Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 614818
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 21 Nov - 16:28

   
Lion.D.Kurdi schrieb:
Ich bin der Meinung, dass Ruffy beginnt.
Ruffy's Haki ist eindeutig besser als das von Zorro. Bisjetzt haben wir von Zorro nur eine Hakiart gesehen und bei Ruffy 3 Hakiarten. Ruffy's Haki ist also eindeutig besser als das von Zorro. Einen direkten Red Hawk wird Zorro wirklich an Power nehmen. Ein Elephant Gun wird Zorro besiegen.

Sieger Ruffy

Wenn ich in Prozent ausdrücken sollte würde ich Zorro 80% geben und Ruffy 100 %
Da übertreibst du aber den nicht einmal Sanji wäre herunten auf 80%. Den Koch schätze ich auf 90 oder ein wenig mehr Wink.

Zortan
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 94
Kopfgeld Kopfgeld : 430093
Dabei seit Dabei seit : 21.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 22 Nov - 21:46

   
Ich denke dass Zoro den Kampf gewinnt, einfach weil er Ruffy durch seine Schwerter überlegen ist.
Das Problem für Ruffy ist in diesem Kampf denke ich einfach dass er durch eine attacke von Zoro schwer verletzt werden kann, Zoro aber viele atacken von Ruffy einstecken könnte da dieser ihm nur mit Schlägen und Tritten nicht so leicht schwer zusetzen kann.

Der Kampfplatz spricht übrigens auch für Zoro er kann einfach versuchen Ruffy vom Schiff zu stoßen oder falls er in schwierigkeiten kommt einfach das Schiff versenken und Ruffy ertrinken lassen

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457877
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Sa 23 Nov - 0:18

   
@Zortan schrieb:

Der Kampfplatz spricht übrigens auch für Zoro er kann einfach versuchen Ruffy vom Schiff zu stoßen oder falls er in schwierigkeiten kommt einfach das Schiff versenken und Ruffy ertrinken lassen
Zorro würde nie im Leben an sowas denken, geschweige denn so eine Aktion durchziehen.
Er würde lieber verlieren als so zu gewinnen und wenn das Schiff zerstört wird, dann durch einen Zufall.

Ich bleibe beim Unentschieden.




LG InsaneWarlord

Zortan
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 94
Kopfgeld Kopfgeld : 430093
Dabei seit Dabei seit : 21.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Sa 23 Nov - 19:32

   
Zitat :
Zorro würde nie im Leben an sowas denken, geschweige denn so eine Aktion durchziehen.
Er würde lieber verlieren als so zu gewinnen und wenn das Schiff zerstört wird, dann durch einen Zufall.
Dass kann man so denke ich so nicht sagen es kommt halt darauf an warum sie kämpfen, wenn Ruffy z.B eine gefahr für seine freunde werden würde (warum auch immer) und Zoro keinen weg sieht anders zu gewinnen würde er auch zu solch unehrenhaften Aktionen greifen um zu gewinnen.
Aber unter normalen umständen hast du recht da würde Zoro lieber sterben als so zu gewinnen.
Da der grund warum die beiden kämpfen aber nicht angegeben wurde wollte ich nur noch eine möglichkeit aufzeigen wie der kampf entschieden werden kann.

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Mo 24 Feb - 13:45

   
Ich denke es wird zwar ein langer Kampf werden, ungefähr so wie damals auf Whiskey Peak.

Doch Ruffy war schon immer stärker als Zorro und wird es auch bleiben.
Ruffy hatte schon immer mit Leuten zu tun, die mit Schwertern oder Klingen kämpfen, ich denke diesen Vorteil wird Zorro nicht für sich nutzen können.

Der Sieger wird Ruffy sein.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Mo 19 Mai - 12:56

   
Was Geschwindigkeit angeht punktet hier Ruffy, aber was Ausdauer und Durchschlagskraft angeht punktet Zorro. Ruffys Nachteil in diesem Kampf ist natürlich, das Zorro mit Schwertern Kämpft und das sehr gut, schließlich wurde er vom Besten Schwertkämpfer der Welt Unterrichtet. Ruffy kann aber dank seines Vorahnungshaki + Gear 2 seine Schwerthiebe sehr gut ausweichen. 
Was das Vorahnungshaki betrifft stufe ich beide gleich ein. (siehe Kampf gegen Hody Jones)
Das Rüstungshaki von Zorro ist minimal stärker als das von Ruffy, weil er sich ja ehr auf das spezialisiert hat und Ruffy ehr auf das Königshaki wo wir andere Auswirkungen, außer die die ein schwachen Geist haben in Ohnmacht fallen nicht kennen.
Ruffy könnte mit seinem Gear 3 sehr gut Zorro zusetzen und Red Hawk könnte auch Zorro sehr schaden, falls er sich in einer kritischen Lage befindet und nicht ausweichen kann. Zorro kann aber auch Nahkampf sowie Fernkampf Attacken, die Ruffy meiner Meinung nach auch nicht alle ausweichen könnte. Zorro extreme Ausdauer und sein Eiserner Wille sind aber auch nicht ganz zu verachten, die würden ihm im Kampf wenn es um Leben und Tod gingen würde, auch eine menge bringen. Was dem jetzigen Manga stand betrifft, bin ich der Meinung das Zorro, dank seiner Schwerter am Ende noch steht, wie im Kampf gegen Kuma. Ich finde aber trotzdem Ruffy ein kleinen ticken stärker als Zorro. Ein Glück wird es so einen Kampf nie geben. 
Ein Ultra knapper Sieg für Zorro!

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Mi 21 Mai - 16:42

   
-RothaarShanks-*, das glaube ich nicht, das Zorro gewinnt.
Klar hat er sich in den zwei Jahren verbessert, doch Ruffy ebenso.
Und Ruffy war schon stärker vor den zwei Jahren.
Zorro selbst sagte zu allen auf EL zu Crew das ausser Ruffy niemand Lucci schlagen kann.
Lucci war damals ungefähr so stark wie Ruffy.
Ruffy wird immer noch der stärkste in dieser Crew sein und Zorro der Zweitstärkste. Dies wird bis zum Ende von One Piece immer so sein.

Was denn Kampf angeht, wird dieser sehr lange dauern, doch am Ende wird Ruffy der Gewinner sein.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Mi 21 Mai - 19:27

   
@edward newgate87 schrieb:
-RothaarShanks-*, das glaube ich nicht, das Zorro gewinnt.
Klar hat er sich in den zwei Jahren verbessert, doch Ruffy ebenso.
Und Ruffy war schon stärker vor den zwei Jahren.
Zorro selbst sagte zu allen auf EL zu Crew das ausser Ruffy niemand Lucci schlagen kann.
Lucci war damals ungefähr so stark wie Ruffy.
Ruffy wird immer noch der stärkste in dieser Crew sein und Zorro der Zweitstärkste. Dies wird bis zum Ende von One Piece immer so sein.

Was denn Kampf angeht, wird dieser sehr lange dauern, doch am Ende wird Ruffy der Gewinner sein.
Ich habe auch nie behauptet das Ruffy schwächer wie Zorro sei. 
Ich finde nur das Zorro ein kleinen Vorteil hat dank seiner Schwerter, da Ruffy anfällig gegen Schwerter ist. Mir ist auch durchaus bewusst, das Zorro gegen Lucci wahrscheinlich verloren hätte. Ruffy hätte aber auch alt ausgesehen, wenn Lysop, Ruffy nicht motiviert hätte. Außerdem nach dem Kampf gegen Lucci konnte sich Ruffy gar nicht mehr bewegen, wobei Zorro nach seinem Kampf gut weiter Kämpfen konnte. Das tut jetzt aber nix zur Sache, da dieser Kampf nach dem Timeskip stattfindet. 
Zorro könnte sehr gut mit dem Gear 2 Tempo mithalten und auch die ein oder andere starke Attacke parieren. Da wir aber von beiden Charakteren sehr wenig nach den 2 Jahren gesehen haben, gehe ich noch von einem Ultra knappen Sieg für Zorro aus.

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 11:30

   
-RothaarShanks-* vergleichst du gerade Ecki mit Lucci?
Diese beiden trennen Welten, was der Kraftunterschied angeht. Gegen Lucci hätte Zorro keine Chance gehabt.
Und das Ruffy nur wegen Lysop weitergekämpft ist unsinn. Klar war Lysop eine weitere Motivation, doch Ruffy musste doch auch Robin und die anderen vor Lucci retten, deswegen hätte er auch ohne die zusätzlichen Worte von Lysop weitergemacht.

Ein Kampf Ruffy gegen Zorro, würde dennoch für Ruffy ausgehen.
Klar hat Zorro durch seine Schwerter und sein etwas längeres Durchhaltevermögen einen kleinen Vorteil gegen Ruffy.
Doch seit wann waren Ruffy den Schwerter ein so großes Probelm, der Großteil seiner Gegner benutzte zumindest Klingen als Waffen und Ruffy hat diese fertig gemacht.
Da Ruffy schneller als Zorro ist, ist dabei der Vorteil bei Ruffy.
Ebenso ist auch das Haki von Ruffy stärker als das von Zorro, dies darf man mittlerweile auch nciht vergessen. Deswegen muss sich Ruffy nicht unbedingt vor Zorros Schwerter in acht nehmen, da sein Haki die Schwerter abwehren kann, ohne das Zorro es schaffen könnte Ruffy zu zersäbeln.

Auch muss man was die Stärke angeht sehen, wer die beiden Trainiert hat. Ruffy von Ray und Zorro von Mihawk. Mihawk ist einer der stärksten Kämpfer in der One Piece-Welt, doch Ray hatte es anscheinend als er jünger war mit mindestens einen Admiral aufnehmen können und gleichzeitig sich noch um andere Gegner kümmern können. Zum anderen ist Ray viel erfahrender als Mihawk, besonders im Umgang mit den Haki-Arten.
Ich denke das Rayist durch sein Alter und seine zahlreichen Erfahrungen der beste Leherer von allen gewesen und konnte Ruffy eine menge beibringen.
Dies spielt bei einen Kampf zwischen den beiden auch eine Rolle.

Ruffy wird hierbei der Gewinner sein, weil er nun mal der beste Kämpfer in seiner Bande ist.

Eines sollte ich noch erwähnen, im Grunde kann ich Kämpfe zwischen den Strohhüten nciht leiden, da diese zum einen recht unwahrscheinlich sind und zum anderen sieht sich die gesamte Crew als sehr gute Freunde und teil einer Familie.
Sofern es keine extrem starken Streitpunkte gibt (Ruffy vs Lysop) wird es keinen Kampf zwischen Strohüten mehr geben.
Ganz besonders nicht Ruffy gegen Zorro, da Zorro derjenige ist der das meiste Vertrauen in Ruffy setzt.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 12:49

   
Woher nimmst du die Information, das Zorros Haki schwächer ist wie Ruffy seins?
Vorahnungshaki würde ich beide gleich einschätzen. Beim Rüstungshaki würde ich sagen ist Zorro ein tick besser und bei Königshaki ist klar das das zum jetzigen Zeitpunkt aus der Strohhutbande nur Ruffy beherrscht. 

Rayleigh konnte mit Borsalino mithalten, das hat man deutlich beim Sabaody Archipel gesehen. Zwischen Shanks und Falkenauge gab es einst Legendäre Kämpfe, wo man dabei ausgehen kann, das vermutlich Falkenauge so stark wie Shanks ist. In solch einem Kampf Samurai gegen Kaiser kann man schon davon ausgehen, das Mihwak auch nicht gerade wenig Kampferfahrung hat. Wenn es Falkenauge schafft mit einem Kaiser sich gleichzusetzen, dann sollte er es auch bestimmt mit einem Admiral können. 

Ruffy hat auch nicht wirklich Probleme gehabt mit seinen Gegnern als Schwertkämpfer, weil sie keinen guten Umgang damit hatten. Oder findest du Arlong war ein guter Schwertkämpfer? Lass mal Ruffy gegen Momonga antreten, da hätte er schon weit aus mehr Schwierigkeiten.
Geschwindigkeit punktet ganz klar Ruffy, was aber Durchhaltevermögen und Ausdauer betrifft punktet Zorro, unter anderem Eiserner Wille.

Was den Kräfte zuwachs angeht, würde ich beide gleich einstufen, da beide beteiligten Charaktere einen ausgezeichneten Lehrer hatten. 
Zorro ist nun mal ein Kämpfer Schwein, der im Kampf seine Instinkte benutzt. Er hatte noch kein wirklich anstregenden Kampf seit den 2 Jahren, sicherlich hat er noch lange nicht gezeigt was er alles dazu gelernt hat, das gleiche gilt auch für Ruffy. Somit ist dieser Kampf schwerer zu Beurteilen. Auf mich macht auch Zorro ein sehr starken Eindruck, da er bis jetzt seine ganzen Gegner nach Timeskip geonehittet hat. 

Ich bleib der Meinung das Zorro knapp als Sieger hervorgehen würde, zum Aktuellen Manga stand, was sich aber sicherlich noch ändern wird, wenn wir viel mehr von den Strohhüten gesehen haben, nach den 2 Jahren.

Ich bin aber der gleichen Meinung wie du, das ich Kämpfe zwischen den Strohhüten nicht mag.

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 14:01

   
-RothaarShanks-*, du irrst dich wenn du denkst Shanks ein Kaiser war als er gegen Falkenauge gekämpft hattest.
Er war doch noch auf der Suche nach seiner Crew, er hat doch erst einige Wochen vorher Lysops Vater in seine Crew geholt. Shanks war zwar schon bekannt, doch er war noch kein Kaiser als er Ruffy traf.
Und nach dem er Ruffy verlassen hatte, hatte er nur noch einen Arm und Falkenauge kämpft nicht gegen jemanden mit nur einen Arm. Dies sagte er selbst in Band 11.
Natürlich hatte Ruffy mehr Probleme mit einen Vizeadmiral, doch Arlong von der Vielzahl an Gegnern aus zu wählen ist dumm.
Außerdem konnte Arlong mit seinen Schwert schon umgehen, nur war er kein Schwertkämpfer, doch was ist z.B. mit Crocodile und seinen Haken, damit kam Ruffy ganz gut zurecht. Ebenso mit den scharfen Klauen von Lucci (Leoparden-Mensch-Form).
Da Ruffy seine Schwäche mit den Klingen kennt, hat er darauf trainiert gegen solche Kämpfer zu bestehen. Ebenso im Kampf auf WP gegen Zorro, die Schwerter von Zorro, waren jetzt nicht wirklich das Problem von Ruffy.

Das Ruffys Haki stäkrer ist als das von Zorro, ist ganz klar, da Ray bei Ruffy diese Fähigkeiten als erstes Trainiert hatte, wo Zorro erst Mal lernen musste sein neustes Schwert zu kontrolieren, ebenso musste Zorros Wunden so gut verheilt sein, das er ein Training mit Falkenauge durchziehen musste.

Was dies Sache mit dem Haki-Level angeht, das Ruffy und Zorro ungefähr auf dem selben Level beim VH sind, stimme ich dir zu. Da Zorro kein KH beherrscht (bisher zu mindest) ist hierüber eine Diskussion sinnlos. Was das Rüstungshaki angeht schätze ich Ruffy schon um einiges Stärker ein.
Beide sind "Kampfschweine", sie beide ähneln sich vom Kampfverhalten schon sehr, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Nebenbei würde Zorro sich nie jemanden unterordnen der nicht Stärker ist oder in der Situation wichtiger ist. (Nami z.B. auf See).
Zorro ist der erste Mann von Ruffy, doch ist Ruffy schon immer etwas stärker als Zorro und je näher sie am Ende der ersten Hälfe der Grand Line waren, wuchs dieser Kräfteunterschied immer weiter an, da Ruffy merkte um seine Freunde beschützen zu können muss er über seine Grenzen hinausgehen.

Klar tat dies auch Zorro, nur waren die Grenzen von Zorro (was die Stärke angeht) schneller erreicht als Ruffy.

Ein Kampf zwischen diesen beiden Charackteren würde für einen klaren Sieg für Ruffy ausgehen, da dieser nun einmal schon immer Stärker als Zorro war und sich dies sicherlich nicht in den 2 Jahren geändert hat.

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 18:46

   
@edward newgate87 schrieb:


Ein Kampf zwischen diesen beiden Charackteren würde für einen klaren Sieg für Ruffy ausgehen, da dieser nun einmal schon immer Stärker als Zorro war und sich dies sicherlich nicht in den 2 Jahren geändert hat.
Ein klarer Sieg für Ruffy ? Das halte ich für völlig absurd. Wäre Ruffy wirklich so überlegen, hätte Oda es ganz anders dargestellt, bisher haben ja eher alle den Eindruck, dass Zorro stärker ist als Ruffy, um Beispiele zu nennen, Monet oder Hody. ( zwar ohne die Drogen, aber trotzdem ) Ich denke schon seid dem Anfang von One Piece, dass Zorro und Ruffy absolut gleichwertig sind.
Das hat man schon an diesem kleinen Kampf gesehen, wenn Ruffy Zorro einmal getroffen hat, ist Zorro sofort nachgezogen und hat selber einen Treffer gelandet. So stellt man nur Kämpfe dar, wenn die Kontrahenten genau gleich stark sind, Oda hat das damit eigentlich ziemlich deutlich gemacht. Das ist zwar ein Kampf nach den 2 Jahren, trotzdem sind sie meiner Meinung nach immer noch gleich stark und würden in einem Kampf gleichzeitig zu Boden fallen.

Kuzan90
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 45
Kopfgeld Kopfgeld : 324002
Dabei seit Dabei seit : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 19:00

   
Der "Vize" ist meist fast so stark wie der Kapitän.

Ohne Schwerter würde es für Zorro nicht so gut aussehen im Kampf. Aber er hat ja welche ^^ und die sind im Gegensatz zu Kugeln für Ruffy sehr gefährlich. Rein von der Ausdauer seh ich beide ungefähr gleich. Körperkraft mäßig sehe ich Zorro vorne.

Ich schätze es kommt auf die Form an und auf's Glück. An dem Tag gewinnt Ruffy und am anderen dann Zorro usw.

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851167
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 19:23

   
Also beide sind ungefähr auf der gleichen Wellenlänge.

▪ Geschwindigkeit
+++ Ruffy
++Zorro

▪Genauigkeit der Angriffe
++Ruffy
++Zorro

▪Ausdauer
+++++ Ruffy
++++ Zorro

▪Stärke des Vorahnungshaki
++Ruffy
(Keine Angaben zu Zorros Vorahnungshaki)

▪Stärke des Rüstungshaki
++Ruffy
+ Zorro (Bisjetzt nur ein Einsatz des Hakis)

▪Stärke des Königshaki
++Ruffy
(Bisjetzt keine Einsatz von Zorro)

▪Vielfalt der Attacken
+++ Ruffy
++ Zorro

▪Körperliche Stärke
++ Ruffy
+++ Zorro

▪Stärke der Attacken
++++Ruffy
++++Zorro


Von diesen Angaben her sind beide etwa gleichauf, aber Ruffy ist da einfach etwas stärker.

Ich denke Ruffy würde gewinnen, aber der Kampf wäre hart.
Zorro ist ein sehr starker und ernstzunehmender Gegner, aber Ruffy ist eben stärker.

Deswegen ist Ruffy der Kapitän und Zorro nur der Vize.



Sieger Ruffy

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 19:35

   
@wunderschöne Prinzessin

Ist zwar schön und gut, dass Ruffy von den meisten Kriterien her vorne liegt, aber das ist zum einen deine subjektive Meinung und zum anderen spielt das keine so große Rolle, wenn Schwertkämpfer Ruffys größte Schwäche sind. Vom Haki her sind beide gleich, das Königshaki spielt dabei gar keine Rolle, selbst wenn Zorro es beherrschen würde, was er meiner Meinung nach nicht kann.


Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass Zorro jeden Kampf von Anfang an ernst nimmt und Ruffy eben nicht. Trotzdem hat man gegen Cavendish gesehen, dass sich Ruffy gegen Schwertkämpfer wehren kann, u.a. durch Vorahnungshaki bzw. bestimmte Abwehrtechniken.



In einem Einzelkampf sind sie denk ich ungefähr gleich stark, wobei ich sogar etwas zu Zorro tendiere, dass er gewinnt. Aber wir haben noch längst nicht alles gesehen, was Zorro nach dem Timeskip so drauf hat.

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457877
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 19:49

   

@edward newgate87 schrieb:
-RothaarShanks-*, du irrst dich wenn du denkst Shanks ein Kaiser war als er gegen Falkenauge gekämpft hattest.


1. Echt? Wo sind die Beweise? Soweit ich weiß wurde im Manga nie so etwas erwähnt.


@edward newgate87 schrieb:

Er war doch noch auf der Suche nach seiner Crew, er hat doch erst einige Wochen vorher Lysops Vater in seine Crew geholt. Shanks war zwar schon bekannt, doch er war noch kein Kaiser als er Ruffy traf.


2. Beweise das er noch kein Kaiser war??? Ich sehe leider echt keine Beweise im Manga und ok ausnahmsweise im Anime auch nicht. Shanks war schon zumindest so bekannt, dass ihn Whitebeard kannte und sich wunderte wie so ein starker Kämpfer wie Shanks einen Arm im East Blue verlieren konnte. Und wen bezeichnet Whitebeard schon als starken Kerl??? Very Happy


@edward newgate87 schrieb:

Und nach dem er Ruffy verlassen hatte, hatte er nur noch einen Arm und Falkenauge kämpft nicht gegen jemanden mit nur einen Arm. Dies sagte er selbst in Band 11.


3. Siehe Punkt 2.


@edward newgate87 schrieb:

Das Ruffys Haki stärker ist als das von Zorro, ist ganz klar, da Ray bei Ruffy diese Fähigkeiten als erstes Trainiert hatte, wo Zorro erst Mal lernen musste sein neustes Schwert zu kontrolieren, ebenso musste Zorros Wunden so gut verheilt sein, das er ein Training mit Falkenauge durchziehen musste.


4. Die Stärke der Hakis kann man beim M3 kaum vergleichen, weil sie nicht wirklich gezeigt wurden, laut Oda jedoch haben sich alle 3 auf ein anderes Haki spezialisiert. Ruffy Haoushoku, Zorro Busoushoku, Sanji Kenbunshoku und davon kann man ausgehen wer, welches am besten beherrscht. Das Zorro erstmal sein Schwert kontrollieren, lernen muss ist auch nur eine Behauptung ohne Beweise. Zorros Wunden haben Zorro noch nie vom Training abgehalten, außerdem scheint wohl jemand zu vergessen, dass Ruffy noch schlimmere Verletzungen hatte bevor er mit dem Training angefangen hat. Ich will hier ja nicht behaupten, dass Ruffy viel länger auskurieren musste als Zorro.


@edward newgate87 schrieb:

Was dies Sache mit dem Haki-Level angeht, das Ruffy und Zorro ungefähr auf dem selben Level beim VH sind, stimme ich dir zu. Da Zorro kein KH beherrscht (bisher zu mindest) ist hierüber eine Diskussion sinnlos. Was das Rüstungshaki angeht schätze ich Ruffy schon um einiges Stärker ein.
Beide sind "Kampfschweine", sie beide ähneln sich vom Kampfverhalten schon sehr, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.


5. Siehe 4.


@edward newgate87 schrieb:

Nebenbei würde Zorro sich nie jemanden unterordnen der nicht Stärker ist oder in der Situation wichtiger ist. (Nami z.B. auf See).
Zorro ist der erste Mann von Ruffy, doch ist Ruffy schon immer etwas stärker als Zorro und je näher sie am Ende der ersten Hälfe der Grand Line waren, wuchs dieser Kräfteunterschied immer weiter an, da Ruffy merkte um seine Freunde beschützen zu können muss er über seine Grenzen hinausgehen.

Klar tat dies auch Zorro, nur waren die Grenzen von Zorro (was die Stärke angeht) schneller erreicht als Ruffy.


6. Man kann sie nicht direkt vergleichen, da der letzte direkte Vergleich in WP war und sie dort absolut ebenbürtig waren. Aber beziehen wir uns doch auf das Ende der ersten Hälfte: EL und SA. Viele von euch sind geradezu besessen vom Lucci - Ecki vergleich um Ruffy und Zorro zu vergleich und zu sagen, dass Ruffy beinahe doppelt so stark war wie Zorro was ziemlicher Blödsinn ist.

Zuerst:

- Zoanfrüchte verstärken selbst die Mensch-Form erheblich, sodass niemand weiß wie hoch Eckis Douriki war nachdem er seine Giraffenfrucht gegessen hat.

- Sie erlaubt es dem Benutzer neue Kampfstile/Techniken zu erweitern.
- Je mehr man mit der Zoanfrucht trainiert desto stärker wird der Körper (auch in der Mensch-Form).

- Außerdem wurde im Manga erwähnt, dass carnivorische Modelle (also alle Tiere die sich von Fleisch ernähren wie in Luccis Fall) von Natur aus viel aggressiver, blutrünstiger und deswegen auch besser für Kämpfe geeignet sind. Weswegen Ruffy auch solche Probleme mit Lucci hatte.


Nach dieser kleinen aber wichtigen Information (die komischerweise jedem am Arsch vorbei geht wenn man die Dourikizahl sieht und jeder sein Hirn abschaltet wie bei einer Erektion/Orgasmus [kleiner Scherz am Rande]) sollte eigentlich jeder (der nicht minderbemittelt ist) sehen, dass der Vergleich Lucci - Ecki extrem hinkt und es eher so aussieht:

Lucci = Douriki 4000
Ecki (nach dem Verspeisen der Zoan) = 2200-????



7. TB:

Muss ich hier echt erwähnen, dass dieser Arc dazu da war um Zorro zu hypen? Hier hat Zorro ununterbrochen gekämpft und extrem viel eingesteckt. Ryuma (neues Schwert), Oz (wo Zorro sehr viel eingesteckt hat), Kuma (wo Zorro wieder extrem viel eingesteckt hat), Ruffys ganzen Schmerz (von dem Ruffy ohnmächtig wurde) hat Zorro auch noch eingesteckt und hat dann gewartet bis seine crew wieder aufwachte/aufstand.

8. SA:

Alle 3 des M3's waren dort gleichauf, natürlich war Zorro etwas angeschlagen, aber das waren nur 2-3 panels.


@edward newgate87 schrieb:

Ein Kampf zwischen diesen beiden Charackteren würde für einen klaren Sieg für Ruffy ausgehen, da dieser nun einmal schon immer Stärker als Zorro war und sich dies sicherlich nicht in den 2 Jahren geändert hat.


9. Also ein klarer Sieg wird es bestimmt nicht sein wenn man bedenkt, dass beide so gut wie gleichstark sind. Ich bleibe bei meiner vorherigen Meinung.



MFG
InsaneWarLord



Zuletzt von InsaneWarLord am Do 22 Mai - 19:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851167
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 19:50

   
@Ac3x96

Den Kampf gegen Lysop (einer seiner Kameraden) hat er sofort ernst genommen.

Schwerter sind seine Schwäche, aber wie du selbst sagst kann er gut sich gegen die wehren.

Was wir von Ruffy von seinem Haki zeigen, zeigt das Ruffys Haki stärker als Zorros ist. Von Zorros Haki haben wir einfach zu wenig gesehen und zu sagen, dass Zorros Haki ungefähr gleich stark wie Ruffys ist ist pure Vermutung.

Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 614818
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Do 22 Mai - 21:21

   
Also meiner Meinung nach sind beide gleich auf.

Der Kampf würde ws so aussehen wie der von Kuzan und Akainu (für Ruffy). Also Zorro und Ruffy auf der selben Wellenlänge nur Ruffy ist einen tick stärker.


Sicher ist Ruffy anfälliger auf Schwerter, aber das macht er mit seiner Schnelligkeit bzw Hakis wieder wett.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272692
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 23 Mai - 2:27

   

Naja allein wenn wir schon die Endgegner zwischen Ruffy und Zoro vergleichen, dann hingt Zoro stark hinterher.

Beide haben ihre Fähigkeiten und beide sind sich in einen Kampf sicher ebenbürtig, aber Ruffy ist der stärkere. Ruffy besiegte immer den stärksten und Zoro fast immer die schwächeren Gegner, so war es immer. Der Kuma-Kampf zählt nicht, da es kein Kampf, sondern eine Demütigung war.Diese Außeinandersetzung war eine einseitige Geschichte.

Ruffy wird es nicht leicht gegen Zoro haben ganz im Gegenteil, aber Ruffy wird gewiss Siegen

Sagte Oda nicht mal  ( kann mich auch täuschen ) das der Kräfteunterschied zwischen Sanji und Zoro hauchdünn wäre, also rein physisch betratet. Was man bei den Ko-Monsterkampf gut sehen konnte. Zu Bedenken  das Sanji schlussendlich alle Ko-Monster allein besiegte, wenn man genau hin sah.

Sagte Zoro nicht mal selbst, das er gegen Ruffy nicht gewinnen kann ?!  Bin mir sicher das Zoro dies sagte und auch in Enies Lobby ( genaues Zitat vergessen) :  
- Ruffy ist der einzige von uns, der Rob Lucci schlagen kann -
Das zeigt doch, das Ruffy der stärkere ist oder hat das Zoro immer nur aus Spaß gesagt ?!? Ich sag ja nicht das Ruffy stärker ist, aber er ist mit Sicherheit der stärkere von beiden.

M3
Ruffy = 100%
Zoro =. 97%
Sanji = 95%
Meine logische und neutrale Einschätzung.

Nur weil sich Zoro auf das Rüstungshaki spezialisiert  hat muss es doch nicht automatisch stärker sein, als das von Ruffy ? Wann und Wo hat den Zoro mal sein Rüstunsghaki eingesetzt...moment gar nicht ! Oh nein da war doch was.. Stimmt der Schwerthieb gegen Monet, wie kann man sowas vergessen. Also dann ist Zoros Rüstungshaki stärker, immerhin hat er sich darauf spezialisiert. Das ist einfach nur lachhaft, sry. Das Zoros Rüstungshaki stärker ist, basiert nur auf Vermutungen.
Das dass Königshaki das Rüstungshaki verstärkt ist zwar auch noch mehr oder weniger fraglich, aber das könnte Ruffy einen gewissen Powerschup geben.

Ps: sry schreib mit Handy, also nicht böse sein.

Edit:
Ich finde es viel zu früh Zoro hier kämpfen zu lassen. Wir wissen eigentlich überhaupt nichts von Zoro nachdem Timeskip.Nur das er ein Frosch und dessen Prinzessin^^ ( Monet) in Sekunden traumatisiert hat, aber sonst ist Zoro eher ein Mysterium. Warum schon so viel über Zoros Stärke diskutiert wird ist mir schleierhaft. A: Er ist so gut wie nie in Aktion und B: Wir haben bis jetzt kaum was von ihm gesehen und C: Ich wünsch euch einen angenehmen Tag

Ps:Ich schrieb wieder mit dem Handy



Zuletzt von Devanthar am Fr 23 Mai - 16:41 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 23 Mai - 15:30

   
Ich wollte hier nur mal kurz sagen, dass für mich dieses Kaptitän ist immer stärker als der Vize Argument nicht wirklich zählt. Es gibt sogar ein paar Beispiele, wo der der Vize stärker ist, als der Kapitän ( Buggy, wobei da fast die gesamte Crew stärker ist, Don Creek-Gin ) und bei ein paar ist es so, dass es wirklich nur minimale Abweichungen gibt und es eher von der Tagesform abhängig ist, wer gewinnnt, beste Beispiele sind meiner Meinung nach Croco-Jazz und Doffy-Pica.

edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 23 Mai - 16:04

   
MassakerSoldatKiller*, du nennst Hody ohne Transformation und Monet als Beispiele für den Stärkeunterschied zwischen Zorro und Ruffy?
Hody ohne seine Transformation wäre auch von Ruffy so schnell besiegt worden wie von Zorro.
Ruffy hatte gegen Hody (mit Transformation) keine Probleme gegen ihn. Es gab nur Probleme als der Kampf im Meer stand fand, da dort Ruffy nicht Richtig kämpfen kann. Ruffy hat Hody locker fertig gemacht.
Was Monet angeht, die wäre auch kein wirkliches Probelm für Ruffy gewesen. Jeder Gegner den Zorro locker schafft, schafft Ruffy ebenso leicht.

Ausserdem seit wann sind die Stellvertreter von Buggy und Creek stärker als diese beiden Käpt'ns.
Buggys Vize ist Kabaji. Alvida ist der zweite Käpt'n auf dem Schiff und hat das selbe Sagen wie Buggy, mit der Ausnahme das es nun mal Buggys Schiff und Crew sind.
Creek wurde von GIn K.O. gehauen, weil Creek am ausrasten war und längst verloren hatte.
Creek wurde von Ruffy so gut wie umgehauen, sodass jeder Creek hätte den Rest geben können.
Im Normalfall ist der Käpt'n bisher immer stärker als der Rest der Crew.
Ansonsten würden doch bei bestimmten PB die Crew gegen den Käpt'n meutern und ihn töten.
Dies ist nun mal so bei Piraten in One Piece.

InsaneWarLord*, wie ich auf die Idee komme das Shanks noch kein Kaiser war, als er Ruffy getroffen hatte, liegt daran das er noch sehr jung war und seine Rumpf-Crew noch nicht lange hatte. Er hat sich nach dem Tod Rogers, wahrscheinlich auf die Suche nach seiner Crew und einen Schiff gemacht. Immerhin war er bei Roger nur ein Schiffsjunge.
Die Kämpfe die WB meinte geschahen zu Zeiten von Roger, denn danach musste er sich erst Mal Leute zusammen suchen.
Für ein Kaiser war auch zu wenig los. Wenn ein Kaiser die Neue Welt verlässt, glaubst du etwa die anderen Kaiser krallen sich dann nicht seine Gebiete.

Das sich alle drei (Sanji, Zorro und Ruffy) auf ein anderes Haki spezialisiert haben, heißt nciht das die anderen Haki-Arten deswegen den anderen unterlegen sind. Ray konnte auch alle drei Haki-Arten sehr gut einsetzen.
Es stimmt das die Zoan-Früchte (Raubtiere) die Aggressionen und Kampfstärke erhöhen, doch Luccis Kraftlevel wurde gemessen als dieser in seiner Normalen Form war. Das heißt für mich das diese 4000 Doriki nur ein Grundwert von ihm war. Ecki wurde etwas stärker durch seine TF, doch wie du erwähntest erhöht die Raubtier-TK die Körperkraft, was wieder sagt das Ruffy zu dieser Zeit eindeutig stärker war als Zorro.

Nach diesen 2 Jahren Training, könnte zwar Zorro aufgeholt haben, doch nicht so sehr das er Ruffy übertreffen würde, denn Ruffy hat in den 2 Jahren hart an sich gearbeitet, da er weiß das wenn er seine Freunde nicht schützen kann, seine Freunde sterben oder eingesperrt werden und dies hat Ruffy in den zwei Jahren angespornt zum trainieren. Er wird nach den 2 Jahren immer noch stärker sein als Zorro, doch wie viel stärker weiß ich nicht.


MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 23 Mai - 17:22

   
@edward newgate87 schrieb:
MassakerSoldatKiller*, du nennst Hody ohne Transformation und Monet als Beispiele für den Stärkeunterschied zwischen Zorro und Ruffy?
Hody ohne seine Transformation wäre auch von Ruffy so schnell besiegt worden wie von Zorro.
Ruffy hatte gegen Hody (mit Transformation) keine Probleme gegen ihn. Es gab nur Probleme als der Kampf im Meer stand fand, da dort Ruffy nicht Richtig kämpfen kann. Ruffy hat Hody locker fertig gemacht.
Was Monet angeht, die wäre auch kein wirkliches Probelm für Ruffy gewesen. Jeder Gegner den Zorro locker schafft, schafft Ruffy ebenso leicht.

Ausserdem seit wann sind die Stellvertreter von Buggy und Creek stärker als diese beiden Käpt'ns.
Buggys Vize ist Kabaji. Alvida ist der zweite Käpt'n auf dem Schiff und hat das selbe Sagen wie Buggy, mit der Ausnahme das es nun mal Buggys Schiff und Crew sind.
Creek wurde von GIn K.O. gehauen, weil Creek am ausrasten war und längst verloren hatte.
Creek wurde von Ruffy so gut wie umgehauen, sodass jeder Creek hätte den Rest geben können.
Im Normalfall ist der Käpt'n bisher immer stärker als der Rest der Crew.
Ansonsten würden doch bei bestimmten PB die Crew gegen den Käpt'n meutern und ihn töten.
Dies ist nun mal so bei Piraten in One Piece.

Ich habe doch auch extra gesagt, dass es Hody ohne Drogeneinfluss war, aber irgendwie ist es doch etwas komisch, dass der Endgegner für Ruffy von Zorro in Sekunden besiegt wurde. Klar ist das nicht wirklich ein Argument, da die Drogen schon sehr viel ausgemacht haben. Aber Monet konnte Ruffy sogar fast besiegen, wobei Zorro sie ohne Probleme zersebelte.

Der offizielle Vize Kabaji ist vlt. nicht stärker als Buggy, aber die neuen Crew Mitglieder aus dem Impel Down sind höchstwahrscheinlich schon. Gin ist meiner Meinung nach aufjedenfall stärker als Creek. Don Creek ist einfach nur ein Angeber mit fetter Rüstung, Gin hingegen hat schon etwas drauf und ist ihn halt aus irgendeinen Grund treu ergeben und würde ihn niemals verlassen, nur weil er stärker ist, als sein Kapitän.

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457877
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Fr 23 Mai - 22:22

   
@edward newgate87 schrieb:

Jeder Gegner den Zorro locker schafft, schafft Ruffy ebenso leicht.


Das ist eine vage Vermutung die du weder mit Fakten belegen kannst, noch überhaupt versucht hast zu beweisen.


@edward newgate87 schrieb:

InsaneWarLord*, wie ich auf die Idee komme das Shanks noch kein Kaiser war, als er Ruffy getroffen hatte, liegt daran das er noch sehr jung war und seine Rumpf-Crew noch nicht lange hatte.


Seit Kapitel 1 hat Shanks seine wichtigsten crewmitglieder bereits in der Bande, über welche "Rumpf-Crew" redest du?


@edward newgate87 schrieb:

Er hat sich nach dem Tod Rogers, wahrscheinlich auf die Suche nach seiner Crew und einen Schiff gemacht. Immerhin war er bei Roger nur ein Schiffsjunge. Die Kämpfe die WB meinte geschahen zu Zeiten von Roger, denn danach musste er sich erst Mal Leute zusammen suchen.


Wo sind die Beweise, dass die Kämpfe mit Falkenauge zu Zeiten Rogers geschahen??? Roger starb vor 22 Jahren, also müssen die Kämpfe nach Rogers Tod bis zum Treffen von Shanks mit Whitebeard gewesen sein.

1. Als Shanks mit Ruffy rumgehampelt ist, war er bereits sehr stark, da die neue Welt (WB etc.) sich gewundert hat, wie jemand wie Shanks einen Arm im East Blue verlieren konnte.

2. Wenn du behauptest dass Shanks damals nicht so stark war als er die Duele mit Falkenauge hatte, hätte Whitebeard nichts über diese Kinder Keilerei gehört.


@edward newgate87 schrieb:

Für ein Kaiser war auch zu wenig los. Wenn ein Kaiser die Neue Welt verlässt, glaubst du etwa die anderen Kaiser krallen sich dann nicht seine Gebiete.


Die Mythen die Shanks umschwärmen, sind uns kaum bis garnicht bekannt wie z.B. er Kaidou mit Worten überzeugen konnte (der sich ja ohne einen Kampf oder so nicht überzeugen/aufhalten lässt) Whitebeard wärend des MF Arcs nicht anzugreifen. Also lassen wir solche fragen mal außen vor, sie haben ja eh nichts mit dem Thema zu tun oder willst du ablenken?


@edward newgate87 schrieb:

Das sich alle drei (Sanji, Zorro und Ruffy) auf ein anderes Haki spezialisiert haben, heißt nicht das die anderen Haki-Arten deswegen den anderen unterlegen sind. Ray konnte auch alle drei Haki-Arten sehr gut einsetzen.


Warum sonst sollte Oda auf die Frage die ihm gestellt wurde antworten wer sich auf welches Haki spezialisiert hat? Damit gewisse
Leute (ich will jetzt keine Namen nennen)"edward newgate87" etwas anderes behaupten. Very Happy

Da das M3 beinahe gleichstark ist und jeder sich auf eigene Art und Weise proportional weiterentwickelt, sollte hier keiner daran zweifeln wer welches Haki am besten beherrscht (wenn Oda es schon höchstpersönlich bestätigt).


@edward newgate87 schrieb:

Es stimmt das die Zoan-Früchte (Raubtiere) die Aggressionen und Kampfstärke erhöhen, doch Luccis Kraftlevel wurde gemessen als dieser in seiner Normalen Form war. Das heißt für mich das diese 4000 Doriki nur ein Grundwert von ihm war. Ecki wurde etwas stärker durch seine TF, doch wie du erwähntest erhöht die Raubtier-TK die Körperkraft, was wieder sagt das Ruffy zu dieser Zeit eindeutig stärker war als Zorro.


Wenn ich schon extra schreibe die Zoan erhöht die Kampfkraft einer Person in allen 3 Basis Formen (Mensch, Tier und Hybrid Form) was übrigens aus dem Manga stammt, dann solltest du doch mindestens teilweise begreifen wie es gemeint ist:

Lucci (Normale Form Carnivor Zoan + jahrelanges Training): 4000 Douriki

Ecki (ohne Zoan + jahrelanges Training): 2200 Douriki

Ecki (Normale Form Herbivor Zoan + jahrelanges Training): zwischen 2200 und 4000 Douriki

Jabura (Normale Form Carnivor Zoan + jahrelanges Training): 2180 Douriki



Wie kann man so etwas simples nicht verstehen und dann noch:

@edward newgate87 schrieb:
was wieder sagt das Ruffy zu dieser Zeit eindeutig stärker war als Zorro.

sagen/behaupten?????


@edward newgate87 schrieb:

Nach diesen 2 Jahren Training, könnte zwar Zorro aufgeholt haben, doch nicht so sehr das er Ruffy übertreffen würde, denn Ruffy hat in den 2 Jahren hart an sich gearbeitet, da er weiß das wenn er seine Freunde nicht schützen kann, seine Freunde sterben oder eingesperrt werden und dies hat Ruffy in den zwei Jahren angespornt zum trainieren. Er wird nach den 2 Jahren immer noch stärker sein als Zorro, doch wie viel stärker weiß ich nicht.


Alle mussten stärker werden um in der neuen Welt zu bestehen weswegen auch der Timeskip kam. Das M3 sogar mehr als die anderen, da es ja das M3 ist. Alle hatten den gleichen Ansporn ihr Ziel zu erreichen und jeder bewies eine hohe Willenkraft um es an die Spitze zu schaffen. Viele gingen ja weit genug um den Traum eines anderen Mitglieds vor den eigenen zu stellen.

Also überhype Ruffy nicht zu sehr, jeder hat sich gleich gut weiterentwickelt, nur hatten halt manche bessere Lehrer als andere (oder in unseren Augen aus bessere).



Ich bleibe beim Unentschieden, bis Ruffy etwas zeigt, was ihn wirklich vom M3 abhebt.


Mfg InsaneWarLord



Zuletzt von InsaneWarLord am So 25 Mai - 17:53 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
edward newgate87
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1780220
Dabei seit Dabei seit : 18.02.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   So 25 Mai - 12:14

   
MassakerSoldatKiller*, Gin ist auf jeden Fall schwächer als Creek. Gin hätte auch gegen Sanji verloren, wäre dieser nicht so schwer verletzt worden von Perle.
Don Creek war nicht nur mit seinen Waffen und seiner Rüstung Gin überlegen, sondern auch was seine Kraft angeht, weswegen sonst sollte Gin Creek folgen, wenn er doch stark genug gewesen wäre eine eigene Bande zu gründen.

InsaneWarLord*, erstens nur weil sich Leute auf eine Haki-Art spezialisieren heißt das nciht das sie damit auch die stärksten sind. Zum Beispiel war Vergo ein experte für das RH, doch zählt Vergo zu den stärksten Mann von Flamingo.
Jeder der Mensch der Haki einsetzen kann, kann nur eine gewissen Grenze erreichen wo hin er sein Haki ausbauen kann. Ich habe damit Oda nie widersprochen, sondern nur gesagt das Ruffys RH stärker ist als das von Zorro, was nicht heißt das Zorro dies besser anwenden kann.
Ach ja, könntest du mir auch die Stelle im Manga verraten wo dies steht, danke.
Ich überhype Ruffy keines Wegs, sondern halte mich nur eine Reihenfolge die vor zwei Jahren klar war. Das die Unterschiede in der SHB werden zwischen einigen Personen gewachsen oder geringer geworden sein, doch garantiert werden die oberen Drei ihre Position in dieser Reihenfolge einbehalten haben. Ruffy wird immer noch stärker sein als Zorro und würde diesen auch besiegen.

Zweitens, gut ich habe die Sache mit Ecki nicht genau genug beachtet, aber er wird durch seine TK, besonders nicht die er nicht richtig kontrolieren konnte, Luccis Stärke eingeholt haben.
Ecki wird maxmial auf 3000 Doriki gekommen sein. Lucci war der stärkste der CP 9, dies wurde immer wieder im Manga gesagt.

Drittens, was ich mit Shanks Rumpfcrew meine, das sind die Mitglieder der Crew von Shanks die Ruffy kennen lernte, dies ist doch wohl klar. Das sind Ben Beckmann, Yasopp und Louie-Lu.
Seit dieser Zeit ist sein Schiff größer geworden und seine Crew ebenso. Wie schon erwähnt hat ein Kaiser eine sehr große Crew und eine menge an Verbündeten
Shanks war noch viel zu jung als das dieser ein Kaiser hätte sein können.
Wäre dies so gewesen hätte Shanks nicht so oft und so ruhig auf der Insel bleiben können, da dort ja auch eine wichtige Stadt war, die ja sogar ein Himmelsdrachenmensch aufsuchte, Garp und die mindestens einer der Admiräle wäre dort gewesen um Shanks zu mindest von dort zu vertreiben.
Die Kaiser sind in der Neuen Welt sehr mächtig, da es dort kaum Marinestützpunkte gibt und damals zu dieser Zeit war das MHQ noch auf der ersten Hälfte der Grandline, sodass die Kaiser (sofern sie zu dieser zeit überhaupt schon existierten) genug in der Neuen Welt gegen andere Kaiser oder Piraten die sich ihre Köpfe holen wollten.
Es ist nun mal sehr unwahrscheinlich das Shanks vor 12 Jahren schon ein Kaiser war. Die Kämpfe mit Falkenauge sind deswegen so legendär, weil es bestimmt nicht oft vor kam das jemand gegen Falkenauge gekämpft und nicht verloren hat und dies dann auch noch mehre Male.
Dafür müsste Shanks kein Kaiser sein, um dies zu schaffen.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644118
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)   Sa 28 März - 20:53

   
@edward newgate

Auch wenn dein Post schon länger ist,kann ich es nicht so stehen lassen. Zunächst mal, wurde mir gesagt , dass Oda geschrieen hat,dass Ruffy,zorro und Sanji sich auf die verschiedenen Hakitypen konzentriert haben.
Also Ruffy beherrscht,dass KH am besten.Zorro das RH und Sanji das VH.
Und somit bestätigt es ,dass Ruffy nicht einfach mal mit seinen RH die Klingen von Zorro kreuzen kann.
Auch ist es ein Fakt ,wie du es ja bereits gescheben hast,dass die Vize schwächer sind als die Käpt´n.Buggy der Clown ist nur ein Running Gag. Das kann man wahrlich nicht als Messlatte nehmen. Und ausnahmen bestätigen die Regel.
Aber dennoch sehe ich diesen Kampf als ein unentschieden.Ich kann jetzt auf die näheren Einzelheiten wie ihre Fertigkeiten eingehn,aber Fakt ist jeder der beiden kann den anderen ausknocken.Und der Whisky-Peak Arc zeigt,dass ich Recht habe. Und auch davor hat Ruffy die stärkeren Gegner abbekommen und zwar die deutlich stärkeren z.B. Arlong,Buggy und Käpt´n Black. Und dennoch war es ein unentschieden zwischen Ruffy und Zorro.



 

Schnellantwort auf: Ruffy vs Zorro (After Timeskip)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden