Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Wie fandest du das Kapitel
Sehr gut
92%
 92% [ 35 ]
Gut
5%
 5% [ 2 ]
Mittelmäßig
3%
 3% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 38
 

AutorNachricht
BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Sa 5 März - 13:37

   
Es sollte an sich klar sein das der Mann auf dem Cover von Kapitel 631 Momo's Vater ist.
Ich hatte ja damals den Verdacht das dieser Mann vielleicht der Shogun von Wano ist aber der Beitrag wurde ja leider gelöscht Razz.
Zum Kapitel es geht endlich in richtung Finale die Yonkous müssen bald bekämpft werden glaube kaum das sich Ruffy zufrieden gibt mit der Idee einfach Kopien zu machen.
Ich habe das Gefühl das es zum Kampf zwischen Ruffy und Law kommen wird weil wie lange soll diese Allianz noch gehen? Immerhin geht es um das One Piece und beide wollen Piratenkönig werden.
Sobald Kaido besiegt ist werden sie denke ich getrennte Wege gehen müssen.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

Beiträge Beiträge : 697
Kopfgeld Kopfgeld : 577319
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Sa 5 März - 21:27

   

@The White Hunter schrieb:
Also so eindeutig finde ich das eig nicht.
Man könnte es problemlos so verstehen, dass Kaido zugleich Shogun von Wano, als auch Pirat ist (was ja nicht gerade gewöhnlich ist).

"By the hands of Shogun of Wa No Kingdom and the pirate Kaido!"

Zumindest bei dieser Übersetzung glaube ich, dass es sich um ein und dieselbe Person handeln könnte, nämlich Kaidou.
Lasse mich aber gerne berichtigen Smile 


Also berichtigen will ich garnicht unbedingt, aber das entscheidende auch bei der Übersetzung ist das und. Wenn es nur um eine Person gehen würde bräuchte man das nicht, also schließe ich daraus das der Shogun und Kaido zwei verschiedene Personen sind.


@MonkeyDDragon schrieb:
Es könnte auch sein das alle 4 Road Porneglyphe nicht ausreichen, um Raftel 100% zu finden.

Den Gedanken hatte ich auch, die 4 Road Porneglyphe sind denke ich nur die erste Hürde. Wenn Raftel eine Himmelsinsel ist, geben die RP zwar den richtigen Ort an, aber man müsste noch raus finden wann der Knock Up Stream zur letzten Insel ausbricht und muss dann vielleicht noch eine letzte Hürde überwinden um endlich nach Raftel zu gelangen. Ich fände es so in der Art jedenfalls irgendwie interessant. Raftel könnte durchaus wie manche schon vermuten zumindest von dem Film "Das Schloss im Himmel" inspiriert sein, aber wird sicher keine billige Kopie davon dartellen, hoff ich einfach mal^^

@Benkei schrieb:
Es sollte an sich klar sein das der Mann auf dem Cover von Kapitel 631 Momo's Vater ist.


Also klar finde ich etwas übertrieben, es ist ne gute Vermutung, aber auch nicht mehr für mich. Warum Momo`s Vater Krokus besucht verstehe ich irgendwie nicht so wirklich, als Oberhaupt des Kouzuki Clans sollte er doch eigentlich anderes zu tun haben. Auch wenn man den Zeitpunkt bedenkt leuchtet so ein Treffen zweier alter Kameraden nicht wirklich ein. Mal gucken ob und wann das richtig aufgeklärt wird.

@Lemon1 schrieb:
Wie geht es weiter?
Ah,ich glaube,die Gruppe auf Zou wird sich aufteilen.Denn die Samurai werden auf eigene Gefahr nicht Ruffy zu Whole-Cake Island folgen.Law hat auch eine Allianz mit Ruffy wegen Kaido.Als ob Law ein richtig guter Freund von Ruffy jetzt ist und das Risiko mit seiner Mannschaft aufnimmt,Ruffy zu helfen.Seine Crew wäre in Gefahr und als große Gruppe wären sie viel zu auffällig bei der Teeparty.

Nami ist viel zu schwach und könnte wieder als Geisel enden.Ich finde,Chopper und Brook haben da mehr Kampferfahrung.Chopper wird aber sicherlich nicht mitkommen,weil er bestimmt noch den verletzten Minks helfen wird,dass sie auskurieren.Wie zum Beispiel Neko,der überhaupt keinen Wert drauf legt,dass er verletzt ist.Es bleibt nur noch Brook.

Manche spekulieren,dass er etwas über die Vinsmokes weiß und es würde sehr gut passen,wenn er Ruffy folgt.Vielleicht hat er noch eine Abrechnung mit ihnen offen.Wer weiß?

Brook,Pekoms,Ruffy als eine Gruppe

Die anderen werden sicherlich nicht Kurs auf Wano setzten,denn Ruffy will gegen Kaido kämpfen,und das würde Ruffy nicht passen,wenn Zorro sich schon dorthin aufmacht(Ruffys Logik eben )Davo gehe ich aus,dass Ruffy Zorros Plan nicht gefällt.Außerdem besteht noch die Gefahr,dass die Minks wieder angegriffen werden.Ein Schutz für sie wird nötig sein.

Vielleicht passiert ja etwas Unerwartetes,und Zorros Gruppe wird sich trotzdem auf Wano aufmachen.
Dann mal mein Wie geht es weiter
Grundsätzlich geh ich davon aus das wir die SHB dieses Jahr endlich richtig vereint sehen. Eine Möglichkeit dafür wäre zb. das bis auf Law und die Samurai alle mit Pekoms zu Sanji aufbrechen. Bevor Big Moms Insel in Sicht kommt würde die Sunny dann vor Anker gehen um nicht gleich aufzufallen und dann könnten 3 bis 4 Leute mit dem Hai U-Boot aus der Sunny zur Insel schippern. Das kleine Infiltrations Team wäre dann, denke ich, Ruffy, Pekoms, Robin und vielleicht noch jemand. Brook würde nicht mit ins Infiltrations Team packen, denn dafür ist er einfach zu auffällig. Während Sanji zurück geholt wird könnten Law und die Samurai dann noch auf eine Nebenmission gehen oder einfach irgendwas erledigen ohne sich wirklich in Gefahr zu begeben. Die Allianz zwischen Ruffy und Law wird vermute ich mal bis zum Sieg über Kaido halten, danach werden sie wohl wieder getrennte Wege gehen. So ungefähr stell ich mir den weiteren Verlauf vor.

Beste Grüße Fuchs

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Sa 5 März - 23:23

   
Wow, dieses Kapitel hat mich umgehauen und war einfach spitze. So viele Storyrelevante Informationen bekamen wir auf einmal geliefert, das ist der Wahnsinn. Wer hätte schon gedacht, dass es sich bei dem Porneglyph um Raftel handelt?
Mir spring bei Oden Kouzuki gleich Scopper Gaban in den Kopf. Sein Kleidungsstil und die Frisur ähneln schon einen Samurai. Scopper Gaban war schon immer für mich ein ziemlich hohes Tier bei Roger, deshalb gehe ich auch davon aus, dass es sich bei Oden Kouzuki um Scopper Gaban handelt. Es würde mich wundern, wenn es ein völlig neuer Charakter ist, den wir nicht kennen, es aber ziemlich weit in Rogers Crew gebracht hat. Die Road Porneglyphe erklären schon mal, wieso Raftel bisher nach Rogers Hinrichtung nicht gefunden wurde. Zwei davon befinden sich im besitz von jeweils Kaido und Big Mom. Es steht nun auf jeden Fall fest, dass die Strohhüte diese beiden bekämpfen müssen, um das Porneglyph zu entziffern. Vielleicht ist ja Jimbei gerade deswegen auf dem Weg zu Big Mom, um an das Porneglyph zu gelangen. Falls es sich irgendwo unterwasser befindet, wäre es ja kein Problem für ihn, dieses zu erreichen. Ich bin mir jetzt nicht sicher, wo sich das letzte Porneglyph befindet. Eines ist auf Zou, die anderen beiden bei Big Mom und Kaido. Das Einzige, was mir spontan einfallen würde, wäre der Schatz von Mary Joa oder im besitz von Shanks. Wenn es sich um den Schatz eines dieser Porneglyphe handeln sollte, wüsste Flamingo demnach die koordinaten des Porneglyphs. Flamingo wollte ebenfalls Piratenkönig werden, das wurde mehrmals erwähnt. Er pflegte eine gute Beziehung zu Kaido, um irgendwie an sein Porneglyph heranzukommen. Dass Kaido sein Standpunkt nun wirklich Wano Kuni ist, damit hätte ich nie im leben gerechnet. Das es bereits jetzt los geht mit den Kaisern, ist ein Wendepunkt in One Piece. Zou scheint dann die letzte friedliche Insel zu sein, die wir serviert bekommen. Nun ist actiontime. Wie Oda dieses Problem jetzt löst, wie die Strohhüte sich aufteilen, ich bin sehr gespannt. Ich gehe bereits im nächsten Kapitel davon aus, dass Ruffy nun endlich sich auf den Weg macht und Sanji rettet. Es beginnen wieder neue Story Stränge, ohne, dass wirklich ein etwas älteres, was etwas in der Zeit zurück liegt gelöst ist. Eigentlich kann die Konfrontation mit Kaido gar nicht mehr so lange dauern? Wenn wir jetzt die Rettungsaktion mit Sanji hinter uns haben, sein Flashback abgeschlossen ist und wir alles über die Vinsmoke Familie wissen, kann doch gar nichts mehr zwischen den Strohhüten und Wano Kuni kommen. Das würde für mich bedeuten, spätestens in einem Jahr, wäre dann der Wano Kuni Arc dran und in One Piece Zeit, wäre das vielleicht eine Woche. Die Strohütte sind nicht bereit ein Biest wie Kaido zu besiegen, wenn selbst Ruffy Flamingo unterlegen war. Ich bin einfach mal gespannt wie Oda das alles unter einem Hut bekommen wird. Alles in allem ist One Piece momentan sowas von spannend, da ist die eine Woche zu warten, bis das neue Kapitel erscheint schon eine Qual.

ЯчҒҒџ
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 238
Kopfgeld Kopfgeld : 610333
Dabei seit Dabei seit : 18.02.13
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   So 6 März - 0:42

   
Nach dem Kapitel ergibt es auch Sinn warum keiner die letzte Insel erreicht hat.

Kaido und Big Mom haben die anderen beiden Road Poneglyphen und das wäre auch ein möglicher Grund warum keiner Raftel gefunden hat. Genau wegen den Poneglyphen könnte es zu einem aufeinander treffen der Yonkos kommen. Vielleicht hat Law etwas in der Richtung geplant, wegen Jimbei muss Ruffy auch noch etwas mit BM besprechen dazu kommt noch die ganze Sache mit Sanji. In der gleichen Zeit muss man sich auch Kaido vom Hals halten, denn ich kann mir gut vorstellen das Jack auf dem Weg zurück nach Zou ist.

Jetzt zum Kouzuki Clan warum haben sie die ganzen Steine erschaffen ??? Für die D.s oder sie sind auch Nachfahren vom D. Clan. Ob sie wussten was sie da gemeißelt haben oder einfach nur Blind los gehämmert haben würde mich auch interessieren. Durch die Zerstörung vom Verlorenen Königreich wäre es auch logisch warum sie (vermute waren sehr eng Verbündete) abgeschottet Leben und auch nicht zur WR gehören. Als man das Bild von Raftel gesehen hat konnte man schon etwas Gebäude ähnliches sehen.
Ob die Person auf 631 Oden ist oder einfach nur ein foreshadowing, seit der Coverstory habe ich eine Verbindung von Wano Kuni (od. Samurai) zu Roger vermutet. Und ich war der Meinung das Scopper Gaban aus Wano ist aber das ist wiederlegt worden, denn Gaban kämpfte mit einer Axt und als Samurai sollte er ein Katana benutzen.

Kaidou, Big Mom und Zou sind im Besitz von den Road Poneglyphen, wo steht der vierte???
Der Schatz von Mary Joa, haben es die Revos oder steht er auf einer anderen Insel (z.B Himmels Insel).
Nach solch einem Kapitel möchte ich nicht aufs nächste Chapter warten.

OnlyLuffy
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 74
Kopfgeld Kopfgeld : 318009
Dabei seit Dabei seit : 14.05.15
Ort Ort : Berlin-Charlottenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   So 6 März - 9:46

   
Das letzte porneglyph ist definitiv nicht der Schatz von mary joa.

Doflamingo sagte das er mit Hilfe von laws Frucht den Schatz von MJ hätte benutzen können um die Welt zu erobern/kontrollieren. Also muss der Schatz etwas anderes sein.

Wo es sich befinden könnte da hab ich echt keine Ahnung aber ich bin der Meinung das 3 RP reichen würden um die letze Insel zu finden. Wenn man 3 hat und diese auf der Karte markiert ( also die Inseln die sie angeben ) dann kann man sich doch schon denken wo Rafftel in etwa ziemlich genau sein sollte.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668124
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   So 6 März - 11:29

   
Da hat die SHB aber noch jede Menge Arbeit vor sich. Weitere 3 Porneglyphen zu finden, von denen 2 bei aktuellen Kaisern sind und der Aufenthaltsort des 3ten unbekannt ist, wird kein Zuckerschlecken. Davon abgesehen gibt es ja noch andere Porneglyphen, die auf der Welt verstreut sind und nix mit Raftel zu tun haben.

Ich bin mir aber sicher, das ein Kampf gegen einen der Kaiser noch mindestens einen Arc andauern wird.
Ich vermute das Sanji gegen seine eigene Familie, insbesondere seinen Vater antreten wird und hoffentlich ein Powerup bekommt. Dann ist da noch die Sache mit BB und seinen geplanten Angriff auf Dragon. Whitebeards vermeintlicher Sohn ist ja auch noch auf der Suche nach Ruffy. Nicht zu vergessen ist die Geschichte um Zou und Wano Kuni. Ich kann mir kaum vorstellen das Oda all dass in einen Arc packt, das wäre viel zu schade.



Zuletzt von Nightwulf am So 6 März - 19:02 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 615118
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   So 6 März - 18:27

   

Übrigens Leute. Auch wenn man die 4RP hat. Gibt es theoretisch 2 Orte wo Unicon sein kann, da die Erde ja rund ist. Aber natürlich sollte die Insel auf der GL bzw. NW sein.




MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mo 7 März - 11:14

   
@BenKei schrieb:
Es sollte an sich klar sein das der Mann auf dem Cover von Kapitel 631 Momo's Vater ist.
Ich hatte ja damals den Verdacht das dieser Mann vielleicht der Shogun von Wano ist aber der Beitrag wurde ja leider gelöscht Razz.
Zum Kapitel es geht endlich in richtung Finale die Yonkous müssen bald bekämpft werden glaube kaum das sich Ruffy zufrieden gibt mit der Idee einfach Kopien zu machen.
Ich habe das Gefühl das es zum Kampf zwischen Ruffy und Law kommen wird weil wie lange soll diese Allianz noch gehen? Immerhin geht es um das One Piece und beide wollen Piratenkönig werden.
Sobald Kaido besiegt ist werden sie denke ich getrennte Wege gehen müssen.

Im OP Coverpage 631, dachte ich immer das da Scopper Caban zu sehen ist, als er Crocus am Twin Cap besucht.
Jetzt da wir wissen das Oden auch in Rogers Crew war und ein Bewohner von Wanu ist (sieht ja genau so aus wie ein Samurai), war das wohl wieder ein Foreshadowing von Oda an die jetzigen Ereignisse.
Denn ich denke immer noch das Scopper Caban und Oden nicht die selben Personen sind.
Der Zeitverlauf ist in etwa als Ruffy auf der Fischmenscheninsel war. Von dort an bis jetzt (Zou), können gut gerne 2-3 Monate vorbei gegangen sein.
Also Wahrscheinlich das Oden zurück nach Wano ist (nach dem Besuch bei Crocus) und gerade dann Kaido und der Shogun ihn gefangen genommen und getötet haben.


@Nightwulf schrieb:
Da hat die SHB aber noch jede Menge Arbeit vor sich. Weitere 3 Porneglyphen zu finden, von denen 2 bei aktuellen Kaisern sind und der Aufenthaltsort des 3ten unbekannt ist, wird kein Zuckerschlecken. Davon abgesehen gibt es ja noch andere Porneglyphen, die auf der Welt verstreut sind und nix mit Raftel zu tun haben.

Ich bin mir aber sicher, das ein Kampf gegen einen der Kaiser noch mindestens einen Arc andauern wird.
Ich vermute das Sanji gegen seine eigene Familie, insbesondere seinen Vater antreten wird und hoffentlich ein Powerup bekommt. Dann ist da noch die Sache mit BB und seinen geplanten Angriff auf Dragon. Whitebeards vermeintlicher Sohn ist ja auch noch auf der Suche nach Ruffy. Nicht zu vergessen ist die Geschichte um Zou und Wano Kuni. Ich kann mir kaum vorstellen das Oda all dass in einen Arc packt, das wäre viel zu schade.

Apropo, strammes Programm: Im Nachhinein passt es das gerade BigMum und Kaido ein RP haben. Ruffy tritt ja nur anderen nur in den Arsch wenn diese Person wirklich einen Freund bzw. das Land eines Freundes bedrohen oder zerstören wollen.
Da war es ja praktisch das BigMum die Fischmenscheninsel zerstören wollte und Kaido (Jack) Zou fast vernichtet hat und hinter den Samurai her ist. Jetzt hat Ruffy einen Grund denen in den Arsch zu treten und die RP sind quasi das Sahnehäupchen des Kampfes.
Dieses Jahr wird wohl nur noch BigMum kommen. Ob Ruffy mit Pekoms alleine geht oder noch jemand mitkommt, kann ich nicht beantworten. Aber viel länger durfte es auf Zou nicht mehr gehen, dort worden alle offenen Fragen (außer was Law und Zorro jetzt machen) beantwortet.


Ranking:
 

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160385
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mo 7 März - 12:31

   
Habe nicht gesehen, dass jemand über dieses Panel diskutiert hat, aber mich macht es etwa stutzig.
Spoiler:
 
So wie ich das interpretiere ist die Sprechblase ein Ausschnitt aus der Vergangenheit von Kinemon und Momonosuke. Eine unbekannte Person teilt ihnen mit, dass jemand in eine kochende Suppe geworfen wurde. So wie Momo und Kinemon in diesem Panel dargestellt werden kann es sich nur um Oden  handeln. Ein Mann der auf Raftel war, Porneglyphen schreiben kann und was mit Roger zu tun hatte wird also mithilfe einer kochenden Suppe hingerichtet ?!!? Abgesehen davon, dass alle Impel Down Neuankömmlinge ins kochend heiße Becken gestoßen werden und die meisten dies überleben, ist dies auch absolut nicht Odas Stil, einen nach bisherigen Wissen so ehrenvollen und legendären Mann sterben zu lassen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Oden noch lebt oder die Sache mit der Suppe nicht seine Hinrichtung war, sondern einfach nur eine kleine Folter und diese erst später vollzogen wurde. Außerdem macht es aus Kaidous Sicht gar keinen Sinn ihn umzubringen, er wollte Informationen über die letzte Insel und die damit verbundenen Geheimnisse der Welt. Wieso sollte er dann den Mann hinrichten, der dieses Wissen besitzt ?

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mo 7 März - 13:51

   
Das ist mir beim ersten Lesen garnicht so aufgefallen.
Gebe dir recht das ist definitiv eine Vergangenheitsblase. Aber denke das jemand von Wanu das Kinemon und Momo erzählt hat.
Das Oda hier speziell eine Oden Suppe (wie der Name Oden) anspricht, wundert mich auch. Kenne mich hin Japan aber auch nicht genug aus, um zu wissen ob es sowas wirklich gibt.

Vermute aber das er trotzdem tot ist.
Es könnte auch ein Unfall gewesen sein, beim Foltern. Man wusste nicht genau wo die Grenzen von Oden sind und dieser starb früher als gedacht (hohes Alter und so). Sonst gebe ich dir Recht Masssaker, die Person töten welche das ganze Wissen hat, wo man haben möchte, lässt den Kaiser oder einer seiner Leute nicht genial erscheinen.
Aber Jack drehte ja schon durch, wo ihm niemand sagte wo Raizou ist und er hätte auch jeden getötet. Da kann Oden locker auch schnell die Geduld seines Henkers getroffen haben und denke mir, das Oden niemals diese wertvollen Informationen preisgeben würde, und sein Leben dafür gerne hergibt.

Tei_Chi
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 165303
Dabei seit Dabei seit : 03.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mo 7 März - 14:31

   
Das ist mir zuerst auch nicht aufgefallen, was daran liegt, dass in der ersten Übersetzung nur die Rede davon war, dass er in siedendes Wasser geworfen wurde, nicht dass er in die Suppe geworfen/ zu Suppe verarbeitet wurde. Tot ist er aber definitiv, da im Anschluss von Exekutierung die Rede ist. Ob das jetzt durch siedendes Wasser oder durch eine andere Todesart geschehen ist wird nicht klar. Kinemon spricht auch davon, dass sich Oden geopfert hat. Es kann also sein, dass Kaido ihn nicht töten wollte, Oden aber quasi den Freitod gewählt hat um seine Leute zu schützen. Eine beliebte Methode jemanden zu Foltern ist ja ihn mit den Leben für ihn wichtiger Menschen zu erpressen.

Ein Selbstmord würde dann nur nicht mehr mit dem Wort Exekutierung übereinstimmen. Evtl. auch ein Übersetzungsfehler?

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661274
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mo 7 März - 20:40

   

@Tei_Chi schrieb:
Zu den Unterwassertheoretikern: Im Manga auf Seite 5 sieht man Raftel im Hintergrund von Inuarashi. Sieht für mich eher nach Nebel als nach Wasser aus. Daher glaub ich schon, dass es sich um eine "normale" Insel handelt.
Die Insel könnte auch nur zu bestimmten Zeiten auftauchen und sonst unter Wasser sein. Also quasi wie eine Insel auf einer Riesenschildkröte wie man sie in anderen Geschichten öfter mal sieht. Nur dass Raftel eine echte, feste Insel ist, die ab- und auftaucht. Sozusagen als zusätzlicher Schutzmechanismus gegen Eindringlinge. Die Details dazu müssten dann auch auf den 4 Porneglyphen stehen, vllt als Rätsel. Das wäre dann nochmal eine zusätzliche Hürde die zu nehmen ist um auf die Insel zu kommen.
Das könnte allerdings auch gut und gerne schon zu viel des Guten sein ^^.

@MassakerSoldatKiller schrieb:
Habe nicht gesehen, dass jemand über dieses Panel diskutiert hat, aber mich macht es etwa stutzig.
Spoiler:
 
So wie ich das interpretiere ist die Sprechblase ein Ausschnitt aus der Vergangenheit von Kinemon und Momonosuke. Eine unbekannte Person teilt ihnen mit, dass jemand in eine kochende Suppe geworfen wurde. So wie Momo und Kinemon in diesem Panel dargestellt werden kann es sich nur um Oden  handeln. Ein Mann der auf Raftel war, Porneglyphen schreiben kann und was mit Roger zu tun hatte wird also mithilfe einer kochenden Suppe hingerichtet ?!!? Abgesehen davon, dass alle Impel Down Neuankömmlinge ins kochend heiße Becken gestoßen werden und die meisten dies überleben, ist dies auch absolut nicht Odas Stil, einen nach bisherigen Wissen so ehrenvollen und legendären Mann sterben zu lassen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Oden noch lebt oder die Sache mit der Suppe nicht seine Hinrichtung war, sondern einfach nur eine kleine Folter und diese erst später vollzogen wurde. Außerdem macht es aus Kaidous Sicht gar keinen Sinn ihn umzubringen, er wollte Informationen über die letzte Insel und die damit verbundenen Geheimnisse der Welt. Wieso sollte er dann den Mann hinrichten, der dieses Wissen besitzt?
Mag sein, dass er gefoltert wurde und dabei gestorben ist. Vllt tatsächlich durch eine Art „Hitzebehandlung“. Das mit der Suppe halte ich eher für einen reinen Wortwitz mit seinem Namen als eine ernstgemeinte Suppe aus seinen Überresten. Das wäre wirklich etwas sehr … makaber. Es gibt öfter mal Charaktere die diese Art von Scherzen selbst in ernsten Situationen machen.

@MassakerSoldatKiller schrieb:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Oden noch lebt oder die Sache mit der Suppe nicht seine Hinrichtung war, sondern einfach nur eine kleine Folter und diese erst später vollzogen wurde. Außerdem macht es aus Kaidous Sicht gar keinen Sinn ihn umzubringen, er wollte Informationen über die letzte Insel und die damit verbundenen Geheimnisse der Welt. Wieso sollte er dann den Mann hinrichten, der dieses Wissen besitzt ?
Das sehe ich genauso wie MonkeyDDragon. Klar bringt es Kaidou nichts Oden einfach zu töten, wenn er Informationen über die Poneglyphen von ihm haben will. Oden wird der Folter wahrscheinlich so lange wiederstanden haben bis er wirklich gestorben ist. Er dürfte wohl in etwa so alt sein wie Rayleigh oder älter. Ich stelle ihn mir in der Situation als weisen alten Mann vor, der weiß, dass sein Ende so oder so naht und die Folter über sich ergehen lässt ehe er Kaido etwas verrät. Außerdem konnte er Momo & Co. dadurch mehr Zeit zur Flucht geben.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Di 8 März - 11:03

   
@Lemon1 schrieb:

Wie geht es weiter?
Ah,ich glaube,die Gruppe auf Zou wird sich aufteilen.Denn die Samurai werden auf eigene Gefahr nicht Ruffy zu Whole-Cake Island folgen.Law hat auch eine Allianz mit Ruffy wegen Kaido.Als ob Law ein richtig guter Freund von Ruffy jetzt ist und das Risiko mit seiner Mannschaft aufnimmt,Ruffy zu helfen.Seine Crew wäre in Gefahr und als große Gruppe wären sie viel zu auffällig bei der Teeparty.

Nami ist viel zu schwach und könnte wieder als Geisel enden.Ich finde,Chopper und Brook haben da mehr Kampferfahrung.Chopper wird aber sicherlich nicht mitkommen,weil er bestimmt noch den verletzten Minks helfen wird,dass sie auskurieren.Wie zum Beispiel Neko,der überhaupt keinen Wert drauf legt,dass er verletzt ist.Es bleibt nur noch Brook.

Manche spekulieren,dass er etwas über die Vinsmokes weiß und es würde sehr gut passen,wenn er Ruffy folgt.Vielleicht hat er noch eine Abrechnung mit ihnen offen.Wer weiß?

Brook,Pekoms,Ruffy als eine Gruppe

Ich könnte mir vorstellen das auf der ersten Seite Robin erwähnt das nun das Geheimnis gelüftet sei warum Gol D. Roger auf Skypia in der antiken Schrift geschrieben hatte.
Desweiteren, aber das ist nur geraten, das die Begriffe Shanks und Trafalgar D. Water Law noch erwähnt und weiter erläutert werden im Wal. Die Strohhutbande weiß ja noch nicht das Law auch ein D. ist.
Sonst sehe ich die Sitzung eigentlich dem Ende zu gehen. Als Cliffhänger könnte Ruffy, Pekoms lossegeln. Da kann ja nur Laws U-Boot helfen. Die Sunny ist viel zu auffällig. Also müssen ja Crewmember von Law mind. mitkommen. Diese könnten aber auf dem U-Boot warten, bis Ruffy das Zeichen gibt wieder abgeholt zu werden.
Denn die Minks müssten Ihr Boot ja auch dem Elefanten haben, wenn Sie eines besitzen. Am Bein war doch nur die Sunny angekettet.

Brook kennt sicherlich die Vinesmoke's, aber er sieht doch total auffällig auf. Ein Lebendes Skelett fällt doch sofort auf, in mitten der Party. Sonst könnte es natürlich sein das er mitkommt, aber der Fakt das er sofort auffällt, ist doch schon bedenklich.
Robin kommt sicher nicht mit, da die Kaiser zwar jeweils ein Road-Poneglyph besitzen, aber selbst ihre einzige Lokalisierung (1 von 4) nicht mal kennen, da keiner in der Lage ist dieses zu übersetzen. Ruffy müsste Robin gegen jeden dort beschützen, wenn raus kommt, das die einzige die es übersetzten kann, direkt vor Ihren Augen steht (BigMum, BigMum Pirates, Germa 66, Untergrundpiraten,....). Nami ist eher schwach, Chopper hilft weiter aus, wenn Sie auf Zou ein paar Tage länger bleiben als Ruffy stimme ich zu. Zorro hat kein Interesse das Sanji zurückkommt. Und Lysop ist zu ängstlich. Bei Franky, der ist loyal und hält sich an Ruffy's Befehl und kommt nicht mit und passt auf die Sunny auf.

Da frage ich mich wenn Pekoms zu BigMum kommt, ob diese nicht mal nachfragt wie er zurückkam ohne Schiff?
Denke Capone kam mit einem Auge bei BigMum davon, wenn er die Wahrheit sagt das Pekoms die Strohhüte (mit Sanji weiterziehen lassen wollte).
Wenn ein Mink in die Bande kommt, glaube ich, ist es Pekoms. Der ist stark, komisch mit seinen Augen, passt deshalb auch in die Strohhutbande rein, aber das hängt vom Verhalten von BigMum ab, ob diese ihn nun verachtet (Strohhüte ziehen lassen, Ruffy einschmuggeln).

Im ganzen noch zuwenig Inhalt für das nächste Chapter, hoffe Oda packt für den Rest noch was spannendes rein! BigMum wäre cool.

Tei_Chi
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 165303
Dabei seit Dabei seit : 03.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Di 8 März - 15:18

   
@Tuwz schrieb:
Das sehe ich genauso wie MonkeyDDragon. Klar bringt es Kaidou nichts Oden einfach zu töten, wenn er Informationen über die Poneglyphen von ihm haben will. Oden wird der Folter wahrscheinlich so lange wiederstanden haben bis er wirklich gestorben ist. Er dürfte wohl in etwa so alt sein wie Rayleigh oder älter. Ich stelle ihn mir in der Situation als weisen alten Mann vor, der weiß, dass sein Ende so oder so naht und die Folter über sich ergehen lässt ehe er Kaido etwas verrät. Außerdem konnte er Momo & Co. dadurch mehr Zeit zur Flucht geben

Ich glaube eher nicht das er so alt war. Nicht so jung wie Shanks und Buggy, denke aber dass er eher noch ein gutes Stück jünger als Rayleighwar. Zum einen hat er mit Momo ein echt junges Kind als ältesten Erben, wobei Rayleigh eher in der Großvaterrolle zu sehen wäre. Roger wäre ja schon ein sehr alter Vater gewesen, wenn er Aces Geburt noch miterlebt hätte. Zum anderen glaube ich, dass er bei knapper zu erwartender Lebenszeit Momo schon in die Geheimnisse der Schrift auf den Poneglyphen eingeweiht hätte. Je nachdem wie aufwendig dies ist dauert das ja auch ein par Momente. Ich denke eher er stand in der Blüte seines Lebens und hat sich in irgendeiner noch zu klärenden Weise geopfert um seinen Clan zu schützen.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Di 8 März - 22:32

   
@MassakerSoldatKiller schrieb:
Abgesehen davon, dass alle Impel Down Neuankömmlinge ins kochend heiße Becken gestoßen werden und die meisten dies überleben, ist dies auch absolut nicht Odas Stil, einen nach bisherigen Wissen so ehrenvollen und legendären Mann sterben zu lassen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Oden noch lebt oder die Sache mit der Suppe nicht seine Hinrichtung war, sondern einfach nur eine kleine Folter und diese erst später vollzogen wurde. Außerdem macht es aus Kaidous Sicht gar keinen Sinn ihn umzubringen, er wollte Informationen über die letzte Insel und die damit verbundenen Geheimnisse der Welt. Wieso sollte er dann den Mann hinrichten, der dieses Wissen besitzt ?

Es könnte ein Unfall gewesen sein bei der Folter,sodass Oden starb oder auch Absicht.Vielleicht dachten sie,dass Momonosuke auch das Wissen besitzt und haben in ihm keinen Nutzen mehr gefunden,da er die ganze Zeit darüber schwieg.Aber ich glaube auch daran,dass Oden noch lebt.

Oden=Gaban

Die Theorie,dass Oden Scopper Gaban ist,schließe ich aus,denn einer hat hier behauptet,dass Scopper eine Axt als Waffe besitzt(er wird im Flasback von Buggy gezeigt).Normalerweise besitzen Samurai Schwerter und keine Äxte.Ein deutliches Indiz,dass gegen diese Theorie spricht.
Desweiteren soll Oda in einem Interview gesagt haben,dass Scopper Gaban noch eine Rolle spielen wird.Ich verstehe es jedenfalls so,dass Gaban lebt und für das aktuelle Geschehen in One Piece noch eine Rolle spielen wird.Nicht in einer Rückblende.

Was ich auch noch für plausibel halte,ist,dass in Wirklichkeit Odens Tod nur vorgetäuscht wurde und keine Hinrichtung stattgefunden hatte.Nur glauben es Kinomons Gruppe es aus irgendeinem Grund.Wenn Oden noch leben sollte,würde ich es auch nachvollziehen,dass er Scopper Gaban ist.Aber eine wichtige Person wie Gaban einfach "tot" in einem Flashback zu zeigen finde ich unpassend.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661274
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mi 9 März - 19:07

   
Ich habe hier: http://dragon6125.tumblr.com/post/140675891291/um-i-feel-like-this-is-more-than-a-little gerade noch etwas interssantes gefunden.
Anscheinend gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen der "offiziellen" Übersetzung und der auf Mangastream:




In der offizellen scheint die Sprechblase von Oden selbst zu kommen und es wird kein Wort darüber verloren, dass er in irgendeiner Art und Weise zu Suppe verarbeitet worden wäre.

Tei_Chi
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 165303
Dabei seit Dabei seit : 03.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal   Mi 9 März - 20:34

   
Wobei ich dann ins Grübeln komme was er uns damit sagen wollte...

mir fallen zwei Dinge ein, erstens: "Ich wurde geboren um zu kochen" -> er ist koch und macht ne Suppe. Is für mich in dem Zusammenhang auf dem Panel relativ unsinnig. Vorallem weil Kinemon und Momo echt niedergeschlagen aussehen. Seine Suppen müssten also sehr mies gewesen sein. Irgendwie witzig, aber höchstwahrscheinlich quatsch.

Die andere Möglichkeit: "Ich wurde geboren um gekocht zu werden" (Zeit passt nicht, aber Sinn wird so deutlich) Würde dann darauf hinweisen dass er eben doch in einen Topf siedenden Wassers geworfen wurde (was ja aber noch nen Unterschied zu "zusuppegemachtwerden" ist), allerdings dem ganzen ziehmlich Furchtlos gegenübergetreten ist. Würde auch besser mit den Gesichtsausdrücken der anderen beiden übereinstimmen.

Denke also er is immernoch tot, auch weil Kinemon später von Exekutierung spricht. Dementsprechend glaube ich auch nicht das er Scooper Gaban ist, da dieser wenn er nur annähernd so stark ist wie Rayleigh sich vor einem Tod im Kochtopf hätte bewahren können.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 818: Im Inneren des Wal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden