Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16
AutorNachricht
Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348538
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Do 3 März - 22:55

   
@dongor
Die Frau auf Seite 12 im Kapitel 0 ist sicher Rogers damalige Frau Portgas D. Rouge gewesen. Schau dir das Bild nochmal an sie trägt da ein langes Kleid.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Mi 29 Jun - 22:56

   
Also, die Frage selber finde ich schon spannend. Ich meine mich zu erinnerin, dass oder mal meinte, so in etwa wie, dass wir uns wundern würden und nicht erahnen könnten wer sie ist. Wenn ich mich nicht irre. Zudem wie die meisten meinten, hat Oda Ruffys Mutter bereits gezeichnet, was für mich bedeutet, dass sie schon irgendeinem Form vorkam.

Zuerst war ich auch der Meinung, dass er mit Roger verwandt sein muss oder zumindest mit Shanks.
Seit Bonny bin ich auch der Meinung, dass sie es sein könnte, da sie ihr alter ändern kann und eine Piratin ist würde man es ja möglicherweise nicht annehmen. Big Mom eher unwahrscheinlich.
Das mit Nico Olvia klingt auch sehr plausibel.

Also müssten wir bisher angenommene Theorien alle canceln, falls Oda recht hat und wir es nicht erraten können.

-Schwester von Roger. (x) Nein, da bei vielen beliebt oder erwartet.
-Schwester von Shanks (X) Nein, könnte zwar sein, da er so leicht väterliche oder Onkel artige Figur abgegeben hat, dennoch die Idee hatten auch einige.
-Sir Croccodile, war früher Frau und Ruffys Mutter (x) Nein, weil er meiner Meinung nach ähnlich wie Smoker einen krassen Kerl abgibt. Zu der Geheimnis könnte sein, dass er was mit der weiblichen Ivankov hatte und heute ihm sehr peinlich ist. Außerdem würde doch eine Mutter irgendwie den Kind erkennen, spätestens bei Monkey D.
-Makino ist auch nicht, ist meiner Meinung nach selbstkären und gute Argumente, dass sie es nicht gibt, gab es in vorherigen Seiten. also (x)
-Nico Olvia, mir persönlich klingt es zwar nachvollziehbar aber nein (x)
-Ivankov (weiblich) auch nein.(x) Weil er/sie doch sofort geschnallt hätte, dass es sein Sohn ist, aber er dachte sofort an Dragon, außerdem sagte er ja, dass er immer nach Osten schaut, als Mutter wäre sie ja ein teil der Familie und hätte sowas erst gar nicht gesagt.
-Schwester von Rayleigh (x) Viele haben es wohl falsch verstanden, Buggy sagte, dass im Sinne von, wenn jetzt Rayleigh sein Onkel ist, würde ich mich gar nicht mehr wundern, bei der Familie.
-Boa Hancock, zugegeben nach der TS, mit dem riesen Beutel (Sack voller Klamotten) hatte sie etwas mütterlichers...aber NEIN (x) sie ist zum erstenmal in Ruffy verliebt! Das wäre ja irgendwie pervers, wenn die eigene Mutter in den Sohn verliebt wäre. Davor war sie außerdem männerfeindlich.

Ich glaub somit hätte man alle.

Wie wäre es wenn Shanks früher mal mal eine Frau war, und sich verwandeln ließ und irgendwann im East Blue war nachzusehen schließlich verheimtlich er ja einiges...(war nicht ernst gemeint) das würde den Charakter verderben.

Ich bin echt sehr gespannt, ich erwarte da irgendwie auch jemand wichtiges, Bonny könnte sehr gut passen. Ich glaub die meisten würden sie als Ruffys Mutter nicht erwarten, viele wollen sie in der Allianz oder in der SHB.
-

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Fr 15 Jul - 15:48

   
@eagle_d_phoenix
-Nico Olvia als Ruffys Mom wäre schon eine krasse Wendung.Es würde mir auf jeden Fall gefallen,trotzdem ist es wahrscheinlicher,dass die Frau mit der Brille&der Feder,die im Kapitel 440&593 neben Dragon gezeigt wurde,Ruffys Mutter darstellen soll.Sie kommt auch im Band 45 vor,in der laut Oda Ruffys Mutter gezeichnet ist.

-Für Booney spricht nicht viel. Erstens haben sich Booney (sofern ich mich richtig erinnere)&Ruffy nicht direkt auf Sabaody Archipel getroffen.Deshalb wissen wir nicht genau,ob sie Ruffy als ihren Sohn wiedererkannt hätte.Außerdem kann man das Fressverhalten von den beiden als eine gemeinsame Verbindung sehen.Das Gleiche könnte man aber auch zwischen Booney&Big Mom(Tochter/Mutter) behaupten.Desweiteren ist Booney vom Verhalten eine kaltblütige Piratin,für die ein Tod nichts Schlimmes ist(vgl.Sabaody Archipel).Das passt überhaupt nicht zu Ruffys Charakter.

-Shanks hat Makino geschwängert(vermutlich,Coverpage 614,806) .Wäre irgendwie seltsam von Oda,wenn es sich heraustellen würde,dass sie die Mütter von mehrerer Kinder ist.Andererseits ist sie gutmütig und ich könnte sie gut als Ruffys Mutter vorstellen.

Die Mutter wird sehr wahrscheinlich in Dragons Flashback auftauchen,oder auch vllt. bei der Begegnung zwischen Ruffy und seiner Mutter oder Vater.Ich würde mich auf jeden Fall freuen,wenn Ruffy ihr noch begegnet.

The Flash
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 298608
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Oakland

Benutzerprofil anzeigen http://www.raiders.com/news/german.html

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Sa 16 Jul - 1:02

   
Ich bin wie die meisten der Meinung, dass es eine Vergangenheit über Ruffys Mutter gibt. Es wäre unwahrseinlich, die Mutter eine Rolle gehabt hat. Insbesondere die Mutter von Nico. Das würde nämlich Nico Robin individualisieren, demnach wurde sie in der Essenz zur Crew dastehen. Auch eine bekannte Person halte ich für unwahrscheinlich.

Zu Ruffys Mutter:
Die Mutter von Luffy halte ich für verstorben. Sie ist gefallen, durch die Hände der korrupten Regierung. Ein Ereigniss der ihren Tod verursacht hat, wodurch das Engagement für die Veränderung der Welt von Dragon kam. Ihr Tod könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit der Grund für dieses Motiv sein. Andere Alternativen halte ich für unwahrscheinlich, die besagen, dass er eine Weltreise hatte und mit offenen Augen die Korruption sah. Dementsprechend habe er sich kausal verändert.
Demgegenüber müsste jeder Individuen eine Rebelion gegen die Weltregierung anfechten, der ihre Machenschaften gesehen hat.




Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Sa 16 Jul - 16:19

   
Raider Nation schrieb:
Ihr Tod könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit der Grund für dieses Motiv sein.
Bezweifle ich. Dragon war anwesend bei der Hinrichtung von Gold Roger. Roger wusste alles und hat alles erreicht. Ich gehe nämlich davon aus, dass ab diesem Zeitpunkt Dragon sich seinen Plan zurecht gelegt hat die Weltregierung zu stürzen. Roger und Dragon haben also etwas miteinander zutun gehabt. Das alles war noch weit vor Ruffys Geburt. Roger war die Inspiration für Dragon die Weltregierung zu Fall zu bringen. Oder aber eine andere Theorie, die sehr gut ist, die Sache, dass er mal ein Marine Mitglied war und er im Laufe der Zeit aus welchen Gründen auch immer die Weltregierung verabscheute. Jedenfalls der Auslöser dafür, dass die Mutter von Ruffy starb halte ich für sehr unwahrscheinlich. Allgemein glaub ich kaum, dass die Mutter eine gravierende Rolle in der Story von One Piece spielen wird.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Sa 16 Jul - 18:14

   
@Borusarino schrieb:
Oder aber eine andere Theorie, die sehr gut ist, die Sache, dass er mal ein Marine Mitglied war und er im Laufe der Zeit aus welchen Gründen auch immer die Weltregierung verabscheute.

Könnte der gleiche Grund sein, wie bei Smoker und Fujitora, sind ja bekanntlich die guten Marineeinheiten die nicht Korrupt sind. Nur, dass Dragon damals schon beschlossen hat, dass es so nicht weitergehen kann und die Revos gegründet hat.

Zitat :
Demgegenüber müsste jeder Individuen eine Rebelion gegen die Weltregierung anfechten, der ihre Machenschaften gesehen hat.

So einfach ist es dann doch nicht, die meisten haben viel zu viel Angst und kein Kraft. Eine Revo beginnt immer mit mutigen die mit einer Sache nicht einverstanden sind und erst mit der Zeit schließt sich die restliche Masse, die vielleicht nicht so stark sind aber dafür die gleiche Meinung vertreten. Aber dafür müssen sich die Gründer durchsetzen und beweisen, dass sie es tatsächlich drauf haben.

Ich persönlich fände es geiler, wenn Ruffys Mutter auch eine wichtige/mächtige Person wäre. Die Augen der Charaktere und ihre Reaktionen sind einfach zu köstlich.

Zitat :
Das Gleiche könnte man aber auch zwischen Booney&Big Mom(Tochter/Mutter) behaupten.Desweiteren ist Booney vom Verhalten eine kaltblütige Piratin,für die ein Tod nichts Schlimmes ist(vgl.Sabaody Archipel).Das passt überhaupt nicht zu Ruffys Charakter.

Was wenn es wirklich so ist, Bonney ist die Frau von Dragon bzw. hatte mal was mit ihm und somit die Mutter von Ruffy. Sie selber ist aber auch die Tochter von Big Mom. Wäre irgendwie schräg genug, würde zu One Piece passen. Außerdem könnte Bonney die verplante spielen und Dragon den schlauen Strategen. Würde erklären wieso Bonney Ruffy nicht erkennt bzw. erkannt hat. Da sie Piratin ist oder aber Big Moms Tochter, wollte Bonney Ruffy nicht großziehen, könnte sein, dass sie nicht wollte, dass er mit Big Mom zu tun hat oder das Kind war unehelich, da Big Mom viel Wert auf die Ehe legt. Dragon als Revo könnte ihn auch nicht selber großziehen, so blieb es bei Dadan und Garp.

@Lemon1 schrieb:
,dass die Frau mit der Brille&der Feder,die im Kapitel 440&593 neben Dragon gezeigt wurde,Ruffys Mutter darstellen soll.
Genau sie kann mir als Mutter gar nicht vorstellen und ich hoffe sie ist es nicht. Da wäre es mir lieber, dass die Mutter vorher gestorben ist und Dragon irgendwie Rache will und deswegen die Revos gegründet hat.

The Flash
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 298608
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Oakland

Benutzerprofil anzeigen http://www.raiders.com/news/german.html

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Sa 16 Jul - 21:51

   
eagle_d_phoenix schrieb:
So einfach ist es dann doch nicht, die meisten haben viel zu viel Angst und kein Kraft. Eine Revo beginnt immer mit mutigen die mit einer Sache nicht einverstanden sind und erst mit der Zeit schließt sich die restliche Masse, die vielleicht nicht so stark sind aber dafür die gleiche Meinung vertreten. Aber dafür müssen sich die Gründer durchsetzen und beweisen, dass sie es tatsächlich drauf haben.

Ich persönlich fände es geiler, wenn Ruffys Mutter auch eine wichtige/mächtige Person wäre. Die Augen der Charaktere und ihre Reaktionen sind einfach zu köstlich.

Eben nicht. Deine Begründung nach, müssten die Gesetzlosen vor der Regierung angst haben. Demnach müsste sie auch vom Piratenleben. Da die Regierung sie jagt.

Ich denke, dass es nicht abhängig von der Angst ist. Der Gerechtigkeitssinn verleitet einen nach einer Rebellion gegen die Korrupten. Es gibt etliche Gesetzlose, die sich nicht der Autorität von hohen Tiere der Marine beugt. So hat Jack einen Angriff gegen Fujitora, Sengoku und die Kranich gestartet, ohne sich dabei zu fürchten. Trotzdem rebelliert er nicht gegen die WR.

Ich denke, dass dieses Handeln von Dragon eine Ursache hat. Die beste Kandidatur als Erklärung ist die Mutter von Luffy. Mal abgesehen der obligatorischen Ereignisse, wo bereits viele Mütter starben(Nico, Mutter von Lysop, Namie... und vermutlich Sanji?). Warum handelt Dragon so? Binäre Option. Es musste eine Ursache für dieses Handeln geben. Die Mutter oder Roger, darüber lässt sich definitiv spekulieren.


@Borusarino schrieb:
Bezweifle ich. Dragon war anwesend bei der Hinrichtung von Gold Roger. Roger wusste alles und hat alles erreicht. Ich gehe nämlich davon aus, dass ab diesem Zeitpunkt Dragon sich seinen Plan zurecht gelegt hat die Weltregierung zu stürzen. Roger und Dragon haben also etwas miteinander zutun gehabt. Das alles war noch weit vor Ruffys Geburt. Roger war die Inspiration für Dragon die Weltregierung zu Fall zu bringen. Oder aber eine andere Theorie, die sehr gut ist, die Sache, dass er mal ein Marine Mitglied war und er im Laufe der Zeit aus welchen Gründen auch immer die Weltregierung verabscheute. Jedenfalls der Auslöser dafür, dass die Mutter von Ruffy starb halte ich für sehr unwahrscheinlich. Allgemein glaub ich kaum, dass die Mutter eine gravierende Rolle in der Story von One Piece spielen wird.


Soweit ich mich entsinnen kann, wurde von Smoker über einen Unbekannten berichtet. Falls die deutsche Übersetzung der Animation stimmt. Zur der Zeit musste er unbekannt sein. Zudem wurde Luffy geboren nach der Exekution von Roger. Also ein paar Jahre danach. Demzufolge musste die Mutter vor Rogers Hinrichtung gelebt hat. Nach ein paar Jahren später, starb sie oder verschwand aus dem Blickwinkel.
Mit großer Eventualität begann hier die Schöpfung der Ideologie durch den Tod ihrer Geliebten. Den woher sollte Dragon schon gewusst haben, dass er die Äre einleitet(wenn nicht mal Rayleigh davon wusste) oder die Geburt seines Kindes?

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Sa 16 Jul - 22:37

   
@eagle_d_phoenix Wie stellst du dir bitte eine Beziehung zwischen einer eigensinnigen,rebellischen Frau und einem enigmatischen,ruhigem Mann vor?Das ist kontrovers.
Bonney gehört einfach zu Big Moms Kinderkolonie. Mehr gibt es nicht zu sagen über sie.Eine sehr tiefgründige Vergangenheit,die etwas mit der Weltregierung zu tun hat,wird sie wahrscheinlich nicht haben.Eher etwas mit Piraten und Schokotörtchen.
Du musst auch Dragons Motiv berücksichtigen,warum er so erpicht ist,die Machenschaften der Weltregierung zu vereiteln.Sehr wahrscheinlich hat dieses Motiv,wie @RAIDER NATION schon ansprach,mit seiner Frau zu tun.Es muss nicht bedingt der Tod sein.Der gute Alpha2late17 hat mal eine Theorie zu Ruffys Mutter aufgestellt,wie das Ganze ausgesehen haben könnte.
...Ruffys Mutter war eine Überlebende aus Ohara,die Nico Olvia gekannt hatte...
...Diese hat den ganzen Buster Call miterlebt und wurde schließlich von Dragon gerettet,der zu dieser Zeit etwas mit Robins Vater unternahm...
Durch dieses schockierende Erlebnis kam die Idee einer Revolution zustande... (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=U_AY4sbEbIM )

Es muss nicht unbedingt der Tod von Ruffys Mutter Dragons Motiv sein. Es kann genauso ein trauriges Erlebnis oder eine traurige Vergangenheit gewesen sein.Ich persönlich glaube,dass Ruffys Mutter immer noch lebt.

@Borusarino Mindestens für Ruffys Geburt wird sie wichtig sein.Auch für die ganze Story,wieso Ruffy an Garp abgegeben wurde und wie sie es rechtgefertigt hatte als Mutter von einem Kind. Smile
Klar,sie wird nicht die halbe One Piece Welt erschüttern wie Blackbeard,aber unwichtig wird sie auch nicht sein.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   So 17 Jul - 0:39

   
RAIDER NATION schrieb:
Eben nicht. Deine Begründung nach, müssten die Gesetzlosen vor der Regierung angst haben. Demnach müsste sie auch vom Piratenleben. Da die Regierung sie jagt.

Ich denke, dass es nicht abhängig von der Angst ist. Der Gerechtigkeitssinn verleitet einen nach einer Rebellion gegen die Korrupten. Es gibt etliche Gesetzlose, die sich nicht der Autorität von hohen Tiere der Marine beugt. So hat Jack einen Angriff gegen Fujitora, Sengoku und die Kranich gestartet, ohne sich dabei zu fürchten. Trotzdem rebelliert er nicht gegen die WR.

1. Ich glaube nicht, dass Jack da ein guter Beispiel ist, denn er ist einer der stärksten Männer Kaidous und dass er wahnsinnig und brutal ist hat man ja auch im entsprechenden Kapiteln gesehen. Der scheint sich mehr zu zutrauen als er tatsächlich drauf hat.

2. Ganz klar Grundlos rebelliert man nicht, aufgrund fehlende Informationen zu Ruffy´s Mutter, ist es zwar sehr logisch gelöst. Unabhängig davon ob die Mutter noch lebt oder nicht, glaube ich selber aber nicht daran, dass der Tod der Mutter damit zu tun hat. Das ist mir dann doch zu Banal. Der Arme Dragon verliert seine Ehefrau und beginnt zu rebellieren. Ich hoffe Oda machts wirklich nicht so, kann mir schlecht vorstellen. Aber ist auch eine persönliche Meinung.

Zunächst einmal, wenn man der Theorie glaubt, dass Dragon ein Ex-Marine-Soldat war, stellt sich die Frage wieso die WR überhaupt die Frau eines ihrer Soldaten töten lassen würde?

Bei gezielter Tötung müsste sie eine wichtige Rolle gespielt haben oder eine wichtige Position besetzt haben, wo sie z.B. an Info´s ran kam, die sie hätte nicht sehen sollen.

Bei einer nicht gezielter Tötung wäre sie entweder die Opfer eines Buster Calls, oder es war ein Pirat, der später zu Samurai wurde bzw. von der WR/ Marine verschont wurde. Einer der Admiräle könnte ich mir schlecht vorstellen auch wenn Akainu Corby töten wolte. Die Frau ist eine ganz andere Situation. Es sei denn sie war selber Marine-Soldatin. Was ich aber nich glaube.

In der One Piece Welt gibt es einiges an Ungerechtigkeit und doch können alle die es sehen und vielleicht sogar ein Gerechtigskeitsinn haben nichts dagegen unternehmen. Stell dir mal so ein schwächling vor, ein ganz normaler Bauarbeiter, dessen Familie von der Marine/ WR getötet wurde, was soll er schon großartig anrichten? Der würde sich betrinken, sich das Leben nehmen oder eine Kamikaze Aktion starten und untergehen.

Dragons Motivation müsste ganz andere gründe haben. Z.B. er hat zu viele Buster Calls und ähnliche Ungerechtigkeiten gesehen und erlebt und falls er ein Marine Admiral war, dann war er richtig stark und war entsprechend gebildet umd die Revos zu gründen, vielleicht ist er tatsächlich um die Weltmeere gesegelt und hat anschließend dort verbündete gefunden. Gründe was er war, wieso er des tat gibt es durchaus einige die es sein könnten. Wir wissen da enfach noch zu wenig. Aber wie gesagt für mich ist es nicht Grund genug aufgrund des todes von einem geliebten Menschen eine ganze Revo-Armee zu gründen. Da steckt einfach viel mehr. Die meisten gesetzlosen in der OP Welt sind normale Freibäuterer, die hinter Gold und Ruhm her sind. Einige von Ihnen haben wie die Roger Piraten, Shanks, SBH auch andere Motivationen. Andere wiederum wollen nur Zerstörung,Schätze und Macht. Oft haben die auch nur ein großes Maul auch wenn sie Angst haben. Diese haben ein größeres Gier als Angst. Gerade die Piraten die nicht so stark sind. Oder großes Ego wie z.B. Kid.

Gerechtigskeitssinn allein reicht nicht um zu rebellieren, da haben einige geliebte Personen verloren.
Schon gar nicht erfolgreich zu rebellieren.

@Lemon1 schrieb:
Es muss nicht unbedingt der Tod von Ruffys Mutter Dragons Motiv sein. Es kann genauso ein trauriges Erlebnis oder eine traurige Vergangenheit gewesen sein.Ich persönlich glaube,dass Ruffys Mutter immer noch lebt.

Der Meinung bin ich auch. Wäre nur da der Tod von Ruffys Mutter, würde er persönlich Rache wollen und keine Revo gründen.

@Lemon1 schrieb:
Wie stellst du dir bitte eine Beziehung zwischen einer eigensinnigen,rebellischen Frau und einem enigmatischen,ruhigem Mann vor?Das ist kontrovers.
Bonney gehört einfach zu Big Moms Kinderkolonie. Mehr gibt es nicht zu sagen über sie.Eine sehr tiefgründige Vergangenheit,die etwas mit der Weltregierung zu tun hat,wird sie wahrscheinlich nicht haben.Eher etwas mit Piraten und Schokotörtchen.

Das kann ich mir durchaus vorstellen, gegensätze ziehen sich ja an ;P. Muss ja keine Heirat sein, gerade weil sie Piratin ist und vielleicht ein drang nach Freiheit hat, war es vielleicht nur eine kurze Sache, was für Ruffy genügt hat. Dann zog sie weiter, Dragon gründete aus welchem Grund auch immer die Revos und konnte nicht bei Ruffy bleiben, da er sonst auch in Gefahr gewesen wäre. So könnten Garp und Dadan die Kinder groß gezogen haben. Was wäre aufgrund ihrer eigensinnigen Art, wenn sie einfach auf Dragon stand. Das wäre durchaus erklärbar. Gerade weil man sowas nicht erwarten würde, wäre es ja deswegen der Knaller und würde zu schrägen One Piece Welt super reinpassen.



DK_Ruffy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 25500
Dabei seit Dabei seit : 27.09.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy's Mutter   Di 27 Sep - 1:50

   
Könnte es sein das Roger villt noch eine Tochter hatte viel vorher bevor Ace auf die Welt kam und diese Tochter dann die Frau von Dragon wurde. Und nach dem Roger starb die Weltregierung Jagd nach ihr machte. Es wurde irgendwo behauptet das Roger fast so alt wie Garp war also würde es doch Sinn machen dann wäre Rogers erste Tochter so alt wie Dragon. Tut mir leid wenn das jemand schon mal geschrieben hat hab mir noch nicht alles durchgelesen und verzeiht mir die Rechtsschreibfehler.



 

Schnellantwort auf: Ruffy's Mutter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden