Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3190
Kopfgeld Kopfgeld : 3033306
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 14:14

   
Hey

Viel spass.

Lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1610971
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 14:42

   
Das beste der vier Teams ist für mich Zoro, Law und Kinemon. Schade das wird davon wohl jetzt nichts sehen werden. Wie Zoro schon andeutet das er die Wano Samurai Krieger zusammen treibt, für den kommenden Kampf. Das kann nur gut werden, wenn nicht sogar sehr gut.

Aber das zweitbeste Team macht sich ja gerade auf den Weg, nach Whole Cake Island.
Beim Zou-Team wie auch beim Marco Searching-Team bin ich wie ob in der Meinung das wir jetzt erst mal nicht mehr, oder kaum noch was sehen werden. Sonst macht die Bedeutung 'Das Jahr von Sanji' keinen Sinn mehr. Jetzt gehen wir schon auf Mitte des Jahres zu und ein lange Zeit war nichts von Sanji zu sehen. Das nächste halbe Jahr gehört wohl mind. ihm.

Weitere Möglichkeit welche ich sehe, Pekoms oder Pedro könnten ein Strohhut werden, wenn ein Mink in die SHB kommt. Ich glaube aber auch daran, dass die Minks einfach nur die Strohutflotte beitreten, und jeder der Strohhutband wird dann auch ein Kommandant.
Ruffy der Kaptain
Zoro Kommandant der Samurai (welche noch vorgestellt wird)
Sanji Kommandant der Evil Armee  (wenn es so kommt und er gegen seinen Vater kämpft)
Chopper Kommandant der Minks  (Anspielung, welche ich oben angedeutet habe)
Der Rest ?


Zu Kaido kam leider nichts. Wäre zu schön gewesen. Dauert wieder viele Kapitel um wahrscheinlich ein weiteres Stück zu sehen.

Reverie bricht nun auch an. Da freu ich mich auch wenn Oda uns da was zeigt. Bin ich mir eigendlich auch sicher das hat er schon so lange aufgebaut, das er das uns auch zeigen wird, zumind. die Schlüsselszenen.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Fr 8 Apr - 12:32 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
CaptainBinks
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 131709
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 14:46

   
Mit diesem Chapter scheint der Zou-Arc wohl abgeschlossen zu sein. Oda findet auch schon mit dem Titel des Kapitels einen runden Abschluss: 803 hieß "Climbing the Elephant" und jetzt Descending the Elephant". Gefällt mir sehr gut!! Smile

Auch wenn das Hauptaugenmerk nun nicht mehr auf Zou passiert, bin ich aber sicher, dass wir noch von den weiteren Geschehnissen auf/rund um Zou lesen werden.

Das Kapitel selbst brachte jetzt nicht so viel an neuem Inhalt. Es wurde noch mal genau dargestellt wie sich die Strohhüte und die anderen gruppieren. Ich finds interessant, dass Pedro noch zur Gruppe um Ruffy stoßt. Bin schon gespannt, wieso er der einzige ist, der Pekoms (Schildkrötenfrucht nun bestätigt) im Griff halten kann. Ich hab mir schon mal sowas in der Art gedacht, dass Ruffy irgendeine Absicherung für Pekoms benötigen wird. Der ist nämlich sicher nach wie vor Big Mom treu ergeben.

Lysop hat also unter mithilfe von Franky Namis Mitbringsel von Weatheria und auch Green-Pop-Pflanzeneigenschaften in den Klimataktstock, jetzt "Sorcery Clima Tact", integriert. Erst vor paar Tagen hab ich im Thread "Welche Erfindung von Lysop gefällt dir am meisten?" meine Gedanken zum Taktstock niedergeschrieben, und voila... fast genauso ists jetzt passiert Very Happy
Die Eigenschaft, dass die Länge des Stocks verändert werden kann, erinnert mich an den Priesterstab des 3. Hokage aus Naruto. Ob sich Oda davon inspirieren hat lassen?

Zorro und Franky können es wohl kaum erwarten Kaido und Wano-kuni aufzumischen. An diesen Szenen sieht man wieder einmal, welch Zusammenhalt in der Strohhutbande herrscht und dass sie sich voll aufeinander verlassen und vertrauen, auch wenn Zorro meint, dass Sanji sich schon längst verliebt hat und der Hochzeit zugestimmt hat. Und selbst wenn es so wäre, Ruffy scheint das ziemlich egal zu sein Smile

Und dann das Ende des Chaps: Oda zeigt uns Vivi, wie sie sich mit Chakka auf den Weg macht. Vivi Wohin wird das wohl gehen?? *hust*-Reverie-*hust*

Es gab auch wieder einige schöne Comedy-Elemente. Die ganzen Minks, die Gründe vorgeben, damit sie Ruffys Gruppe beitreten können; Nami, die Lysop ignoriert; Ruffy, der einfach die anderen packt und in seiner typischen Art und Weise einfach mal so vom Elephanten springt, was Brook so erschreckt dass seine Seele aus seinem Körper flieht Very Happy göttlich!


Ps: Auf Seite 16 im untersten Panel hat sich wieder der Pandaman eingeschlichen Very Happy

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920528
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 18:08

   
Die Teams wurden also zusammengestellt. Das keiner der SH auf Zou bleibt finde ich ok, aber hoffentlich begleitet jemand Nekomamushi auf der Suche nach Marco, Robin zum Beispiel. Würde auch mMn überzeugender gegenüber Marco sein, so könnte man das Argument "Ace' kleiner Bruder braucht dich" noch besser einbringen.
Ansonsten ist nicht viel passiert, Pekoms TF wurde bestätigt und Pedro kommen mit. Pedro erachte ich für so einen Einsatz als perfekt, er dürfte mit Schnelligkeit und seinen Tarnfähigkeiten punkten (Jaguars können auf Kurzstrecken auf bis zu 80 km/h beschleunigen, und nein ich meine nicht das Auto). Fehlt nur noch ein Tiger Mink, dann hätte man die drei größten Raubkatzen zusammen Very Happy
Namis neue Waffe dürfte im kommenden Arc eine Rolle spielen, sonst hätten wir kaum die Waffe präsentiert bekommen.
Wanda scheint Nami wirklich zu mögen, sonst würde sie wohl kaum Nami zum wiederholten Mal abschlecken. Ich glaube Brook ist ganz froh Zou zu verlassen, endlich keine Hunde Minks mehr Very Happy

Zum Ende taucht Vivi wieder auf, auch Kobra scheint die Reise mitzumachen. es deutet vieles auf die Reverie hin (wobei man immer noch nicht weiß um was es da eigentlich geht). Falls Riku auch teilnimmt haben wir schonmal 3 Königreiche, welche von der SHB gerettet wurden. Da Vivi auch die aktuelle Zeitung gelesen hat, wird sie mMn sicherlich mit Riku oder Viola (gehe mal davon aus, dass sie als Thronerbin auch dabei sein wird) Kontakt aufnehmen um mit Ihnen über Ruffy und die SHB zu diskutieren.

Morphix
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 144301
Dabei seit Dabei seit : 30.09.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 18:57

   

@Monky D. Garp schrieb:


Zum Ende taucht Vivi wieder auf, auch Kobra scheint die Reise mitzumachen. es deutet vieles auf die Reverie hin (wobei man immer noch nicht weiß um was es da eigentlich geht). Falls Riku auch teilnimmt haben wir schonmal 3 Königreiche, welche von der SHB gerettet wurden. Da Vivi auch die aktuelle Zeitung gelesen hat, wird sie mMn sicherlich mit Riku oder Viola (gehe mal davon aus, dass sie als Thronerbin auch dabei sein wird) Kontakt aufnehmen um mit Ihnen über Ruffy und die SHB zu diskutieren.

Könnte das nicht das Treffen der Königreiche sein zu dem sie aufbrechen. Das Treffen wurde ungefähr zum Ende der Fischmenscheninsel-Arc erwähnt.

CaptainBinks
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 131709
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 19:18

   
@Morphix schrieb:
@Monky D. Garp schrieb:


Zum Ende taucht Vivi wieder auf, auch Kobra scheint die Reise mitzumachen. es deutet vieles auf die Reverie hin (wobei man immer noch nicht weiß um was es da eigentlich geht). Falls Riku auch teilnimmt haben wir schonmal 3 Königreiche, welche von der SHB gerettet wurden. Da Vivi auch die aktuelle Zeitung gelesen hat, wird sie mMn sicherlich mit Riku oder Viola (gehe mal davon aus, dass sie als Thronerbin auch dabei sein wird) Kontakt aufnehmen um mit Ihnen über Ruffy und die SHB zu diskutieren.

Könnte das nicht das Treffen der Königreiche sein zu dem sie aufbrechen. Das Treffen wurde ungefähr zum Ende der Fischmenscheninsel-Arc erwähnt.

Es ist sicher dieses Treffen. Worum genau es bei dem Treffen der Königreiche geht, bzw was da alles besprochen wird, ist aber weitgehend unbekannt.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 655274
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 19:48

   

Ich fand es ganz nett, dass Chopper zu Anfang Zunishas Wunde am Bein versorgt.
Die frage es Doktors, wohin Zunisha denn läuft fand ich ganz interessant. Im ersten Moment denkt man: „Naja im Kreis“. Aber was wenn es etwas mehr mit der Frage auf sich hat? Vllt wurde er zwar verflucht auf Ewigkeit umherzuwandern, darf aber aufhöhen zu laufen wenn er irgendetwas erreicht hat oder etwas bestimmtes passiert

Ich finde auch gut, dass Momo noch weiter mit Zunisha reden will. Entweder wird er da bestimmt einige höchst interessante Infos bekommen, oder Zunisha wird einfach gar nicht mit ihm reden. Jedenfalls werden wir noch ziemlich lange warten werden müssen bis wir davon erfahren.

Wieso war das Haus in dem Pekoms war eigentlich zerstört? Die einzige Möglichkeit, die ich mir vorstellen könnte, ist dass es zusammengebrochen als Jack Zou angegriffen hat und es quasi ein „Erdbeben“ gab.
Gibt es eine Verbindung zwischen Pedro und Pekoms? Anscheinend ja schon. Nekomamushi sagt, dass Pedro der einzige sei, der Pekoms in Reihe halten kann. Da fragt man sich natürlich was er damit meint.

Ein typischer Luffy beim Abgang von Zou xD Super, wie alle geschockt sind, außer Robin, Zorro, Franky und Usopp. Die sind das schon gewöhnt xD Aber mit welchem Schiff fahren Luffy & co. jetzt? Es bleibt ja wirklich nur die Sunny übrig.

Also mit Vivi hatte ich wirklich überhaupt nicht gerechnet. Wie hier viele schon geschrieben haben, ist es höchst wahrscheinlich Reverie. Warum sollte Vivi sonst in See stechen? Mir fällt da nichts ein.

The White Hunter
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 530805
Dabei seit Dabei seit : 27.02.14
Ort Ort : Impel Down

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Do 7 Apr - 20:04

   
@Tuwz schrieb:
Gibt es eine Verbindung zwischen Pedro und Pekoms? Anscheinend ja schon. Nekomamushi sagt, dass Pedro der einzige sei, der Pekoms in Reihe halten kann. Da fragt man sich natürlich was er damit meint.

Sie sind laut Seite 15 Panel rechts unten Brüder


Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen. Anfangs habe ich geglaubt, dass Vivi losfährt, um die SHB zu suchen (total dumm, ich weiß) xD

Zu dem Thema, wohin Zunisha eigentlich geht: Ich glaube, dass Zunisha wirklich ein Ziel hat, oder zumindest auf irgendein Geschehnis warten, um danach sein Ziel erreichen zu können.
Da könnte ich mir vorstellen, dass es iwie mit den Fischmenschen zu tun hat. Dass vielleicht die Arche Noah die Fischmenschen dann zum gleichen Ziel aka zur gleichen Insel bringt, wie Zunisha die Minks.
Wäre doch interessant, wenn diese zwei Völker zusammen leben würden Very Happy
Dazu stellt sich mir die Frage: Was würde/wird mit Zunisha passieren, sobald der Elefant seine Strafe "abgegangen" ist bzw. sein Ziel erreicht hat?

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1610971
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 12:50

   
@Tuwz schrieb:
Ich fand es ganz nett, dass Chopper zu Anfang Zunishas Wunde am Bein versorgt.
Die frage es Doktors, wohin Zunisha denn läuft fand ich ganz interessant. Im ersten Moment denkt man: „Naja im Kreis“. Aber was wenn es etwas mehr mit der Frage auf sich hat? Vllt wurde er zwar verflucht auf Ewigkeit umherzuwandern, darf aber aufhöhen zu laufen wenn er irgendetwas erreicht hat oder etwas bestimmtes passiert.

Da fragt man sich, wer die Macht hat und welche Macht jemand besitzt, ein Lebendes Wesen länger leben zu lassen als es eigentlich sollte. Das ist was total neues in One Piece, wenn es keine Teufelsfrucht ist. Bisher war doch nur die Ultimative Operation von Law bekannt, die diese Kräfte hervorrufen kann. Aber an die Ope Ope No mi glaube ich irgendwie nicht.
Sterblich ist der Elefant ja mal. Wanu deckt bestimmt kleine teile der letzten 1000 Jahre auf. Mal gespannt was Oda da durch den Kopf geht.

@Tuwz schrieb:

Wieso war das Haus in dem Pekoms war eigentlich zerstört? Die einzige Möglichkeit, die ich mir vorstellen könnte, ist dass es zusammengebrochen als Jack Zou angegriffen hat und es quasi ein „Erdbeben“ gab.
Gibt es eine Verbindung zwischen Pedro und Pekoms? Anscheinend ja schon. Nekomamushi sagt, dass Pedro der einzige sei, der Pekoms in Reihe halten kann. Da fragt man sich natürlich was er damit meint.

Ich hatte mal behauptet das Pekoms und Pedro verwandt sein könnten, als Pekoms zu Zou kam und Pedro zuvor schon mal gezeigt worden ist. Aber 100 % sicher bin ich mir immer noch nicht. 'Bruder' kann mehrfach gebraucht werden.
Z.B. habe ich gerade One Piece Pirate Warriors fertig gespielt und Kuzan sagt am Ende zu DoFlamingo in einem Satz 'Bruder'.
War schon leicht verwirrend, auch wenn ich weiß, dass die keine Brüder sind^^

Zumindestens haben beide was drauf und sind Raubkatzen. Wunderbare Tiere.
Ja die Sunny nehmen Sie sicher, jetzt mit Nami an Board.


Zum letzten Kapitel: Gut das so viele Leute Kidd gespottet haben, hätte ich glad übersehen. Da freut es mich das Kidd, wie Ruffy, sich selber sagt, 'Entweder schaffe ich es alleine, oder sterbe bei dem Versuch, aber ich stelle mich unter niemanden'.
Klasse Charakter.

"1 Million geknackt"  -->  soweit weg von 1 Milliarde, dieser Jack
lol!

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 13:20

   
Ich bin mal gespannt wie es nun weiter geht. Wir haben nun mehrere Gruppen und damit auch mehrere Handlungsstränge inkl. der Gruppe die auf Zou verbleibt, wozu auch Franky, Lysop und Robin gehören. Mir gefällt auch der aktuelle Humor, der lange, lange Zeit zurück stecken musste. Ruffy geht total rücksichtslos mit Pekoms um und springt dann auch noch von Zunisha. Auch wie Nami sich wieder vor dem Bezahlen drückt, einfach großartig.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für Timeskip, Rückblendungen oder Nebenhandlungen. Das Königstreffen würde mich sehr interessieren und auch wie es bei Dragon mit Burgess weiter geht.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012026
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 13:50

   
@Morphix schrieb:
@Monky D. Garp schrieb:


Zum Ende taucht Vivi wieder auf, auch Kobra scheint die Reise mitzumachen. es deutet vieles auf die Reverie hin (wobei man immer noch nicht weiß um was es da eigentlich geht). Falls Riku auch teilnimmt haben wir schonmal 3 Königreiche, welche von der SHB gerettet wurden. Da Vivi auch die aktuelle Zeitung gelesen hat, wird sie mMn sicherlich mit Riku oder Viola (gehe mal davon aus, dass sie als Thronerbin auch dabei sein wird) Kontakt aufnehmen um mit Ihnen über Ruffy und die SHB zu diskutieren.

Könnte das nicht das Treffen der Königreiche sein zu dem sie aufbrechen. Das Treffen wurde ungefähr zum Ende der Fischmenscheninsel-Arc erwähnt.


König Riku hatte es im Dressrosa Arc auch erwähnt, dass das Treffen der Könige bald stattfinden wird.
Wer also behauptet, dass Vivi Sanji heiraten wird, ihn retten will oder noch besser - Dass Vivi Pudding ist... Der hat One Piece einfach nicht verstanden und sollte eventuell nochmal alles von vorne durchlesen lol.

Das Kapitel war jetzt kein mega Brüller aber so ist das ja immer beim Abschluss eines Arcs.
Dennoch haben wir ein paar Sachen zu sehen bekommen, auf die wir in der Zukunft vllt. noch ein paar Antworten bekommen werden wie z.B. das Gespräch zwischen Zunisha und Momonosuke und was es mit Pedro auf sich hat. Es wurde ja erwähnt, dass er der Einzige ist, der Pekoms im Zaun halten kann.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1979989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 18:42

   
Das Kapitel war wie immer üblich für den Abschluss eines Arcs ruhiger, doch deswegen keinesfalls uninteressant. 

Choppers Behandlung
Ich hab mich ja schon im letzten Kapitel gefragt, ob Zunisha die Verletzung jetzt so bestehen bleibt und die Frage ist nun geklärt nein. Hat bestimmt viel Arbeit gekostet, so ein riesiges Bein bzw. so eine riesige Verletzung zu behandeln. Doch die Erwähnung, wohin Zunisha läuft war doch recht interessant. Ich bin immer davon ausgegangen, dass er ziellos umher wandert, bis an sein Lebensende. Gerade weil doch im letzten Kapitel erwähnt wurde, dass er bestraft wurde und nun für ewig dafür verbannt ist zu laufen. 

Die Gruppierungen
Gott sei dank, mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, dass nur Pedro Ruffy und die restlichen Strohhüte begleiten wird. Wäre jetzt Wanda mitgegangen, wäre es wie Vivi oder Rebecca wieder ausgegangen, nervig, unnötig und störend. Jedenfalls wird Pedro sehr viel Sympathie bei den Fans gewinnen, da wir diesen Charakter jetzt auf den Weg nach Whole Cake Island besser kennen lernen werden. Musketiere wären auch ganz cool gewesen, aber es ist auch zu verstehen, besonders die knapp 3 Jahre fehlenden Strohhüte müssen jetzt mal glänzen. Ich gehe jetzt ziemlich stark davon aus, dass wir das ganze restliche Jahr in Whole Cake Island verbringen werden. Da muss doch relativ viel abgearbeitet werden. (Allein Sanjis Flashback, der wird locker um die 6-8 Kapitel einnehmen) Dann die ganzen verschiedenen Parteien die wir auf der Teeparty zu Gesicht bekommen werden und zum Schluss wird eh alles eskalieren. Wenn das wirklich so klappt mit rein schleichen, Sanji schnappen und wieder abhauen, dann fress' ich ein Besen. Ich hoffe aber, dass wir ab und an mal die anderen Gruppen sehen werden, muss nicht ein ganzes Kapitel beinhalten, sondern 3-4 kleine Szenen, damit wir ungefähr wissen, was außerhalb des Whole Cake Island Arc so abgeht. Ich will Marco sehen, das ist mein sehnlichster Wunsch in diesem Jahr für One Piece. Gerade weil uns Oda vor nicht all zu langer Zeit uns schon darauf heiß gemacht hat. Jedenfalls sind Franky und Zorro sehr motiviert und haben schon Lust Wano Kuni aufzumischen. Ich hoffe aber dabei, dass die Strohhüte es nicht übertreiben und irgendwie gefangen genommen werden, sonst wäre das schon sehr schwach. Aber mit Law, einem klasse Strategen sollte das schon hin hauen. Bleibt nur noch die Zou Gruppe, wo Momo speziell sich mit Zunisha unterhalten wird. Wird eh wieder eine Ewigkeit dauern, bevor wir ansatzweise davon erfahren. Spekulationen sind da eher unangebracht meiner Meinung nach, aufgrund von mangelnden Informationen. 

Son-Gokus Stab 2.0
Natürlich, Oda ist ein mega krasser Dragonball Fanatiker, erst letztes Jahr Ruffys Kame Hame Ha im Gear 4 und jetzt Son-Goku sein Stab. 
@CaptainBinks schrieb:
Die Eigenschaft, dass die Länge des Stocks verändert werden kann, erinnert mich an den Priesterstab des 3. Hokage aus Naruto. Ob sich Oda davon inspirieren hat lassen?
Damit sollte die Frage geklärt sein.
Nami wird sehr von dem verfeinerten und ausgebauten Klimataktstock profitieren. War eigentlich das Highlight des Kapitels. Wir haben uns ja schon seit längerem gefragt, ob Nami eine Teufelsfrucht verspeisen wird, weil sie einfach zu schwach für die Neue Welt ist und hier haben wir unsere Antwort bekommen, nein. Nicht nur, dass der Klimataktstock Design mäßig anders ausschaut, sind nun die Bauteile von Weatheria enthalten. Finde ich ziemlich klasse. Auch sieht der Klimataktstock etwas robuster und besser aus. Gefällt mir sehr dieses Power Up von Nami. Jetzt ist sie auch für den neuen Arc vorbereitet und ist keine Last mehr. Sollte es da zu Konfrontationen kommen (und das wird sehr wahrscheinlich der Fall sein) kann sie diesen gleich mal ausprobieren. Bin gespannt wie das nun im Endeffekt als Waffe wirklich ausschaut.

Abreise
Auf einem Punkt gebracht lustig. Ruffy vollgepackt mit Proviant, was natürlich sein Lebenselixier ist, in Kombination mit Pekoms. Wirklich amüsant. Brook war natürlich beim runterspringen wieder Klassenbester, finde es immer sehr witzig, wenn er sich die Seele aus dem Körper schreit. Selbstverständlich wissen die Charaktere außerhalb der Strohhutbande nicht, wie Lebensmüde Ruffy ist, weshalb ihre Reaktion dabei schon nachvollziehbar ist. 

Reverie
Keine Ahnung, wieso das so viele überrascht hat, dass die Reverie bald stattfindet. Riku erwähnte das doch vor langer Zeit schon, weshalb ich nicht sonderlich überrascht wurde. Interessant wird dabei, was genau besprochen wird. Wir haben dabei bisher keinerlei Anhaltspunkte.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 512101
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 19:41

   
Mal wieder ein schönes Kapitel.

Nun da die Gruppen auf geteilt sind. Hoffe ich aber dennoch das wir jetzt nicht nur Ruffy und Co. sehen werden. Wie sie Sanji befreien werden od was auch immer auf Whole Cake Island passieren wird. Sondern das wir auch mal sehen werden was bei den andern so passiert.

Reverie
Ich denke mal das wir zur Reverie nun nichts mehr weiter sehen werde. Vielleicht wird nur durch ein kurzes Gespräch oder mal erwähnd was da so grob Geschehen ist.

Nami´s neue Waffe
Da bin ich mal gespannt was der Zauber-Clima Tact von Nami so kann. Er ist ja eine Kompi aus der Forschung con Weatheria und den Pop Green´s von Bowin Archipel. Lysop sagt aber auch er konnte fasst alles in die neue Waffe ein bauen außer einer Sache. Was das wohl ist??

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 20:10

   
Also eines sollte ja klar sein. Sanji kann nicht mal einfach so mit Ruffy mitgehen. Capone sagte doch ganz klar, wenn Sanji sich weigert rollen Köpfe aus seinen Freundeskreis. Das kann Jeff genauso gut treffen wie theoretisch auch einen Strohhut. Die Lösung kann m.M. nach nur sein entweder selber Oberhaupt der Vinsmokes zu werden oder den ganzen Haufen zu besiegen. Ob BigMum da einen Einfluss hat, glaube ich eher weniger.

CaptainBinks
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 131709
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 21:22

   
@Borusarino schrieb:


Son-Gokus Stab 2.0
Natürlich, Oda ist ein mega krasser Dragonball Fanatiker, erst letztes Jahr Ruffys Kame Hame Ha im Gear 4 und jetzt Son-Goku sein Stab. 
@CaptainBinks schrieb:
Die Eigenschaft, dass die Länge des Stocks verändert werden kann, erinnert mich an den Priesterstab des 3. Hokage aus Naruto. Ob sich Oda davon inspirieren hat lassen?
Damit sollte die Frage geklärt sein.

Ahh, da ich Dragonball nicht gelesen oder gesehen habe, wusste ich das nicht. Danke für die Info Smile

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 104
Kopfgeld Kopfgeld : 451207
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Fr 8 Apr - 23:55

   
Obwohl dieses Kapitel nicht viel hergibt, gibt es trotzdem eine offene Frage, die nicht abschließend geklärt wurde. Wie man im Kapitel sieht, fragt Chopper Zunisha, wo um alles in der Welt er hinwill, weil er schon über 1000 Jahre herumläuft.

Vielleicht ist sein Ziel, der Jahrhunderkrieg gegen Kaidou, sodass er Ruffy unterstützt? Dies ist aber nur spekulativ von meiner Seite. Ansonsten ist es natürlich schwer weitere Theorien darüber aufzustellen, da sehr viel Hintergrundwissen nicht gegeben ist.

Ansonsten könnte sich noch ein Foreshawding in diesen Kapitel eingeschlichen haben. Als Zorro zu Ruffy sagte, dass Sanji vielleicht schon verheiratet ist und freiwillig angenommen hat, könnte es sich durchaus um eine Vorankündigung handeln.

Ruffy antwortet ja darauf, dass das passen würde und "wie es kommt, so kommt es eben".
Für mich sieht das deutlich wie eine Vorankündigung aus. Sanji hat der Heirat zugestimmt und somit würden wohl die Strohhüte unter den Schutz von Big Mum stehen. Zusätzlich traue ich Big Mum zu, dass sie nicht so böse ist, wie sie derzeit dargestellt wird. Ihr Streit damals mit den Strohhüten war einfach lächerlich gewesen, egal was man dazu sagt. Es ging einfach nur um Süßigkeiten, was halt für Big Mum ziemlich schlimm war, aber insgesamt nicht so dramatisch wirkt wie bei Kaidou, der mir viel monströser und böswilliger vorkommt, allenvoran den Mord an König Oden.

Für mich persönlich könnte ich mir gut vorstellen, dass Big Mum die weibliche Gegenseite von Whitebeard ist. Sie wird von ihren Crewmitgliedern zwar nicht als Vater angesehen wie es bei Whitebeard der Fall, sondern als Mutter. Deshalb wird sie es Capone Bege ziemlich übel nehmen, wenn es rauskommt, das ein treues Mitglied wie Pekom von Capone Bege angeschossen wurde. Capone Bege selbst geht bestimmt davon aus, das Pekom längst tot ist und wird sich stark wundern, wenn er zurückkehrt.

Jedenfalls sieht es für mich danach aus, das es immer näher zu einer Zusammenarbeit zwischen den Strohhüten und den Kaiser Big Mum kommt. Dazu bin ich sehr gespannt, wem Sanji als zukünftige Braut bekommen hat. Das sie auf Ewigkeit liiert bleiben, kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht bleiben sie es für diesen Arc. Insgesamt wird aber Nami noch eine besondere Rolle spielen.

Dazu würde mich brennend interessieren, inwieweit Big Mum Sympathien für die Minks pflegt. Dazu rechne ich irgendwie mit Bonney als Tochter, die Sanji heiraten soll und sozusagen gezwungen wird, ihn zu heiraten. Man darf ja nicht vergessen, dass sie alleine in der neuen Welt zu finden war, nachdem sie von Blackbeard gefangen genommen wurde(siehe ihr Fußtritt durch die Schneewelt). Um zu überleben könnte ich mir vorstellen, dass sie wieder zu ihrer Mutter zurückgekehrt ist, mit den Gewissen, dass sie heiraten muss, wenn sie die Rückkehr auf das Schiff ihrer Mutter anstrebt.  Sanji wird total verrückt nach ihr sein im Brautkleid, aber sie wird ihn richtig abstoßen und bestimmt ein paar Schellen geben. Dies wird aber seine Liebe weiter und weiter zu ihr verstärken  Nachdem sich Sanji zunächst geweigert hat als er von Capone Bege gefangen genommen wurde, wird es bei ihn schnell einen Wandel geben und er wird freiwillig der Heirat zustimmen. Bonney eher unfreiwillig aufgrund der Tatsache, dass sie sonst in der Neuen Welt nicht weiterkommt und sterben wird. Eine Heirat würde für sie dann wieder Freiheit bedeuten sowie Sicherheit. Sie hat sicherlich den Aufschwung der Strohhüte mitbekommen und vielleicht ist sie auch leise begeistert von ihnen, weshalb bei ihr durchaus Interesse bestehen könnte, den Strohhüten beizutreten. Wie könnte sie es am besten schaffen? Indem sie einen Strohhut heiratet. Very Happy Dies wäre auch für sie ein großer Sprung, um sich weiter zu entwickeln.

So das wars wieder von mir....ich muss immer irgendwelche Theorien aufstellen. Sorry Leute Very Happy

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 0:31

   
@Narat
Also bei Big Mum bin ich mir auch nicht ganz sicher ob sie gut oder böse ist. Aber eines ist doch klar. Eine Zwangsheirat kann nicht gut sein, schon gar nicht wenn man damit droht das sonst Köpfe von Freunden rollen werden. Davon abgesehen hat BigMum einen ihr untergebenen in einen Keks verwandelt und gefressen. Allerdings gibt es ja immer 2 Seiten und in diesen Fall ist es Sanjis Familie die sich ja in der Vergangenheit einen Dreck um ihn gescherrt haben. Sanji wird hier nur für fremde Zwecke missbraucht weil ihm gedroht wurde seine Freunde zu töten. Seine Familie weiß ja über alles Bescheid, quasi wo er zeitlebens war.

Ich sehe das Ganze ein wenig wie in Wano Kuni. Dort muss erst mal der Shogun gestürzt werden, danach Kaido. Bei Sanji muss erstmal die Vinsmokes Familie dran glauben und danach ist BigMum dran. BigMum könnte aber auch nach Kaido fällig sein oder versöhnlich mit der SHB umgehen, wer weiß das jetzt schon.

Ein wenig schade ist nur das Brook nicht mit nach Wano Kuni reist. Da er Schwertkämpfer ist, kann er dort vermutlich auch jede Menge lernen, mal ganz unabhängig vom Ausbau seiner TF Fähigkeiten die er sicher auch ohne Wano Kuni trainieren kann.

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 104
Kopfgeld Kopfgeld : 451207
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 1:48

   
@Nightwulf schrieb:
@Narat
Also bei Big Mum bin ich mir auch nicht ganz sicher ob sie gut oder böse ist. Aber eines ist doch klar. Eine Zwangsheirat kann nicht gut sein, schon gar nicht wenn man damit droht das sonst Köpfe von Freunden rollen werden. Davon abgesehen hat BigMum einen ihr untergebenen in einen Keks verwandelt und gefressen. Allerdings gibt es ja immer 2 Seiten und in diesen Fall ist es Sanjis Familie die sich ja in der Vergangenheit einen Dreck um ihn gescherrt haben. Sanji wird hier nur für fremde Zwecke missbraucht weil ihm gedroht wurde seine Freunde zu töten. Seine Familie weiß ja über alles Bescheid, quasi wo er zeitlebens war.

Na da bin ich anderer Meinung. Ich gehe dabei von zwei Seiten aus. Zum einen hat sie eigene Crewmitglieder, die sie wie ihr eigenen Kinder behandelt(Pekom z.B.).. zum anderen hat sie eigene Soldaten, die sie selbst erschaffen hat aus Süßigkeiten oder etwas anderen. Dies würde einbisschen das Essen ihres eigenen Untergebenen relativieren.  Um diese Soldaten zu erschaffen, benötigt sie Süßigkeiten. Früher hatte sie diese Süßigkeiten tonnenweise gehabt, um sich selbst damit zu ernähren, aber auch um Soldaten zu erschaffen. Daher konnte sie auch den Soldaten in eine Keks verwandeln. Jetzt lässt vielleicht ihre Kraft einbisschen nach, wenn sie keine Süßigkeiten hat. Man kann es ähnlich wie Franky vergleichen. Er hat auch nur volle Power, wenn er Cola einnimmt. Aber natürlich kann auch deine Theorie zutreffen. Am Ende wird es sowieso wieder ganz ganz anders laufen Very Happy

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259242
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 2:43

   
Das Kapitel war ein runder Abschluss für diesen guten Arc, dennoch war hier ein etwas bitterer Beigeschmack, aber dazu später noch.
Die Wundenbehandlung von Zunisha sieht sehr aufwendig auf, kein Wunder bei größer. Choppers Frage, wohin er nur hingeht mit dem dem Schwenk auf Zunisha war wirklich sehr gut um Szene gesetzt muss ich sagen.
Die Teamaufteilung finde ich soweit in Ordnung. @Monky D. Garp, ich kann nicht ganz verstehen, warum jemand von den Strohhüten, egal ob Robin oder nicht, für Marco überzeugender ist. Nekomamushi ist ein alter Kamerade von Marco und eine Autoritätsperson.
Ruffy's Team wussten wir ja vor dem Kapitel schon, doch eine Überraschung gab es: Pedro. Da ich ihn mag, freut es mich. Aber welche Rolle wird er noch spielen? Und welche Verbindung hat er zu Pekoms? Ist er wirklich sein Bruder? Oder sein ehemals bester Freund?

@The White Hunter schrieb:
@Tuwz schrieb:
Gibt es eine Verbindung zwischen Pedro und Pekoms? Anscheinend ja schon. Nekomamushi sagt, dass Pedro der einzige sei, der Pekoms in Reihe halten kann. Da fragt man sich natürlich was er damit meint.
Sie sind laut Seite 15 Panel rechts unten Brüder

Na, das heißt nichts. Es gibt viele Charaktere die sich mit Bruder ansprechen. Diverse Fischmenschen nannten sich so untereinander, Johnny und Yosaku sprach sich gegenseitig so an und nannten auch die Strohhüte.

Nach Pedro's Teilnahme bin ich übrigens überrascht, dass Carrot komplett im Kapitel fehlt. Immerhin war sie und Pedro unerklärlicherweise mit den Strohhüte und Momonosuke zusammen auf dem Cover vom letzten Kapitel. Da hatte ich beim Lesen des Kapitels noch damit gerechnet, dass Carrot auch dazu kommt. Es würde mich aber freuen wenn, Carrot am Ende sich doch noch der Gruppe anschließt da dann meine beiden Lieblingsminks beim Befreiungstrupp dabei sind, aber sofern unten kein Schiff mit ihr wartet oder sie sich in Pedro's Rucksack versteckt hat, sehe ich keine Möglichkeit dafür.
Sonst was das Kapitel auch soweit in Ordnung. Nami bekommt ein weites Update für den Klimataktstock und Ruffy ist mal wieder er selbst und springt mit den anderen im Schlepptau einfach von Zunisha herunter. Die Reaktionen, insbesonders von Inuarashi, fand ich sehr herlich.^^
Und der Knaller am schluss natürlich auch noch: Vivi ist wieder da.

Reverie, die Königskonferenz
Endlich rückt sie wirklich näher, und da kommt die Frage auf, wer nun alles teilnehmen wird und was dort besprochen wird. So oder so wird bestimmt auch die Wiedereinführung von Riku Dold ein Thema sein. Möglicherweise könnte auch Ruffy thematisiert werden. Ach was rede ich, natürlich. Wenn schon eine zukünftige Sorge mit Dragon beim letzten Treffen angesprochen wird, wird der Sohn von diesem kürzlich erst Doflamingo bezwungen hat bestimmt thematisiert werden.
Zumindest haben wir 4/5 Teilnehmer, die den Strohhüten freundlich gesinnt sind: Vivi, Dalton, Neptun, Dold und Elizabello, sollte letzterer teilnehmen. Weitere möglichen Teilnehmer wären Wapol, Thalassa Lucas und der König von Goa. Bei Wapol wäre es fraglich. Er ist zwar wieder ein König, jedoch kommt sein Reich mir auf dem Cover von Kapitel 635 mehr wie ein kleines Privatreich. Thalassa Lucas nahm bereits beim letzten Treffen teil (Er war der, der vor Dragon warnte) und sofern er nicht gestürzt oder gestorben ist, sehe ich keinen Grund warum er nicht teilnehmen sollte. Und der König von Goa, der in Kapitel 586 seinen Auftritt hatte, wäre durchaus auch ein interesanter Teilnehmer als Herrscher der Heimat von Ruffy und Sabo, wobei Ruffys Herkunft unbekannt sein sollte in Goa.
Laut Dalton kann dort jede Kleinigkeit zu einem Krieg führen. Da aktuell bzw. bald sowieso die halbe neue Welt brennt, würde das noch dazu passen. Und unterschiedliche Partein zu einem Thema, besonders wenn es um Ruffy geht, liefern hier den perfekten Zundstoff für Konflikte.

Die getrennte Strohhutbande
Das ist das, was mich aktuell etwas betrübt. Mir ist bewusst, dass die Trennung hier durchaus Sinn macht, jedoch wird es nun auch nach Sanji's Befreiung noch Zeit vergehen, bis wir die gesamte Strohhutbande wirde vereint sehen werden. Wann war sie das letzte mal komplett? Das war in Kapitel 701, und dieses Kapitel erschien im März 2013.



@CaptainBinks schrieb:
@Borusarino schrieb:
Son-Gokus Stab 2.0
Natürlich, Oda ist ein mega krasser Dragonball Fanatiker, erst letztes Jahr Ruffys Kame Hame Ha im Gear 4 und jetzt Son-Goku sein Stab.
@CaptainBinks schrieb:
Die Eigenschaft, dass die Länge des Stocks verändert werden kann, erinnert mich an den Priesterstab des 3. Hokage aus Naruto. Ob sich Oda davon inspirieren hat lassen?
Damit sollte die Frage geklärt sein.

Ahh, da ich Dragonball nicht gelesen oder gesehen habe, wusste ich das nicht. Danke für die Info Smile
Naja, das hat nicht wirklich was mit Dragonball zutun. Ein Stab der seine Größe ändert gibts schon seit je her in Manga. Ursprünglich ist das der Stab vom Affenkönig Sun Wukong aus "Die Reise nach Westen". Enma aus Naruto oder auch Son Goku aus Dragonball basieren auf diesen.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012026
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 7:01

   

@Nightwulf schrieb:

Ein wenig schade ist nur das Brook nicht mit nach Wano Kuni reist. Da er Schwertkämpfer ist, kann er dort vermutlich auch jede Menge lernen, mal ganz unabhängig vom Ausbau seiner TF Fähigkeiten die er sicher auch ohne Wano Kuni trainieren kann.

Meiner Meinung nach beherrscht Brook bereits mehr Techniken als wir bereits von ihm gesehen haben.
Man darf nicht vergessen, dass er schon zur Zeit von Gol D. Roger gelebt hat und deshalb ziemlich alt aber zeitgleich auch erfahren ist. Er wird sicher noch einiges auf dem Kasten haben aber das bekommen wird erst später zu sehen.

Was die Sache mit Big Mom anbelangt... Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie gut ist.
Welcher gute Captain würde denn seine eigenen Crewmitglieder einfach aufessen?
Da gibt es keine einzigen Parallelen zu Whitebeard.

Ich denke, dass Big Mom ihren eigenen Arsch retten zu versucht und über ihr jemand steht, der ihr die Heirat mit Sanji und einen ihrer Töchter befohlen hat. Vielleicht gibt es im Austausch ja sogar Informationen zu Raftel oder Ähnliches. Die Zeit wird es zeigen.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1346738
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 23:09

   
Die Manager sind in der Coverstory sauer auf Brook und wollen ihn tot sehen. Mal gespannt ob Killer auf Brook angesetzt werden.

Auf Seite 14 ist wieder der Pandaman zu sehen.
Zwei der Bilder 2016 sind für mich auf Seite 15 Very Happy Bei Kinemon sieht man sogar die Augen nicht mehr und Brook Seele möchte vor Angst den Körper verlassen Very Happy Der Arme Pekoms ist noch schlimmer dran er muss dann wohl als Boot dienen

Der nächste Arc wird dann wohl Whole Cake Island sein. Hat mir wieder richtig gut gefallen.

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 954132
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Sa 9 Apr - 23:50

   
Endlich konnte ich mal wieder Tränen Lachen.Ruffy in Höchstform...alle entgeistert(vor allen Brook))
und Ruffy so gut gelaunt wie lange nicht,das habe ich seit Marine Ford echt vermisst,freue mich das Ruffy endlich wieder zu sein "ich" gefunden hat,das wir noch sehr Lustig..was ich jetzt nicht verstehe ist das Ding mit Prinz. Vivi..? Was soll den das?Will sie etwa mit ihren Vater im Krieg auf Wano mit eingreiffen?...mmm,wenn ja Warum?Aber was solls,finde das es jetzt so langsam immer besser läuft...aber wolte den Jack nicht den Elefanten umbringen?Hab ich was verpasst?Auch die Antworten warum er 1000 Jahre da rum läuft hätte ich gern gewust.aber das wird wohl nächste Woche geklärt denke ich mal Smile

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012026
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   So 10 Apr - 7:02

   
@old master schrieb:
..was ich jetzt nicht verstehe ist das Ding mit Prinz. Vivi..? Was soll den das?Will sie etwa mit ihren Vater im Krieg auf Wano mit eingreiffen

Schade, dass du dir die anderen Beiträge hier nicht durchgelesen hast denn sonst wüsstest du, dass Vivi auf dem Weg zum Reverie (Treffen der Könige, welches alle 4 Jahre stattfindet) ist. Die Themen, über die dort gesprochen werden sind noch unklar aber vermutlich wird es um die Strohhutbande gehen und um die Ereignisse, die sich auf Dressrosa abgespielt haben.



Zuletzt von Soul of Bahamut am So 10 Apr - 13:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 293617
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Mo 11 Apr - 10:34

   

@Soul of Bahamut schrieb:
@old master schrieb:
..was ich jetzt nicht verstehe ist das Ding mit Prinz. Vivi..? Was soll den das?Will sie etwa mit ihren Vater im Krieg auf Wano mit eingreiffen

Schade, dass du dir die anderen Beiträge hier nicht durchgelesen hast denn sonst wüsstest du, dass Vivi auf dem Weg zum Reverie (Treffen der Könige, welches alle 4 Jahre stattfindet) ist. Die Themen, über die dort gesprochen werden sind noch unklar aber vermutlich wird es um die Strohhutbande gehen und um die Ereignisse, die sich auf Dressrosa abgespielt haben.

Ich denke nicht, dass nur Dressrosa abgearbeitet wird. Es sind immerhin 4 Jahre, über die geredet werden. Dazu zählen also auch die Vorfälle in Alabasta, Drumm und vorallem der Enies Lobby Zwischenfall, der sehr schwer wiegen wird und bei welchem es sehr viel Gesprächsstoff geben wird. Denn, es ist egal aus welcher Perspektive man das sieht, Luffy hat mit dem Schuss auf die Flagge der Weltregierung allen angehörigen Staaten den Krieg erklärt und dadurch werden die Könige/Königinnen natürlich äußerst vorsichtig und misstrauisch sein, wenn nicht sogar wollen, dass die Strohhutbande vernichtet wird. Wie das mit den Fischmenschen geklärt wird/wurde, weiss ich nicht. Da würde mich eine Auskunft aber auch freuen. Denn bei denen ging es ja um irgend nen Antrag, der Auf der Versammlung vorgetragen werden sollte..wo Hody alle töten wollte. Die Vertreter der Fischmenschen werden, genau wie Riku; Dalton und Cobra (Vivi) bestimmt eine absolute Verteidigung und Gebürge für die Strohhüte geben.
Was mich interessiert ist, ob wir etwas neues erfahren bezüglich der Blackbeard-Dragon-Front. Ob es eine herbe Niederlage gab, oder ob die Revolution scheiterte. Dann gibt es sicher noch andere Themen, wie den Untergrund-Handel, die 4 Kaiser, die politische Gesinnung Wanos und Vorgänge auf Wano, die 'neue' Marine, wie es mit Impel Down weitergeht und und und. Das wird ein Wahnsinn denke ich und ich hoffe so, dass Oda uns das nicht im Stil von 1Panel/100 Kapiteln präsentiert..

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten   Mo 11 Apr - 17:29

   
Da bin ich ganz bei Uterusfertilizer. Reverie alle 4 Jahre, da gibt es reichlich Gesprächsbedarf. Es wird hier sicher auch einige negative Stimmen zur SHB geben wie bei allen Piraten, aber speziell bei der SHB eben auch viele gute. Das Treffen wird sicher viele interessante Punkte ans Tageslicht bringen. Z.B. stellt sich mir die Frage, wer entscheidet eigentlich solche Themen wie ob Samurai der Meere gebraucht werden etc. eigentlich? Wenn es die Könige tun, dann hat Fujitora ja alles richtig gemacht ;-) Das Treffen wird sicher auch nicht an einen Tag vorbei sein. Und dann ist da noch die Sache mit Doflamingo. Als Himmelsdrachenmensch kommt er sicher nicht nach Impel Down. Jetzt stellt Euch mal vor Dofla wird einfach wieder frei gelassen. Im Endeffekt schein die WR ja keine andere Wahl zu haben. In dem Fall bin ich mir fast schon sicher das Ruffy früher oder später nochmal antanzen wird. Dann will Dofla aber wieder Schutz, ansonsten plappert er ja ein paar Geheimnisse aus. Die Frage ist ja immer noch welche?



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 822: Abstieg vom Elefanten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden