Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 23:26

   
Boah was soll ich schon von Magellan nach den zwei Jahren diskutieren. Das regt mich ja mal wieder auf, DAS ist reine Spekulation. Es ist ja nicht so wie bei Law, bei dem man sehr viel Fortschritte nach dem Timeskip gesehen hat, aber bei Magellan weiß man nur, dass er zur Zeit Vizedirektor in ID ist und gar nichts von der Stärke!? Soll ich jetzt schreiben, dass er auf einmal grünes Gift mit hellblauen Punkten, dass bis zum Erdkern durchschmilzt erzeugen kann oder was?^^ Naja das war bisschen übertrieben, aber bei solchen Sachen bezieh ich mich immer auf die Stärke vor dem Timeskip und auch wenn er Fortschritte gemacht hat, diese wären nichts im Verlgeich zu Ruffys Fortschritten. Vielleicht muss er jetzt paar Stunden weniger aufs Klo gehen Very Happy



@InsaneWarlord

Zitat :
1.

Zitat :
Ruffys Geschwindigkeit:
Bestes Beispiel gegen den Pacifista und vor allem gegen CC. Als dieser Gastille einsetzte, was schon ein recht schneller Angriff war, stand Ruffy plötzlich hinter ihm, das war auch schon bei dieser kleinen Smiley Explosion so und die Laser vom Pacifista wich er auch ohne Probleme aus.

Magellan konnte damals mit Ruffys gear2 mithalten, für beide sind 2 Jahre vergangen, wieso sollte Magellan es nicht wieder tun können auch wenn man bedenkt, dass er selber etwas langsamer war.
-Hier siehst du nur für Ruffy den Vorteil.

Das einzige, was Magellan machte war lediglich ohne einen Schritt auszuweichen auf der Stelle stehen bleiben und mit seinen Armen den Gear 2-Schlag abwehren. Er ist so unbeweglich wie ein Fels, wenns ums Ausweichen geht, das ist keine Spekulation, das ist Fakt. Magellan nach den zwei Jahren interessiert mich da überhaupt nicht.



Zitat :
2.

Zitat :
Ruffys Ausdauer:
In so gut wie jedemem Kampf. Ruffy vs. Lucci, da musste er ne Königspistole einstecken und stand immer noch aufrecht und konnte ihn besiegen, ebenso wie Crocodile, der ihn paar Mal besiegte und noch viel mehr Beweise gibts dafür.

Mag sein dies geschah schon vor dem Vorfall im ID und die Ausdauer reichte nicht aus um Magellan zu besiegen, weil Magellan mehr hatte. 2 Jahre sind für beide vergangen.
-Wieder siehst du nur den Vorteil für Ruffy, dass er sicher Ausdauer dazugewonnen hat ist unanfechtbar, ob Magellan es auch geschafft hat ist dir hier einfach egal und du sagst einfach Ruffy ist ihm überlegen.

Na gut Magellan ist mal in Level 4 kurzzeitig gerannt, hat Blackbeard schnell erledigt, aber seine einzige Ausdauer besteht darin, sich in seiner Hydra fort zu bewegen. Das war lediglich ein Fluchtkampf von Ruffy, er konnte ihn nicht besiegen, er musste ihn aufhalten und das ist ein sehr großer Unterschied, der nach dem Timeskip keine Rolle mehr spielt, da es Ruffy hier um einen Sieg oder Niederlage geht und keine Flucht.

Zitat :
-Jop Ruffys Angriffsstärke hat extrem zugenommen und besonders mit Haki. Das Magellan etwas ähnliches dazugelernt hat ist dir auch in diesem Punkt pardon "scheißegal".

Damit hab ich NUR meine Punkte ausführlicher verfasst und wie gesagt, Magellan spielt nach dem Timeskip keine Rolle.


Bei dem Gift muss ich dir Recht geben, das ist wirklich Spekulation, aber alle anderen Punkte sind nahezu Fakten. Aber man kann davon ausgehen, dass Ruffy so ne Hydra bessere verträgt als vor dem Timeskip.


Zitat :
5.

Zitat :
Da haste deine "Spekulation" ^^ Mehr gibts für den Kampf nicht mehr zu nennen, es bleibt bei manchen halt wieder Ansichtssache, wer gewinnt, aber ich halte Ruffy als möglichen Sieger.

-Ja und das ist deine Ansichtssache, die so ziemlich nur aus Spekulation besteht.

Also bis auf den Punkt mit dem Gift ist es keine Spekulation, bei Magellans Stärke nach dem Timeskip, das ist komplett Spekulation. Ich bestreite hier auch nicht, dass Magellan gewinnt, ich nenn hier nur viele Fakten und hab mich schon von Anfang an für Ruffy entschieden, das ist schließlich die Kampfarena, Spekulation ist völlig OK, aber Fakten belegen das Ganze eindeutiger und bei ner Spekulation wirds etwas unglaubwürdiger.

Zitat :
-Das Gift spielt hier nunmal die meiste Rolle da es Magellans Kraft ist genauso wie Ruffy seine Gummikraft hat.
-Er hat einfach drauf losgeschlagen auf Leben und Tod und doch verlor er hmmm, warum sollte sich das geändert haben?
-Am Ende des Kampfes stand Magellan lediglich mit ein paar Kratzern ohne eine einzige Schweißperle an der Stirn über Ruffy, der K.O am Boden lag.
-Rob Lucci ist hier völlig fehl am Platz wobei es mal wieder nur Spekulation von deiner Seite aus ist, dass Magellan nicht einmal 25% von dem Schaden des erstgenannten einstecken könnte.

- Was kann man schon anderes über Magellan diskutieren, als über sein Gift? Ich bezog mich auf Audauer, Ausweichen, etc. und da ist Ruffy klar im Vorteil
- der Ruffy vor dem Timeskip konnte doch eh nichts gegen Magellan ausrichten, er wollte einfach kämpfen, aber jetzt nach dem Timeskip hat er eindeutig bessere Chancen
- das mit den 25% soll nurn Vergleich darstellen, aber das was Ruffy gegen Lucci eingesteckt hat, würde Magellan nicht packen, wenn er schon von einem recht normalen Schlag von Ruffy auf die Knie sinkt


Zitat :
Zitat :
Ein Einzeiler, der hier etwas Fehl am Platz ist. Was soll daran außerdem Spekulation sein???

-Beantworte dir die Frage selbst was jetzt nur Spekulation von deiner Seite aus ist.

Es sind einfach alles Tatsachen für mich, dass Ruffy in Sachen Geschwindigkeit, Ausdauer, Angriffskraft, aber auch Verteidigung und gegnerische Attacken gut einstecken kann im Vorteil ist. Einzig und allein ist die Gift-Immunität und diese 25% Spekulation, was aber Argumente mit weniger Wichtigkeit als die anderen sind.



Zitat :
Noch eine allgemeine Frage; wie können wir denn sonst solche Kämpfe in der Kampfarena bewerten, wenn nicht durch mögliche Spekulationen?

Ja, richtig, es ist ja schließlich die Kampfarena. Meine Spekulation ist ja, dass Ruffys Durchhaltevermögen stärker ist, also auch wenn er sich seinen Tod bewusst ist aufgrund des Giftes, will er Magellan garantiert zu Boden kriegen und das hat er bei den meisten Gegner auch geschafft, ich kenne niemand anderes in One Piece, der mehr Durchhaltevermögen als Ruffy hat. Das wär dann im Grunde zur Hälfte Spekulation und zur anderen Hälfte ne Tatsache.



Zuletzt von Ac3x96 am Mi 26 Jun - 0:02 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 380411
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 23:52

   



An Nightwulf

In diesen Textpassagen wird nie ausdrücklich gesagt das Ruffy immun gegen Gift ist. Außerdem kann man auf gar keinen Fall die winzigen Giftmengen von Huouzou mit denen von Magellan vergleichen. Wenn man sowas in Zahlen ausdrücken wollen würde, dann sind es bei  Huouzou ein paar mL und bei Magellan ist es Liter weise Gift. Bei dem Kontakt mit CC Giftgas ist der Wortlaut der das: „Gift bei ihn nicht so gut wirken“. Wenn man zwischen den Zeilen liest weiß man das Gift schon auf ihn wirkt aber anscheint nicht so gut das er dieses Gas kurz Inhalieren kann um sich von der „Gas-Robe“ zu befreien und hat dann schnell das Gift wieder an seine Umgebung abgegeben. Das war zwar ne Menge Gas aber nichts davon ist in seinen Körper geblieben. Er konnte seine geringe Immunität nur kurz dazu einsetzten das Gift für wenige Momente in seinen Körper zu behalten. Auf den Kommentar von CC gegenüber Magellan würde ich nicht viel geben. CC findet eh das er der beste und geillste ist um es mal so salopp auszudrücken. Er hält sich ja auch für besser und Intelligenter als Vegapunk. Ich denke schon, dass er Gift Mischen kann. Das tut er ja schon indem seine Giftgase gleichzeitig Augenreizungen und Wahrnehmungsstörungen verursachen.

Zu InsaneWarLord

Da kann ich nur sagen endlich auch mal einer der Fakten betrachtet und Überlegungen mit guten Argumenten bringt.

 

Zu Dexter Morgen

Das Ausweichen der Laserstrahlen ist keine große Kunst. Das konnte Zoro schon vor 2 Jahren auf der Thriller Bark und auch bei dem großen Kampf an Marine Ford war zu beobachten das man den Strahlen ausweichen kann. Die Laserstrahlen sind zwar schnell werden aber erst mal lange aufgeladen, weswegen man Zeit hat sich in Sicherheit zu bringen oder seine Ungefähre Flugbahn erahnen kann. Wenn Ruffy von Giftgas umhüllt wird nützt Vorahnungshaki überhaupt nichts, genauso wenig wenn er wieder auf die dumme Idee kommen sollte Magellans Hydras anzugreifen. Dadurch spritzt das Gift vorahnungslos durch die Gegend was ein Ausweichen unmöglich macht. Außerdem würde es dann wahrscheinlich auch auf „nicht Haki geschützte Körperpatin“ kommen was tödlich enden wird.

Tut mir Leid aber das du nicht richtig Recherchierst sieht man daran das du denkst das Sentoumaru, Kizarus Neffe ist. Das war lediglich ein Übersetzungsfehler.

Außerdem hat Ruffy noch nicht ein so sehr trainiertes Haki, dass du seine Fähigkeiten mit die von Sentourmaru vergleichen kannst. Rayleigh hat selbst gesagt das es viel Zeit braucht um sich diese Techniken anzutrainieren. Außerdem hat Ruffy selbst gesagt und einsehen müssen das er sein Haki noch weiter Trainieren muss (vorauf ich schon in vorherigen Kommentaren drauf eingegangen bin).

Ich Persönlich habe mir die Gesamte ID Staffel erst vor kurzen noch mal angeschaut und vieles hinterfragt und viel beobachtet. Meine Bewertung richtet sich nicht danach das Magellan mein Lieblingscharakter ist (das sich Kizaru und Don Flamingo, und dann kommen noch viele andere bevor Megellan an die Reihe kommt). Ich ergreife für niemanden Partei und habe auch eine Option aufgestellt unter der Ruffy gewinnen könnte.

 

Zu Ac3x96

 


Die „recht schwache“ Attacke von der du da redest war einer der stärksten die Ruffy ausgeführt hat (vor dem Timeskip). Ruffy hat in der „Gum-Gum-Jet-Bazooka“ alles gelegt. Er war so voller Wut und auch Verzweiflung, dass er gegen diesen Gegner nichts ausrichten kann, dass er sogar bereit war seine Arme zu opfern. Also hat er alles in diese Attacke gelegt die eine so große Schockwelle erzeugt hat das sie durch ganz ID ging und sogar noch ein wenig darüber hinaus. Diese Attacke hat Magellan nur kurz in die Knie gezwungen und er musste nur ein wenig Gift spucken (kein Blut) was darauf schließen lässt das die Attacke nicht mal richtigen Schaden angerichtet hat. Das zeigt sich auch später da Magellan den Kampf fortsetzt als wäre nichts gewesen und auch seine „Gum-Gum-Twin-Jet-Pistol“ steckt er einfach weg. Magellan hat unglaubliche Nehmer Qualitäten und ist Physisch auch sehr stark (was ich auch schon genauer beschrieben habe).


 

Man muss einfach ein paar Dinge bedenken.

1.   Magellan hat auch 2 Jahre hinter sich und ist nicht mehr derselbe wie vorher. Er wird mit Sicherheit aus allem gelernt haben und hat sich weiter entwickelt.

2.   Ruffy ist nicht immun gegen Gift. Das wird bei genauerer Betrachtung der Folgen wo er auf Huouzou und Caesar Crown deutlich. (da wird er nämlich wieder mit Gift Konfrontiert)

3.   Es sprechen momentan mehr Dinge dagegen als dafür das das Busoushoku gegen Magellans Gift schützen würde. Selbst wenn es so wäre ist Ruffys Haki noch nicht so trainiert das er es auf den ganzen Körper anwenden kann. Das wird in der Fischmenscheninsel Arc dargestellt.

4.   Nützt Ruffys Schnelligkeit und das Kenbunshoku ihm nicht viel wenn er in einem Kampf mit Magellan damit zu tun bekommt das man ihn berührt. Magellan kann seinen ganzen Körper mit Gift überziehen und wenn wir Punkt 2 und 3 betrachten wird sowas tödlich enden. Ruffy ist ein Nahkämpfer seine Attacken laufen darauf hinaus das er seine Gegner berührt. Er kann keine fliegen Schwerthiebe oder Schüsse abfeuern.

Alles im allem bleibt Magellan der Sieger. Zumindestens wenn man davon ausgeht auf welchen Stand Ruffy momentan ist. Man muss sich einfach die Dialoge genau durchlesen und auch ein wenig zwischen den Zeilen lesen.

Gol D. Weli
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 249
Kopfgeld Kopfgeld : 720163
Dabei seit Dabei seit : 29.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 23:53

   
@Dexter Morgan:
Sorry, ich muss deine Argumente überlesen haben. Ich habe dich in meinen ursprünglichen Post reineditiert Razz.


@Ac3x96:
Deine ganzen zitierten Beiträge stammen doch von InsaneWarLord und nicht von Dexter Morgan, oder bin ich momentan nur etwas zu verwirrt? ^^

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 26 Jun - 0:09

   
@Gol D. Weli schrieb:
@Dexter Morgan:
Sorry, ich muss deine Argumente überlesen haben. Ich habe dich in meinen ursprünglichen Post reineditiert Razz.


@Ac3x96:
Deine ganzen zitierten Beiträge stammen doch von InsaneWarLord und nicht von Dexter Morgan, oder bin ich momentan nur etwas zu verwirrt? ^^

Hast Recht Very Happy

Das du verwirrt bist liegt wohl daran, dass ich selber verwirrt war, als Dexter Morgan auf der Seite von Ruffy war, aber so lange Beiträge mit Zitaten schreib ich ja auch nicht alle Tage^^
Da bin ich wohl etwas durcheinander gekommen, also sorry an Dexter Morgan und Gol D. Weli, hab schon alles editiert. Aber meine Meinung ist dieselbe richtet sich halt an InsaneWarlord.


@TomDark

Das nenn ich doch mal eindeutige Argumente, die für Magellan sprechen. Deine Beiträge sind wirklich ausführlich und da lässt sichs auch gut darüber diskutieren^^

Das mit dem Gear 2-Schlag hab ich dann wohl etwas "schwächer" in Erinnerung gehabt. Aber das liegt nur daran, dass Magellan so nen großen, robusten Körperbau besitzt. Wenn etwas im Gear 3 Ausmaß auf ihn zukommt, dann schauts schon anders aus^^ und nach dem Timeskip gibt es ja etliche Variationen davon.

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 380411
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 26 Jun - 18:19

   

]@Ac3x96

Ja die Gear 3 Attacken mit Haki würden ein Problem für Magellan darstellen. Aber diese Attacken benötigen eine gewisse Vorbereitungszeit. Hody war damals so dumm und meinte er könnte sich der "Elephanto-Gun" in den Weg stellen können. Magellan würde da eher schnell mit der "Venom-Road" ausweichen und etwas zu seinen Vorteil machen. Ruffy ist währende er Gear 3 benutzt relativ schwerfällig. In so einen Moment kann Magellan Ruffy mit seinen Gift Attackieren, oder die Zeit nutzen den „Venom Dämon“ einzusetzen. Dann würde er zwar Riskieren von der Attacke getroffen zu werden und würde sehr großen Schaden nehmen, aber er könnte ihn dann mit dem Venom Gift in Berührung kommen lassen und das würde Ruffy nicht vertragen. Aber auch wenn Magelllan versucht der Attacke mit 3 Hydras entgegen zu wirken wäre das ein Problem für Ruffy. Klar würde er die Hydras mit einen Gear 3 Angriff Problemlos zerschlagen aber die Viecher bestehen aus haufenweise Gift das sich dann über die Riesen Faust verteilen würde und somit für das Gift eine sehr große Angriffsfläche bieten würde.
Ich würde Ruffy ja auch einen Sieg gönnen, vor allem weil Magellan ein Gegner ist der Ruffy unglaublich leiden hat lassen (da ist ja eigentlich nur noch Akainu schlimmer). Ruffy hat ein sehr gutes Training hinter sich keine Frage ... Aber wenn Ruffy in der Lage ist, jetzt schon jeden besiegen zu können dann kann er sich gleich auf einen Thron setzen und sich zum Piratenkönig krönen lassen (Symbolisch betrachtet). Es gibt nun mal Feinde die Ruffy immer noch nicht besiegen kann (wäre ja auch  langweilig wenn nicht) dazu gehören die Admiräle, die 4 Kaiser vielleicht ein paar Samurai und mit Sicherheit auch Magellan. Wir haben Magellan in der ID Staffel nie mit voller Stärke Kämpfen sehen. Er konnte Ivankov ohne große Mühe besiegen und der ehm. Samurai der Meere Jimbei hat es sich auch nicht zugetraut es mit ihm Aufzunehmen. Magellan war so Mächtig und konnte ID vom Chaos befreien und hat die gefangenen in Level 6 besiegen können (wo sehr Mächte und gräfliche Piraten inhaftiert sind). Auch war er in der Lage Shiryuu zu besiegen und Blackbeard schnell auszuschalten. Wobei letzteres nicht viel zu bedeutet hat, da sich Shiryuu da schon mit der BB-Piratenbande verbündet hat und Blackbeard bestimmt wusste das Shiryuu mit dem Gegengift kommt, sollte Magellan sie vergiften. Aber nichts desto trotz ist Magellan einer dieser Gegner dem Ruffy immer noch nicht gewachsen ist.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272692
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Do 27 Jun - 21:15

   
Ruffys Schnelligkeit und sein Vorahnungshaki sind trotzdem ein Problem für die fette,langsame Qualle.Ruffys Gear 2 war vorm Timeskip schon schnell,und nachdem Timeskip hat sich seine Geschwindigkeit wahrscheinlich verdreifacht.Und da kommt Magellan einfach nicht mit.

Außerdem wenn du TomDark den Manga liest,weißt du das Smiley(Naturkatastrophe) von der Gift-Konsistenz genauso gefährlich scheint wie das Gift von Magellan,nur in einen anderen Außmaß.

Caeser ist so gesehen auch ein Gas/Giftmensch und nicht zu unterschätzen.Später im Endkampf gegen Ruffy  hat er sich Smiley einverleibt. (Smiley ist ein Experiment von Caeser und Caeser hat auch Smiley erschaffen. Smiley hat vor 4 Jahren die gesamte Insel Punk Hazard verwüstet und ausgelöscht. Smiley wurde sogar von Caesar aufgebessert.)

Als  Caeser das Smiley in sich einverleibt hatte,war er so groß wie ein "Planet" und logischerweise mit Gift voll gefüllt.Zu diesen Zeitpunkt hatte Ruffy sein Gear 3 eingesetzt und es mit Rüstungshaki verstärkt,mit Grizzley Magnum hatte er Caeser/Smiley den Rest gegeben.

Daraus kann man schließen das,dass Rüstungshaki sehr wohl gegen Gift hilft.Ruffys Haki hat sich zwar bei der Aktion etwas aufgelöst,aber es zeigt das es hilft.

Magellan ist zwar ziemlich stark,aber er ist nicht das "non plus ultra" in der Grandline,es gibt viele die ebenbürtig sind und auch einige die stärker,manche sogar viel stärker sind,als Magellan.

Ruffy sollte gegen ihn gewinnen können!Ich bin mir sicher das er es auch schaffen wird.Ruffys Siegeswillen ist einfach unaufhaltbar und er kämpft immer bis zum Limit.

Ps: Ja es sind zwei Jahre vergangen,aber ich glaube nicht das Magellan ein intensives,individuelles und hartes Training hinter sich hatte,so wie die SHB.
Ich denke das seine Kräfte und Fähigkeiten schon vorm Timeskip vollkommend ausgereift waren.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Do 27 Jun - 21:35

   
Ich weiß nicht, ob man CCs Shinokjuni mit Magellans Gift vergleichen kann. Das Beispiel, dass Ruffy die kleinen Smiles verträgt find ich hingegen ganz passend, aber Shinokuni ist nicht wirklich giftig, es ist so ne Art Staubschicht, die in den Körper eindringt und Magellans Gift wirkt sofort schädlich auf das Nervensystem. Trotzdem denk ich, dass Magellans "Venom Demon" noch schädlicher bzw. giftiger als CCs. Smileys ist. Dieses rote Gift konnte immerhin den Betonboden von ID verrotten lassen, also auch Material angreifen. Was man auch sah, dass Shinokuni Ruffys hakiverstärkte Gear 3 Hände ummantelte, sodass diese sich etwas verhärtet hatten und bröckelten, das ist was anderes als Magellans Venom Demon.

Es ist aber denk ich schon machbar Magellan zu besiegen. Ruffy braucht ja nicht ewig lange das Gift berühren mit Haki, er kann ne schnelle Elephant Gun raushauen, Magellan ist kampfunfähig und auch wenn Ruffy danach stirbt wäre es sein Sieg.

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 380411
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Do 27 Jun - 22:01

   
Nein das tue ich nicht wirklich. Ich lasse mich lieber im Anime von solchen Dingen überraschen. Mit bewegten Bildern einer hervorragenden Synchronisation und passender Musik kommt das alles viel besser rüber als schwarz weiß Bilder in einen Manga. Aber wenn es so weit ist werde ich es mir ansehen und mir dann ein Bild darüber machen. Dann werde ich auch auf deinen Kommentar zurückgreifen und ich lasse mich gerne eines Besseren belehren

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Fr 28 Jun - 14:15

   
Ich denke das man mit Haki, abhängig von der Stärke der Ausprägung, viel mehr machen kann als mit einer TF. Wenn man sich Leute wie Raylight, Garp oder Shanks anschaut, muss einfach mehr dahinter stecken. Zugegeben, man hat bisher generell wenig von guten Hakinutzern gesehen, aber über die Stärke der drei genannten ist ja schon viel berichtet worden. Ansonsten wäre man grundsätzlich gegen TF-Nutzer wie Magellan oder Law absolut chancenlos (nach Ansicht einiger User), da es hier kein Entweichen gibt. Und genau das ist der Punkt, der Schlüssel ist Haki - in Kombination mit einer guten TF sicher noch effektiver (siehe Ruffys Attacken). Um es mal auf den Punkt zu bringen: Wenn ich Stahlschwerter mit Haki blocken kann, dann kann ich sicher auch Gift daran hindern in meinen Körper einzudringen.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 879881
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Fr 28 Jun - 18:36

   
Hab ich hier was verpasst ^-^!

Hab mir alle mir die Mühe gemacht, und hab alles gelesen.  Ich bleibe bei meiner Meinung, und denke auch das ruffy das rennen macht! Ich bin zwar ein großer fan von ruffy. Aber bewerte die kämpfe in der kampfarena mit Fakten. Und mit bisschen bauch Gefühl!

Zur deinen letzten Post @Nightwulf stimme ich dir vollkommen zu. Ich sehe die besondere Fähigkeiten von  Gift in einer gewissen weise ähnlich wie Eis Blitz oder andere Logia Fähigkeiten!

Und mit haki kann man sich schützen! Es hängt halt dran wie stark das haki einer person ist. Wenn man das haki von  tachigi und vergo vergleicht!  Liegen da ja welten! So ähnlich wird es vermutlich, auch zwischen ruffy und shanks sein! Ein shanks wird mit Gift kaum Probleme haben. Es stellt sich nun die Frage wie stark ruffys Abwehr haki ist?

Wenn es in etwa so stark ist, wie von flamingo!  Sehe ich kaum Chancen für magellan.

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 380411
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Sa 29 Jun - 22:13

   
Ich denke nicht, dass wir Ruffy schon mit Charakteren wie Shanks, Garp, Rayleigh oder Flamingo vergleichen können. Die beherrschen und trainieren ihr Haki schon seit Jahrzehnten und Ruffy hat es gerade mal erst seit 2 Jahren. xMoritakax ich glaube du hast dir das aber nicht alles sehr Gründlich durchgelesen. Ich bin auch der Meinung das Haki vor Gift Schützen kann, wenn es wirklich ausgereift und dafür trainiert ist. Wir dürfen nicht den richtigen Effekt von Magellans Gift vergessen. Sollte das Venom Dämon Gift auf Ruffys „Haki-Geschütze“ Arme kommen könnte es sein das sein Haki ihn davor schützt. Aber dieses Gift breitet sich in ein paar Sekunden über den ganzen Körper aus und da Ruffy noch nicht auf allen Körperpatin Haki anwenden kann wird auf den ungeschützten bereichen das Gift in den Körper gelangen. Was Ruffys Tod bedeuten würde. Ja Vergo hat uns beeindruckende Haki Fähigkeiten gezeigt die ihm dann aber am Ende auch nicht davor geschützt haben in zwei Teile gespalten zu werden von Laws Teufelskraft und das obwohl Vergo ein wirklich mächtiger Haki Nutzer ist. Außerdem haben wir nie wirklich gesehen das Ruffy das Busoushoku für die defensive benutzt hat so wie wir es z.B bei Sentoumaru oder Rayleigh sehen konnten. Diese Haki Nutzer waren in der Lage Attacken komplett von sich abzulenken.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Sa 29 Jun - 22:29

   
mit haki kann man sich doch gegen die auswirkungen einer teufelskraft schützen oder nicht?

also sollte doch wohl völlig klar sien, das man sich gegen magellan sein gift schützen kann! es ist ja kein gift aus dem labor, sondern gift einer teufelskraft! und egal wie ätzend das gift auch ist, mit haki kann man sich problemlos schützen!!
nagut, problemlos nicht ganz, ruffy muss das gift schnell abschütteln, solange er haki bentzt, weil es ihn sonst im nachhinein verletzen wird, aber das ist nicht besonders schwer

shanks hat auch einen schlag von akainu pariert, aller wahrscheinlichkeit mit haki, denn sonst hätte sein schwert schmelzen müssen, so einfach ist das! mit haki stellt das gift kein problem da

soooo, ihr seit ja ganz schön weit vom thema abgekommen, ich versuch mal, zurückzufinden^^

icbh denke, das ruffy inzwischen einen sieg erringen kann, wie gesagt, er muss extrem vorsichtig sein und immer rechtzeitig haki an der richtigen stelle einsetzen, aber wenn ruffy unter druck steht, ist er zu höchstleistungen fähig, deshalb trau ich ihm das zu
das würde ein fight wie ruffy vs lucci werden, ein kampf auf leben und tod. ruffy würde gewinnen denke ich, aber nur seeeeehr knapp und nicht, ohne einiges einstecken zu müssen

Saggi Dark Clown
USER - CAPTAIN
USER - CAPTAIN

Beiträge Beiträge : 338
Kopfgeld Kopfgeld : 344150
Dabei seit Dabei seit : 15.06.13
Ort Ort : Auf den Friedhof beim Sensenmann der Karten.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Sa 29 Jun - 23:02

   
Ich glaube es gibt hier 2 Varrianten wie der Kampf enden könnte die ich kurz erläutern werde.

1.Möglichkeit: Magellan gewinnt da er ziemlich viel aushält und mit seiner Gift Frucht das länger aussitzen kann wie Ruffy besonders wenn Ruffy getroffen worden ist. Ich habe gelesen das Ruffy auch Fernkämpfer ist weil er sich dehnen kann. Gut er kann auch au die Ferne aber ehe da was trift geht Ruffy eher in die Nähe da das schneller geht. Also kurz Magellan gewinnt vllt auch mit Schaden aber nicht der Rede wert.

2.Möglichkeit: Der Kampf endet unentschieden aber Ruffy verstirbt nach dem Kampf. Ich gehe mal davon aus das Ruffy alles daran setzt um Magellan zu besiegen daher setzt er seinen stärksten Angriff ein und besiegt diesen aber bekommt eine Menge Gift ab und verstirbt mit der Weile oder überlebt es ganz kanpp. Oder Magellan passt nicht auf (vllt muss er aufs Klo) und produziert kein Gift mehr und zack Ruffy gewinnt aber bei Magellan unwarscheinlch.

Ihr seht ich glaube auch Magellan gewinnt diesen Kampf da er mehr Erfahrung aufweist und ziemlich vorsichtig in seinen Kämpfen ist. Sein einziger Nachteil ist er ist langsam aber daraus macht er auch eine Stärke indem der Feind ihn unterschätzt. Magellan hat neben Withbeard die mächtigste Paramecia Frucht und hat sie exellent ausgebaut. Ruffy sollte es erst in weiteren 4 Jahren probieren gegen MagellN ZU Kämpfen wenn er das Haki weiter ausgebaut hat.

Hoffe meine Meinung war nicht zu blöd ect. und für Ideen die dran waren die ich erwähnt habe tuts mir leid.

Doxlable
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 379019
Dabei seit Dabei seit : 29.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Sa 29 Jun - 23:08

   
WENN Busoushoku tatsächlich vor dem Gift schützt hat Ruffy gute Chancen wenn nicht sollte er besser wegrennenMagellan weist über 20Jahre Kampferfahrung als Leiter des ID auf hat eine der stärksten TFs gegessen welche er sehr gut beherrscht und kann sicher auch Haki ich meine der Typ ist der Leiter von einem der drei großen Institutionen der WR. Er hats mit den schlimmsten Verbrechern zu tun gehabt sicher beheerscht er zumindest Busoushoku. Er scheint physisch sehr stark zu sein und kann sicher viel aushalten Venom Demon ist ne fast unaufhaltsame Attacke. Ich seh Magellan auf demselben Niveau wie Kuzan vielleicht soga stärker da Eis nicht viel nützt gegen sein hochätzendes Gift daher glaube ich Ruffy würde verlieren auch wenn er einigen Schaden austeilen würde
Trotzdem Maggelan bleibt vorerst der Sieger

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 879881
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 30 Jun - 13:37

   
@TomDark schrieb:
Ich denke nicht, dass wir Ruffy schon mit Charakteren wie Shanks, Garp, Rayleigh oder Flamingo vergleichen können. Die beherrschen und trainieren ihr Haki schon seit Jahrzehnten und Ruffy hat es gerade mal erst seit 2 Jahren. xMoritakax ich glaube du hast dir das aber nicht alles sehr Gründlich durchgelesen. Ich bin auch der Meinung das Haki vor Gift Schützen kann, wenn es wirklich ausgereift und dafür trainiert ist. Wir dürfen nicht den richtigen Effekt von Magellans Gift vergessen. Sollte das Venom Dämon Gift auf Ruffys „Haki-Geschütze“ Arme kommen könnte es sein das sein Haki ihn davor schützt. Aber dieses Gift breitet sich in ein paar Sekunden über den ganzen Körper aus und da Ruffy noch nicht auf allen Körperpatin Haki anwenden kann wird auf den ungeschützten bereichen das Gift in den Körper gelangen. Was Ruffys Tod bedeuten würde. Ja Vergo hat uns beeindruckende Haki Fähigkeiten gezeigt die ihm dann aber am Ende auch nicht davor geschützt haben in zwei Teile gespalten zu werden von Laws Teufelskraft und das obwohl Vergo ein wirklich mächtiger Haki Nutzer ist. Außerdem haben wir nie wirklich gesehen das Ruffy das Busoushoku für die defensive benutzt hat so wie wir es z.B bei Sentoumaru oder Rayleigh sehen konnten. Diese Haki Nutzer waren in der Lage Attacken komplett von sich abzulenken.

Rayleigh erklärte ruffy, was es sich mit der Fähigkeit haki vor sich hat. Und erwähnte das man haki, sprich Busoushoku eine unsichtbare Rüstung ist. Und gut als Abwehr nutzen kann. Und wenn das haki stark genug ist, kann man es auch als Angriffs haki nutzen!

Will damit sagen,  das ruffy theoretisch eine gute defensive haben muss! Wie ich es verstanden hab, ist defensive quasi die erste Stufe von Busoushoku. Und die 2 Stufe ist der Angriff!

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 30 Jun - 15:47

   

xMoritakax schrieb:

Rayleigh erklärte ruffy, was es sich mit der Fähigkeit haki vor sich hat. Und erwähnte das man haki, sprich Busoushoku eine unsichtbare Rüstung ist. Und gut als Abwehr nutzen kann. Und wenn das haki stark genug ist, kann man es auch als Angriffs haki nutzen!

Will damit sagen,  das ruffy theoretisch eine gute defensive haben muss! Wie ich es verstanden hab, ist defensive quasi die erste Stufe von Busoushoku. Und die 2 Stufe ist der Angriff!

wenn ruffy haki einsetzt, ensteht doch die schwarze rüstung bei ihm. ich denke, dass das die einfachste form bisher ist. und sie dient alleine der defensive!
es ist was anderes, wenn ruffy die rüstung einsetzt, während er gerade zuschlägt, das steigert natürlich die durchschlagskraft. aber trotzdem setzt er es defensiv ein.
wir haben ja gesehn, wie rayleigh das rüstungshaki am elefanten präsentiert hat. ohne zum schlag auszuholn (rayleigh hat nur die hand hingehalten), hat er den elefanten buchstäblich weggepustet. allein mit seinem haki.
das! ist meiner meinung nach die art, wie man haki zum angriff benutzt und davon ist ruffy noch verdammt weit entfernt!
ruffy ist einfach noch ein anfänger im umgang mit haki, das kommt erst alles noch.

kkturbom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 138
Kopfgeld Kopfgeld : 638537
Dabei seit Dabei seit : 20.03.11
Ort Ort : Neuwied

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 30 Jun - 17:57

   
Stimmt! Jetzt wo du es erwähnst, der hat den echt weggepustet.
Aber nachdem er sagt das man es auch als Angriff nutzen kann, schnippt er Ruffy mit dem Finger an die Stirn und Ruffy hat schmerzen. Wenn also das Fingerschnippen als Angriff zählt, dann auch Ruffys Schläge.
Ich finde Ruffy nutzt das Rüstungshaki im Angriff, aber es ist auf jeden Fall noch lange nicht so beeindruckend, wie das was Rayleigh zeigt.
Da muß Ruffy noch was üben.

ShanoorShizuki
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 376704
Dabei seit Dabei seit : 02.07.13
Ort Ort : Haltern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 2 Jul - 20:04

   
Luffy würde in moment auf keinen Fall gegen Magellan gewinnen vielleicht später aber er ist nicht imun gegen das gift wie viele schreiben :3 Haki wehrt vielleicht das meiste ab aber es kann den angriff nicht komplett neutralisieren klar hat luffy einiges an kraft und geschwindigkeit in den 2 jahren erlernt aber spätestens wenn Magellan sein Venom Demon macht ist Luffy Geschichte ich selbst bin ein riesen Luffy-fan muss mir aber doch eingestehen das Luffy in diesem Fall keine Chance hätte D:

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 21 Aug - 14:35

   
Ein sehr Interessanter Kampf.
Nach dem Timeskip Hat sich Ruffy Enorm verbessert also sein Gear 2 Gear 3 und er besitzt jetzt Haki.
Aber Magellan wird auch Ganz schön Stark geworden sein er ist ja immerhin der Leiter vom Impel Down.
Mit Ruffy seiner Geschwindigkeit und seinem Rüstungshaki hat er Vorteile gegen Magellan aber gegen so viel Gift ist er denke ich mal nicht immun, aber trotzdem könnte ich mir vorstellen das Ruffy den Kampf für sich entscheiden würde.

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 26 Feb - 14:49

   
Ruffy war rein körperlich schon vor dem TS Magellan überlegen, aber durch die Giftfrucht war Ruffy damals so gut wie Chancenlos gegen Magellan.

Doch jetzt mit Haki kann er Magellan berühren und mit der Elefantengatling Magellan umhauen.
Aber wenn der Kampf länger dauert, wird Magellan sicherlich seinen Giftdämon einsetzten und dann sieht der Kampf wieder anders aus.
Aber Ruffy würde Magellan dann immer noch schlagen.



 

Schnellantwort auf: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden