Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

Beiträge Beiträge : 507
Kopfgeld Kopfgeld : 887327
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 13:07

   
Nun, interesanntes Kap...
An sich ist ja schon alles gesagt aber eine Sache möchte ich noch nebenbei klären:
Habt ihr die Form der Frucht gesehen?
Sie sah wie ein Herz aus...nicht ungewöhnlich bei so einer frucht, oder? Natürlich nicht.
ABER: Damit ist zumindest die Theorie beseitigt, dass TF nach dem ableben ihres Wirt´s in die nächstbeste Frucht wandern die sie finden...oder habt ihr schonmal eine Frucht gesehen die aussieht wie ein Herz? -ich nicht!
Somit ist diese Theorie hinfällig (was mich doch etwas verwundert, da ich sehr an diese Theorie geglaubt hatte)

Gruß

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1183720
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 14:31

   
@Traffylaw, das heißt doch nichts. Ace Frucht sah noch im Besitz von Doflamingo als etwas aus, dass eine Assoziation mit Flammen zu ließ. Ich denke eher, dass die Theorie fortbesteht, da man davon ausgehen kann, dass die Teufelskraft als Parasit phänotypische Charakteristika einer ordinären Frucht verunstaltet und ein Spiegel der Kraft wird. 

Wäre ja sinnlos, wenn einw Orange, so bleibt wie zuvor, aber insgeheim die pika pika no mi beheimatet. Das ist One piece, hier muss man auch mal über den Tellerrand schauen.^^

Godsnaturalenemy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 239500
Dabei seit Dabei seit : 25.10.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 16:47

   
Ich bin von diesem Flashback nicht so überzeugt wie die meisten hier. Natürlich will ich Law nicht zu sehr kritisieren aber er bekommt nun mal zu viel Aufmerksamkeit im Manga sodass die SH schon etwas darunter leiden. Er hat immer hin mehr Seiten bekommen als die halbe Crew zusammen also wenn er..

1. nicht der Crew beitritt ( Was ich für sehr unwahrscheinlich halte)
2. demnächst stirbt
3. mindestens bis zum Kampf gegen den nächsten Kaiser (sollten schon um die 100 Kapitel sein) an Board bleibt.
Hat Oda ihm echt zu viel Zeit eingeräumt. Mich würde viel mehr interessieren was genau während der 2 Jahre Training mit den einzelnen Charaktern geschehen ist, darauf lässt er uns echt lange warten.
Wahrscheinlich hat er vor die Vergangenheit jeweils zu zeigen wenn einer der SH wirklich alles in einem Kampf geben muss und alle seine neuen Tricks auspackt.


Zu der Kraft von Corazon sie ist echt schwach für einen der Executives sie hat bestimmt noch mehr Fähigkeiten von denen wir im nächsten Kapitel erfahren werden oder sie ist echt zu lachhaft

Zorro

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260442
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 18:17

   
Drake oder Bellamy?

Das größte Fragezeichen in dem Kapitel war für mich diese Person:
Spoiler:
 

Gerade weil das Gesicht dieses "Dorry" nicht gezeigt wird, machte mich etwas skeptisch. Wie wir Oda kennen, steckt da ein tieferer Grund hinter. Wer ist diese Person? Natürlich bietet sich hier Bellamy an. Den Haaren nach ist dies gut möglich, und Rocinante wäre wenn er ihn befreien würde ein Held. Nach dessen Tod natürlich dessen Bruder, das würde einiges erklären. Jedoch denke ich dass Bellamy viel zu alt dann wäre und zudem halte ich einen anderen Kandidanten für warscheinlicher: Drake.

Das Auftreten der Person erinnert etwas an dem Kinderbild von Drake, zudem stammt Drake ebenfalls aus dem North Blue. Der ehmalige Marineoffizier Diez Barrels würde ich hier sogar vielleicht als seinen Vater vermuten. Die Gesichtsform ähnelt der von Drake und "Diez" ist eine mögliche Lesung von X. Hier würde ich noch die japanische Version abwarten, aber es kann auch durchaus sein dass sich der Name von Diez Barrels auch in X Barrels übersetzen lässt. Soll heißen meine Spekulation sieht wie folgt aus: Barrels quitterte den Dienst und nahm sein Sohn mit der sich wehrte (deswegen die Wunden). Drake und Law kannten sich vermutlich bereits vor dem Archipel, dafür spricht ihre Konservation in Kapitel 498. Könnte jedenfalls noch interesant werden, wenn es wirklich Drake ist. Jedoch wäre er zu dem Zeitpunkt 17/18 Jahre alt und das heißt er muss hiernach wieder zur Marine zurückgekehrt sein. Mit 17 Konteradmiral und anschließend 13 Jahre brauchen um als Rookie zu gelten? Eher unwarscheinlich.


@Godsnaturalenemy schrieb:
Ich bin von diesem Flashback nicht so überzeugt wie die meisten hier. Natürlich will ich Law nicht zu sehr kritisieren aber er bekommt nun mal zu viel Aufmerksamkeit im Manga sodass die SH schon etwas darunter leiden. Er hat immer hin mehr Seiten bekommen als die halbe Crew zusammen also wenn er..

1. nicht der Crew beitritt ( Was ich für sehr unwahrscheinlich halte)
2. demnächst stirbt
3. mindestens bis zum Kampf gegen den nächsten Kaiser (sollten schon um die 100 Kapitel sein) an Board bleibt.
Hat Oda ihm echt zu viel Zeit eingeräumt. Mich würde viel mehr interessieren was genau während der 2 Jahre Training mit den einzelnen Charaktern geschehen ist, darauf lässt er uns echt lange warten.
Wahrscheinlich hat er vor die Vergangenheit jeweils zu zeigen wenn einer der SH wirklich alles in einem Kampf geben muss und alle seine neuen Tricks auspackt.

Ich bin auch kein Fan von Law, jedoch kann ich den Ansatz dahinter gut nachvollziehen warum teilweise soviel Screentime bekommt wie die halbe Crew. Er und Ruffy haben eine Allianz gegründet und es wäre je irgendwo sinnlos wenn einer der beiden Leiter die Allianz weniger Bedeutung hat als die Strohhüte. Natürlich kann ich verstehen dass es einigen, zu denen ich auch gehöre, nicht schmeckt. Im zweiten Arc nach dem TS kommt ein Charakter der die Strohhüte die nächste Zeit begleitet und wichtiger ist als sie. Zudem auch wenn die Allianz seine Idee war, hat er bisher ausser seiner Wenigkeit nichts zur Allianz beigetragen. Ruffy bringt seine Crew, sein Schiff sowie mutmaßliche Verbündete aus Punk Hazard und Dress Rosa, während Law's Crew sich nicht blicken lässt. Ich persönlich habe mich damit abgefunden, dass Law zumindest bis Kaido der zweite Hauptcharakter ist.
Wenn man es aus einem anderen Blickwinkel sieht, ist es doch schon besser wenn die Strohhüte fürs erste einen "Wegweiser" haben. An einem Beitritt glaube ich persönlich weniger, dafür ist er meineserachtens bereits zu wichtig. Selbstverständlich klingt das erstmal seltsam wenn ein sekundärer Protagonist eine zu wichtige Rolle spielt, um ein primärer zu werden, dennoch kann ich auch Ace als beispiel nennen. Ich sehe Law nach der Kaido Saga entweder als Leiche oder als Rivale, von einem Beitritt halte ich persönlich nichts.

Godsnaturalenemy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 239500
Dabei seit Dabei seit : 25.10.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 18:56

   
@ Hordy Jones

Deine Ansicht verstehe ich vollkommen mein Punkt war eher das seit dem Sabaody Archipelago, die Crew sehr in den Hintergrund getreten ist was nach dem TS gott sei dank beendet wurde. Bis dahin konnte man es noch einigermaßen verstehen da es ja alles zu dem Training geführt hat ( was wirklich nötig war ). Danach enstand die Hoffnung das Zoro sanji und co. endlich zurück auf die Seiten/ Bildschirm kommen durch die Fischmenschen Arc. etc. Es ist ja nicht so das ich Law nicht mag oder deine Aussage mit der Allianz nicht zutreffen würde allerdings "bis zu kaido" sollten ja noch unmengen an Kapiteln kommen. Da die SH mit Allianz oder ohne, wie man durch den Kampf gegen Mingo sieht, noch länger Keine Chance gegen einen Kaiser haben werden. Das er bis dahin der " 2te Hauptcharakter" sein soll wird genau die zeit der Crew, weswegen manche bestimmt auch One Piece lesen, beeinträchtigen. Ace im Gegensatz zu Law hatte auch nicht soviele Seiten und die haben vollkommen ausgereicht um seinen Tod unglaublich Traurig zu machen.
Du hast auch vollkommen Recht das Law bis jetzt außer seiner Strategie nicht viel zur Allianz beigetragen hat was sich hoffentlich noch ändert.
Im Endeffekt kann man nur hoffen das Oda es schafft die Crew wieder mehr einzubeziehen, da sie für manche One Piece mitbestimmt  und trotzdem den Allianzpartner genug involviert, die Perfekte Mitte sollte gefunden werden.
Man muss abwarten nach der Dressrosa Arc wird Law ja genug integriert sein und das alte kleine Familien feeling der SH endlich zurückkehren wäre wünschenswert.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 20:25

   
@traffylaw schrieb:
ABER: Damit ist zumindest die Theorie beseitigt, dass TF nach dem ableben ihres Wirt´s in die nächstbeste Frucht wandern die sie finden...oder habt ihr schonmal eine Frucht gesehen die aussieht wie ein Herz? -ich nicht!

Spontan würden mir Erdbeeren einfallen, die so ähnlich wie ein Herz ausschauen können, aber halt viel kleiner sind als die Operationsfrucht, wobei die Operationsfrucht auch nicht besonders groß ist. Die Theorie war aber schon immer unbedeutend, da theoretisch auf Marineford Ace' Feuerfrucht nachwachsen würde, was aber nicht geschah. Jemand aus Flamingos Crew sagte mal, dass nach dem Tod eines Teufelsfruchtnutzers irgendwo auf der Welt diese Teufelsfrucht erneut wächst und Flamingo hat die Feuerfrucht anscheinend auf Dressrosa gefunden.
Die richtigen Teufelsfrüchte haben schon ein bestimmtes Aussehen, sonst würde es kein Buch der Teufelsfrüchte geben und Blackbeard hätte niemals seine Finsternisfrucht gefunden. Die einzige Außname ist denk ich bisher Smileys Salamander-Frucht vom Typ Axolotel, die wahrscheinlich auf künstlichem Wege in eine x-beliebige Frucht überging. Kann auch sein, dass man für dieses Verfahren bestimmte Früchte benötigt, in diesem Fall einen Apfel.


@Godsnaturalenemy schrieb:
Ich bin von diesem Flashback nicht so überzeugt wie die meisten hier. Natürlich will ich Law nicht zu sehr kritisieren aber er bekommt nun mal zu viel Aufmerksamkeit im Manga sodass die SH schon etwas darunter leiden. Er hat immer hin mehr Seiten bekommen als die halbe Crew zusammen also wenn er..

Mir gefällt der Flashback eigentlich besser anstatt die Strohhüte kämpfen zu sehen. Ruffy bekam schließlich auch einen ewig langen Flashback seiner Vergangenheit, verständlich, da er auch der Hauptcharakter ist. Aber man merkt wirklich, dass Oda sich viel mit Law und Flamingo beschäftigt. Flamingo ist ein Charakter, der schon sehr lange bekannt ist und Law hat eine Allianz mit Ruffy gebildet, die beiden sind halt keine 0815 Charaktere und haben dementsprechend auch einen langen Flashback verdient. Über Ruffys Crew wird man schon noch etwas erfahren, was die so in den 2 Jahren gemacht haben, wobei mich da eher nur Robins Zeit bei Dragon interessiert, alle anderen hatten halt ein normales Training, was ich um einiges langweiliger als diesen Flashback finde.


SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 25 Okt - 22:48

   
Dass Law soviel Aufmerksamkeit in diesem Arc kriegt, finde ich völlig in Ordnung. Die Story dieses Arcs basiert größtenteils auf Laws Rache an Flamingo. Sie beide haben eine Vergangenheit miteinander, deren Ereignisse sie jetzt endgültig klären wollen. Beide sind interessante Charaktere und der Flashback ist bis jetzt sehr gut. Und wie @Hordy Jones sagte, ist Law für die nächste Zeit eine der Hauptpersonen. Er wird uns noch eine lange Zeit begleiten und da ist es völlig in Ordnung, wenn er in einem Arc eine enorm große Rolle spielt. Mir gefällt das sehr gut, aber ich kann auch die Leute verstehen, denen das nicht so gefällt. Ich mag es aber, wenn nicht immer nur die Hauptcharaktere im Mittelpunkt stehen. Es ist eine nette Abwechslung, wenn man eine andere Person das Rampenlicht abkriegt. Und da Oda es gut begründet hat, warum Law gerade so wichtig ist, finde es es völlig in Ordnung.

Dass Law Flamingo besiegt, denke ich aber nicht. Da schließe ich mich der Mehrheit an und sage, Ruffy muss den Hauptgegner kriegen. Ich finde es zwar cool, wenn der Protagonist mal nicht den Hauptantagonisten besiegt, aber auch nur, wenn der Protagonist einen anderen, würdigen Gegner kriegt. Der Chimera Ant Arc aus Hunter x Hunter ist hier ein perfektes Beispiel. Aber was macht Ruffy denn, wenn Law Flamingo besiegt? Soll Ruffy dann gegen Bellamy und den Fadenklon kämpfen? Eher nicht. Law soll entweder besiegt werden, sterben oder gegen Trébol kämpfen (ich bin immer noch davon überzeugt, dass er sich bald wieder zusammensetzen kann), aber Ruffy soll Flamingo besiegen. Nach dem Flashback kann es ruhig noch zu einem Kampf zwischen Law und Flamingo kommen, aber dann ist Ruffy dran, der bis dahin das Problem mit Bellamy gelöst hat, ohne ihn zu killen, und den Fadenklon besiegt hat.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   So 26 Okt - 12:29

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Law soll entweder besiegt werden, sterben oder gegen Trébol kämpfen (ich bin immer noch davon überzeugt, dass er sich bald wieder zusammensetzen kann), aber Ruffy soll Flamingo besiegen.
Ich glaube das wäre noch ein bisschen zu zeitig, für Law zu sterben. Zumal er noch eine sehr wichtige Rolle im Kaido arc spielen wird und höchstwahrscheinlich auch im Green Bit Arc. Ich gehe eher davon aus, das Law im Kaido arc sterben wird, da wäre es meiner Meinung nach am besten passen. 
Nach dem Flashback werden bestimmt erstmal alle anderen Kämpfe abgearbeitet von Franky vs Senior Pink bis hin zu Zorro vs Pica und zum Schluss halt das Hauptereignis Ruffy und Law vs Flamino und Trebol, der ja höchstwahrscheinlich noch nicht ausgeschaltet ist, sonst wäre er viel zu schwach und seine Teufelsfrucht finde ich eigentlich ganz interessant und könnte für Law noch einige Probleme bereiten. 
Das Kapitel an sich hat mir eigentlich gut gefallen. Einer der interessantesten Flashbacks bisher. Ich finde es gut, das die Kapitel zurzeit etwas länger sind als sonst. Ich finde Corazon ist ein eigentlich sympathischer und recht intelligenter Charakter. Ich gehe davon aus, das im nächsten Kapitel der Flashback abgeschlossen sein wird und es dann mit den Kämpfen weiter geht. Ich glaube das Corazon in der letzten Situation noch Law die Ope Ope no Mi übergibt, der die daraufhin verspeist und Flamingo hinterhältig Corazon zur Strecke bringt, vor Laws Augen. Aber das wäre zu Vorhersehbar und wie wir Oda kennen macht er nie etwas vorhersehbares. Lassen wir uns einfach überraschen.

Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1003764
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Mo 27 Okt - 20:51

   
Das Law in diesem arc stribt glaube ich kaum. Es wäre irgendwie der falsche Zeitpunkt, so kurz nach dem Flashback mit den hammer News. Die viele Aufmerksamkeit finde ich jetzt weniger störend..immerhin geht es in diesem arc vorwiegend um Law und Flamingo, da macht es auch Sinn wenn die im Mittelpunkt stehen.

Zitat :
Flamingo hat die Feuerfrucht anscheinend auf Dressrosa gefunden.

Gut, er muss sie nicht zwangsläufig auf Dressrosa gefunden haben.
Viel. beschäftigt sich Flamingo auch viel mit den TFs und er weis was passiert
wenn der Träger stirbt, also wo oder wie die wieder auftauchen^^

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Mi 29 Okt - 0:31

   
Law hat viel Screentime "heute" bekommen und damals im Flashback. Sogar mehr noch als Nico Robin. Law stirbt auf keinen Fall.
Und klar wird er in Zukunft wichtig werden.
Die Kapitäne allgemein sind immer die wichtigsten Personen. Alleine schon von der Stärke her braucht Ruff Verstärkung. Bis auf Zorro und Jimbei irgendwann hat er niemand Wirklich starken in der Crew und in der neuen Welt kommen viel stärkerer Gegner mit größeren Crews vermutlich.
Wenn man bedenkt wie Sanji sich gegen Vergi geschlagen hat und ohne daß Vergo sein Monster Haki aktiviert hat, hat er Sanji ein Bein angebrochen. Law hat Vergo mal eben besiegt. Auch gegen Flamingo sah Sanji keine Sonne und musste von Law gerettet werden.

Ich wundere mich nicht, daß Law so im Vordergrund steht. Law, Ruffy und natürlich Zorro sind definitiv neue welt tauglich. Die anderen ( noch ) nicht. Deshalb wird Law auch noch später eine wichtige Rolle bzw Rollen spielen. Und das sehen hier einige ähnlich wie ich gelesen habe.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Mi 29 Okt - 1:26

   
@MaTn1981 schrieb:
Law hat viel Screentime "heute" bekommen und damals im Flashback. Sogar mehr noch als Nico Robin. Law stirbt auf keinen Fall.  
Und klar wird er in Zukunft wichtig werden.  
Die Kapitäne allgemein sind immer die wichtigsten Personen. Alleine schon von der Stärke her braucht Ruff Verstärkung. Bis auf Zorro und Jimbei irgendwann hat er niemand Wirklich starken in der Crew und in der neuen Welt kommen viel stärkerer Gegner mit größeren Crews vermutlich.
Wenn man bedenkt wie Sanji sich gegen Vergi geschlagen hat und ohne daß Vergo sein Monster Haki aktiviert hat, hat er Sanji ein Bein angebrochen. Law hat Vergo mal eben besiegt.  Auch gegen Flamingo sah Sanji keine Sonne und musste von Law gerettet werden.

Ich wundere mich nicht, daß Law so im Vordergrund steht. Law, Ruffy und natürlich Zorro sind definitiv neue welt tauglich. Die anderen ( noch ) nicht. Deshalb wird Law auch noch später eine wichtige Rolle bzw Rollen spielen. Und das sehen hier einige ähnlich wie ich gelesen habe.
Ich finde du übertreibst da etwas. 
Sanji so schnell abzuschreiben ist meiner Meinung nach schwachsinnig. Gegen Vergo hat er sich trotz angeknackstem Bein noch ebenbürtig gestellt. Keiner von beiden hat auch nur Ansatzweise sich im Kampf angestrengt. Law hat nun mal seine Overpowerte Teufelsfrucht, womit er Vergo leicht außer Verkehr ziehen konnte, denk nicht das Ruffy oder Zorro besser ausgesehen hätten, gegen Vergo. Das gleiche gilt eigentlich auch bei Flamingo. Sanji war in der Notlage. Er musste seine Freunde beschützen und hatte keine Ahnung welche Teufelsfrucht Flamingo überhaupt besitzt. Ruffy hat den ersten Anlauf gegen Flamingo auch total vermasselt, da hat finde ich Sanji eine bessere Figur abgegeben. Ich finde viele Leute unterschätzen Sanji und schreiben ihn jetzt schon ab, obwohl man kaum kämpfe von ihm gesehen hat, die wirklich fair abgelaufen sind. Obwohl er jetzt 2 wahrscheinlich hohe Kommandanten von Big Mom gegenübersteht und vermutlich nicht kampflos davon kommt. Meiner Meinung nach sind Ruffy, Zorro und Sanji Neue Welt Niveau, da Haki schon mal eine Grund Voraussetzung ist und alle 3 in Lage sind, dieses einzusetzen. Law wird auf jeden Fall noch eine wichtige Rolle spielen, besonders im Kaido arc, nur verstehe ich nicht warum er mitten im Kaido arc nicht sterben sollte?

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392060
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Mi 29 Okt - 14:18

   
Ich hätte mehr von dem kapitel erwartet aber es War trotzdem nicht schlecht.

Corazons Frucht ist ziemlich sinnlos aber nachts gegen Leute ohne vh ist es nicht schlecht.

Naja ich denke mal Law corazon kann sich befreien und bringt Law die Frucht der kann isst sie dann und dann macht Dofla cora fertig und Law wird von Vergo verprügelt.

Doflamingo war Auf den Angriff vorbereitet durch Vergos info.
Ich denke mal vergo tut so als wäre er von dofla gefangen genommen worden in Wahrheit verprügelt er law.

Ich hoffe der FB endet bald mich interessiert das aktuelle geschehen auf Dr mehr weil ich Law nicht sehr gut leiden kann (fast nur seine TF ist cool)

@Matn die SHB kämpft gerade zu viert gegen den zur zeit zweitstärksten Samurei also die ist mehr als fitt für die neue Welt Sanji legt sich mit dem stärksten VA den wir zur Zeit kennen (zumindest von denen wir eine Stärkeeinstufung durch kampfszenen bekommen haben) er sieht dabei nicht mal schlecht aus.
Franky kämpft ohne Probleme gegen 2 Kämpfer der Dofla Familie selbst nami holt die vom Himmel und lysop hat vh aktiviert so wies aussah sehr gutes.
Ich kenne keine Piratenbande außer den Kaisern und WB die Soviele starke Kämpfer hatte bei den meisten waren es immer nur 3 oder 4.
Ich finde die sind alle Bereit für die neue Welt müssen sie auch sein immerhin legt sich Ruffy gleich mit den größten Fischen der Neuen Welt an Big Mom, Dofla.

Nja zum FB ich denke schon das Dofla mit der TF Cora testen will ob er ihm noch voll zur Seite steht.

Ich denke Alle Kommandanten haben eigentlich andere Namen und Joker gibt ihnen einfach welche die zu den Stühlen passen deswegen kann es auch 3 corazons geben.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3196
Kopfgeld Kopfgeld : 3042006
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Mi 29 Okt - 17:01

   
Zitat :

Law stirbt auf keinen Fall.
Und klar wird er in Zukunft wichtig werden.

Nebenchar + viel screentime = tot, in vielen animes/mangas. Ich sage nicht das er 100% sterben wird, aber von den jetztigen Chars ist er für mich der mit dem grössten Wert zum sterben. Aber eben das nur meine Persönliche Meinung.

Zu dem ob er wichtig wird, klar wird er wichtig, schon nur wegen dem Namen..alle mit dem D sind sehr wichtig für die Story in OP.

Zitat :

Ich denke mal vergo tut so als wäre er von dofla gefangen genommen worden in Wahrheit verprügelt er law.

Kann ich mir irgendwie nicht wirklich vorstellen wie er das der Marine erklären will. Sengoku würde da doch sicher irgendwie ein wenig misstrauisch werden wenn ein Offizier einfach so von Mingo(bei dem er ihn schon extrem hoch einstuft) gefangen genommen wird und dann wieder auftaucht^^

Zitat :

Ich kenne keine Piratenbande außer den Kaisern und WB die Soviele starke Kämpfer hatte bei den meisten waren es immer nur 3 oder 4.
Ich finde die sind alle Bereit für die neue Welt müssen sie auch sein immerhin legt sich Ruffy gleich mit den größten Fischen der Neuen Welt an Big Mom, Dofla.

Da stimme ich dir zu 100% zu..nur weil nicht alle sich mit einem Samurai oder den Kommandanten des Samurais messen können, heisst das nicht das sie nicht Neue Welt tauglich ist, sonst müsste man ja auch sagen, nicht mal Ruffy ist im Moment NW tauglich, da er noch nicht Mingo besiegt hat^^^

Allgemein zum FB, denke der geht jetzt noch 2 Kapitel(gut habe ich schon beim letzten gesagt)..beim nächsten wird Corazon gefangen genommen, law kann irgendwie die Frucht essen und haut ab..nach dem er sich geheilt hat will er zurück und cora-san retten wird aber von Vergo so aufs übelste verhauen und erfährt dann das Cora-san gestorben ist...denke nicht das Law das sieht wie er stirbt..oder vielleicht sieht er Cora-sans toten körper..

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392060
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 30 Okt - 6:03

   
Gut es war vielleicht nicht Genau wie ich sagte aber irgendwie muss Vergo ja erklären das er als Offizier ohne Leute irgendwohin geht und mit nichts zurück kommt.

Aber vielleicht (die 2 Ideen sind mir gerade erst gekommen) könnte er und Dofla so tun als würde Vergo ihn alleine verfolgen.
Meinetwegen sind da Vergo und ein paar einfache Marinesoldaten und je nach dem wie stark Mingo da schon ist haut er die einfach mit Königshaki weg nur Vergo steckt das logischerweise ohne Probleme weg und geht dann mit Doflamingo zu Law verprügelt diesen und vielleicht um nicht mit lehren Händen zurückzukommen sagt er Mingo ist entkommen aber er habe den Toten Spion gefunden also Rosinante.

Was auch noch sein Könnte ist das Doflamingo den Vogel Käfig einsetzt (Law kannte den ja schon) so kommt Rosinante um. Dann Verprügelt Vergo Law auf der anderen Insel. Na gut ziemlich Detailfrei aber das wäre nur eine sehr kurze Zusammenfassung wie es sein könnte.

Diese 4 Sachen müssen irgendwie in eine vernünftige Story passen:
Law bekommt noch die Opefrucht
Rosinante stirbt oder ähnliches direkt oder indirekt durch Doflamingo
Dofla setzt den Vogelkäfig ein
Law wird von Vergo verprügelt.

Dafür muss Rosinante erst mal auf die Insel zu Dofla die sind bis jetzt noch auf 2 Verschiedenen. Vergo muss einen Grund haben alleine Unterwegs zu sein usw.

Und dann muss Law noch fliehen Und Vergo muss noch Bericht erstatten usw.

Ich denke mit 2 weiteren Chaps ist das nicht getan da müssen schon mindestens 3 oder 4 noch kommen bis das vernünftig zusammenpasst immerhin macht Oder seine Story immer sehr detailliert. (Auch wenn mir es kürzer lieber wäre)

Zum Thema Feuerfrucht ich denke die hat er sich einfach auf dem Schwarzmarkt gekauft er hat ja genügend Geld.
Ich denke nicht das die zufällig auf DR aufgetaucht ist und denke auch nicht das irgendjemand weiß wo die TFs nachwachsen.

IPowner
USER - Bananenbieger
USER - Bananenbieger

Beiträge Beiträge : 183
Kopfgeld Kopfgeld : 251501
Dabei seit Dabei seit : 13.05.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 30 Okt - 8:17

   
Ich denke auch das Oda das in 2-3 Kapiteln verpacken wird.. Höchstwahrscheinlich mit einem Cliffhanger im nächsten Chap. ^^

Bin immer noch sehr gespannt wie Rosinante umkommt (wobei ich hier auch sehr auf den Vogelkäfig hoffe, da Law sehr geschockt reagiert hat als DD ihn auf Dressrosa benutzt hat).

Am meisten interessiert mich jedoch der "heilige Schatz" von Mary Joe und was zum Henker Prinzessin Mansherry so draufhat xD Smile

lg Powner

Mr. Smile
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 572242
Dabei seit Dabei seit : 03.01.14
Ort Ort : Überall wo es ein Lächeln gibt, bin ich zuhause.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 30 Okt - 9:52

   
@IPowner schrieb:
Bin immer noch sehr gespannt wie Rosinante umkommt (wobei ich hier auch sehr auf den Vogelkäfig hoffe, da Law sehr geschockt reagiert hat als DD ihn auf Dressrosa benutzt hat).

Das kann gut möglich sein. Ich glaube, dass Vergo auch nochmal einen Auftritt hat, schließlich War Law auch ziemlich Sauer auf ihn. Hatte diese ihn nicht auch zu strecke gebracht? (Ich meine Vergo dem Rosinante)

Wie gut kann Rosinante Kämpfen? Mit seiner Fähigkeit nicht gehört zu werden hätte er ja ein ziemlicher Vorteil sich an zu schleichen aber in direkten Kampf das würde mich interessieren.

Mit Freundlichen Lächeln

Mr. Smile

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 30 Okt - 12:20

   
@Mr. Smile schrieb:
Wie gut kann Rosinante Kämpfen? Mit seiner Fähigkeit nicht gehört zu werden hätte er ja ein ziemlicher Vorteil sich an zu schleichen aber in direkten Kampf das würde mich interessieren.
Für Zweikämpfe ist die Teufelsfrucht eigentlich Nutzlos. Nicht gehört zu werden ist ja schon und gut, das ändert aber nix an der Tatsache das man ihn noch sieht. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Teufelsfrucht wirklich zum Kämpfen geeignet ist. Die Teufelsfrucht ist mehr im taktischen Bereich tätig. Corazon hat uns gut im Kapitel präsentiert wie taktisch er seine Frucht nutzen kann, das ihn mitten in der Nacht niemand hört und sich in ruhe die Ope Ope no Mi unter den Nagel reißen kann. Ich persönlich finde es mal gut, das es nicht nur eine Teufelsfrucht ist, die zum Kämpfen geeignet ist, sondern eher was mit Taktik zu tun hat, ist mal ein wenig Abwechslung. Im Zweikampf verlässt sich Corazon eher auf seine Arme und Beine, so wie man es bis jetzt von ihm gesehen hat, wo er irgendwelche No Names fertig machte.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 30 Okt - 16:25

   
Jemand schrieb daß Flamingo der zweistärkste Samurai ist aber das wissen wir nicht,. Falkenaufe ist sicher stärker aber der neue unbekannte Samurai ( ich hoffe auf Enel ) könnte stärker als Flamingo sein. Ich vermute auch daß dem so ist denn Flamingo ist der erste richtige Gegner in der neuen Welt und da kommt noch einiges mehr.

Und zu Corazon.

Flamingo macht bestimmt den Vogelkäfig da Law ihn kennt und auch geschickt war als Flamingo ihn einsetzen wollte, also jetzt und nicht im Flashback. Und Vergo tut so als wüsste er nicht, daß Corazon ein Spion der Marine ist und tötet ihn und präsentiert ihn der Marine als "Beute". Und Law bekommt das mit, weshalb er auch so einen Miesen auf Flamingo schiebt.

Doben
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 262100
Dabei seit Dabei seit : 18.10.14
Ort Ort : Red Force

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 31 Okt - 17:18

   
Ich persönlich hoffe ja auf einen Kampf zwischen Vergo und Corason, bei dem man mal sieht was Cora so alles drauf hat (sah bisher ja nicht nach sonderlich viel aus)

@MaTn1981
Ich glaube nicht das Enel der neue Samurai ist, der hält sich ja für einen Gott und deshalb würde er sich wohl eher nicht der WR unterordnen. Vorrausgesetzt natütlich er ist vom Mond runter und Pirat, was ich auch für seht unwahrscheinlich halte. Dann ist da noch die Frage ob Enel wirklich stärker als Doffy wäre, was ich auch mal zu bezweifel wage.^^
(Hat überhaupt jemand geschrieben das Doffy der zweit stärjste Samurai ist? Hab ich das überlesen?)
LG Doben

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 31 Okt - 21:41

   
Ja, das hat jemand geschrieben auf Seite 2-4 genauer weiß ich es grad nicht. Selbst wenn es nicht Enel ist, dann könnte der Unbekannte Samurai stärker sein. Die SHB ist am Anfang der Grandline. Klar, Flamingo ist super stark, intelligent, listig, alles halt. Aber da muss noch mehr kommen. Aber Flamingo ist halt sehr tief drin in ALLEM. Hat mit der WR zu tun, ist Samurai, ist König von Dressrosa und König der Unterwelt. Wenn er gestürzt wird, entsteht wohl das größte Chaos überhaupt. WB Tod hat ja nicht so viel bewirkt sagte law ja mal selber zu Flamingo über die Teleschnecke. Ist hal BB jetzt Kaiser und viel ist nicht passiert. Und neue Admiräle gibts. Aber nach Flamingos Ende könnte sehr vieles passieren.

Also wenn Vergo, Corazon killt, dann vermutlich in Flamingos Vogelkäfig. Irgendwo her muss Laws Panik vor dem Vogelkäfig ja kommen. Dann würde alles Sinn ergeben und der FB wäre echt in 1-3 Kapiteln zu Ende. Sonst würde es ja ewig dauern wenn nicht.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 1 Nov - 21:40

   
Die Theorie, dass dieser "Diez Barrel" X Drakes Vater (oder sogar X Drake selbst) ist, finde ich super. Denn in den Flashback von Law auch noch eine Brücke zu X Drake zu schlagen, würde mir gut gefallen. Außerdem ist Diez das spanische Wort für 10 und die römische 10 ist X. Diez = X. Passt also.

Ich sehe es wie @Solariumigel: Ein Nebencharakter, der viel Screen-Time kriegt, ist oft zum Tode verurteilt. Vielleicht stirbt Law noch nicht auf Dressrosa, möglicherweise nicht mal während des Kampfes gegen Kaido, aber ich wette, er wird noch sterben.

m5r8x
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 582905
Dabei seit Dabei seit : 26.02.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 1 Nov - 22:12

   
Viele denken hier, dass Law irgendwann sterben wird, weil er viel Screentime bekomt. Es könnte aber sein, dass er ein Kaiser wird, denn wenn Big Mom oder Kaido besiegt sind muss es ja einen neuen Kaiser geben und da würde Law gut reinpassen, da er eine extrem starke TF hat.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Sa 1 Nov - 22:22

   
Ja. Ich denke auch. Also Ruffy wird Flamingo besiegen und somit in der Allianz über Law stehen, aber ihm sind die Titel egal bzw. er will sie sogar gar nicht erst. Er will nur Piratenkönig werden sonst nichts. Und Law könnte mit seiner Teufelsfrucht und Intelligenz echt Kaiser werden. Zumal könnte er Teile von Flamingos "reich" übernehmen und wenn Kaido und Big Mum weg sind blieben dann als Kaiser. KID, LAW, Shank und BB. würde gut passen.
Ich finde auch nicht, daß Law unbedingt sterben muss der Dramaturgie zu liebe. Wenn Shanks von BB getötet wird oder falls er getötet werden sollte, wird es schon dramatisch genug !

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561208
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   So 2 Nov - 0:09

   
Ich bezweifle stark, dass Law, genau wie Ruffy, überhaupt Kaiser werden MÖCHTE. Selst wenn er nach Dressrosa noch weiter mitwirkt, er redet doch andauernd von Chaos und Zerstören der alten Ordnung, da wird er doch nicht einfach einen Kaiser ersetzen. Da macht das Allianzsystem, auch bei Kid und Co., sowieso wenig Sinn, denn wenn 2/3 Leute ZUSAMMEN einen Kaiser stürzen, also nur GEMEINSAM genauso stark/stärker sind, wie soll dann nur EINER aus dieser Allianz den Kaiser ersetzen?

Ich denke, dass, sobald die jeweiligen Kaiser gestürzt werden, ihre Plätze leer bleiben werden, denn die sird die Welt und die alte Ordnung in ein großes Chaos wuchten, welches ja von den Supernovea teilweise angestrebt wird.

Soviel zur langfristigen Aussicht. BTW: Ich denke auch, dass Law, irgendwann zumindest, sterben wird.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733022
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   So 2 Nov - 0:25

   
Ja gut. IRGENDWANN müssen alle mal sterben. Aber deiner Theorie zu Folge Wären dann Charaktäre wie WB, Kaido, Shanks etc, wenn sie Tod sind sind durch einzelne Charaktäre ersetzbar weil niemals jemand wieder so stark werden wird wie diese eben genannten. Dann aber hätten die auch gegen die Marine und die WR keine Chance. Ich sehe das anders. Ruffy und Law und sogar Kid sind noch sehr sehr jung und haben mit der Zeit auf jeden Fall das Potenzial dazu. Sie sind eben noch Rookies und deshalb frage ich mich manchmal auch, wie wir bei OP "schon" in der hälfte sein können. Ruffy ist viel zu jung um einen Kaiser stürzen zu können. Eigentlich müsste noch ein zweiter DEUTLICh längerer Timeskip her als nur zwei Jahre !



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden