Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3043106
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 10:03

   
Hey

Kapitel ist drausen, viel spass Smile

Lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 412113
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 10:08

   
Für meinen Geschmack etwas zu kurz.
Kräftemäßig finde ich es gut, dass Sabo sagt, dass er mit Burgess
genug zu tun haben wird. Burgess darf einfach keine Laufkundschaft sein.
Dass am Ende der Birdcage noch beschleunigt wird und de Leute versuchen
ihn aufzuhalten, war auch plausibel. Jetzt braucht Luffy noch 4 Minuten
zur Regeneration, aber 3 Minuten besteht der Birdcage.

Also entweder gibt es eine alternative Lösung und wer anderes besiegt
Doflamingo oder der Birdcage wird aufgehalten und Luffy gibt ihm den Rest.

The White Hunter
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 532605
Dabei seit Dabei seit : 27.02.14
Ort Ort : Impel Down

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 10:16

   
Gutes Kapitel, aber auch nicht mehr. Eher zum Spannungsaufbau.

Die Kampfszene Sabo vs. Burgess hat mir ziemlich gut gefallen, aber ich hoffe, dass dieser Kampf nicht erweitert wird. Es reicht langsam mit den "Nebenkämpfen".

In den nächsten 3 Minuten wird also der Birdcage alle darin Verschlossenen umbringen. Ich schätze aber mal, dass Zorro noch was in der Hinterhand hat. Es kann ja nicht sein, dass seine "Idee" von Anfang an war: "Hey, ich stell mich einfach mal dagegen und hoffe, ich (+ ein paar andere) können ihn aufhalten oder zumindest verlangsamen" Also da erwarte ich schon mehr vom Vize der SHB, und das glaube ich auf jeden Fall.
Zorro wird diese Minute, die Ruffy noch fehlt, herausholen. Wahrscheinlich sogar mehr.

@Nec168 schrieb:
Also entweder gibt es eine alternative Lösung und wer anderes besiegt
Doflamingo oder der Birdcage wird aufgehalten und Luffy gibt ihm den Rest.

Es wird niemand anderes als Ruffy Doflamingo besiegen!!!
Punkt, Aus, Ende.
(Er hat es sogar nochmal verdeutlicht, als Sabo ihn drauf angesprochen hat)

Kiera
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 315
Kopfgeld Kopfgeld : 701908
Dabei seit Dabei seit : 29.10.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 10:21

   
Kapitel gelesen und ja es gefiel mir. Burgess ist nicht direkt KO sondern wehrt sich gegen Sabo. Nun da er auch gesehen hat das dieser die Mera Mera No Mi hat will er sie umbedingt. Sabo scheint auch schon von der Jagd nach Teufelsfrüchten von Burgess gehört zu haben. Jedenfalls kann er Ruffy nicht helfen.

Doflamingo hat wie erwartet enorme Energiereserven übrig und frühstückt die Gladiatoren ab. Er kümmert sich auch nicht wirklich um sie sondern will Ruffy zwingen rauszukommen, er ist also nun vollkommen auf Ruffy eingeschossen. Denke mal das könnte eine Schwäche werden wenn er blind vor Wut ist. Hoffe auch er zeigt im finalen Schlagabtausch nochmal seine ganze Kraft, bin immer noch der Meinung das er bisher nicht alles zeigt.

Zorro versucht also mit seinen Schwertern direkt den Birdcage aufzuhalten, okay dank Haki werden sie nicht zerstört aber ob er selbst mit Kinemon und Kanjuro viel machen kann. Frankys Plan ist es die Fabrik zu verschieben. Ich denke immer noch man sollte ale Menschen da rein schaffen. Auf der zerntralen Strasse sammeln sich nun alle und Doflamingo verschnellert den Birgdcage, bin gespannt ob er Ruffy damit zwingt vor seiner Erhohlung in Gear 4 zu gehen. Fujitora schaut weiter zu. Kann mir auch vorstellen das die Colloseums Leute nun versuchen Doflamingo aufzuhalten.

Alles in allem recht gut und wir sollten nun kurz vor dem finale stehen.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 10:41

   
Also ich fand dieses KApitel nicht sonderlich gut.
Zunächst war dieses Kapitel mehr als berechenbar,aber das sollte nicht als Argument gelten.

Was mich an diesen Kapitel gestört hatte war,dass Oda diese Kapitel immer mehr in die Länge zieht.
Dieser ganze Schwachsinn mit Gatz in diesem Kapitel,dass Ruffy ihm auch noch erläutern muss,wer weshalb die Feuerfrucht innehatte.Und auch noch die Intro von sabo hätte man sich sparen können.
Man kommt gar nicht voran.
Um den ganzen noch die krone aufsetzen,scheint MIngo 6 Minuten gebraucht zu haben,um die gladiatoren fertig zu machen.
und dann kommen wieder die neu zu Kräften gelangten Colloseum Kämpfer,jetzt wo MIngo am Schwächeln ist.ICh hätte mir gewünscht,dass Mancherry sie nach dem kampf heilt.

Und dann noch die verdammte (tschuldigung für die Ausdrucksweise)aufrechtstemmen der Seesteinfabrik.Wir haben es verstanden,dass Seestein nicht durchtrennt werden kann und nun wird da noch explizit drauf eingegangen,wie man dieses Birdcage verlangsamt.(köpfschüttel)

Das einzig positive an diesem kapitel war der "Kampf" zwischen Sabo und seine Ansage ,bezüglich Ace und BAnoroIsland.

Oda sollte mal langsam in die Gänge kommen.
Normalerweise befürworte ich sein Werk,aber dieses ganze DressRosa Arc ist gespickt mit unnötigen langwierigen wiederholenden Handlungen und unzähligen irrelevanten Flashbacks.
Trotz einiger guter Charaktereinführungen ,wie Admiral Fuji etcpp...
Und zu Fuji,ja wir hoffen alle ein wundersames Geheimnis,dass seine HAndlungen rechtfertigt,aber ich finde,egal was auch kommen mag,es würde nichts aber auch gar nichts ,seine handlungen rechtfertigen.Selbst wenn Mingo einer der 5 Weisen schlechthin wäre.
Und ich fand es echt schwach von Oda,dass Fuji,der als Bombencharacter eingeführt wurde,mit seiner Weltanschauung und Beschützerinstinkt der unschuldigen,einfach mal durch irgendein Gespräch mit Mingo,von seinem Pfad abgewichen wurde.
Das war einfach nur eine "Ausrede" ,um Fuji von dem Handeln abzubringen. Damit er auch keine große Rolle in sachen Mingos Niederlage spielen wird.
Vor allem nach dem Satz von Fuji,ob die himmelsdrachen götter wären,hätte ich was anderes erwartet.(nenene)

Und dieses Birdcage-Sache regt mich am meisten auf.keiner kann es zerstören.Wie unlogisch ist das denn.Und sollte es jemand auch in den kommenden kapiteln zerstören,so ist das ganze noch unlogischer,weil der entsprechende Chara es auch vorher machen könnte.
Alles in allen war die Birdcage -Sache ein Griff ins Klo.ICh habe lange versucht,diese BC zu relativieren und bedeutung anzumessen,aber nun sag ich ganz ehrlich,dass dies einer der schwacheren Ideen von Oda ist.

Das war mein Feedback zu dem ganzen DressRosa arc und diesem Kapitel.Das musste mal raus.

P.S.:
Generell finde ich ,dass Oda bezüglich der INseln nachgelassen hatte.
So waren die FMI und PH wirklich...
Und DressRosa war vielversprechend ist,aber wie erwähnt zu langwierig.Diese Insel hatte einfach zuviele Handlungsstränge.
Ich hoffe,dass war nur eine einmalige Sache.

Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 412113
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 11:09

   
Aber dass sich das etwas in die Länge zieht (ich meinte damit die letzten Kapitel)
war doch schon klar, wenn nun ständig irgendwelche Zeitangaben kommen zum Birdcage
und dann noch ein weiteres Zeitlimit durch Luffys Regeneration eingeführt wird.

Ja, der Birdcage im Detail ist Quatsch. Wenn es jetzt jemand zerstören kann, ist es
eine legitime Frage, warum er es nicht von Anfang an getan hat. Bzw. es gab ja nicht
mal den Versuch. Als ob alle so sehr an Luffy glauben, um so ein Risiko einzugehen..

Bei Fujitora muss ich dir auch zustimmen. Ich finde die Idee mal einen der neuen
Admiräle vorzustellen ganz gut, jedoch ist das für meinen Geschmack komisch
umgesetzt worden. Oda will Fujitora mit der Stärke eines Admirals darstellen, welcher
aber nicht ins Geschehen eingreift, weil er sonst zum Problem für Doflamingo wird.
Strange.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513901
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 11:23

   
Also mir hat das Kapitel gefallen.

Ich fand es interessant wie Zorro versucht den Vogelkäfig zu verlangsamen. Da ich mich jetzt nicht erinnere ob Zorro so auch gegen Pica gekämpft hat bin mal gespannt was Zorro drauf hat wen er sein Rüstungshaki auf seine Arme anwendet.

Also ich denke das entweder Mancherry plötzlich bei Ruffy auf taucht um ihn zu heilen so das er noch vor den 3 Minuten wieder fit ist und weiter kämpfen kann od aber was ich viel zu unwahrscheinlicher halt ist das die de Flamigo bei Ruffy ist um ihm den Rest zu geben und das de Flamigo dann ,,plötzlich,, zusammen bricht.

Kiera
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 315
Kopfgeld Kopfgeld : 701908
Dabei seit Dabei seit : 29.10.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 11:34

   
Mancherry kann doch nur Wunden heilen und keine Stammina zurückgeben oder Haki denke ich. Mal sehen ob Franky und die Tontattas die nötige Minute raushauen.

ruffyvsblackbeard
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 204901
Dabei seit Dabei seit : 28.03.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 12:28

   
Sabo hat ein stärkeres haki als burges.Konnte man schon im kolluseum Kampf sehen. Hoffe Zorro schaft es eine oder zwei Minuten rauszuhauen für ruffy. Warum der blöde admiral nix macht keine Ahnung, find das lächerlich.

yohohoho
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 333303
Dabei seit Dabei seit : 26.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:07

   
Weiß jemand was diese Muster auf dem BC sind? Ich meine die, auf der letzten Seite als Fuji nach oben schaut.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013826
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:12

   
@ruffyvsblackbeard schrieb:
Sabo hat ein stärkeres haki als burges.Konnte man schon im kolluseum Kampf sehen. Hoffe Zorro schaft es eine oder zwei Minuten rauszuhauen für ruffy. Warum der blöde admiral nix macht keine Ahnung,  find das lächerlich.

Fujitora unternimmt nichts, weil er vor vielen Kapiteln mit DoFlamingo eine Vereinbarung getroffen hat, sich nicht einzumischen, da DoFlamingo ein Samurai der Meere ist. Schade, dass du das scheinbar vergessen hast. Zudem verlässt er sich darauf, dass Ruffy bzw. die Strohhutbande die Angelegenheit regelt, damit er DoFlamingo abschließend festnehmen kann (zumindest läuft es darauf wohl hinaus).

Ich fand das Kapitel jetzt nicht besonders spannend auch wenn es klar ist, dass die 10 Minuten Zeit, bis Ruffy wieder Kämpfen kann ausgefüllt werden müssen. Man erfährt leider nichts Neues und es zieht sich einfach nur noch in die Länge. Spannend wird es jetzt eigentlich nur zu erfahren, was mit dem Birdcage passiert.

Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 412113
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:20

   

@Soul of Bahamut schrieb:
@ruffyvsblackbeard schrieb:
Sabo hat ein stärkeres haki als burges.Konnte man schon im kolluseum Kampf sehen. Hoffe Zorro schaft es eine oder zwei Minuten rauszuhauen für ruffy. Warum der blöde admiral nix macht keine Ahnung,  find das lächerlich.

Fujitora unternimmt nichts, weil er vor vielen Kapiteln mit DoFlamingo eine Vereinbarung getroffen hat, sich nicht einzumischen, da DoFlamingo ein Samurai der Meere ist. Schade, dass du das scheinbar vergessen hast. Zudem verlässt er sich darauf, dass Ruffy bzw. die Strohhutbande die Angelegenheit regelt, damit er DoFlamingo abschließend festnehmen kann (zumindest läuft es darauf wohl hinaus).

Ich fand das Kapitel jetzt nicht besonders spannend auch wenn es klar ist, dass die 10 Minuten Zeit, bis Ruffy wieder Kämpfen kann ausgefüllt werden müssen. Man erfährt leider nichts Neues und es zieht sich einfach nur noch in die Länge. Spannend wird es jetzt eigentlich nur zu erfahren, was mit dem Birdcage passiert.

Ja dein erster Absatz gibt den Verlauf der Story richtig wieder. Aber ich verstehe einfach nicht, dass
er mittlerweile immer noch nichts unternimmt. Egal ob Doflamingo ein Samurai der Meere ist oder nicht,
es ist klar, was für Gräueltaten er auf Dressrosa begangen hat. Da wäre es für mich logisch, dass
Fujitora als Admiral seinen Kurs ändert und aktiv eingreift und das nicht einem Piraten wie Luffy überlässt.

Es sei denn es gibt einen anderen plausibleren Grund, warum er bislang nichts unternimmt. Vielleicht
steckt mehr hinter der Abmachung von Doffy und Fujitora.

Ansonsten finde ich die Person recht interessant und die Einstellung zur Gerechtigkeit. Nur das
erschließt sich mir einfach immer noch nicht. Stellt euch Akainu oder selbst Kizaru vor. Die
hätten da schon längst aufgeräumt, nachdem das ganze Übel ans Licht gekommen ist und vor
allem die gesamte Bevölkerung durch Parasite sich selbst abschlachtet und ein Vogelkäfig errichtet
worden ist...

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:22

   
@Soul of Bahamut:
Also ich habe es ja auch nicht vergessen.Nur würde nichts seine handlungen rechtfertigen.
Es wird uns als ein gerechter ,revolutionärer(in Bezug auf die Samurai-Systeme und Himmelsdrachen)vorgestellt und ordnet sich dennoch unter.Egal was der Grund auch sein mag,seine handlungen sind paradox.
Soviel dazu.

Ich denke die kleinen Leuchtkugeln oder was auch immer es auf der BC auf der letzten Seite befindet,sollen uns lediglich aufmerksam machen,dass der BC schneller zusammenzieht.Evtl sind das so NAhtknoten ,die das ganze Beschleunigen,wie eine Rolle.

Kid_Law15
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 253501
Dabei seit Dabei seit : 15.05.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:30

   
Ich dachte Zorro wollte den Käfig zerschneiden. Wieso drückt er jetzt nur dagegen?
Und was ist jetzt eigentlich mit Ruffy? Ist er jetzt so im Arsch nur weil er kein Haki nutzen kann? Oder ist er erschöpft? Ist nach den zehn Minuten einfach wieder Topfit weil er Haki nutzen kann, oder wie?

Ando Jazz
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 305006
Dabei seit Dabei seit : 04.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:44

   
@Kid_Law15 schrieb:
Ich dachte Zorro wollte den Käfig zerschneiden. Wieso drückt er jetzt nur dagegen?
Und was ist jetzt eigentlich mit Ruffy? Ist er jetzt so im Arsch nur weil er kein Haki nutzen kann? Oder ist er erschöpft? Ist nach den zehn Minuten einfach wieder Topfit weil er Haki nutzen kann, oder wie?

Laut seiner eigenen Aussage ja. Es ist schließlich auch das erste mal das wir gesehen haben dass jmd mit Haki Allout gegangen ist also sein ganzes Haki verbraucht hat - gabs vorher ja nicht. Und Zorro hat nie etwas von zerschneiden gesagt - es hieß immer von ihm dass er ihn aufhalten wolle - und das versucht er ja gerade.

Luffyspowa
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 395500
Dabei seit Dabei seit : 03.09.14
Ort Ort : Rheinfelden

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:54

   
Ein gutes Kapitel, hat mir echt gefallen.
Der Anfang mit Sabo hat mir echt gefallen, also als die Brüder kurz miteinander geredet haben und auch als Sabo gelächelt hat Smile
Da Luffy es nochmal erwähnt denke ich ist es klar, dass er derjenige sein wird, der Mingo ausschaltet. Momentan scheint es wohl so, allerdings glaube ich auch nicht dass Zoro nichts unternehmen kann, sonst wär ja der ganze Weg umsonst, und er hätte unnötig Zeit verschwendet. Ich weiß nicht genau wie, aber mit den anderen beiden kann er bestimmt etwas Zeit für Luffy gewinnen

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261042
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 13:55

   
Großartiges Kapitel.

Ich glaube schon lange hat Oda kein Kapitel rausgebracht, wo die Hilflosigkeit, das Drama und gefährliche Lage so gut umgesetzt wurde wie dieses. Die Einwohner von Dress Rosa sind verzweifelt und ihre Lage ist aussichtslos. Zorro und Franky bzw. die Tontatt versuchen mit aller Kraft den Birdcage zu verlangsamen und nicht zu letzt sind die Statisten-Gladiatoren wie erwarter aussichtslos gegen Doflamingo. Wirklich gewaltige Bilder und Gefühle, wie bereits gesagt, Topkapitel!

Leo war im Kapitel zu sehen und Mansherry heilte die Kollosseumskämpfer ohne dass diese es großartig gemerkt haben. Mansherry selber ist aber nicht zu sehen. Da ist die Frage, ob sie Ruffy nun helfen kann oder nicht. Chinjao's Schädel ist immernoch krumm und Kyros hat auch nurnoch ein Bein. Sofern sie jetzt nicht ihre Heilkräfte je nachdem wieviele Kraft sie abgibt varrieren, hat ihre Kraft wohl ihre Grenzen. Da ist dann die Frage ob sie auch Ruffy heilen und sein Haki schneller wiederherstellen kann. Auch wie sie denn zu Ruffy gelangen soll.

Madarax3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 828003
Dabei seit Dabei seit : 21.03.14
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 14:31

   
Das Kapitel hat mir inhaltlich gut gefallen das einzige was auch mich gestört hat ist
das Oda den Showdown zwischen Ruffy und Don Flamingo in die länge gezogen hat. Aber
nun gut ich nehme an das es im nächsten Kapitel soweit sein wird.

Sabo vs Burgess
Finde es richtig gut das er gekommen ist um Ruffy zu beschützen seine Ansage zu Burgess
hat mir gefallen auch seine Attacke Flammen Drachen König war hammer. Echt erstaunlich
was er so drauf hat obwohl er die Feuer Frucht noch nicht sehr lange hat. Ich denke Burgess
wird keine große Herausforderung für ihn sein entweder besiegt er ihn und Fujitora buchtet
ihn ins Impel Down oder Burgess flüchtet.

Zorro, Franky & die Tontattas
Sehr Interessant zu sehen das er versucht den Vogelkäfig aufzuhalten ich denke mir sogar
das er in der Lage wäre mit Haki die Gitter zu zerschneiden denn ich erinnere mich noch an die
Aussage gegen Pica wo er sagte In den neun Bergen und Acht Weltmeeren gibt es nichts was
ich nicht zerschneiden kann das würde diese Aussage bekräftigen wenn ihn das gelingen würde.
Franky und die Tontattas versuchen auch mit aller Kraft die Fabrik so zu verschieben das sie
Zeit gewinnen.

Kolosseums Kämpfer
Mansherry scheint sie mit Hilfe ihrer Heilkräften geheilt ohne das die etwas mitbekommen haben.
Schön aber das sie wieder da sind. Die Kräfte der Prinzessin wären ja theoretisch auch in der Lage
Ruffy in diesen letzten Minuten so schnell zu heilen das Problem ist aber ob sie es rechtzeitig hinkriegt
denn viel Zeit bleibt nicht mehr.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 14:32

   
Mir hat diese Folge wieder sehr gut gefallen. Die Aussichtslosigkeit und Hilflosigkeit aller Anwesenden wurde sehr gut umgesetzt. Alle Hoffnung liegt auf Ruffy, der hier (gottseidank) wieder über sein Maximum gehen muss. Ruffy wird Dank Doflas überwältigender Macht auch sehen, das er noch viel stärker werden muss. Im Endeffekt eine ähnliche Situation wie in Alabasta, sogar noch dramatischer.

Derweil ist Dofla auf 180, scheinbar hat ihm Ruffy doch gut zu gesetzt. Er metzelt so ziemlich alles nieder mit seiner "Awakening" Fähigkeit. (Bin mal gespannt wie das alles im Anime umgesetzt wird).

Klar gibt es noch ein paar Nebenkriegsschauplätze wie der Kampf Sabo vs. Burgess und Zorro oder Franky gegen den Birdcage. Ich finde es schon interessant was Burgess noch für Infos ausspuckt und was Sabo noch so drauf hat. Bei Zorro bin ich mir ebenfalls sicher, das die Hilflosigkeit, den Birdcage nicht zerschneiden zu können eine Motivation auslösen wird noch besser zu werden.

Ruffy wird zwar nach 4 Minuten sein Haki wieder einsetzen können, wird aber trotz alledem total platt sein. Vielleicht läuft Gatz ja noch an einer Bar oder Restaurant vorbei, wo Ruffy sich noch ein paar Snacks einwerfen kann. In jeden Fall wird Ruffy noch einen drauf setzen müssen und ich bin sehr gespannt was da noch kommt. Gespannt bin ich vor allem auch darauf, was nun nach Doflas Sieg passieren wird. Was ist der nächste Schritt von Fuji? Was passiert mit Dofla? Was ist mit Sanji und Co. passiert?

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 15:01

   
Auch ich fand das Kapitel gut. 6 Minuten von Ruffys Hilflosigkeit sind schon überbrückt. Ich hätte ehrlich gesagt erwartet, dass wir jetzt ein Äquivalent zu Dragonballs "10 Minuten bis Namek explodiert" bekommen, aber es geht doch schneller als gedacht.

Sabo vs Burgess


Ich hab geschrien wie ein 8-jähriges Mädchen das die neue Barbie mit Strandoutfit zu Weihnachten bekommt als Sabo seine Fire Dragon Claw gegen Burgess benutzt hat. Ich weiß nicht warum, aber ich liebe einfach jede Attacke von Sabo. Möglicherweise weil die Attacke Dragon Claw heißt. Aber das ist jetzt auch egal, die ganze Kampfszene auf den ersten 6 Seiten war toll. Dass Burgess nicht von schlechten Eltern ist, hat Oda auch deutlich gemacht, zum einen mit seiner Attacke, die alles hinter Sabo zerstört hat und zum zweiten mit Sabos eigener Aussage, dass er mit Burgess alle Hände voll zu tun haben wird.
Übrigens fand ich es auch interessant, dass Sabo scheinbar keinen persönlichen Groll gegen die Blackbeard-Bande hegt, da er sie nicht für Ace Tod verantwortlich macht. Ob er auch so reagiert wenn er Akainu begegnet?
Sabos und Ruffys Gespräch war auch Gold wert. Die beiden haben sich seit 12 (?) Jahren nicht gesehen, Sabo wurde die ganze Zeit für Tod gehalten und trotzdem reden die beiden, als hätten sie sich noch letzte Woche beim Kaffee trinken getroffen. Und dass die zwei zu blöd sind, einen einfachen Namen wie Gatz richtig auszusprechen wird auch nie langweilig. Die Meinungen zu Sabo sind geteilt, das ist mir bewusst, aber ganz ehrlich: ich liebe diesen Typen einfach ^^

Aufhalten des Birdcages


Ich verstehe gar nicht, was das Problem daran war. Oda versucht, seine Welt lebendig erscheinen zu lassen und um sowas zu tun muss man halt auch mal von den Kämpfen weg schwenken und die Verzweiflung der Zivilisten und die Versuche, den Birdcage aufzuhalten zeigen. Wenn ihr Dressrosa am Stück lesen würdet und nicht nur ein Kapitel in der Woche, würde sowas denke ich den wenigsten negativ auffallen. Wenn ich mich zwischen 10 Kapitel mit flachem Rumgekloppe oder 30 Kapiteln mit Kämpfen, aber auch Tiefe und einer lebendigen Welt mit nachvollziehbaren Handlungen entscheiden könnte, würde ich keine Sekunden nachdenken müssen, was ich nehme.

Na ja, zurück zum Thema: mir hat es gefallen zu sehen, was Zorro, Franky und die anderen Kolosseumskämpfer machen, um Dressrosa zu retten. Jemand schrieb: "warum zerschneidet Zorro den Birdcage nicht?". Das liegt daran, dass es wohl nicht möglich ist. Andere schrieben: "es ist unlogisch, dass der Birdcage unzerstörbar ist". Seht es doch mal so: wir wissen, dass Flamingos Teufelskräfte auf einem ganz anderen Level sind als die von Ruffy. Jetzt guckt euch mal an, was Ruffy schon als "schlafender" Teufelfruchtnutzer alles machen kann. Es ist echt erstaunlich, dass da scheinbar noch viel Luft nach oben ist. Flamingo hat seine Teufelskraft allerdings schon erweckt. Seine Teufelskräfte sind möglicherweise schon auf der höchsten Stufe, die ihm überhaupt möglich ist. Deshalb finde ich es auch vollkommen nachvollziehbar, dass er etwas wie den Birdcage kreieren kann. Wir wissen auch nicht, aus welchem Material die Fäden überhaupt sind. Wenn ich mich nicht täusche, wurde noch keiner von Flamingos Fäden in irgendeiner Form zerstört.
Die Idee, die Smilefabrik gegen den Käfig zu stemmen, finde ich auch genial. Zusammen mit Zorro, Kinemon und Kanjuro könnten sie vielleicht wirklich etwas bewegen (bzw. stoppen).

Mansherry und die Kolosseumskämpfer


Warum sollte Mansherry denn warten, bis der Kampf vorbei ist, um die Kolosseumskämpfer zu heilen. "Mist, Ideo ist am verbluten, er braucht Hilfe! Aber um die Spannung zu erhöhen warte ich lieber, bis Ruffy Flamingo besiegt hat, sonst könnten die Nebencharaktere auch noch Screen-Time bekommen und das will ja keiner..." Ich finde es gut, dass die Verbündeten der Strohhüte noch was zu tun haben. In Zukunft werden wir viele von denen noch öfter sehen, warum also nicht jetzt, wo jeder Mann erforderlich ist, um Flamingos Massaker zu stoppen? Außerdem wurde endlich bewiesen, dass Kyros verdammtes Bein ab bleibt. Ich will mir ja nicht selbst auf die Schulter klopfen, aber mein Gott, ich hab es doch gesagt!

Ruffy


Ich denke mal nicht, dass er in 4 Minuten wieder völlig geheilt sein wird, aber dann kann er Haki benutzen und wahrscheinlich benötigt er das für sein Ass im Ärmel. Ich denke nicht, dass er nochmal in den Gear 4 gehen wird, sondern glaube an irgendetwas mit Haoushoku.

3 Minuten bleiben also noch, 4 Minuten sind aber erforderlich. Zorro und Franky müssen also echt alles geben, um Ruffy eine Minute länger zu verschaffen. Mal schauen ob sie das schaffen und wie sie das anstellen wollen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 15:13

   
Tolles Kapitel.

Sabo vs Burgess
Also ist es nun klar. Sabo kann nicht Flamingo übernehmen. Er erwähnte selbst, er habe mit Burgess schon genug zu tun, was ich auch total in Ordnung finde, denn ein einzelner Kampf zwischen diesen beiden finde ich schon sehr sehenswert. Auch hat man Sabos erste Attacke gesehen, wie er seine Feuer Frucht mit den Drachentechniken verbindet. Unglaublich, Sabo ist einfach ein Genie. Er hat die Tefuelsfrucht keine 3 Stunden und kann schon Kombinations Attacken starten. Einfach klasse. Mir hat die Attacke ziemlich gut gefallen und Burgess hat diese Attacke weggefegt. Burgess hat für mich absolut keine Chance gegen diesen Kerl. Umso länger sich der Kampf zieht, desto mehr wird Burgess einstecken müssen.

Gatz und Ruffy
Diese beiden sind nun immer noch auf der Flucht vor Flamingo. Scheint wohl, das Gatz seinen Job ziemlich gut in der Tat umsetzt. Lustig fand ich aber, dass weder Ruffy noch Sabo Gatz seinen Namen richtig aussprechen können. Hat Oda wieder perfekt inszeniert. Da kann man doch deutlich sehen, dass einige Gemeinsamkeiten zwischen Ruffy und Sabo vorhanden sind.

Flamingo
Ich glaube Flamingo sein Puls schlägt ins unermessliche. Dieser Kerl hat so eine Wut auf Ruffy, er würde ihn glaube ich am liebsten in der Luft zerfetzen. Allerdings ist dieser ja noch mit Gatz auf der Flucht, was es schwierig macht, für ihn an die beiden ranzukommen. Ich finde die Gladiatoren sind sehr mutig und auch sehr nützlich. Sie haben Flamingo sehr aufgehalten. Flamingo sieht diese schon als nervig an und kann diese doch nicht eben so leicht abschütteln. Flamingo scheint auch nicht mehr die Kraft zu verfügen, sein Königshaki zu nutzen, denn er hat alle mit seinem erwachten Modus beseitigt. Trotzdem finde ich, auch wenn Flamingo so wütend ist, sieht er doch sehr angeschlagen aus. Allerdings haben wir Flamingo selten so wütend erlebt. War mal schön, Flamingo von einer anderen Seite zu sehen.

Bartolomeo, Kyros und Co.
Auch mal wieder schön zusehen, alle alten Colosseums Kämpfer zusehen. Sie sind alle wieder bei vollster Gesundheit, da Mansherry Gott sein dank alle Off Topic geheilt hat. Diese sind alle wieder voller Tatendrang, Dressrosa aus der Not zu verhelfen. Ich denke, diese werden sich auch Flamingo gegenüberstellen und versuchen ihn irgendwie aufzuhalten, wenn nicht sogar besiegen.

Birdcage
Selbst Zorro ist nicht in der Lage diesen einfach mal zu zersäbeln. Er kann ihn nicht mal mit seinem Rüstungshaki stoppen. Kinemon und Kanjuro sehen die Sache Aussichtslos und denken sich dabei, die Hilfe wird Zorro nicht benötigen, da diese es sowieso nicht schaffen. Allerdings hat Flamingo jetzt den Vogelkäfig beschleunigt, sodass sich dieser schneller zusammenzieht. Jetzt herrscht auf Dressrosa absoluter Zeitdruck. In 3 Minuten ist alles leben auf dieser Insel ausgelöscht. Die Emotionen aller Zivilisten sind natürlich nachvollziehbar, denn sie sind alle in akuter Lebensgefahr. Das Problem dabei ist, Ruffy benötigt noch 4 Minuten, aber der Birdcage zieht sich schon in 3 Minuten zusammen, was nun? Ich sehe da nur noch 3 Optionen, die in Frage kommen könnten:
1. Zorro, Kinemon und Kanjuro bündeln sämtliche Kräfte und zersäbeln den Käfig, was ich aber absolut ausschließe, denn dann hätten die es schon früher gemacht. Außerdem erwähnten Kinemon und Kanjuro selber, es hat keinen Sinn.
2. Flucht in die Fabrik. Zu dieser Option würde ich schon eher tendieren, denn diese ist ja unzerstörbar und scheint für mich der sinnvollste Weg zu sein, aber ob da die restlichen Überleben auf Dressrosa platz finden, mag ich zu bezweifeln. Wenn, dann müssten welche ihr Leben opfern, für die übrigen, die dort nicht hineinpassen, deshalb ist es doch auch eher unwahrscheinlich
3. Die letzte starke Person, die auf Dressrosa nichts zutun hat und einfach dumm herumsteht, Issho. Es ist doch mittlerweile vollkommen irrelevant, was dieser Deal zwischen Flamingo und Issho angeht. Hier geht es um leben und Tod inklusive sein eigenes. Stellt er etwa das Leben der "Götter" (Himmelsdrachenmenschen) über sein eigens? Das wäre doch lächerlich und lachhaft. Deshalb, der einzige, der für mich noch am plausibelsten ist den Vogelkäfig zu stoppen oder sogar zu zerstören ist Issho. Er verfügt über die nötige Kraft um diesen zu vernichten. Ich meine, wenn er den Vogelkäfig zerstört, hat er doch in dem Sinne nicht Flamingo besiegt, sondern lediglich sein eigens Leben gerettet und den Rest dem Strohhut überlassen oder sehe ich das Falsch? Weil wenn er den Vogelkäfig zerstört, besiegt er damit automatisch nicht Flamingo. Sonst sehe ich kein Sinn dahinter, Issho im Arc einzuführen. Wenn dieser bis zum Schluss einfach nur stehen bleibt und absolut nichts unternimmt, ist er für mich der lächerlichste Admiral in der One Piece Geschichte.

Trotzdem gibt es noch Hoffnung. Mansherry ist ja auch noch an Ort und stelle. Wenn Gatz zufällig Mansherry begegnet, könnte diese unseren Strohhut vielleicht heilen, sodass Ruffy in den 3 Minuten noch Flamingo besiegen kann. Allerdings müssen diese beiden erstmal Mansherry treffen, da liegt das Problem und es steht ja auch noch nicht fest, ob Mansherry überhaupt Ruffy heilen kann. Jedenfalls fand ich das Kapitel sehr gut. Da hat Oda wiedermal den Spannungsbogen auf dem absoluten Höhepunkt gebracht. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Lange Zeit bleibt nicht mehr, bis alles Leben ausgelöscht ist und Flamingo schlussendlich gewonnen hat.

Kid_Law15
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 253501
Dabei seit Dabei seit : 15.05.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 15:17

   
Die brauchen doch nur alle in die Smile Fabrik rennen, da die ja nicht zerschnitten werden kann. Oder verstehe ich das Falsch?

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1379007
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 15:23

   
@yohohoho schrieb:
Weiß jemand was diese Muster auf dem BC sind? Ich meine die, auf der letzten Seite als Fuji nach oben schaut.

Ist mir noch gar nicht wirklich aufgefallen, vielleicht ist das ein erstes Anzeichen, dass der Vogelkäfig bald zerbricht. Es scheint als würde der Vogelkäfig aufgrund von Zorro und Franky am oberen Fadenstrang zu splittern beginnen, aufgrund des starken Gegendrucks und Flamingos Vorhaben den Vogelkäfig zu beschleunigen.



Die im Bild gekennzeichnete rote Stelle ist meiner Meinung nach das, was Fujitora sieht. Sofern das jetzt nicht irgendwie eine Sonneneinstrahlung sein soll, vermute ich, dass an dieser Stelle die Fäden zerbrechen. So ein kurvenförmiger Fadenstrang kann ja schließlich nicht in zwei Richtungen bewegt werden. Flamingo drückt ihn zum Zentrum ran, Zorro und Franky am unteren Ende weg. Wenn man logisch drüber nachdenkt müsste somit der Vogelkäfig zerbrechen und soweit ich weiß verhalten sich die Fäden nicht wirklich wie Fäden, also elastisch, sondern eher wie Metallstangen.



Flamingo:

Flamingo ist wirklich ein richtiges Monster, seine erwachte Teufelskraft kann man schon fast nicht übertrumpfen. Er verwandelt einfach alle umliegenden Häuser um ihn herum und nimmt die Kolosseumskämpfer fast wortwörtlich auseinander, diese Szene ist wirklich perfekt gelungen, gefällt mir sogar besser als wenn Flamingo Königshaki einsetzen würde. Er scheint schon ziemlich angeschlagen zu sein, da er behauptet, dass er keine Kraft und Zeit mehr habe, um sich um Schwächlinge zu kümmern.

Im nächsten Kapitel sehen wir dann die Begegnung von Flamingo und Ruffy, eventuell auch das Zersplittern des Vogelkäfigs und wenn wir Glück haben Ruffys finaler Schlag. Eine letzte Überraschung in diesem Arc wäre, wenn Ruffy ein Gear 5 noch auspacken würde, so ähnlich wie auf Enies Lobby gegen Lucci. Von Gear 4 mit dem Muskelmann wäre ich etwas enttäuscht und eine alte Attacke wie Red Hawk zu langweilig, Ruffy könnte also noch eine andere Technik zum Besiegen von Flamingo auf Lager haben.



Fujitora:

Ich weiß echt nicht, was ich von Fujitora halten soll. Er ist nicht nur ein Admiral, der sehr viel Wert auf die Sicherheit der Bewohner legt, sonder beherrscht auch noch die Gravitation! Mit Gravitation gibt es absolut nichts, was du nicht stoppen kannst. Ich weiß nicht, ob es flächenmäßig eventuell nicht möglich wäre, aber er sollte meiner Meinung nach mit Leichtigkeit den Vogelkäfig aufhalten können. Stattdessen sitzt er nur rum und starrt in die Gegend, obwohl er sowieso blind ist.
Er hat zwar zu Flamingo gesagt, dass er sich wie ein blinder alter Mann benimmt und über die schlimme Vergangenheit von Dressrosa hinwegsieht, aber tatenlos dem Chaos der Stadt zuzuschauen widerspricht sich mit seinem Gerechtigkeitssinn! Außerdem sagte er, dass er sich um Flamingo später kümmert, wahrscheinlich erst wenn er bewusstlos am Boden liegt und er ihn gefangen nimmt, aber anscheinend ist es ihm untersagt den Vertrag zwischen den Samurai der Meeren und der Marine zu brechen, was keinen wirklichen Sinn für mich ergibt.
Auf Alabasta war es offiziell Smoker, der Crocodile besiegte (obwohl es Ruffy war) und wurde daraufhin befördert. Crocodile war auch jemand wie Flamingo, der die Bevölkerung in Gefahr brachte, nämlich mit dieser riesigen Bombe im Glockenturm, welche die gesamte Stadt ausgelöscht hätte. Passendes Beispiel zum Vogelkäfig und Fujitora.



Zu Sabo und Burgess gibt es nicht viel zu sagen, Burgess ist ein Wahnsinniger, der auf der Jagd nach Teufelsfrüchten ist und Sabo scheint seine Drachenklaue bereits mit der Feuerfrucht kombiniert zu haben. Der Kampf wird in den kommenden Kapitel keine große Bedeutung mehr bekommen und eventuell abgebrochen. Glaube nicht, dass Burgess so früh besiegt von der Story besiegt wird.

Spätestens in zwei Kapitel sollte Flamingo den Gnadenstoß von Ruffy bekommen und dann bin ich mal gespannt, was Laws nächster Plan ist und was mit Sabo geschieht. Die Piratenallianz mit der Unterstützung der Revolutionäre würde sich schon recht vielversprechend anhören.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 15:41

   
@Kid_Law15 schrieb:
Die brauchen doch nur alle in die Smile Fabrik rennen, da die ja nicht zerschnitten werden kann. Oder verstehe ich das Falsch?

Die größte Bedrohung des Birdcages ist im Moment nicht zerschnitten zu werden, sondern zerquetscht zu werden. Der Birdcage schiebt die Gebäude der halben Insel vor sich her. Kommt er einem Menschen zu nahe, wird der darunter begraben. Es ist quasi wie ein riesiger Bagger, der aus allen richtigen kommt und zudem noch scharf ist. Verstecken sie sich hinter der Smilefabrik, ändert das nichts daran, dass der Käfig immer näher kommt. Die Fabrik soll den Birdcage zwar verlangsamen, aber stoppen kann sie ihn ohnehin nicht. Sich dahinter zu verstecken würde also am Endergebnis nichts ändern. Entweder besiegt Ruffy Flamingo oder nicht. Besiegt er ihn, sind die Leute gerettet, besiegt er ihn nicht sterben sie, auch die hinter der Smilefabrik.

Ando Jazz
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 305006
Dabei seit Dabei seit : 04.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten   Do 21 Mai - 16:00

   
@SchlagtAkainu schrieb:
@Kid_Law15 schrieb:
Die brauchen doch nur alle in die Smile Fabrik rennen, da die ja nicht zerschnitten werden kann. Oder verstehe ich das Falsch?

Die größte Bedrohung des Birdcages ist im Moment nicht zerschnitten zu werden, sondern zerquetscht zu werden. Der Birdcage schiebt die Gebäude der halben Insel vor sich her. Kommt er einem Menschen zu nahe, wird der darunter begraben. Es ist quasi wie ein riesiger Bagger, der aus allen richtigen kommt und zudem noch scharf ist. Verstecken sie sich hinter der Smilefabrik, ändert das nichts daran, dass der Käfig immer näher kommt. Die Fabrik soll den Birdcage zwar verlangsamen, aber stoppen kann sie ihn ohnehin nicht. Sich dahinter zu verstecken würde also am Endergebnis nichts ändern. Entweder besiegt Ruffy Flamingo oder nicht. Besiegt er ihn, sind die Leute gerettet, besiegt er ihn nicht sterben sie, auch die hinter der Smilefabrik.

Da hast du wohl falsch gelesen - er schrieb "in" die Fabrik - nicht dahinter ;-) Und da die Fabrik komplett aus Seestein besteht verstehe ich allerdings auch nicht warum noch niemand auf die Idee gekommen ist dort rein zu gehen - meines erachtens nach ein Logikfehler Odas. Aber mal schauen was noch passiert :-)



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 787: 4 Minuten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden