mad

Jack wird sicherlich nachdem er seine niederlage eingesehen hat irgendwie Lebend entkommen sein,
das die WR eine falsch meldung gemacht hat bezweifle ich, den hätte er Doflamingo irgendwie bekommen wären die doch dämlich das geheimzuhalten, ich meine es würde doch rauskommen wenn DoFla wieder in Aktion tritt und auf sich aufmerksam macht

Zu Sanji gibt es folgende möglichkeiten:

1. Er wurde entführt
2. Er wurde besiegt und ist schwer verletzt (mMn ziemlich unwarscheihnlich)
3. Er hat sein Steckbrief gesehen und entschieden die Crew zu verlassen, da seine bisher unbekannte Vergangenheit ihn einholt

Das er tot ist kann man denke ich auschließen

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664662
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 16:32

   
Das Kind ist nicht Sabo das kann bei besten Wille nicht. auch wenn ich dachte das Kind hat irgendwie was von Sabo das Kind vermutlich von Shanks oder von jemand anderen aber definitiv nicht von Sabo,ich meine wie alt ist Marino so jung ist sie nun auch nicht mehr!
Ich sehe ein wunderschönes Paring RuffyxWandy würde mir besser gefallen als RuffyxHancock Very Happy
Jack soll also tot sein mhm so richtig glauben kann ich ja nicht der lebt noch,wahrscheinlich oder ich glaube das erst wenn ich es sehe, will ja schließlich nicht den selben Fehler wie bei Sabo >_<
Die Mine beurteilen die Menschen nach ihren Taten soso dann haben Ruffy und co ja nix zu befürchten,denke ich mal
Sanji ist.... nicht tot soviel kann ich schon mal sagen, was könnte mit ihm passiert sein, vielleicht entführt/gefangen genommen, man will ihn evtl essen, er muss Kochen bis zum Umfallen ähm ja wird bestimmt nix davon sein ich hab einfach meine Gedanken dazu aufgeschrieben, ich weiß manches klingt echt merkwürdig Very Happy

Zur Pause kann ich nur eins schreiben: Reg euch nicht so auf auch wenn ich das Gefühl haben die Pausen sind mehr geworden aber so geht One Piece immer ein bisschen länger, so ohne Pausen wäre es sicher bald vorbei mit diesem geilen Manga, seht es mal postiv^^

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348538
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 17:15

   
Coverstory
Dadan, Makino und die anderen feiern das Ruffys Kopfgeld wieder gestiegen ist nur der Bürgermeister ist wieder so miesepetrig Very Happy
Es könnte schon sein das es Sabos Kind ist. Dogura trägt Sabos Hut das Baby hat wohl blonde Haare. Im Gesicht sieht es Sabo auch ähnlich.

Zunisha
Endlich erfahren wir das der über 1000 Jahre alte Elefant einen Namen hat. Das mit den Meereswasser ist sehr interessant und sein Rüssel schaut auch wie ein Vulkan. Ich finde das Nett von ihm das er es macht nur so können die Minks auf seinen Rücken Leben. Er bringt durch diese Aktion Wasser und Fische die sie zum jagen dann da sind.

Bepo darf den Walwald nicht verlassen und steht unter der Aufsicht von Nekomamushi (laut Deutscher Übersetzung handelt es sich dabei um eine Katzen-Giftschlange. Das möchte ich dann sehen eine Katzen-Giftschlagen Very Happy

Lysops Gesichtsausdruck als er dachte Carrot würde Ruffy beißen Very Happy

@Galikor schrieb:

Wenn hat Jack wohl gekreuzigt?
- Sanji?
- bedeutende Minks?
- waren ja drei von den Aufstellern oder?
Sanji ganz sicher nicht. Schaut man sich den Flashback an so erkennt man das Jack einen Mink folterte und wenn man die Zähne des Gefolterten anschaut könnte es sich um einen Hunde Mink handeln. Vielleicht war es Wandas Bruder oder Vater.  Ich denke das der Mink von Jack getötet wurde bei den einem Aufsteller Kreuz ist Blut zu sehen und nein es sind sogar vier Aufsteller.

Die deutsche Übersetzung ist übrigens falsch wo es heißt das Wanda Jack nicht vergeben kann. Eigentlich heißt es das sie alle ihm nicht vergeben können. Es muss eine grausame Tat gewesen sein. Auch sagt sie im Englischen das Jack wahrscheinlich immer noch am Leben ist.

Nach was suchte Jack?
Jack suchte was und es war ihm wo wichtig. Übrigens wollte Jack nicht die Stadt zerstören sondern das ganze Land.

Es gibt weiter Wächter und auch die sowie die Minks in der Festung haben Verletzungen erlitten. Da ist auch ein Panda dabei der Po aus Kung Fu Panda ähnlich sieht Very Happy

Nami und Chopper geht es gut. Nur warum tragen sie Perlen? Wird man sicher bald erfahren.

Ja ist wieder Cliffhanger Time und es heiß warten aber das ist mir egal. Ein wieder mal starkes Kapitel.



Zuletzt von Whitebeard01 am Do 5 Nov - 18:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Inakzeptabel
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 120
Kopfgeld Kopfgeld : 331206
Dabei seit Dabei seit : 25.06.15
Ort Ort : Darmstadt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 17:40

   
One Piece Kapitel 806



Coverstory


NICE EINFACH NUR NICE. Wie es ausschaut gehen die Steckbriefe rum, so bekommen wir mal wieder einen Einblick auf die Nebencharaktere aus One Piece, zum Beispiel Dalton usw. was die gerade treiben, sowie ihre Gesichtsausdrücke Mimiken. Aber ich will das jetzt nicht so sehr in die Länge ziehen und mich um die heutige Coverstory kümmern:


Wir sehen die neuen Steckbriefe auf dem Tisch, worüber sich der Bürgermeister nochmals aufregt xD, wie eben zu erwarten. Dann noch der Rest, die sich dafür freuen, sowie das kleine Kind in der Hand von Dadan, der sich ebenfalls freut, vlt eben eine „Bestimmung“, dass er auch mal ein Pirat wird, da bei neuen Steckbriefen eigentlich nichts zum feiern gibt. Noch gut anzusehen, dass Dadan und der Rest, auch über Ace hinweg sind und ihr Leben weiter leben, (falls das Kind irgendwie von Ace sein sollte, was ich nicht stark glaube) setzen sie ja die Zukunft in seine Hände, dass er mal ein Piratenkönig wird usw. Dann noch der andere Bergräuber (mir fällt der Name nicht ein), der Sabos Hut auf dem Kopf hat. Evtl. wurde ja Sabos Steckbrief gesichtet, wodurch sie jetzt wissen, dass Sabo am Leben ist. Könnte ja sein ^^. Soviel zur Coverstory, bin aber wirklich gespannt auf die anderen Inseln, sowie die Reaktion auf Sanjis Steckbrief (Baratie, wieder ein überstürztes Lachen Very Happy)



Kommen wir zum Kapitel. Ihr werdet zahlreice Theorien erwarten, ich kann aber nichts dabei versprechen, ob sie auf Fakten beruhen oder zu meiner eigenen Meinung zählen ^^



Kapitel 806


Zum Vulkanrüssel, hatten schon die Vorrender im Spoilerthread was gesagt, deshalb muss ich das nicht mehr erwähnen.


Samurais


Am linken Bein befinden sich die Samurais, die sich die Mühe machen, endlich aufzusteigen. Doch mit einer so komischen Katze, glaube ich nicht, dass sie demnächst rauf aufs Gipfel schaffen. Vermutlich werden sie erst gegen Mitte/Ende ankommen, wo dannn schon bald der Abstieg erfolgt, ich glaube auch, dass die ihre Szene erst beim Wanokuni Arc bekommen, mittlerweile „nerven“ die mich ein Wenig, die sind ja schon sehr lange dabei und noch ein Arc, mit ihnen als Mitläufer, würde ich jetzt zu viel einstufen. Wäre echt lustig, wenn sie erst nach oben ankommen, wenn „vermutlich“ Jack besiegt wurde oder welcher Gegner auch immer. Sodass sie sich dann aufregen, den ganzen Weg umsonst gemacht zu haben. (Das würde nur Sinn ergeben, wenn der Arc nur ein paar Kapiteln andauert).


Die Krokodile


Die Krokodile sind wohl ein Transportmittel. Hätte ich auch gedacht, denn sowohl am Land und bei den Tages Überschwemmungen, sind sie recht praktisch.


Lysopp


Wieder mal am falsch interpretieren xD. Ja klar, Ruffy wird von einem Hasen aufgegessen, seine Übertreibungen sind die besten haha.



Die Folterung auf Zou


Fand ich wirklich interessant, was Jack da sich erhofft zu finden. Wir wissen zwar nicht was er da sucht, aber anscheinend versucht er es mit allen Mitteln um es aus den Bewohnern rauszuquetschen. Dann noch seine Adern auf der Stirn und die Blutspritzer, wow der ist wirklich extrem.. Ich freue mich wirklich tierisch auf diesen Charakter, wieder mal so ein Feeling in One Piece, wo ein überaus geiler Charakter in Schatten gestellt wird, um ihn später zu präsentieren. Solange er auch so ausschaut wie auf den bekannten Bildern, kann oda nicht falsch machen. Er hat ihn wirklich geil designed, auch wenn nur die Hälfte seines gesichts gezeigt wurde, kann man sich dennoch irgendwie den ganzen Köprer vorstellen. Ich hoffe Oda entäuscht mich nicht, denn ich hab meine Erwartung schon zu hoch gesetzt Sad. Naja am Schatten sieht man schon Federn(?) die am Rücken sind, vlt ist er mit Flamingo Verwandt und deswegen wollte er ihn befreien xD? Zurück zum Thema: Was will er denn finden? Ich habe ein paar Theorien gestellt, was er evtl suchen will, die Gründe warum ich das vermute hab ich nicht wirklich, ist wirklich nur eine Vermutung:


Von Ceaser ist nicht die Rede, da er „ES“ auspricht, Ceaser ist ja kein Tier oder ein Gegenstand, also sucht er vermutlich nach einem bestimmten Mink (sind zwar auch Personen, aber nach seiner Art würde ich ihn so abstempeln, dass er die Minks als Tiere bezeichnet) oder nach einem Gegenstand.


Er sucht eine Quelle wo TF entstehen, vorallem die mit Zoankräften, ein Vorredner sagte es schon und ich hab die selbe Theorie. Vlt gibt es ja einen Baum der TF auf der letzten Insel, aber vlt sind die Bäume (3 Stück je nach TF Art) verteilt und einer befindet sich auf Zou, vorallem die Zoanfrüchte, da sie sich ja bei den Minks ähneln (Zoanfruchtnutzer sind ja wie Minks). Evtl. ist dies das große Geheimnis, welche dann Jack herausfinden will. Warum er dies rausfinden möchte, ist fraglich. Vlt um eine eigene Armee zu gründen oder auch für Kaidou, falls er wirklich zu Kaidou gehört.


Oder noch eine Theorie und zwar, dass dort Porneglyphen sind, die von der Außenwelt versteckt wurde, was ich mir natürlich vorstellen kann, aber was will Jack mit diesen Porneglyphen? Dabei wissen wir noch zu wenig über ihm, um urteilen zu können, ob er nicht darauf fixiert ist. Vlt will er ja eine geheime Waffe oder sowas in die Hände bekommen, da kommen wir gleich zur dritten Theorie.


Was ist, wenn er das Geheimnis über den Elefanten erfahren will? Wie man ihn „steuert“ (laboom), um ihn dann als Waffe zu benutzen. So eine Art große Festung um in den krieg zu ziehen. Das wäre doch der Hammer. Würde dann wie Herr der Ringe(?) sein, wo diese Orks(?) auf Elefanten ritten und in den krieg zogen. (Glaube das was herr der Ringe).


Das wärs auch zu den Theorien, kommen wir nun zum Angriff auf die Marineschiffe. Anscheinend wurde die News überbracht, dass er einen Angriff vollzogen hat. Nach dieser News kann man davon ausgehen, dass die Marine „gewonnen“ hat, da es ja wohl Überlebende gibt und ich sicherlich nicht denke, dass Sengok Fuji ins Gras beissen würden. Vermutlich hat Jack Flamingo befreit (Was ich nicht erhoffe), aber hat sich dann mit Verlusten zurückgezogen. Sicherlich ist er ja nicht tot, obwohl man ihn nichtmal zu Gesicht bekam. Ist ja fast so unwahrscheinlich wie, dass die Sanjigroup tot sei xD.


Der Mink Stamm


Kommt es mir nur so vor oder ist es wie bei Whiskey Peak? Da werden die SHB freundlich eingeladen, jeder dort rastet aus und lassen gleich eine Party schmeißen. Wenn es wirklich stimmt, dann war es wirklich verdammt gut gespielt von Wanda, da sie Tränen vergossen hat, als sie Erinnerungen über Jack hatte. So einen großen Überblick über den Mink Stamm hab ich jetzt nicht wirklich. Nur sehe ich, dass dort einige stark aussehende Gestalten gibt, die jetzt nicht grad fürchterlich (auf dem Bild) ausschauen, aber von ihrer Gesamterscheinung stark sein sollten. Wie es im praktischen ausschaut werden wir dann wohl erfahren, auch wenn mann ableiten kann, dass wohl jeder von ihnen gegen Jack verliert haben könnte.


Sanjigroup


Jetzt sehen wir Nami und Choper wieder. Ja Nami hat sich irgendwie stark verändert. Also auf der letzten Seite sieht sie nichtmal der Nami die ich kenne gar nicht mehr ähnlich. Liegt wohl am Zeichenstil (Was ich, gerade bei Nami, nicht besonders mag). Ihnen geht’s wohl gut, da hab ich mir umsonst Sorgen gemacht. Jedoch was ist mit Sanji Brook und Momo? Wurden sie jetzt von Jack verchleppt oder ist ihnen was zugestoßen? Warum spricht Nami genau Sanji an? Ist genau ihm etwas zugestoßen oder ist es nur, weil er der „Gruppenaführer“ der Sanjigroup war und mit „Sanji ist“ gemeint ist, dass die restlichen auch in Gefahr sind. Hmm fraglich.


Im gesamten ist dieses Kapitel wirklich gelungen, hat auch ein paar Fragen über Jack geklärt und weitere Fragen aufgestellt. Zumindest wissen wir jetzt, dass Oda die Geschichte mit Jack und den Marineschiffen nicht mehr besonders aufgreifen wird. (Evtl. nur ein Flashback)

Teilt eure Meinung zu meinen Theorien, würde mich freuen, was ihr dazu sagen könntet, ob es in Richtung der Wahrheit geht oder eher auf eine Unwahrscheinlichkeit. Danke fürs Lesen Smile Freu mich schon aufs nächste Kapitel in 2 Wochen ^^

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928328
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 18:05

   
Wieder sehr geschick von Oda konstruiert. Das Kapitel 801 endete mit dem "Only Alive" Steckbrief und jetzt sieht es so aus als ob Sanji das schlimmste zugestossen ist.
Ich denke nicht das Sanji entführt wurde, schließlich hat Wanda ja im letzten Kapitel gesagt dass sich die leblosen/toten Körper der anderen im Wald der rechten Bauchseite befinden. Apropos Wanda, sie hat am Ende des letzten Kapitels irgendetwas gerochen oder gespürt. Darauf wurde dieses Kapitel nicht weiter eingegangen, es wird aber nicht das Wasser welches sich der Elefant auf den Rücken blässt sein, da dieser Vorgang ja nichts besonderes für sie ist.
Nami und Chopper sind alles andere als tot, daher gehe ich davon aus das wir im nächsten Kapitel die Körper von mindestens 2 Personen aus der Sanji-Gruppe sehen werden. Ich gehe stark davon aus dass wir Sanji und Brook sehen, beide sehr angeschlagen, möglicherweiße auch dem Tod sehr nahe. Momo und CC wurden denke ich aufgrund ihres Werts von Jack entführt.
Bis jetzt fehlt mir aber noch das klare Ziel auf Zou, so gesehen wollten Law dort nur seine Crew abholen und die Samurai aus Wa No Kuni Raizou suchen.

Law scheint wieder etwas misstrauisch zu sein, er schaut nicht wirklich glücklich/zufrieden bei der Ankunft in der Mink-Stadt (vorletzte Seite).

NicoRobinchen
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 190
Kopfgeld Kopfgeld : 641687
Dabei seit Dabei seit : 01.09.13
Ort Ort : Altenstadt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Do 5 Nov - 18:16

   
Super Kapitel

Der neue Arc gefällt mir mit jedem neuen Kapitel mehr und mehr.
Mir gefällt die Insel auf dem Elefanten, die Minks und wie sie sich gegenüber der SHB verhalten.

Letzte Woche ist es mir aufgefallen das der Vulkan gar kein Vulkan war, sondern der Rüssel vom Elefanten. Als Sanji und co. auf die Insel gekommen sind hatte man ja noch nicht gewusst worauf die Insel sich befindet.

Wie ich es mir schon dachte, hat Jack Doffy nicht befreien können und ich bzw. es ebenfalls das er getötet wurde. Sonst würde man kein so großes Geheimnis um sein aussehen machen.

Ein wenig überrascht bin ich ja schon wie freundlich sich die Minks gegenüber der SHB verhält.
Das sie Fanboys von ihnen sind schließe ich mal aus.^^ Aber vielleicht hat es damit zu tun das Sanji´s Gruppe sich gegen Jack´s Leute gestellt hat und die Minks ihnen deswegen sehr dankbar sind. Nach Wandas aussage zufolge, das sie die Menschen nach ihren Taten beurteilen nur logisch.
Witzig finde ich natürlich auch was Ruffy für eine anziehung gegenüber Frauen hat. Er macht nichts aber sie haben ihn trotzdem zum fressen gerne. Very Happy

Was mit Sanji nun passiert ist, bleibt für die nächsten 2 Wochen ein Rätsel. Das er Tot ist kann ich mir gar nicht vorstellen. Entführt? naja wäre noch vorstellbar, aber wieso sind dann Chopper und Nami hier? Da sie alle zusammen waren hätten entweder alle oder keiner entführt werden müssen.
Was es auch ist, Oda wird sich eh wieder was einfallen lassen wo keiner von uns drauf gekommen wäre, wäre nicht das erste mal. ;-)
Zudem wenn Sanji was schlimmes wiederfahren wäre, hätten die restlichen Strohhüte nicht versucht Ruffy per Teleschnecke zu erreichen? Auserdem sehen Nami und Chopper im großen und ganzen nicht gerade traurig oder besorgt aus.

Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 615418
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Sa 7 Nov - 11:06

   
Fand das Kapitel auch gut.

Ich denke Oda wird die Bombe platzen lassen: Sanji ist Tod. Mit Wanda gab es ja schon den Hinweis "Dort liegen die toten Körper eurer Kameraden". Die Reaktion von Nami und Chopper tendieren noch mehr dazu.

Natürlich besteht die Hoffnung das Sanji nur gekidnappt wurde. Aber warum haben die anderen (Nami&Chopper) bis jetzt nichts unternommen.

Wo sind Momo und Brook?

Bin gespannt wie es weiter geht

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261042
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Sa 7 Nov - 12:14

   
Cover
Das Cover ist ja schön, man sieht Makino mit ihrem Kind bei Dadan zu besuch kommen. Und nein, weil einer der Banditen (Dogura) Sabo's Hut trägt ist kein Hinweis darauf, dass Sabo der Vater ist. Der andere (Magura) hat ja auch einen Strohhut auf. Damit wollen sie einfach den Erfolg ihrer beiden ehmaligen Familienmitglieder feiern.

Zou
Der Elefant hat einen Namen bekommen: Zunisha. Zunisha ist jedenfalls lebendiger als man zunächst vermutet hat
Meine Frage im Spoilerthread war ja, was die Minks mit dem ganzen Wasser bezwecken wollen bzw. wie sie damit leben. Ich hatte Recht, das Gebäude war ein Wasserspeicher, jedoch frage ich mich weiterhin, was sie mit dem überschüssigen Wasser machen. Eine Bewässerung von Feldern hat sich ja geklärt, da es solche wohl nicht gibt und die Mink eher vom Fischfang leben.Und bei einer so häufigen Dusche lässt sich zumindest erklären, wie die Minks leben. Irgendwann gewöhnt man sich daran und man wächst sowieso damit auf.

Mink und Strohhüte
Chinesischer Tierkreiszeichen:
 
Die Ziege wäre damit auch besetzt.

Der Mink, der von Jack gefoltert wurde, sieht Pedro schon sehr ähnlich. Wurde er gefoltert oder war das nur ein Mink, der ihm ein wenig ähnlich sieht? Ein wenig sieht dieser Mink, genauso wie Pedro, wie ein Löwe aus, der ja den Titel König der Tiere inne hatte. Hat Jack hier den ehmaligen König der Minks zu tode gefoltert?

Bin ich eigentlich der einzige der bei der Minkfestung an Star Wars - Die Rückkehr der Jediritter denken muss? Wenn auch nur minimal, die Behausungen erinnern an die Siedlung der Ewoks, welche ja auch pelzige Lebensformen sind. Und wie Nami da bei dem dicken Mink lag, erinnerte auch leicht an Leia die von Jabba als Skalvin gehalten wurde.
Jedenfalls war es schön nach fast 2 Jahren (und diesmal für die Fans) Nami und Chopper wiederzusehen. Das Kleid von Nami, hm. Sieht ein wenig unpraktisch im Wald aus. Chopper's neues Outfit sieht schon recht nett aus.

Jack und sein Angriff
So, Jack hat also verloren. Gut, alles andere wäre auch eine Katastrophe gewesen. Dass er aber da zwei Schiffe versenkt hat, ist schon eine gute Leistung und bringt mich zu dem Gedanken: Könnte da wer entkommen sein? Die Donquioxte Familie wurde ja verhaftet und bestimmt waren nicht alle auf einem Schiff. Wenn sie auf die vier Schiffe verteilt waren, könnten einige beim Angriff enkommen sein. Also ich stelle mir das so vor:
Schiff 1 = Doflamingo
Schiff 2 = Die Top Offiziere
Schiff 3  und 4 = Die unteren Offiziere.
Wenn Schiff 3 und 4 zerstört werden, können die unteren Offiziere die wohl reichlich harmloser sind entkommen sein. Hätte potenzial für die nächste Coverstory.

Wen Jack suchte ist klar, wie einige schon sagten. Er erwartete Momonosuke hier und wäre nichts dazwischen gefallen auf der Reise der Samurai, wäre er schon längst in Zou gewesen. Das sollte wohl reichlich dafür sorgen, dass Momonosuke und Caesar das Hauptziel von Jack bzw seinen Leuten sein wird.
Bei der Silhouette von Jack musste ich wirklich an Morgan denken, was besonders durch diese "Klinge" (ich benutze diesen Begriff vorsichtig, da wir dieses Ding nicht wirklich sehen können) so vorkommt, die doch auch sehr an sein Beil erinnert. Bisher habe ich mich gegen diese Theorie gesträubt, aber ein wenig könnte da schon drann sein.



Die vermissten Strohhüte + Anhang
Was interessant am abgebrochenen Satz von Nami ist, dass sie nur von Sanji spricht, obwohl nach Sanji, Brook und Momonosuke gefragt wurde. Nur "Sanji is...", von Brook und Momonosuke fällt kein Wort. Das bedeutet, dass die Sorge die Nami hat, nur Sanji betrifft. Aufgrund ihres verzweifelten Auftritt würde ich vermuten, dass Nami daran Schuld ist, direkt oder indirekt. Wir kennen Sanji, er würde sich für Nami opfern und ich denke genau das ist passiert. Nur mal ein Gedanke: Was ist, wenn Jack eine Art riesiges Monster bei sich hat, was die Spuren in der Stadt verursacht hat? Riesig genug, um einen Menschen beim lebendigen Leibe zu fressen. Und das wäre meine Idee, dass Sanji gefressen wurde und man ihn nun für tot hält. Dass er "nur" entführt wurde, wäre zu wenig für ihre Reaktion.
Aber egal was mit Sanji ist, wo sind Brook, Momonosuke und Caesar? Ihnen kann ja nicht das gleiche passiert sein, wie Sanji, also wo sind sie? Eine Befreiungsaktions oder ein Rachefeldzug schließe ich hier aus. Also erstmal, Momonosuke ist ein Kind und Caesar hätte keine Motivation. Und Brook? Also wenn Sanji entführt, gefressen, getötet oder sonst was wurde, was soll Brook da ausrichten?

Pandaman
Nettes Easter Egg auf Seite 14. Pandaman und ein Pandamink.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348538
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   So 8 Nov - 0:44

   
Bei Chinesicher Tierkreiszeichen kannst du die noch hinzufügen Hody

Diesen unbekannten weiblichen Schafs-Mink
Spoiler:
 

und diesen unbekannten starken Tiger-Mink bei Tiger. Jetzt haben wir einen Tiger Smile
Spoiler:
 

und ja die Minkfestung sieht der Behausung der Ewoks ähnlich. Wie man weiß ist Oda großer Star Wars Fan und baut somit auch Elemente von Star Wars in One Piece ein.

Auch das Nami auf dem großen Schafs-Mink schlief erinnert an eine Szene aus den Star Wars Filmen. Nur ist Nami hier nicht in Gefangenschaft.

Was mich noch interessiert was ist das für ein Mink?
Spoiler:
 

playa4321
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 187
Kopfgeld Kopfgeld : 828803
Dabei seit Dabei seit : 12.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   So 8 Nov - 10:15

   
Ich hab das schon anderen Forum gepostet aber ich wollte auch gerne eure meinung dazu hören.
Spoiler:
 

Unten im Bild wo man die Stadt sehen kann fällt mir was bestimmtes auf.
Kann viele gründe haben und muss nichts bedeuten aber findet ihr es nicht komisch das alle Häuse oben Rechts beschädigt wurden?
Vorallem sieht es mir nicht nach einer Normalen attacke aus wo einfach die Häuser beschädigt wurden,man sieht brandspuren obwohl Franky davor gesagt hat das er keine Gas oder Schießpulver gerochen hat.
Vllt könnte das was mit Jacks Kraft zu tun haben oder nicht?

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 324316
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   So 8 Nov - 20:28

   
Das stinkt mir gewaltig nach einer Falle der Minks. Ich erinnere mich da gerne an Whiskey Peak, die haben die SHB mit einer Party hintergangen und die Minks mit ihrer falschen "Bewunderung". Wenn sie die SHB doch so gut kennen, was sollten dann die kurzen Auseinandersetzungen am Anfang? Vielleicht wollen sie die SHB aushändigen oder für irgendetwas benutzen, fragt mich nicht was. Etwas ist an der Geschichte sehr faul.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 781222
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches   Mo 9 Nov - 10:13

   

Wuuhh, was für ein Kapitel, was für ein Arc. Gefällt mir bisher sehr gut und lockt selbst mich wieder ans Tageslicht des Forums^^.

Aber von Anfang an. Und da sehen wir gleich was Schönes zum Spekulieren. Ein Baby. In Dadans Händen. Und auch noch Sabos Hut im Vordergrund. Ja mei, wenn das mal keine Anspielung ist, dann weiß ich auch nicht^^.  Ich für meinen Teil bin mir relativ sicher, auch wenn es mir nicht gerade gefällt, dass dieses Kind wohl von Sabo ist. Denn ich gehe zB nicht davon aus, dass der andere Hut, den dieser andere Typ trägt, ein Strohhut sein soll und somit eine Anspielung auf Ruffy sein soll. Zudem sieht das Bürschchen Sabo ziemlich ähnlich, auch wenn man in OP nicht aufs Aussehen fokussiert sein sollte, trotzdem….^^

Über den Elefanten wurden nun auch wieder ein paar Details preisgegeben. So ist sein Name Zunisha und er ist ein sehr pflegebewusster Elefant, welcher 2x am Tag duscht und oh Überraschung, die Minks damit am Leben erhält. Was mich aber immer noch brennend interessiert und ich noch nicht so ganz verstehen konnte, ist, ob dieser Elefant jetzt nun lebt. Also bewusst lebt und so nech^^. Denn äußerlich sieht er eher danach aus, dass er willenloser Zombie ist. Und in was für eine Kategorie fällt er eigentlich? Ist er ein Seemonster?

Die Rolle, die die Samurais in diesem Arc einnehmen werden, dürfte auch spannend werden zu klären. Denn bis jetzt werden sie komplett aus der Story rausgenommen und auch durch die nun auf sie zukommende Fontäne, dürften sie jetzt erstmal wieder zurückfallen. Freut mich ja, da ich allmählich genug von ihnen habe, aber wundern tut mich das ganze schon. Und warum malt der andere nicht einfach einen Vogel damit sie da hoch fliegen können?

Für mich stechen in diesem Arc auch schon zwei Charakter hervor, was mich durchaus erfreut, nämlich Lysop und Robin. Robin ist einfach so genial wenn sie sich Sachen vorstellt und auf eine besondere Art und Weise emotional berührt wird, aber trotzdem nach außen weiter total kühl wirkt. Und Lysop sorgt bei mir für einen Lacher nach dem anderen^^. Seine Schissbuxen Manier ist wirklich herrlich. Wie er Wanda einfach mal mit Zorro droht xD.  

Die Bewohner geben mir bis hierher aber auch noch Rätsel auf. Auf der einen Seite haben wir Leute wie Carrot, die die SHB einfach attackiert und für Eindringlinge hält, sowie die anderen Typies da im Wald und auf der anderen Seite haben wir Leute wie Wanda, die anscheinend die SHB kennen und lieben gelernt haben^^.  Warum sind da so zwiespältige Meinungen drinnen. Zudem haben wir da auch noch die Heart Piraten, die allem Anschein nach, den Wald nicht verlassen dürfen ( wir wissen es zumindest von Bepo, aber ich denke mal das zählt auch für die anderen Strolche), weil sie Piraten sind. Warum dürfen dann die Strohhüte sich frei auf der Insel bewegen. Gerade Bepo, der ja von dort stammt, müsste man doch genug Vertrauen entgegenbringen können. Außerdem hocken die dort doch schon seit mindestens einer Woche rum, oder nicht? Haben die nicht endlich mal bewiesen, dass sie von friedlicher Natur sind?

Naja, viel Text für nix, kommen wir nun zum spannenden Teil des Kapitels. Wann werden Nami und Ruffy endlich ein Paar xD.
Was ist los mit Sanji? Das er nicht tot ist, dürfte wohl klar sein, aber wo zur Hölle ist er und die anderen Spacken, die ihn begleitet haben, hin? Die Frage ist halt, ob die Betonung von Nami hier explizit auf Sanji liegt oder uns Oda einfach nur trollen will und die anderen Namen im nächsten Kapitel noch droppen wird. Ich könnte mir durchaus gut vorstellen, dass Sanji mal wieder den Helden hat raushängen lassen und irgendein armes Mädchen oder vllt sogar die ganze Stadt versucht hat zu beschützen, dabei aber leider nicht erfolgreich war. Dafür sprechen würde meiner Meinung nach, dass die Einwohner und gerade Wanda, das vllt arme gerettete Mädchen, der SHB extrem positiv gesinnt sind und Wanda ja auch noch die Klamotten von Nami trägt. Die Sanji Gruppe hat Wanda getroffen, Nami und Chopper haben sich um Wanda gekümmert, haben sich auch eventuell dann aus dem Staub gemacht und Brook und Sanji haben sich dem möglichen Feind(en) entgegen gestellt. Sanji und Brook wurden dann als Geisel mitgenommen, weil man genau weiß zu wem sie gehören und CC will sowieso jeder haben.

Denn dieser Jack sucht ja jemanden. Bei dem gefolterten gehe ich auch mal davon aus, dass es dieser Viper war oder diese Katzenschlange, je  nach dem^^.  Bei diesem jemanden kann es sich ja eigentlich nur um Momo oder den Ninja handeln, da die ersten Kaido Leute, die wir auf der Insel gesehen haben, nach einem Samurai gesucht haben. Momo wäre ein Samu und sowieso schon von großer Bedeutung. Was aber dagegen sprechen könnte, wäre die Tatsache, dass die anderen Momo ja schon mal gesehen haben, aber berichten wollten, dass der Samurai nicht zu finden ist. Was wiederrum bedeuten könnte, dass sie nach dem dritten Samurai gesucht haben könnten. Bleibt nur die Frage was sie von ihm wollen. Oder er sucht einfach nach Sanji, der weiterer Kaido Minions verkloppt hat und will nun Rache nehmen.

Ich gehe auch im Moment nicht davon aus, das Jack unser Bösewicht ist, den wir in diesem Arc bekämpfen werden. Er hat sich schon mit der Marine angelegt ( hoffentlich dabei Flamingo befreit) und wohl derbe kassiert, eventuell schon von Sanji und nun soll er auch noch gegen Ruffy oder Zorro kämpfen. Das wäre irgendwie kein vernünftiger Gegner.
Es macht auch auf mich nicht gerade den Eindruck, dass  dieser Arc lange dauern wird. Es ist alles verwüstet, die vermeintlichen Retter in Form von Sanji und co waren schon da und haben wohl gehandelt, die SHB wurde entschädigt (siehe Chopper mit seinem goldenen Krönchen). Es macht eher den Eindruck, das dieser Arc dazu dient, Sachen zu klären und gewisse Aktionen in die richtige Richtung laufen zu lassen. Wie die Zusammenführung der Heart Piraten, was hat es sich mit unseren Samus auf sich, Sanji aus den Klauen Kaidos befreien etc…irgendwie schon alles passiert. Der Feind war schon da, die Leute sind alle verletzt, die Stadt

Ja nech, das dürfts gewesen sein, bis jetzt gefällt mir der Arc richtig gut. So kann es gerne weiter gehen.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 806: Bei der Festung des rechten Bauches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden