Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818701
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Mi 23 Jun - 18:28

   

zwei Fragen geistern mir seit neusten im Kopf herum. Scheinbar haben die auf den ersten Blick nicht groß etwas miteinander zu tun, aber ich habe eine Theorie, die auf beide Fragen ein logische Antwort findet.

Warum kam Shanks so spät?

Der Auftritt von Shanks war sehr schön anzusehen und hat auch alle gefreut. Aber wenn man genau überlegt, kann Shanks doch sehr spät. Denn beim genauen überlegen, was es für Auswirkungen gehabt hätte, wenn Shanks nur eine halbe Stunde oder so, früher gekommen wäre. Dann sind diese gewaltig. Denn dann wäre auch Ace mit ziemlicher Sicherheit noch am leben, und die Ace Fanboys hätten nie ihr Fähnchen auf halbmast hängen brauchen.
Aber ein eingreifen von Shanks kann niemals eine spontane Entscheidung gewesen sein, da braucht es doch ein bisschen mehr Vorbereitung. Das er theoretisch auch gut und gerne mal 2-3 Stunden früher uns mit seine Anwesenheit hätte beehren können. Aber warum ist er nicht früher gekommen?

Hat WB wirklich gedacht, dass er es mit seiner Bande allein gegen die gesamte Marine aufnehmen kann?
Rückblickend auf das GE kann man eindeutig sagen das die Aktion von WB das MHQ anzugreifen reiner Selbstmord für ihn und seiner Bande war. Das Ace retten Ehrensache ist, ist klar aber ein anderes Thema. eine Abschlussbeurteilung der Schlacht für WB ist vernichtent, die großen 5 der Marine (Aokiji, Aka inu, kizaru, garb und Sengok) sind bei dieser Schlacht schlicht und ergreifend nicht über eine Erwärmung hinaus gekommen. Aka inu musste bisschen mehr Prügel beziehen, aber auch der war bis zum Schluss sehr gut mit dabei. Es kam also keiner dieser 5 Leute wirklich in Bedrängnis. Aber diese wäre ehr drauf gegangen (Garb als Ausnahme) als die WB einfach so mit Ace davon fahren zu lassen.
Was daraus Folgt, egal ob sie Ace nun befreien oder nicht, sie hätten keine Möglichkeit gehabt mit Ace zu verschwinden, denn das hätten die 5 genannten niemals zugelassen.
Aber man kann davon ausgehen, dass WB die Stärke dieser 5 ziemlich gut kannte und er auch davon ausgehen hätte müssen. Das er mit seiner ganzen Bande nicht in der Lage wäre diese zu besiegen. Mit etwas glück 2-3 aber niemals alle 5. Also was auch passiert, ohne ein Wunder würde sie scheitern, weil sie keine Fluchtmöglichkeit hätten. Und dieser Punkt war von Anfang an absehbar.
Also was machen? Ace sterben lassen fällt weg. Und gegen eine Übermacht kann man nur mit einem sehr guten Plan gewinnen. Aber letztendlich ist WB da aufgetaucht und hatte nicht groß Planmäßig was in Petto. Die Sache mit dem Schiff unter Wasser war zwar eine gute Idee, aber diese Überraschung hatte nie das Potential die Situation zu ändern.
Und das WB so arrogant und Naiv ist zu glauben das er es mit der Marine aufnehmen kann, kann ich mir nicht vorstellen oder seine Söhne wissentlich mit sich in den Tot nimmt.
Aber was hat er sich dann bei der Aktion gedacht???

Ich habe die Theorie, das WB eigentlich vorhatte zusammen mit Shanks dort aufzutauchen.
Denn das hätte das Kräfteverhältnis vollkommen über den Haufen geworfen und man kann doch mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es den beiden zusammen gelungen wäre Ace zu retten. Wäre zwar kein Spaziergang gewesen, aber sie hätten es sicherlich geschafft.
Aber dann kam am Tag davor Kaido und hat den ganzen Plan versaut. Denn wenn man sich mal kurz mit einem Kaiser ein Schlagabtausch liefert kann auch schnell mal was kaputt gehen. Und der Zeitplan wird sicherlich nicht groß Luft für Reparaturen haben, sodass man schnell mal 3-4 Stunden zu spät kommen kann, was Shanks auch ist Wink

Aber wie komme ich überhaupt auf die Idee, dass die Beiden sich eigentlich verbünden wollten?
Da muss ich schon etwas früher anfangen.
Shanks hat doch ein ziemlichen Aufriss um die Sache mit Ace gemacht. Erst schreibt er WB ein Brief und als WB keine Lust hat diesen zu lesen fährt er schnell mal rum um das mit WB zu bequatschen, daran erkennt man doch wie wichtig ihm die Sache mit Ace ist. Wir reden hier immerhin von verfeindeten Piraten, da kann immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren und die Marine hat auch reichlich Panik geschoben. Das alles muss Shanks bewusst gewesen sein. Außerdem weiß auch WB bei dem Brief von Shanks sofort, dass es vermutlich um Ace geht. Es wäre doch viel logischer, wenn WB vermutet hätte das es um BB geht, was auch nicht falsch gewesen wäre.
Worauf ich hinaus will ist, dass Shanks mir schlicht und ergreifend zu viel Rummel um eine Person macht mit der er gerade mal einmal ein gesoffen hat, ansonsten gibt es keine große Beziehung zwischen Ace und Shanks, außer das er der Bruder von Ruffy ist, aber das schätz ich jetzt nicht als alles entscheidenden Punkt ein. .Auch WB sofort wusste, das Shanks etwas mit Ace zu tun hatte (der Brief), ich meine Shanks ist und bleibt ein Kaiser und ACe ein einfaches (ok aber hochrangiges) Mitglied von WB Band. Mir fehlt da so was wie ein gemeinsamer Nenner was die Beziehung zwischen Shanks und Ace doch enger macht, also sie auf den ersten Blick ist (Saufkumpel), was dann die ebend beschriebenen Dinge erklärt.

Ich habe schon in einen anderen Thread geschrieben, dass ich vermute das Shanks der Sohn von Roger ist. Was das Verhältnis Skanks Ace doch in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen würde.
Denn warum sollte Roger ein 12 Jähriges Kind (37(jetziges alter von Shanks)-22 (Rogers Hinrichtung)-3 (Schlacht gegen Shiki)) auf eine so gefährlich fahrt wir der Grandline Route mitnehmen, das ist viel zu gefährlich und wäre auch sehr unverantwortlich. Da schnell mal was passieren kann, was dann Tote zu Folge hat. Es kann sehr gut sein das Shanks als er zu Roger gekommen ist noch viel jünger war, aber das er nicht älter als 12 Jahre war ist erwiesen. Es ist sehr wahrscheinlich das die Sache nie groß an die Glocke gehangen wurde. Für WB Kabinenjunge (WB hat es halt mal mitbekommen und sein mund gehalten, wer der Vater von wen ist interessiert ihn eh nicht), Ray sagt Lehrling

So nun wieder zurück zum der Sache Shanks und WB
Das treffen zwischen Shanks und WB ist ziemlich Zeitgleich mit den Kampf Ace gegen BB. Also ist es sehr wahrscheinlich das Shanks und WB auch noch ziemlich nah bei einander waren als die Nachricht von Ace Niederlage die Runde machte. Und wie die Marien auf einen Gefangen wie Ace reagiert, dafür braucht man echt kein Hellseher zu sein, wenn man weiß wessen Sohn Ace ist.
Da wäre es von Seiten Shanks aus doch nur logisch wenn er WB dann dabei unterstützen will, Ace aus der Scheiße zu ziehen, geht ja um sein Bruder Wink
Und WB befand sich wie oben schon erklärt in einer sehr kritischen Lage.
Entweder er konnte eine Selbstmordaktion starten oder er konnte sein Stolz runterschlucken und die Hilfe von Shanks annehmen.
Ein guter Vater, der WB sicherlich ist würde sich bestimmt für das Vernachlässigen seines Stolzes entscheiden um sein Sohn zu retten. denn shanks als Hilfe wäre eine sichers erfolgsrezept

So dann wären wir also wieder beim GE.
Leider hat der gute Kaido die Truppe angegriffen. Und es kam zum Schlagabtausch zwischen Shanks und Kaido. Was Kaido damit bezwecken wollte ist hierbei vollkommen nebensächlich. Es kann dabei schnell mal was kaputt gehen und die Schiffe sind gecoatet angekommen, lass was am coating kaputt gegangen sein, es hat Shanks auf jedenfalls aufgehalten, sodass er nicht mitkommen konnte und nachkommen musste, das schiff von Schanks war auch sehr plötzlich da.

und ein Tag ist viel zu knapp um noch etwas an Plan zu ändern, WB konnte also nur losfahren und auf ein Wunder hoffen und das Shanks schnell nachkommt.
das Wunder das unser lieblings gummikopf von himmel fällt hat geholfen, hätte die lage aber nicht geändert. Wie wir gesehen haben

Außerdem ist zwischen Information der Niederlage von Ace und dem Krieg, eine etwas längere Zeitspanne vergangen. Aber Shanks war auch ein tag vorher immer noch bei WB, sicher nicht zum Kaffee trinken. Razz
Also ich mir heute noch mal das kapitel angesehen habe als Shanks auftaucht, übergeht Oda einfach mal die Reaktion der WBB und zeigt nur die der Marine :whistling:

so bin fertig Cool



Zuletzt von Luthien14 am Sa 17 Jul - 12:21 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
zarroman
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 696
Kopfgeld Kopfgeld : 817818
Dabei seit Dabei seit : 17.04.10
Ort Ort : Ort: Ort: Ort:

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 24 Jun - 22:47

   
also das leuchtet mir echt ein ich finde das ist echt eine toolleee teorie

hast dir echt mühe gegeben Very Happy Very Happy

ich bin deiner meinung

ich denke auch das das so sein muss

Hitsugaya
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 918
Kopfgeld Kopfgeld : 814591
Dabei seit Dabei seit : 27.03.10
Ort Ort : Soul Society

Benutzerprofil anzeigen http://www.onepiece-mangas.com/

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 24 Jun - 23:06

   
Luthien eine sehr sehr gute theorie Smile
Das die WB Piraten den Krieg eventuell gewinnen hätten können, hätte ich schon gedacht,weil die ja sehr viele starke Leute haben zb. Marco, Vista , Whitebeard , Jozu usw ^^

mfg Hitsugaya

Nami*
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 41
Kopfgeld Kopfgeld : 732904
Dabei seit Dabei seit : 14.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Fr 25 Jun - 11:44

   

also ich finde die theorie das shanks und WB sich zusammen tun wollten auch ganz logisch,da shanks ja genau wusste das er WB nicht von seinen vorhaben abhalten kann bzw. konnte. deshalb hat er zu diesen zweck seine unterstützung angeboten, damit die zusammen alles schneller über die bühne bringen und so weniger ärger verursachen . ich glaube das denn der andere kaiser dahineter gekommen ist und hat shanks in einen kampf verwickelt,damit der sich ihn den krieg nicht einmischen kann.(vieleicht hat er den mehr macht wenn WB eine niederlage einsteckt und wenn shanks sich daran beteiligt ist die warscheinlichkeit sehr klein das das pasiert währe,deshalb hat er ihn von vornerein versucht vom krieg fernzuhalten).
zu theorie ace und shanks,es kann natürlich gut sein wie du es beschrieben hast, ODA überrascht uns ja immer wieder mit sowas.aber ich glaube das es shanks bei dieser sache weniger um ace als person ging,sondern eher darum was das handeln von ace und WB für folgen haben wird. er wollte das was jetzt passiert ist nur vorher verhindern.

jackenzwiebel
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 766049
Dabei seit Dabei seit : 30.03.10
Ort Ort : Windmühlendorf

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   So 27 Jun - 23:53

   
schon eine gute theorie aber das shanks wirklich rogers sohn ist Very Happy ich weiß nicht aufjeden fall ist bei OP alles möglich und oda überrascht uns jede woche aufs neue also könnte es schon wirklich so sein ^^

Little Miss Sunshine
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1294
Kopfgeld Kopfgeld : 1022740
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Mo 28 Jun - 1:21

   
Das mit Shanks und Wb ist ja schon und gut denke ich auch so.Wink
Aber das Shanks der sohn von Gol D. Roger sein könnte glaub ich ehr weniger Smile
Aber mal schauen was Oda noch so an Überraschungen bereit hat.^^

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818701
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 12:24

   
Warum ich denke das shanks, der sohn von Roger sein könnte habe ich in
diesen Thread nicht groß erklärt.
weil es in mein Post hauptsächlich darum ging, dass ich denke, das WB und shanks zusammen Marinfort angreifen wollten.
erstmal dazu was ich schon in beitrag geschriben habe, ein 12 jähriges kind auf ein route wie die GL mit zu nehmen ist sehr gefährlich, und dafür muss roger schon ein guten grund gehabt haben. warum er ihn nicht in ein dorf gelassen hat.

Am am meisten macht mich der Punkt stutzig, dass Ray sofort aufgehört hat über shanks zu reden, als er erfahren hatte, dass ruffy nicht einmal wusste das shanks auf den Shiff von Roger war.
Er hat abgeblock, mit der begründung, dass er nicht was verraten will, was shanks bewusst verschwiegen hat. also kommt da noch was, O.o

Von viel seiten habe ich schon gehört, das damit die marine aber nicht die blutline ausgelöscht hätte. da es ja dann noch shanks gibt. Aber ich gehe bei diesen Punkt davon aus, das die marine garnicht weiß wer wessen sohn shanks ist. und es da gelungen ist es geheim zu halten, shanks ist ohn rogers namen auch mächtig.
sodass es selbst für die marine ne überraschung wäre, das die blutlinie einfach nicht tot zu kriegen ist Wink

Macross
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 36
Kopfgeld Kopfgeld : 706285
Dabei seit Dabei seit : 13.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 12:58

   
Als erstes schneide ich wie viele andere direkt die Vermutung an, dass Shanks Rogers Sohn sein könnte und somit der Halbbruder von Ace.
Da muss ich in fast allen Punkten wiedersprechen, aber anstatt das nun runter zu klappern, beziehe ich einfach selber Stellung zum eigentlichen Thema.

Shanks war in einem sehr jungen Alter in Rogers Crew, aber das war Buggy der vermutlich gleich alt ist auch und macht sie das ebenfalls zu Brüdern?
Shanks wird aus ganz anderen Gründen Interesse am Leben von Ace haben.
Einerseits ist er der Sohn seinens ehemaligen Cäptns und somit ist seine Rettung insofern man die Möglichkeiten hat und wir wissen Sahnks hat sie EHRENSACHE.
Zum anderen würde Shanks, wenn er das tatenlos zulassen würde, sich der Gewalt der Marine beugen, wenn er diese nun einen geschätzen Piraten der definitiv zu den Guten gehört und der zu Unrecht zum Tode verurteilt wurde sein Gesicht verlieren.
Zumindest denke ich das Shanks wohl ein sehr starker Verfechter des Piratentums, wie wir es auch von Ruffy kennen, indem man auch ohne Morden und Brandschatzen einen Piratendasein führen kann, ist.
Andererseits kann es auch etwas damit zu tun haben, dass Ace überhaupt erst durch BB gefangen genommen wurde und Shanks diesbezüglich auch noch einige moralische Beweggründe hat.
Es kann auch sein, das Shanks vermutete, dass Ace die Gabe seines Vaters geerbt hat den Klang der Dinge ( oder wie man auch immer sagen mag <.<) zu hören und auf seine Hilfe angewiesen war, was seine weiteren Pläne betrifft.
Definitiv lassen sich eine Menge, durchaus plausiblerer Gründe finden, als das er Ace älterer Bruder sei.

Sein verspätetes Auftauchen wird bestimmt geplant gewesen sein, aber ich vermute Kaido stand nicht auf der Rechnung und somit kam er einige Zeit später als ursprünglich gedacht.
Vermutlich wollte er abwarten, bis WB soweit ins geschehen eingebunden ist, dass er seine Hilfe nicht mehr ablehnen konnte.
Ist für mich die plausibelste Erklärung, denn ich bin mir sicher, dass WB niemals Shanks helfende Hand angenommen hätte, wenn dieser vor Beginn der Schlacht eingetroffen wäre.

Die Vermutung, dass es schwer geworden wäre, wenn beide auf einmal gegen die Marine angetreten wären kann ich nur bedingt nachvollziehen.
Wie schon erwähnt, war lediglich unser geliebter Bluthund leicht angeschlagen und der Rest der Marine sowie die Samurai noch recht fit und munter.
Man kann natürlich auf die Menschlichkeit von Senghok zählen, dass er so schnell eingelenkt hat als Shanks mal schnell sagte "Schluss jetzt".
Aber ich denke, er war sich auch sicher, dass es diesmal eine Nummer schwerer werden würde und die Verluste ins unermessliche Steigen würden, wenn er versuchen würde Shanks Paroli zu bieten.
Auch wenn man wenig vom Buddha gesehen hat so wird seine Macht beachtlich sein.
Ich sage nicht, dass Shanks da jetzt einen Spaziergang gehabt hätte, aber gemeinsam mit WB wäre ihm wohl ein Sieg gelungen.

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818701
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 13:33

   

Buggy passt da tatsächlich schwer ins bild. aber ich kann mir gut vorstellen, dass Shanks sich auf einer insel mal mit Buggy angefreundet hat. und buggy vileicht kein ort hatte wo er bleiben konnte und roger ihn mit genommen hat, damit shanks auch ein gleichaltrigen freund hat. und nicht immer nur bei den erwachsenen ist.

Ace ist schlicht und ergreifend WB sache gewesen, denn shanks lass ihn charackterlich sein wie er will , er ist ein Kaiser und damit ein konkurent von WB.
Das sollte auch ein Shanks akzeptieren, selbst wenn es sich um den sohn seine alten Kaptains handel,und es war von anfang an klar das WB himmel und hölle in bewegung setz um Ace zu retten
, auf den ersten Blick habe diese beiden nichst mit einander zu tun.
Aber wenn Ace und Shanks brüder wärem, würde das schon wieder ganz anders aussehen. Dann geht das leben seines Bruders Shanks sehr wohl was an, selbst wenn sie sich noch nicht oft gesehen haben.

Mir ist noch ein Punkt eingefallen, den ich in mein vorigen Beitrag vergessen hatte. Wir kennes nicht Shanks nachnamen. dabei ist das dieser punkt der mich erst auf die idee gebracht hat, man das wichtigste vergisst man -.-
Denn von allen GROßEN Piraten die wir in OP schon kennen gelernt haben, habe wir immer vor und Nachname erfahre. bei shanks fehlt er aber, das kenn doch nur komisch sein O.o
Die sache ist nur ein Vermutung, was sein könnte und sehr intssante tatsachen zur folge haben könnte.
Denn ich finde es dumm, das Roger immer mit einer Verwandschaft von Ruffy in verbindung gebracht wird.
Da würde ich es sehr gut finden wenn es so zusagen zwei große D Familiendinastien und der aktuellen Zeit gibt.
die Moneky D und die Gol D, die zwar über 1 mille Ecken verwand sein könnten, aber ansonsten nichst mit einander zu tun haben. (Verwandschaftlich)

Natürlich wäre WB von der idee überhaupt nicht begeistert, die hilfe von shanks anzunehmen.
Aber die hilfe hättest du mit leben der söhne von WB verrechnen können.
Denn WB stand vor der entscheidung. Massig seiner kinder zu opfern oder zähneknirschend sein stolß runter zuschlucken und die hilfe an zunhemen, ein gute vater stellt sein stolß nicht über das leben seiner kinder.
Da er mit Shanks hilfe die garantie hätte, das sie Ace befreien würde. was ja im alleingan gründlich in die hose gegangen ist. (was meiner meinung von vornerein klar war)
Also für mich sind die punkte schon grund genug sein stolß mal hinten an zu stellen, was es vermutlich auch leichter machen würde, wenn Ace und shanks echt brüder sind.

Das bild wo shanks auf getaucht ist, sah zwar cool aus. keine frage, aber selbst wenn er hätte warten wollen bis WB die hilfe nicht mehr ablehen kann, hätte er früher auftauchen können. zb an den punkt als die Mobby dick versenkt worden ist. was die lage auch nochmal gedreht hätte, und WB hätte schon da schlecht nein sagen können.
aber erst am ende der schlacht ist für mich definitv zu spät.

RubixAnimez
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 695
Kopfgeld Kopfgeld : 868427
Dabei seit Dabei seit : 07.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 14:29

   
Wirklich genuiale Thorien die ihr da afgerollt habt Smile
Aber Oda is n verrückter Kerl und dem fällt immer irgendetwas ein Very Happy

Aber ich schließe mich euren Theorien an Smile

Silvers Rayleigh
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 158
Kopfgeld Kopfgeld : 725436
Dabei seit Dabei seit : 28.06.10
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 19:48

   

Oh man, so viel Text zum lesen. Erst mal einen Tee trinken und die Gedanken sammeln. So los gehts xD.

Am anfang sage ich wie immer: Schöne Theorie und sie geht wieder mal ins Verrückte rein was ich verdammt gut finde.


Whitebeard der kaiserliche Angsthase?

Es wurde ganz oben gesagt das WB klar war das er alleine nicht gewinnen kann. Da gebe ich dir voll und ganz recht aber ich stelle mal eine Gegenfrage. Was denkst du passiert wenn WB nicht gekommen wäre um Ace zu retten? Ganz einfach! Er hätte seine ganzen Insel verloren und viele Menschen wären in Gefahr den Titel Kaiser hätte er bestimmt auch nich halten können. WB ist wie Ruffy er setzt alles aufs Spiel um einen Kameraden zu retten und WB nennt seine Crew auch noch Kinder das bedeutet das es nicht nur Kameraden sind. WB sieht seine Bande als Familie an und für die Familie die man liebt setzt man sein leben ohne zu Fragen aufs Spiel. Wenn WB nichts getan hätte und Ace einfach sterben gelassen hätte dann hätte er bestimmt alles verloren was er hat.


Treffen der Kaiser!

Es gibt wie ich denke einen bestimmten Grund warum Shanks sich umbedingt mit WB treffen wollte. Shanks war klar was BB drauf hat und Shanks war klar was es bedeutet wenn Ace verliert. Whitebeard würde niemals die Hinrichtung von Ace abwarten und somit wäre etwas grauenhaftes Passiert.

Die Roger Piraten.

Ich glaube nicht das Shanks in die Bande von Roger durfte weil er sein Sohn war. Wer nimmt schon seinen eigenen Sohn auf so eine gefährliche Reise mit? Es wurde mal gesagt das sich in Roger seiner Zeit nicht viele Piraten auf die Grandline getraut haben. Da kann es sehr gut sein das Roger in Shanks ein Talen gesehen hat und das Roger jede hilfe gebrauchen könnte. Darum war Buggy auch auf dem Schiff vom Piratenkönig. Es kann ja jeder sagen was er will aber Buggy ist nicht schwach. Klar er hat nicht das Niveau von Shanks oder Ruffy oder sonst einem starken Piraten aber er hat etwas drauf. Das Shanks gefragt hat ob Buggy lust darauf hat in seine Crew zu kommen beweist das er auch von Buggy überzeugt war. Ich denke einfach mal das Roger so gut wie alle "starken" Leute gebrauchen konnte egal wie Alt sie waren. Darum waren auch Shanks und Buggy in der Roger Piratenbande.


Warum hilft Shanks?

Es ist eine gute Frage warum Shanks hilft. Und die Antwort ist in meinen Augen ganz einfach. Er Kämpft für den Sohn seines alten Kapitäns und für den Bruder seines doch so sehr geliebten Ruffy´s. Shanks hätte sich niemals bei Ruffy blicken lassen wenn er nicht geholfen hätte. Dabei haben die Zwei sich aber versprochen das Sie sich treffen werden wenn Ruffy ein starker und berühmter Pirate ist. Stellt euch mal vor das Ruffy herausfindet wer Shanks ist und das Shanks klar war das Ace der Bruder von Ruffy und gleichzeitig der Sohn von Roger war. Ruffy wäre enttäuscht von Shanks.
Shanks ist ein Pirate mit sehr viel Stolz genau wie Wb und er ist ein Pirate der nach den alten Werten kämpft. Er würde niemals eine person wie Ace den Todesurteil überlassen.


Die Chance von Shanks und Whitebeard gegen die Marine und die Samrai.

Ich bin der Meinung das Shanks und Wb zusammen auch keine Chance gegen die Marine und die Samurai hätten. Ein Admiral hat diese Schlacht so gut wie alleine gewonnen. Ich denke mal das ich auch sehr gut Erklären kann warum es so ist. Die Drei-Macht nennt sich nicht umsonst so. Die Parteien sind alle auf dem gleichen Niveau. Wenn jetzt 1,5 (die Samurai waren ja nicht komplett) der Drei-Macht gegen einen Kaiser oder gegen zwei Kaiser kämpfen dann bringt es immer noch nichts.
Shanks und Wb hätte niemals gegen die Marine gewinnen können. Sie hätten eine größere Chance gehabt Ace zu retten aber ich denke mal das alle Admiräle gezeigt hätten was sie drauf haben. Es hat aber nur Akainu richtig gekämpft und das hat auch gereicht.

So noch mal die Gedanken sammeln xD.




Warum mischt sich Kaido ein?

Darauf habe ich leider überhaupt keine Antwort. Dazu kann man leider nicht viel sagen da man Kaido nicht kennt.


Zusammenfassung!

Wb war bestimmt klar das er bei der Rettung von Ace sein leben und das leben seiner Crew aufs Spiel setzt aber ein Pirate von seinem Kaliber hat keine andere Option offen. Jedes zeichen der Schwäche hatte seinen ganzen Ruf zu nichte gemacht. Und es passt auch überhaupt nicht zu Wb.

Shanks hilft Ace und Wb weil Ace der Bruder von seinem freund Ruffy ist und der Sohn seines alten Kapitäns Roger. Hätte die Marine auch nur einen winzige Vermutung gehabt das Shanks und Wb sich zusammenschließen. Dann hätte die Marine mit ihrer ganzen Macht die beiden Kaiser angegriffen.

Shanks der Sohn von Roger. Ich glaube nicht. Roger hat einfach die Seele von Shanks gesehen und Roger war sofort klar das er ein großer Piraten werden kann. Roger brauchte zu diesen Zeitpunkt einfach gute leute den er Vertrauen kann und da war das Alter egal.



Ich glaube das war alles was ich sagen wollte. Leider habe ich etwas den Überblick verloren xD.

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818701
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Do 15 Jul - 20:59

   
das WB ace retten fährt war klar, darüber brauch man nicht zu diskutieren.
Aber WB ist äkter als Ruffy, und für ein Kmapf auf verloren posten, war er mir doch ein bissi planlos, gerde weil er sein kinder liebt. Hätte man da sicher mehr machen können, und nicht in das gebite fahren, wo sich die ganze marine zusammentrommelt.
da hätte es möglickeiten gegen, zum beispiel gleich von anfang an verhindern, das sich die marine sammelt. und man viel kleine schlechtfelder hätte, und kein großes. oder sowas in der art. aber letzendlich hatte WB nichts, und das ist es was mich stutzig machen.

Es kann natürlich sein, das shakns nur aus sorge um die Welt gejkommen ist. dies möglichkeit besteht natürlich. es besteht aber auch die möglichkeite die ich gennt habe. das shanks roger sohn ist. und es wäre durchaus eine wendung die man oda zutrauen kann, beweise kann ich nicht vorlegen. nur ansatzppunkt, die man wie ein puzzel zusammensetzen kann, und dann das bild erraten, weil noch viel fehlt.

Sie wollten ace retten, nicht die marine vernichten.
und frei bekommen hat ja WB ace mit ruffys hilfe, da hätten sie es mit ein shanks auch geschaft. ace holen und verduften Wink mehr wollte WB ja nicht Very Happy

die sohn diskussion ändert aber nichst an der tatsache das ich glaube das sich WB und shanks zusammenschließen wollten. was ja meine eigentlich theorie ist.
und das sich zwei kaiser verbünden, ist natürlich ausgschlosse, gerade bei den stolßen WB Wink die marine wäre nie drauf gekommen.
aber für kinder kann man den stpolß schonmal vergessen. Wink

xXxLorenor ZorroxXx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 692952
Dabei seit Dabei seit : 24.09.10
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 5 Okt - 17:57

   
Shanks ist sospät gekommen weil er noch Kaidou aufhalten wollte gegen WhiteBeard zu kämpfen anscheinend auch mit Erfolg^^ und dann wieder die rückfahrt das braucht auch seine Zeit denke ich mal!

Und ich denke mal das WB genau wusste wie hart der Kampf gegen die Marine wär, er ist auch ein strateiker der weiß was er tut! Aber er wusste auch genau das ihm noch andere Helfen deswegen kann er schon denken das er es schafft Ace zu befreien

mfg Zorro

wwefreak1992
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 729165
Dabei seit Dabei seit : 28.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 5 Okt - 18:26

   
ich glaube das, dass ereignis hätte so ausgehen soll:
1. raffy rettet ace
2. beide flüchten erfolgreich
3. ace WB fragt davore raffy ob dieser ace aufnehmen kann
4. ace tritt denn strohut piraten bei
und dann kommt alles wie es nach ace tot passiert die botschaft und 2 jahre vergehen

xXxLorenor ZorroxXx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 692952
Dabei seit Dabei seit : 24.09.10
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 5 Okt - 19:22

   
^^ naja ich finde oda hat es gut gemacht wie es ist und das ace ist ruffy's bande kommt wäre eh NIE passiert! die beiden haben sich geschworen ihre eigene mannschaften zu haben mit der sie König der Piraten werden^^ und würde Wb und Ace überleben wär ace nie aus WB's bande gegangen schon allein weil er ihn gerrettet hat

BoNeMaN_Br00k
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 303
Kopfgeld Kopfgeld : 713161
Dabei seit Dabei seit : 27.09.10
Ort Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 5 Okt - 20:21

   
Das war auf jedenfall auch mit diesem Ablauf des Krieges einer der spannensten und informationsreichsten Arc`s. Ich weiß schon garnicht mehr wie oft ich diesen Arc im Manga angeschaut hab Very Happy

Es wäre warscheinlich schon möglich gewesen das es anders gelaufen wäre. Ich denke dabei hauptsächlich an Squardo seine Aktion oder mangelnde Aufmerksamkeit bei Marco und Jozu beim Kampf gegen die Admiräle. Mehr Vorbereitung oder taktische Raffinesse hätte den WBP wohl auch noch helfen können. Ace hat nach seiner Befreiung und seinem in dieser Situation unangebrachtem Stolz im Zwiegespräch mit Akainu wohl auch seine und Ruffys Flucht behindert ,aber so sind halt die WBP ( nichts geht über die familie). Allerdings hatte die WR/Marine schon eine riesige Kriegsmacht die es erstmal zu bezwingen gilt.

Alles in allem war der Verlauf vom GE genauso Richtungsweisend für die Zukunft, wie traurig und beeindruckend. Ein wahres Meisterwerk dieser Arc. Danke Herr Oda Smile

feonikusu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 251
Kopfgeld Kopfgeld : 703684
Dabei seit Dabei seit : 24.10.10
Ort Ort : new world

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   So 24 Okt - 15:25

   
hey leute

das ist meine theorie

Hat WB wirklich gedacht, dass er es mit seiner Bande allein gegen die gesamte Marine aufnehmen kann?

ich denke whitebeard hatte 2 optionen die er gesehen hat.
1. er lässt ace sterben und lebt halt weiter und stirbt später selbst an einer krankheit...er ist ja schon an medizinischen geräten angeschlossen...lange geht das auch nicht gut...

2. er zieht in die schlacht mit seiner familie und rettet ace und opfert sich selbst...naja ich denke mal er hätte sich lieber einen würdevollen tod oder einen denkartigen tod gewünscht..und ist in die schlacht gezogen...um ace zu retten und ehrenvoll wie ein wahrer krieger zu sterben...

ich denke auch kaum das er damit gerechent hat das er je wieder zurückkehren wird...ich bin mir sogar sicher das marco in dem plan eingeweiht war.


Warum kam Shanks so spät?

ich denke er hatte nie vor in den krieg teilzunehmen und sich großartig einzumischen es wäre gegen den willen von whitebeard gewesen ...und naja wenn er da wäre hätte ruffy ihn ja wieder gesehen ..was er auch nicht gewollt hätte...
ich denke mal er kam nicht zu spät war pünktlich....ich bin mir sicher das er schon da war und sich die schlacht vllt. von außen angeschaut hat..und auf dem perfekten zeitpunkt gewartet hat wo er dann eingreifen kann..

Warum hilft Shanks?

ich denke er ist ein ehrenvoller und stolzer pirat. er weiß nur zu gut was die marine gerne mit piraten macht...ihm war klar das die marine whitebeard und ace zur schau stellen würde um ihre macht zu demonstrieren ..und das wollte er whitebeard und ace (sohn seines captains) ersparen ...

Wieso Sengoku auf Shanks bitte eingeht ?

sengoku weis von der unglaublichen stärke des rothaarigen und kann sich einen offenen kampf mit ihm nicht erlauben wobei marine schon geschwächt war...aber es geht ja nicht nur um die stärke...sengoku weis das shanks die wahre geschichte+die wahrheit über die marine und weltriegierung kennt+andere geheimnisse und er kann es sich nicht leisten das so ein mann das preisgibt...und er würde ihm nie verärgern...soviel steht fest...und sengoku muss sehr viel respekt vor dem rothaaringen shanks haben da er ihn ohne zu zögern die leichen von WB und ACE übergibt

Warum mischt sich Kaido ein ?

Ganz einfach...auch er wusste das die zeit von WB abgelaufen ist und das diese schlacht seine letzte sein wird....und er wollte WB daran hindern in die schlacht zu ziehen...weil ihm klar war dieser würde nicht mehr zurückkehren ...auch kaido ist klar wenn der kaiser WB fällt...könnte die 3macht wackeln und dies wollte er verhindern...doch shanks tauchte auch und nahm das duell mit dem kaiser auf...ich denke aber kaum das sie gekämpft haben...
damit bekam WB freien weg in richtung marineford.


Die Chance von Shanks und Whitebeard gegen die Marine und die Samrai ?

die marine hätte dann keine chance gehabt ...denk denkt mal nach
shanks vs roten hund
ben beckman vs gelber affe
marco vs blauer fasan
whitebeard vs senghok und garp
und yasoop+lucky lou+jozu+vista kümmern sich um die samurai
und wenn man noch bedenkt das jimbei, croco boy, ivankov dazu kommen dann stehen die chancen auf der seite der piraten..


MugiwaraNoLuffy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 677113
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 21 Dez - 19:41

   
Die Theorie ist für mich auch sehr logisch. Was ich noch ergänzen wollte ist, dass ich glaube, wenn Kaido Shanks davon abhält WB zu helfen, dass nochmehr dahinter steckt. Kaido muss doch auch einen Grund haben, Shanks und WB aufhalten zu wollen. BB will doch sicherlich den Platz von WB einnehmen ? Ich glaube BB und Kaido haben sich zusammengetan um WB und Shanks (vllt auch Big Mum?) lahmzulegen. Kaido versucht so Shanks vom Weg abzuhalten, weil er merkt, dass WB schon zu nah am MHQ ist, um anzugreifen. Kaido weiß sicherlich auch, dass WB allein gegen die Marine nicht viel ausrichten kann. Nach dem Kampf mit Shanks meldet sich Kaido bei BB und sagt ihm dass Shanks auf dem Weg zum MHQ ist, aber verletzt ist. BB nutzt die Chance und fährt zum MHQ, um dort WB zu erledigen, und somit seinen Platz einzunehmen.

Das wäre meine Theorie Very Happy
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;P

niggipuh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 435
Kopfgeld Kopfgeld : 791355
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10
Ort Ort : S-H.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 21 Dez - 20:32

   
@feonikusu schrieb:

Wieso Sengoku auf Shanks bitte eingeht ?

sengoku weis das shanks die wahre geschichte+die wahrheit über die marine und weltriegierung kennt+andere geheimnisse und er kann es sich nicht leisten das so ein mann das preisgibt...und er würde ihm nie verärgern...soviel steht fest...und sengoku muss sehr viel respekt vor dem rothaaringen shanks haben da er ihn ohne zu zögern die leichen von WB und ACE übergibt

Es gibt keine Beweise dafür, dass Shanks die ganze Alte Geschichte kennt,
lediglich, dass Roger und Rayleigh, wenn Shanks sie kennt,
kennt sie auch Buggy, und Buggy hätte das bestimtm schon ausgeplaudert etc..

Ich denke mal nur die vertrautesten von Roger kennen die Geschichte

feonikusu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 251
Kopfgeld Kopfgeld : 703684
Dabei seit Dabei seit : 24.10.10
Ort Ort : new world

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   So 26 Dez - 1:23

   
also es gibt zwar keine beweise aber ich bin mir sicher das er sie kennt ...er trägt nicht umsonst den hut von roger....
ich denke sogar jeder der kaiser kennt die wahre geschichte....aber naja ist nur ein gedanke...
ich denke auch nicht das shanks nur ein kabinenjunge damals war wie uns alle berichtet wird...er war viel mehr als nur ein kabinenjunge...
zu buggy...schau doch mal buggy war doch in der bande von roger...und er hat dies niemanden verraten und er hätte es auch nicht getan wenn die marine das nicht per funk preisgegeben hätte...das heißt doch er hat das geheimnis gut für sich aufbewahrt all die jahre oder ???? und ich denke nicht das buggy die wahre story kennt ....und wenn er sie kennt würde er alles für sich behalten ...so dumm ist der idiot nicht...er hat niemaden verraten bis kurz vor der schlacht das er zur rogers crew gehörte ...das shanks fast wie ein bruder für ihn ist...das er den dunklen könig vermisst bzw. ihn gerne wieder sehen will ....usw....
das bedeutet schon einiges.. findest du nicht ??

ja das denke sich auch das nur die engsten leute von roger die story kennen
Rayleigh, Shanks, Whitbeard, Krokus, Dragon, Garp usw....

Roger gab shanks einen hut in dem er ihn vertraute und ihn ihm etwas gesehen hat ...das sagt auch vieles aus ....

oder was meinst du ...???

PyRo1983
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 644996
Dabei seit Dabei seit : 21.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: was wäre wenn    Mo 7 Feb - 20:35

   
also leute ich hab mir mal über was wäre passiert wenn sich blackbeard nicht ace sondern ruffy der marine übergeben hätte wie er es plante bevor ace auftauchte...

also ich würde auf shanks und dragon tippen weil ich glaub nich das dragon seinen sohn einfach so sterben liese...

oder vielleicht auch shanks mit ace zusammen und ``vielleicht`` whitebeard da es ja der bruder von ace ist

mfg PyRo

Lightning.Chan
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 307
Kopfgeld Kopfgeld : 671549
Dabei seit Dabei seit : 05.01.11
Ort Ort : Cupboard under the stairs

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Mo 7 Feb - 21:28

   
Also das war viel Lektüre...
Aber irgendwie.. wenn du das so sagst muss man mal echt darüber nachdenken.
Deine Variante klingt ziemlich plausiebel.
Ich denke auch die stimmt.
HAst dir viel Mühe gemacht Very Happy

feonikusu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 251
Kopfgeld Kopfgeld : 703684
Dabei seit Dabei seit : 24.10.10
Ort Ort : new world

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Mo 7 Feb - 22:13

   

bb hätte ruffy nie kriegen können ....wie gesagt zu diesem zeitpunkt war GARP selbst in enies lobby mit KUZAN ...Garp allein hätte die bande fertig gemacht und mit KUZAN im rücken wäre das ein kinderspiel für ihn gewesen

BlaueTomate
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 616903
Dabei seit Dabei seit : 02.05.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Di 3 Mai - 18:27

   
Waum ist WB nicht gleich zum Impel Down gefahren und Ace dort befreit. Wen Ruffy schon fast alleine ihn befreit hätte, hätte WB und seine Manschaft es doch sicher geschaft oder nicht?

ShankZ
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 932
Kopfgeld Kopfgeld : 800481
Dabei seit Dabei seit : 10.09.10
Ort Ort : Impel Down lvl 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?   Mi 4 Mai - 16:03

   
@BlaueTomate schrieb:
Waum ist WB nicht gleich zum Impel Down gefahren und Ace dort befreit. Wen Ruffy schon fast alleine ihn befreit hätte, hätte WB und seine Manschaft es doch sicher geschaft oder nicht?

die frage hab ich auch schonmal i-wo gestellt,aber keine antwort drauf bekommen.sollte wohl einfach nicht die story zerstören,wenn dies der fall ist.er hätte das ID locker eingenomen.wenn es ein ruffy bis runter und wieder rauf schafft(auch wenn er hilfe hatte),dann hätte es wb locker gepackt.er hätte einfach marco reingeschickt und dieser hätte schon gereicht,der rest der crew wäre oben geblieben und hätte die stellung gehalten.

aber wenn man so denkt kann man auch sagen,warum machen sich die revos das leben so schwer die wr zu stürzen.sie könnten doch 1-2kaiser auf ihre seite ziehen und direkt angreifen und alles zerstören,oder warum verbünden sich nicht alle 4 kaiser einmal,um die marine zu besiegen,da sie wohl alle von der marine gestört werden.verstehste was ich meine?xD



 

Schnellantwort auf: Hätte das GE auch ganz anders ausgehen können?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden